Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Mi, 17.07.2019, 3:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi, 20.04.2016, 16:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2524
Wohnort: Basel
Engstligenalp // 19.04.2016 // Grandioser Hochtalkessel

Bild

Bild

Zum Saisonschluss lautete die Devise: Wetterprognosen konsultieren, den perfekten Tag erwischen und ein Skigebiet eruieren, das ich noch nicht kenne und das überhaupt noch offen hat. Die Wahl fiel auf die Engstligenalp bei Adelboden. Während rund herum sämtliche Gebiete (ausser den usual suspects) Schotten dicht melden, hält die schneesichere Engstligenalp den Betrieb bis und mit 1. Mai 2016 aufrecht. Lange Betriebszeiten haben dort Tradition.

Mit dem Adelbodner Hauptskigebiet bin ich von ein paar früheren Besuchen vertraut, den phänomenal schönen Hochtalkessel der Engstligenalp kenne ich hingegen bis dato nur vom Sehen. Bereits die Anreise war ein Spektakel - unten im Tal war es zwar temperaturmässig noch knackig frisch, ansonsten aber standen die Zeichen voll auf Frühling. Kurz vor Adelboden offenbarte sich dann urplötzlich ein Wintertraum mit tief ver- und eingeschneiter Landschaft sowie tiefblauem Himmel. Am Tag und in der Nacht zuvor hatte es anständig was runtergehauen - und das mitten im Frühling.

Bei der Seilbahn-Talstation angekommen, rasch die Tageskarte für 49 CHF erstanden - einen Preis, den ich als eindeutig zu hoch erachte. Letztlich besteht das Skigebiet auf der Engstligenalp praktisch nur aus einem einzigen Doppelschlepper (Dossen 1 + 2) - sieht man mal vom Kinderlift, dem gewöhnungsbedürftigen Verbindungsschlepper und dem kurzen Skilift Bockmatti (war geschlossen, auf dem Pistenplan unten mit Nummer 2 und Pisten 106 angeschrieben) ab.

Oben an der Bergstation angekommen, waren in dieser riesigen Schneeschüssel angesichts des einmaligen Rundumblick-Panoramas einschliesslich Windstrubel-Massiv und Adelboden sogleich sämtliche Sinne benebelt.

Nicht so benebelt und angetan waren wir hingegen von der Pistenpräparierung. Die gab es nämlich nicht wirklich. Eine Pistenpräparierung - so machte es jedenfalls den Anschein - wurde nämlich nur am Vortag gemacht, und das war sehr ärgerlich. Auf unsere zweifache Nachfrage bei Bergbahn-Mitarbeitenden in Bezug auf die offenbar unterlassene Pistenpräparierung entgegnete man uns: "Doch, doch, klar wurden die maschinell bearbeitet!" Na ja, wer's glaubt... Die Pisten waren aus diesem Grund vor allem am Morgen ziemlich unangenehm zu fahren - oben war eine Schicht nasser Pulver, und unten kamen immer wieder Eiskrustenschichten durch. Hatte definitiv schon bessere Bedingungen vorgefunden in dieser Saison. Klar, in Sachen Offpiste gab es Möglichkeiten zuhauf, diese waren aber innert kürzester Zeit verspurt und angesichts der Wärme schnell sehr schwer.

Erstaunlich war, wieviele Leute an einem gewöhnlichen Wochentag den weg auf die Engstligenalp gefunden hatten. War eine ziemliche Überraschung.

So, fürs erste genug geschrieben, jetzt mal ein paar erste Bilder:

Der Niesen, in den oberen Etagen richtig schön weiss gestrichen:

Bild

Frisch verschneiter Talboden in Adelboden mit Blick auf das Ziel der Begierde:

Bild

Zuerst Hochwinter am Morgen…Ausblick von der Bergstation der Engstligenalp in Richtung Adelboden:

Bild

Am späten Nachmittag war dann der ganze Winterzauber wieder passé:

Bild

Das Skigebiet - sehr klein und auch arg bescheiden:

Bild

Schöne Stimmung auf dem Parkplatz der Seilbahn:

Bild

Bild

Ziel der Begierde: Bergstation der PB Engstligenalp auf 1964 Meter ueber Meer:

Bild

Winter kann so schön sein:

Bild

Bild

Küpfer-Erzeugnis:

Bild

Verbindungsschlepper rüber zum Doppelskilift Dossen:

Bild

Der Eindruck täuscht, die Pisten waren grösstenteils NICHT präpariert…

Bild

Das ist eigentlich schon das ganze Skigebiet mit dem Doppelskilift:

Bild

Doppelschlepper Tierhörnli-Dossen:

Bild

Bild

Pistenvarianten:

Bild

Bild

Wildstrubel-Massiv: 3243 Meter hoch...

