Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Do, 23.05.2019, 9:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So, 03.03.2019, 16:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 1806
Es muss ein Hochdruckgebiet gewesen sein, das zu weit nach Norden gegangen war um ihn zu piken, Fakt ist dabei, dass der Polarwirbel in jenen Tagen einen starken Vorstoß von Polarluft nach Mitteleuropa verursacht hat, der die Temperaturen fast überall in den Keller hat fallen lassen, insbesondere im Engadin, wo Spitzen von unter -20°C erreicht wurden. Trockene und windlose -20°C mögen auch angenehm sein, aber, wenn auf den Kämmen und an ausgesetzten Stellen Windböen von 80 bis 100 KM/h erreicht werden, da ist es nicht mehr so ganz gemütlich ...


Bild


Bild

^ Bei 3303



Bild

^ Ausblick auf die 1500 Höhenmeter niedriger gelegenen Seen



Bild

^ Ausblick auf die 1500 Höhenmeter niedriger gelegenen Seen



Bild

^ Die Corvatsch-Bergstation



Bild

^ Auf geht's



Bild

^ Die Corvatsch-PB



Bild

^ Ab nach Sankt Moritz via die berühmte Hahnensee-Piste: Naturschnee, unmodelliert, abgeschieden mit atemberaubenden Panoramen und ziemlich lang (um die 8 km)



Bild

^ Auf der Hahnensee



Bild

^ Auf der Hahnensee



Bild

^ Auf der Hahnensee



Bild

^ Auf der Hahnensee


Bild

^ Auf der Hahnensee



Zurück nach Sils-Maria, zu unserem Hotel, mit dem bequemen Skibus. Die Hotelpreise sind wohl die teuersten der Schweiz. Dafür erhält man eine Ermäßigung auf die Skipässe: 38 CHF für die Tageskarte anstatt 70-95 CHF (dynamische Preisgestaltung an der Kasse) für Erwachsene, etwa 25 CHF für Kinder.

Es folgen einige Fotos von Sils-Maria, einem pittoresken, historischen und ruhigen Urlaubsort, in nächster Nähe zur Pendelbahn Furtschellas gelegen, einem der beiden Zugangstore zum Skigebiet Corvatsch (wobei Surlej das andere Tor ist).




Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild



Es folgen nun einige Fotos vom Skigebiet Corvatsch:


Bild

^ Ehemaliger SL



Bild

^ Pisten



Bild

^ Pisten



Bild

^ Talfahrt vom Corvatsch via Fuorcla de Surlej



Bild

^ Talfahrt vom Corvatsch via Fuorcla de Surlej



Bild

^ Talfahrt vom Corvatsch via Fuorcla de Surlej



Bild

^ Talfahrt vom Corvatsch via Fuorcla de Surlej



Bild

^ Rabgiusa



Bild

^ Rabgiusa



Bild

^ Heute hat es Wind auch unten am See



Bild

^ Heute hat es Wind auch unten am See



Bild

^ Die PB Furtschellas



Bild

^ Die PB Furtschellas



Bild

^ ... und vor der Heimfahrt kaufen wir etwas mangiativas ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa, 09.03.2019, 7:54 
Offline

Registriert: Do, 20.04.2006, 23:26
Beiträge: 450
Wohnort: Nürnberg
Vielen Dank für die schönen Impressionen aus dem Oberengadin (auch eines meiner vielen Ziele für die Zukunft!).
Hast Du zufällig auch eine Aufnahme vom Corvatsch-Gletscher von unten, also sprich vom heutigen Gletscherende nach oben in Richtung Bergstation? Wo man also den heutigen Gletscher-Zustand etwas abschätzen kann und die Charakteristik der Gletscherpiste und sich mit ein bisschen Phantasie den Verlauf der alten Gletscherlifte vorstellen kann? So etwas habe ich noch kaum bislang gesehen.

Die Dörfer dort sind sehr schön. Schon Nietzsche hat es in Sils-Maria ja gut gefallen (und vielen anderen auch, Hermann Hesse?).


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa, 09.03.2019, 10:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 1806
^ Hab leider selber keine Bilder.

Hier gibt es ein paar aus 2017.

Vergangene Zeiten:




Hier sind ebenfalls Bilder aus 2006.


Skifahren im Sommer
Das waren noch Zeiten!
Im T-Shirt bekleidet bei herrlichem Sonnenschein traumhafte Pisten hinuntersausen: Bis in die achtziger Jahre herrschte am Corvatsch-Gletscher auch im Sommer skisportlicher Hochbetrieb. Sommerskifahren war Teil eines Lebensgefühls. Es gehörte ins sommerliche Engadin genauso wie Wandern, Segeln und Golf.
Neunundzwanzig Jahre lang konnte man am Corvatsch im Sommer Skifahren. Zu den besten Zeiten transportierten drei Gletscherlifte pro Sommer bis zu 340‘000 Skigäste. Ab 1988 zog sich der Gletscher immer mehr zurück, bis im Sommer 1992 der Skibetrieb ganz eingestellt werden musste. Seither gehört der Berg in den warmen Monaten den Wanderern.

Erste Sommer Skirennen 1908
Bereits seit 1908 - also lange bevor Sommerskifahren zum Modewort wurde und mechanische Aufstiegshilfen auch nur im Gespräch waren - wurden am Corvatsch-Gletscher Sommerskirennen durchgeführt. Sie erlebten ihre Blütezeit gleich nach dem Ersten Weltkrieg und während der zwanziger Jahre. Der Grossteil der Teilnehmer trug die Skier selbst hinauf bis zum Start auf zirka 3000 m ü. M. Wer es sich leisten konnte, fuhr mit dem Leiterwagen von Pontresina bis zum Restaurant Roseg und liess seine „Bretter“ von dort per Maultier bis zur Fuorcla hinauf transportieren.

Quelle


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de