Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Fr, 19.04.2019, 7:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 105 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do, 26.03.2009, 17:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 28.08.2008, 17:29
Beiträge: 109
Wohnort: Großgmain bei Salzburg
Sorry Jungs!!
Ich habe meinen Beitrag auf Seite 5 eh gelöscht, damit ich und Ihr keine Probleme bekommt!
Es war etwas unüberlegt und überzogen geschrieben gewesen, und dafür möchte ich mich entschuldigen!
Ich bin ein weltoffener Typ, ohne Vorurteile gegenüber anderen... Daher Roch´n Roll Sommerschi-Forum :wink:

_________________
Snowboarden im Hochsommer ist genial!!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 26.03.2009, 18:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7327
Wohnort: innsbruck.at
Trinc: Tja, ich bin immer wieder froh, in Österreich, Schweiz oder Frankreich zu sein, nachdem ich mehrere Tage in Italien mit dem Auto unterwegs war ..

5.3.2009, 13. Tag, Monte Amiata (U), Monte Falco (V)

.. aber das Frühstück war dann auch das einzig brauchbare des heutigen Tages. Um nicht zu sagen, der Tag war wieder ein voller Griff ins Klo. Draußen regnete es mal mehr mal weniger stark, aber wenigstens kein Wind. Was könnte das bedeuten? Starker Schnee auf den Straßen? Nicht alle Lifte in Betrieb?

Weder noch. Es hat auch an den Parkplätzen am Monte Amiata mal mehr mal weniger geregnet, mal spitzte die Sonne, mal gab es ein paar Schneeflocken.

Lifte? Neiiiiin, Lifte liefen nicht. Wie kann man auch nur auf die verwegene Idee kommen....


Bild
^ Irgendwo zwischen hier und nirgendwo.

Bild
^ Pistenplan Monte Amiata

Bild
^ Stillgelegter SL Rifugio 1

Bild
^ Stillgelegter SL Rifugio 1

Bild
^ DSB Cantore

Bild
^ DSB Cantore

Bild
^ SL Settebello, darüber die DSB Macinaie

Bild
^ SL Settebello, darüber die DSB Macinaie

Bild
^ DSB Macinaie / SL Jolly

Bild
^ SL Bellaria

Tja, da war es wieder, die typische Appennin-Sättigung: Ich hab die Schnauze voll von den blöden Gebieten hier!



.. doch noch in die Westalpen? Schweiz? Andermatt? Graubünden? Slowenien wie zuerst geplant? Ok, Slowenien. Kobla. Geschätzte Ankunftszeit frühestens 18:30. Hm. Da könnte man doch dem Appennin noch eine letzte Chance geben, und den Umweg über den einen SL in Campigna / Monte Falco machen. Soll ja angeblich täglich in Betrieb sein. Auch wenn er es letztes Jahr auch nicht war...

Dort angekommen, kurz nach 14 Uhr, am Pass starker Regen, die Straße zum SL leicht verschneit, knapp dass man ohne Ketten raufkam. Eh klar, Lift stand still. Wieder zum Pass und dort kurz ins dortige Restaurant (nötiges Toilettenbedürfnis + dann halt was gegessen) - schwups war die Schneefallgrenze 200m weiter unten und mein Auto schneeweiß. Und jetzt? Früheste Ankunftszeit am Skigebiet Kobla in Slowenien 20:30. 600km. Ebensolche 5-6h Fahrzeit nach Graubünden, nach Andermatt derer 6-7. Das hat doch alles keinen Sinn!?

Bild
^ Gerade noch schneefrei, jetzt einige hundert Meter voll Schnee...

Also doch nach dem gestrigen Plan weiter nach Cimone. Immerhin auch noch 3-4h Fahrzeit, obwohl nur 150-200km entfernt!

In Fanano kurz vor 19 Uhr angekommen, meinte ich, ich müsste noch zu den Liften fahren. Pfüh! Da fährt man noch 'ne viertel Stunde bergauf! Und gesehen hab ich auch nix mehr. Sah nicht nach Infrastruktur eines 6er Sessellifts aus, keine Liftanzeige gefunden und so - und zu dunkel wars auch, um zu sehen, ob die Pisten heute benutzt waren oder nicht. Hoffentlich geht da morgen was, da ich mich in Fanano im schönen *** Park Hotel für 2 Tage eingemietet hab. 49,- für HP - im Zimmer stehen 80,- als (Maximal?)preise! Ist ja supergünstig, und bisher hätte ich nichts zu bemängeln, sogar das Frühstücksbuffet am nächsten Tag war für italienische Verhältnisse überdurchschnittlich (allerdings inkl. den typisch italienischen Mini-Semmeln)