Bild


Zuletzt geändert von intermezzo am Mi, 27.04.2016, 8:24, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 20.04.2016, 18:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 1836
Suboptimales (um es ganz milde auszudrücken) Preis-Leistung-Verhältnis, aber immerhin eine sehr leckere Kulisse fürs Schifahren. Und Ihr habt ja wettermäßig den Tag der Tage erwischt. Sollte ich wieder mal nach Adelboden zum Skifahren, dann würde ich gerne einen halben Tag auf der Engstligenalp verbringen (liege ich richtig wenn ich davon ausgehe, dass der Adelboden-Skipass für sämtliche angrenzende Gebiete gültig ist?). Der Doppelskilift Dossen sieht ja recht anständig aus.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 20.04.2016, 20:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7430
Wohnort: innsbruck.at
Den Verbindungslift hätte ich auch schon lange fahren wollen, seitdem ihn ATV/MM ihn mal im Alpinforum vorgestellt hat :) Die Preise und das geringe restliche Angebot haben mich bisher aber leider auch immer davon abgehalten ...

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 20.04.2016, 21:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2524
Wohnort: Basel
Ja, das Preis-Leistungsverhältnis war nicht ganz stimmig. Aber dort oben ist das Pistenskifahren sekundär. Anders sieht es für Tourenskiläufer aus, für dies ist das Gebiet ein kleines Paradies.

Tja, dieser Verbindungsschlepper ist ziemlich kurios, vor allem dies Gummischläuche sind gewöhnungsbedürftig. Stelle dann och ein oder zwei Bilder davon rein.

Insgesamt aber würde ich sofort wieder auf die Engstligenalp fahren. Die Landschaft ist spektakulär.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 20.04.2016, 23:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2524
Wohnort: Basel
Tschingellochtighorn:

Bild

Der kurlige Verbindungsschlepper mit den „Gummischläuchen“:

Bild

Bild

Mannigfaltige Wintersport-Transportmittel:

Bild

Gut verspurt:

Bild

Kleine Zwischenmahlzeit:

Bild

Das nenn’ ich mal eine Spur…

Bild

Partnerlook in Orange - hätten glatt Oranjes sein können, waren aber Einheimische;-)

Bild

Gegensätze im Tal:

Bild


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr, 22.04.2016, 17:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2524
Wohnort: Basel
Abschliessend noch letzte Bilder von der Engstligenalp…

Der Blick schweift nach Adelboden, noch frisch verschneit:

Bild

Doppelt gemoppelt: PBs Birg-Engstligenalp…

Bild

Letzte (oder erste) Stütze des Verbindungsschleppers:

Bild

Bild

Insignien der Skilifte Dossen:

Bild

Bild

Skilift Dossen 1 + 2: Der Lift links macht ein kleine Kurve und führt etwas höher hinauf…

Bild

Bild

Bergstation des Skilifts Dossen mit der Kurve:

Bild

Bild

Separate Rückführung des Seils:

Bild

Eindrückliches Gelände:

Bild

Beeindruckende Weite:

Bild

Bild

Bild

Die Engstligenalp ist ein Mekka für Tourenskifahrer:

Bild

Bild

SL Bockmatti - what a name! - bei unserem Besuch leider seit Tagen geschlossen:

Bild

Alle geöffneten Lifte müssen gefahren werden;-) Der Kinderlift:

Bild

Bild

Für Erwachsene leicht gewöhnungsbedürftig:

Bild

Am Ende eines gelungenen Skitages: In Adelboden grünt der Talboden…

Bild


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 25.04.2016, 20:46 
Offline

Registriert: Do, 31.03.2011, 20:44
Beiträge: 73
Wohnort: München
Die Bilder machen richtig Appetit auf jenes interessante Kleingebiet!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 27.04.2016, 8:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2524
Wohnort: Basel
@vovo:
Im Frühling definitiv ja, im Hochwinter eher nein, da mit der Zeit etwas gar langweilig. Alles aus der Optik des Skifahrers wohlverstanden. Als Ausflugsziel mit der Kombination Sport + Geniessen + Relaxen ist die Engstligenalp wunderbar.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr, 12.04.2019, 11:54 
Offline

