Alagna-freeride.com & Sommerschi.com
http://www.sommerschi.com/forum/

Zentralasien, 23.12.2017-15.1.2018
./reportagen-f8/zentralasien-23-12-2017-15-1-2018-t3522.html
Seite 1 von 6

Autor:  starli [ Di, 02.01.2018, 17:05 ]
Betreff des Beitrags:  Zentralasien, 23.12.2017-15.1.2018

Bevor es nach der Reise mit den Detailberichten los geht, hier schon mal ein paar erste Highlights - aktuell sind wir (Trincerone + Ich) in Bishkek/Kirgisistan.

Heute z.B. sind wir mit einer für uns neuen Liftgattung gefahren - ich nenne ihn mal FTL, Flug-Tellerlift. Ein Tellerlift, mit dem man meist auf dem Boden fährt, aber einige Strecken eben auch fliegt - ESL-mäßig aber halt nur auf einem Teller hockend und die Stange festhaltend. Mit Pech dreht man sich, was beim nächsten aufkommen auf dem Boden unweigerlich zu einem Sturz führt :)

(Die ersten beiden Skitage waren also schon mal ein voller Erfolg. Die 6-7.000km lange Anfahrt hat sich aber doch ganz schön gezogen.. Allrad und Spikereifen haben sich bisher jedenfalls bewährt, die Bodenfreiheit am Ignis könnte aber gerne noch etwas höher sein. Tiefste Temperatur war bisher nur kurz -26°, sonst eher recht warm für die Jahreszeit.)

Bild
^ Steppe Kasachstan

Bild
^ In Kasachstan kann einem schon mal ein Kamel vor's Auto laufen.

Bild
^ Noch Platz frei im Auto

Bild
^ Cowboy

Bild
^ Pass-Straße in Kirgisistan

Bild
^ 3330m hohe Passstraße in Kirgisistan

Bild
^ Hochplateau in Kirgisistan

Bild
^ Skigebiet Too-Aschuu

Bild
^ Too-Aschuu-Passstraße

Bild
^ Pferde gibt's auch viele, hier die Zufahrt zu den westlichen Skigebieten bei Bischkek

Bild
^ Skigebiet Oruu-Sai

Bild
^ Flug-Tellerlift (FTL) in Oruu-Sai

Bild
^ Kleiner Junge am Flug-Tellerlift in Oruu-Sai. Man schwebt schon manchmal ganz schön hoch - und muss sich an der Stange gut festhalten.

Bild
^ Der obere ESL im Skigebiet Ak-Tasch

Bild
^ Der untere ESL im Skigebiet Ak-Tasch

Bild
^ Panorama Skigebiet Ak-Tasch. Unten im Tal ist westlich von Bishkek eine Smog-Senke, wo man nachts teilweise nicht mal mehr den Boden vor dem Fahrzeug sieht. Das war echt krass nervig zu fahren.

Autor:  Kaliningrad [ Di, 02.01.2018, 18:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zentralasien, 23.12.2017-17.1.2018

Mir fällt nur ein Wort ein: Wahnsinn!

Freue mich unheimlich auf die Fortsetzung ...

Autor:  ATV [ Di, 02.01.2018, 18:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zentralasien, 23.12.2017-17.1.2018

Für einen Flugtellerlift musst aber nicht um die ganze Welt reisen. Wer hats erfunden?
Bild

Autor:  téléski [ Di, 02.01.2018, 18:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zentralasien, 23.12.2017-17.1.2018

starli hat geschrieben:
Bild
^ Der obere ESL im Skigebiet Ak-Tasch

Hat der neue Sessel bekommen? :lol:

Bin schon gespannt auf die Einzelberichte!

Autor:  Schwoab [ Mi, 03.01.2018, 17:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zentralasien, 23.12.2017-17.1.2018

Das verpricht (wieder mal) ein unglaublich guter Reisebericht zu werden!

Autor:  krisu [ Do, 04.01.2018, 12:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zentralasien, 23.12.2017-17.1.2018

Das sieht sehr nach Lebenserlebnis für Skigebietsexperten aus... erwarte euren Bericht mit grosser Begeisterung.

Interessant ist ja, dass diese Art von Dorfmechaniker-Bahnen auch in den Alpen ehemals die Freude des mechanisierten Skifahrens einläuteten. Das war also bei uns so anders nicht: Eine Vielfalt an technischen Lösungen nach vorhandener Handwerkskunst dienten dem einzigen Auftrag "bringe Skifahrer auf einen Berg hinauf".

Interessant finde ich aus einer anderen Perspektive diesen Markanten Unterschied der "Entwicklungsgeschwindigkeit" von technischen Systemen zwischen verschiedenen Regionen bzw. Kulturen der Welt.