Nur ums noch mal zu sagen: Ich stand heute keine einzige Minute auf den Skiern und gestern gerade etwas über 1 Stunde. Wenn mich was am Appennin nervt, dann das. Wegen Schlechtwetter geschlossene Lifte, teilweise berechtigt, teilweise nicht, wegen wochentags geschlossene Lifte, wegen zu wenig Schnee geschlossene Lifte, blah blah blah. Mit dem Appennin hab ich heuer für die nächsten Jahre endgütlig abgehakt. Leider ist diese Liftmentalität in Südosteuropa wohl genauso schlecht - und wenn ich keinen Leidensgenossen für eine Südosteuropa-Tour nächstes Jahr find - Frankreich kam heuer eh zu kurz, oder Österreich & Slowenien, oder Schweiz, oder .. ok, den neuen Gondellift in Lurisia werd ich nächste Saison schon fahren müssen :-)

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 26.03.2009, 19:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 11.05.2008, 16:26
Beiträge: 795
Wohnort: Telfs / Austria
@Starli, meine Anmerkung bez. größerer Serverkapazität von Trinc sollte nur ne lobende Umschreibung wegen Deiner Berichtsintensität sein denn ich weiß, daß Du die Bilder nicht bei ihm abgelegt hast. Andererseits seh ich auch bei der Textmenge die Gefahr, daß Du den Speicherplatz irgendwann nochmal ausfüllst - hätte sicher nichts dagegen.... :wink: :mrgreen:
Bez. Hotels oder "Futterstätten" hab ich es immer so gehalten das ich mir möglichst was suchte das auch die Fernfahrer ansteuern denn die wissen am besten wo es gut und günstig ist.

Gletscherwasser hat geschrieben:
Sorry Jungs!!
Ich habe meinen Beitrag auf Seite 5 eh gelöscht, damit ich und Ihr keine Probleme bekommt!
Es war etwas unüberlegt und überzogen geschrieben gewesen, und dafür möchte ich mich entschuldigen!
Ich bin ein weltoffener Typ, ohne Vorurteile gegenüber anderen... Daher Roch´n Roll Sommerschi-Forum :wink:

Danke Dir für Deine Kooperation und Korrektur !
Deine Einstellung gegenüber Berlusconi ist auch kein Vorurteil sondern ne persönliche Ansicht die sich (für mich vollkommen nachvollziehbar aufgrund seiner Auftritte und Handlungen) gebildet hat, nur muß man sich grade in solchen Fällen eben genau überlegen wie man seine Meinung formuliert.
Der Kabarettist Werner Schneyder hat übrigens mal in so nem Zusammenhang folgendes geäußert:
"Man kann jederzeit auf der Bühne seine Notdurft verrichten - man sollte es nur in Spiralen können"..... :idea: :mrgreen:
Ich schreib in solchen Fällen immer, daß ich in die Hölle muß weil ich da noch etliches an offenen Rechnungen an diesen Leuten abzuarbeiten habe; daß ich mir bei meiner ausgeprägten Rachsucht dafür so einiges ausdenke und anlese (Edgar Allen Poe z. B.), ist jedem klar der mich besser kennt.... :wink:

PS.: Komm mir bald schon vor wie ein Mod - oder graue Eminenz ist vielleicht stimmiger wobei die Betonung auf grau (sofern überhaupt noch vorhanden) liegt.... :mrgreen:

_________________
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 29.03.2009, 17:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7327
Wohnort: innsbruck.at
Petz hat geschrieben:
Bez. Hotels oder "Futterstätten" hab ich es immer so gehalten das ich mir möglichst was suchte das auch die Fernfahrer ansteuern denn die wissen am besten wo es gut und günstig ist.

Interessant. Bisher wär ich eher davon ausgegangen, dass Fernfahrer mit weniger zufrieden wären als ich. Aber Hotels mit LKW-Anschluss sind mir jetzt auch nicht gerade viel in Erinnerung ...

6.3.2009, 14. Tag - Cimone (W) und Lizzano in Belvedere (minimal südlich)

Der erste Blick aus dem Fenster? Blauer Himmel. Der zweite? Wolken. Nun, immerhin bin ich heute in einem der drei Großskigebiete des Appennins (= Abetone, Cimone, Roccaraso). Da ist auch bei schlechterem Wetter genug los und somit genug offen.