Registriert: Do, 17.03.2011, 20:54
Beiträge: 477
Wohnort: Forêt-Noire
Überlege gerade, ob die Alp eine Option für morgen sein könnte. Bockmatti ist lt. Schneebericht noch offen. Die Frage ist nur, ob nicht die Massen (relativ gesehen) dort morgen einfallen (Adelboden hat bereits Saisonschluss) und wie die Pisten im Moment wohl aussehen könnten. Viele Alternativen gibt es nicht mehr im 2,5 h-Radius um Basel.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr, 12.04.2019, 14:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 1836
téléski hat geschrieben:
2,5 h-Radius um Basel.


.... zweieinhalb Stunden von Basel, da hast Du praktisch die ganze Schweiz


https://www.bergfex.ch/schweiz/saisonende/

... wie wär's mit dem Val d'Anniviers etwa?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr, 12.04.2019, 14:27 
Offline

Registriert: Do, 17.03.2011, 20:54
Beiträge: 477
Wohnort: Forêt-Noire
Naja, das wird schon verdammt eng bei vielen Zielen, z.B. in Graubünden oder auch im Wallis. Rein rechnerisch kommt man damit 300 km weit, wenn es von Basel bis zur Talstation eine Autobahn mit 120 km/h Beschränkung gäbe - was nicht der Fall ist. Basel - St. Luc sind 285 km, wie soll man das in unter 3 Stunden schaffen? Ich sehe nur noch Les Diablerets als Alternative, wenn man Metschalp, Kleine Scheidegg, Schilthorn, Titlis und Andermatt ausschließt. Aber da war starli ja letztens nicht so begeistert von.

Aber ich will intermezzos Bericht nicht mit meiner Planung kapern... habe nur keine Lust darauf, wenn die Engstligenalp im Frühjahr das ist, was die Elsigenalp im Herbst ist.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr, 12.04.2019, 14:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2524
Wohnort: Basel
Also, von der Engstligenalp würde ich eher abraten. Aber nicht etwa wegen zu viel Andrang, das glaube ich eher nicht. Sondern ganz simpel deswegen, weil das Gebiet nicht mal für einen Halbtagesausflug genug hergibt. Ist rein auf das Skifahren bezogen. Wenn man sich einfach einen schönen Wintertag mit Sonne in den Bergen gönnen will, ist die Destination super.

2,5-Stunden-Radius: würde ich auch Les Diablerets ansteuern. Es wird ja kalt morgen und Sonntag.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa, 13.04.2019, 9:35 
Offline

Registriert: Do, 17.03.2011, 20:54
Beiträge: 477
Wohnort: Forêt-Noire
Wobei der Doppelskilift doch recht lang ist, ausreichend Höhenmeter macht und einige Pistenvariationen erschließt. Reicht das trotzdem nicht aus? Auf der Metschalp letzte Woche hatte ich mir einer sehr guten Pisten und ähnlichen Parametern ausreichend zu tun für einen halben Tag.

Ich habe meinen Ausflug allerdings verschieben müssen, aber dann vielleicht im nächsten Jahr. Die Webcams zeigen jedoch regen Betrieb (plus tolles Wetter!).


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 24.04.2019, 18:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7430
Wohnort: innsbruck.at
téléski hat geschrieben:
Ich sehe nur noch Les Diablerets als Alternative, wenn man Metschalp, Kleine Scheidegg, Schilthorn, Titlis und Andermatt ausschließt. Aber da war starli ja letztens nicht so begeistert von.

Also Glacier 3000 gefällt mir im Grunde schon recht gut, trotz der vielen Lauferei abschnittsweise. Und Isenau war auch toll. Aber das Hauptskigebiet in L.D. ist etwas fragwürdig aufgebaut. War ich letztens auch noch mal für ein paar Stunden, bin dann auch die neue EUB gefahren. Hab ich mich auch wieder geärgert. Weil der eine SL dadurch abgebaut wurde, der den interessanten unteren Hang neben der damaligen KSB erschloss. Und die Talstation der EUB ist mit Querfahren und Fußweg erreichbar, was im Frühjahr eher weniger berauschend ist.

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de