Die Zeitachse wird offenbar mit unterschiedlicher Geschwindigkeit durchlaufen. Maßgebliche Rahmenbedingungen (zB. Grenzbarrieren, psychische Entfernung, Politische Systeme u.a.) scheinen diesen Verlauf zu ermöglichen.


Gute Fahrt derweil Enk!

Autor:  DiggaTwigga [ Fr, 05.01.2018, 14:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zentralasien, 23.12.2017-17.1.2018

Vielen Dank für das Intro bisher! Das sieht wirklich wieder wahnsinnig genial aus! Freue mich auf die einzelnen Berichte und wünsche euch weiterhin viel Erfolg und Spaß auf eurer Reise!

Autor:  krimmler [ Fr, 05.01.2018, 18:01 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zentralasien, 23.12.2017-17.1.2018

Mit dem Flugtellerlift über die Straße, genial! Freue mich schon auf mehr von eurer Reise :D .

Autor:  3rd_astronaut [ So, 07.01.2018, 20:44 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zentralasien, 23.12.2017-17.1.2018

Wahnsinn, der FTL über oder das Kamel auf der Straße!
Freue mich auf den Langbericht, Eure Reisen sind ein Highlight. Im Gesamtnetz, selbstredend.

Autor:  starli [ Di, 09.01.2018, 18:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zentralasien, 23.12.2017-17.1.2018

Danke für die Rückmeldungen. Hier der 2. Teil an Best-Of-Fotos:

Bild
^ Zwei der SL in Zil

Bild
^ Wusste gar nicht, dass man eine Stütze auch so montieren kann ;-)

Bild
^ Zufahrt zum Skigebiet Norus - dort lag leider zu wenig Schnee, auf der Zufahrt liegt mehr.. Immerhin hat mein Ignis problemlos sämtliche Skigebietszufahrten und sonstigen Gelände- und Schneedurchfahrten problemlos gemeistert.

Bild
^ Eine der beiden DSB in Orlovka

Bild
^ Container für Café, Liftkasse (und Lift) (Orlovka)

Bild
^ IR-Pano / See-Blick in Karakol

Bild
^ DSB in Kashka-Suu

Bild
^ Langer Tellerlift in Politech

Während die Alpen im Schnee versinken, ist es in Teilen Russlands und Kasachstans bisher ein überdurchschnittlich warmer Winter und auch in Kirgisistan bisher ein ungewöhnlich schneearmer Winter.

Mittlerweile sind wir wieder auf dem Heimweg. Warum wir weder in Kasachstan, noch in Usbekistan Ski gefahren sind, werde ich dann bei den Berichten schreiben. Aktuell sind wir im Ural, wo wir noch 2 Skitage einlegen werden, bevor es endgültig heim geht.

Autor:  Kaliningrad [ Di, 09.01.2018, 18:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zentralasien, 23.12.2017-17.1.2018

Besten Dank nochmals und gute Heimfahrt!

Autor:  Kaliningrad [ Sa, 13.01.2018, 10:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zentralasien, 23.12.2017-17.1.2018

starli hat geschrieben:
Unten im Tal ist westlich von Bishkek eine Smog-Senke, wo man nachts teilweise nicht mal mehr den Boden vor dem Fahrzeug sieht


Temirtau (Kasachstan) machte neulich Schlagzeilen:



Obwohl nicht auf Eurer Route, habt ihr was davon mitbekommen?

Autor:  starli [ Mo, 15.01.2018, 22:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zentralasien, 23.12.2017-17.1.2018

Ne, nix mitbekommen. Schwarzen Schnee hat's am Ätna auch :) Und im Prinzip neben jeder gut befahrenen Straße .. und in Skigebieten insb. im Sommer auch.

Wir sind nun 2 Tage früher daheim angekommen, hier ein letzter Preview-Teil, bevor die Einzelberichte anfangen:

Bild
^ Fahrstrecke ca. 16.500 km,
max. Entfernung Luftlinie: ca. 5.280 km (Vergleich: Nordkapp-Südspanien 4.300 km)

Bild
^ Entfernungen sind in Kasachstan einfach in einer anderen Liga ;)

Bild
^ Morgendämmerung in Chromtau (Kasachstan)

Bild
^ Chromtau-Orsk

Bild
^ Metallurg Magnitogorsk (Ural, Russland)

Bild
^ Nachtski in Kasan (Russland)

Autor:  Kaliningrad [ Mo, 15.01.2018, 23:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zentralasien, 23.12.2017-17.1.2018

starli hat geschrieben:
Bild


An der Grenze zu Usbekistan etwa abgewiesen worden?

Autor:  starli [ Di, 16.01.2018, 6:15 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zentralasien, 23.12.2017-17.1.2018

Kaliningrad hat geschrieben:
An der Grenze zu Usbekistan etwa abgewiesen worden?
Ne, schon die Ausreise aus Kasachstan war uns zu strange, daher sind wir lieber wieder umgekehrt ;)

Seite 1 von 6 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/