Tageskarte kostete 25,50 (Am Wochenende 31,-), gestartet bin ich in Montecreto, von hier aus geht eine reine Zubringer-DSB ins Skigebiet (mit 3 SL als Verbindung, die einzigen 3 SL im Skigebiet, der Rest sind Sesselbahnen, und zumeist Leitner, und eine 20-PB gibt's noch, hab aber leider kein Herstellerschild gesehen. Die fährt mit ca. 8 m/s ziemlich zügig! Auch die KSBs fuhren alle mit Fullspeed.

Die Sicht blieb leider den ganzen Tag durchwachsen, nebelig, wolkig, stellenweise gut, aber halt kein Panorma. Kein Blick gen Doganaccia und erst recht kein Blick in die Tiefebene oder gar bis zu den Alpen. Schade, sehr schade.

Ebenfalls Schade: Dass die DSB zum höchten Punkt nicht offen war.

Ansonsten gibt's zum Skigebiet wenig negatives, aber auch wenig positives zu berichten, man kann in einem Tag alles durchfahren (bis auf ein paar doppelte Verbindungs-Abfahrten), einige Abfahrten sind interessanter, andere weniger, im Grunde für italienische Verhältnisse noch nicht übermodelliert und auch nur 2-3 Abfahrten verboten für Fangzaunallergiker, die linkeste 6KSB mit den Cabrio-Polster-Sesseln (!) fand ich abfahrtsmäßig am abwechslungsreichsten - aber wie gesagt, im Gesamten kein wirkliches das-muss-ich-nochmal-haben-Gefühl.

Bild
^ Pistenplan

Bild
^ GPS-Track. Orange die heute geschlossene DSB

Bild
^ DSB Stellaro, reiner Zubringer von Montecreto.

Bild
^ DSB Stellaro, Doppelmayr mit Portalstütze. Auch nicht alttäglich.

Bild
^ DSB Stellaro im mittleren Teil

Bild
^ Nach ca. 15min kommt man endlich an der DSB-Bergstation an. Rechts weitere Abfahrtsschneisen.

Bild
^ SL Cervarola / SL Grotti. Verbindung von und zu der Zubringer-DSB

Bild
^ SL Esperia, Verbindung von der Zubringer-DSB zum Passo del Lupo

Bild
^ Am Passo del Lupo, Blick zur kurzen DSB Colombaccio. Oben zu sehen die Seile der Pendelbahn

Bild
^ PB Passo del Lupo, 3SB Lamaccione (vorne links) und 4KSB Del Cimone (rechts oben)

Bild
^ PB-Kabine

Bild
^ 3SB Lamaccione, quasi komplette Strecke.

Bild
^ Abfahrt 12, Passo del Lupo

Bild
^ Kabinen-Daten

Bild
^ Talstatop PB Passo del Lup

Bild
^ Bergstation PB und DSB Pian Cavallaro

Bild
^ DSB Pian Cavallaro. Schaut aus wie Leitner, aber - die Stützennummerierungen sind mit Sacif angeschrieben (!)

Bild
^ Abfahrt 25

Bild
^ Le Polle, Talstation 4KSB Valcava

Bild
^ Krasser Schneewall an der Bergstation 4KSB Valcava

Bild
^ Skiweg zu den Abfahrten rechts der 4KSB Valcava

Bild
^ Eine der Abfahrten an der 4KSB Valcava

Bild
^ PB-Stütze

Bild
^ 4KSB Del Cimone, rechts die DSB mit den Sacif-Nummernschildern

Bild
^ Blick von der Abfahrt 9 (4KSB) rüber zu den SL-Hängen, die die Verbindung zur Zubringer-DSB herstellen.

Bild
^ PB-Bergstation

Bild
^ Linker Skigebietsteil mit 6KSB und DSB

Bild
^ DSB Cimoncino 2, schön steil, aber heute leider außer Betrieb.

Bild
^ Von der Abfahrt 8 zur Abfahrt 5 zur ganz linken 6KSB

Bild
^ Abfahrt 8. Da hätte man doch wunderbar eine normale Abfahrt runtermachen können? Nein, NUR Skiweg. Nerv.

Bild
^ Pistenplan, ein bißchen älter. Links oben gab's noch keine 6KSB, dafür 3 Sektionen SL und die untere DSB.

Bild
^ 6KSB Cimoncino

Bild
^ 6KSB Cimoncino mit Polster-Cabrio-Sessel. Hab ich bisher auch noch nie gesehen.

Bild
^ 6KSB Cimoncino und Ex-SL Mercanti

Bild
^ 6KSB Cimoncino, links oberhalb der Bergstation, das schwarze, ist eine ehemalige SL-Bergstation, rechts zu sehen die heute geschlossene DSB Cimoncino 2

Bild
^ Abfahrt 6 an der 6KSB Cimoncino. Ganz nett hier.

Bild
^ Ex-SL Mercanti

Bild
^ Ex-SL Mercanti

Bild
^ DSB Cimoncino 2 - wie man sieht, gab's hier einst eine erste Sektion.

Bild
^ Schneise der Ex-DSB Cimoncion 1 und rechts die Abfahrt 4

Bild
^ La Capanna mit Talstation 6KSB Cimoncino

Bild
^ 4SB Lago della Ninfa

Bild
^ Abfahrt 7 an der 4SB Lago della Ninfa, kurz aber nett.

Bild
^ 4SB Lago della Ninfa, das da unten ist eine Sommerrodelbahn. Man beachte auch die krassen Sitzpolsterfarben :-)

Bild
^ Talfahrt mit DSB Stellaro

Bild
^ DSB Stellaro

Bild
^ DSB Stellaro - bequemerweise sogar mit Förderband vom Parkplatz zur DSB....

Bild
^ Schönes und günstiges Zimmer im Park-Hotel

Bild
^ Jawoll, so muss ein Badezimmer ausschauen ;-)


Solider Durchschnitt, der für einen Tag gemütliches Skifahren/Kilometerfressen gut ist, aber spätestens am 2. Tag langweilig wird. Was kein Problem wäre, da es in der nahen Umgebung noch mehrere Skigebiete gibt (Abetone und Corno alle Scale als größere und die kleineren Doganaccia, Sant'Anna Pelago und Febbio, und im 1,5h-Radius gibt's noch ein paar kleinere). Bei schönem Wetter in Kombination mit dem Pano über die Ebene & zu den Alpen sähe mein Fazit natürlich besser aus.

Da es um 15 Uhr schlechter wurde, bin ich um 16 Uhr mit der DSB wieder abgefahren und noch kurz die 25km nach Lizzano zurück. Da steht ja ein Sessellift mitten im Ort, der im Corno alle Scale - Prospekt eingezeichnet ist, aber vom Skigebiet komplett unabhängig war:

Bild
^ ganz links unten

Zwischendrin liefen mir mal zwei Wildschweine über die Straße... Nun, ich hätte mit einigem gerechnet, aber was ich dann fand, hat mich doch schwer überrascht:

1. Sehr lange Trasse und etliche Höhenmeter

Bild
^ Liftschneise in Lizzano in Belvedere

Bild
^ Zoom richtung Gipfel, rechts sieht man ein paar Stützen

2. Talstation - Oh, was ist das denn.... Graffer? Nö. Leitner? Najaaaa... Nö. Sacif? Nö. Marchisio? Quatsch. Nascivera? Erst recht nicht. Na dann kann's ja nur noch Zemella sein? Bingo!! Ein Zemella!

Bild
^ Talstation, direkt an der Straße

3. Oh. Stillgelegt!

Bild
^ Oh. Bei dem Eingang wird das Ding wohl stillgelegt sein :-(

4. Oh, Einersessel!

Bild
^ Oh! Einersessel!

Ich hätte vom Vorbeifahren vor 2 Jahren auf eine Leitner-DSB getippt, die im Sommer offen wäre :)

Bild
^ Strecke

Bild
^ Talstation

Bild
^ Talstation des Zemella-ESL

Vermutlich kann man davon ausgehen, dass das große Haus oben am Berg, vmtl. ein Hotel?, auch aufgelassen wurde. Ansonsten macht der Lift einen nicht so alten Eindruck, vermutlich aus den 70ern oder 80ern, d.h. die italiensiche 40-Jahres-Galgenfrist dürfte hier nicht der Grund für die Betriebseinstellung gewesen sein...

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 29.03.2009, 20:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 11.05.2008, 16:26
Beiträge: 795
Wohnort: Telfs / Austria
starli hat geschrieben:
Interessant. Bisher wär ich eher davon ausgegangen, dass Fernfahrer mit weniger zufrieden wären als ich. Aber Hotels mit LKW-Anschluss sind mir jetzt auch nicht gerade viel in Erinnerung ...

-------------------------------------------------------

Da es um 15 Uhr schlechter wurde, bin ich um 16 Uhr mit der DSB wieder abgefahren und noch kurz die 25km nach Lizzano zurück. Da steht ja ein Sessellift mitten im Ort, der im Corno alle Scale - Prospekt eingezeichnet ist, aber vom Skigebiet komplett unabhängig war


Wahrscheinlich bist Du etwas anspruchsvoller als ich aber wenn Du mal auf den Bundesstraßen im "Transfer" unterwegs bist und nen guten Gasthof für die Verpflegung suchst dann dort stehenbleiben wo die LKW - Fahrer futtern gehen. Dort gab´s in Punkto Essen noch nie was Bekrittelnswertes, allerdings würden Dir Gasthofzimmer vermutlich zu wenig Komfort bieten.

Zemella Corno alle Scale: Ganz offensichtlich mit Marchisiofederklemmen ausgerüstet, schade um das Unikat.

_________________
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 29.03.2009, 21:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7327
Wohnort: innsbruck.at
Öhm, gerade erst aufgefallen: Der ESL hat Überkopfbügel gehabt, und zwar mit zwei Fußraster - also für jede Fußsseite einen! Wird ja immer kurioser. Dürfte also einer der "neuesten" Einersessellifte von Zemella bzw. generell gewesen sein.

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 01.04.2009, 21:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7327
Wohnort: innsbruck.at
7.3.2009, 15. Tag - (Civago & Febbio (X)) - Ospitaletto (Y) - Ventasso Laghi (Z) - (Schia, etwas darüber)


Samstag, Wochenende, und leider wolkenlos-sonniges Wetter.

Leider? Ja, leider, weil 1. sind die Lifte am Samstag auch bei nicht so optimalem Wetter in Betrieb und 2. war heut wieder einer der Tage, wo ich mehr im Auto als auf der Piste war.

Der Weg von Fanano nach Ospitaletto war doch etwas länger als gedacht, und durch das Frühstück kam ich auch erst um 8:15 weg. Mitten am Weg: Civago-Appenninia, wo ich um 9:45 ankam. In den letzten 2 Jahren, als ich hier vorbei fuhr, war ja immer zu wenig Schnee. Heuer hätte es genügend, und was ist? Keine Bügel mehr im Lift, anscheinend wurde der Skibetrieb nun endgültig aufgelassen. Schad. Hier nochmal ein Foto vom letzten Jahr zur Erinnerung:

Bild

Danach kam ich in Febbio vorbei und musste mit Erstaunen feststellen, dass die obere Graffer-DSB keine Pistenpräparation hatte - stillgelegt? Puh... Damit hätte sich Febbio jedenfalls auf die 3SB kastriert. Tot in Raten. Welch ein Verlust!


Bild
^ Mittlerer und oberer Teil von Febbio, von der Straße aus.

Bild
^ Autsch. Die obere Graffer-DSB ist heuer stillgelegt? Wie gut, dass ich sie letztes Jahr noch gefahren bin ...

Bild
^ Beide stillgelegten DSBs im Zoom von der Straße. Somit läuft nur noch die untere 3SB mit den Übungshängen. Kann man vergessen.

In Ospitaletto war ich kurz vor 11 Uhr und auch schon zum dritten Mal, heute sollte es endlich mit dem Skifahren funktionieren. Ich hielt am Übungslift an der Kirche und hab mich blöd umgesehen, wie man denn zum oberen SL kommt. Also bin ich erst mal den Übungslift runter. Übrigens der erste des heutigen Tages, und auch der einzige bis Mittag. Der Lift lief also von ca. 9 bis 13 Uhr und hatte gerade einen einzigen Fahrgast - mich! Wie traurig. Na, jedenfalls hab ich mir von dem Liftler erklären lassen, ich solle noch ein Stück mit dem Auto rauf, dann ist da die Biglietteria und da geht ein Weg zum SL rüber.

Bild
^ Skgebiet Ospitaletto im Zoom von einem Pass vorher aus. Links ist der obere Lift, in der Mitte ist der untere Lift, den Übungs-Lift sieht man nicht, die rechten Schneisen sind Stromleitungen o.ä.

Bild
^ Die schwarze Abfahrt am unteren SL, nicht präpariert, offiziell wohl stillgelegt.

Bild
^ Übungs-SL. Den ganzen Vormittag hatte er nur 1 Fahrgast, mich, genau 1x ...

Bild
^ Im unteren SL

Gesagt, getan und eine Vormittagskarte um 10,- gekauft. Rüber zum anderen SL gelaufen, wo weder unten noch oben ein Liftwärter war (später war unten dann ab&zu einer).

Dieser SL ist ja ganz schön steil und hat links eine rote und rechts eine quasi stillgelegte und knackige (ehemalige) schwarze, die aber aufgrund der momentanen Schneemengen strauchfrei war und durch 2cm Pulver auf eisgefrorenen Schnee auch gut zu fahren war.


Bild
^ Ausstieg unterer SL, geradeaus wäre der Start der schwarzen Abfahrt, offiziell aber sogar mit einem Band abgesperrt.

Bild
^ Abfahrt am unteren SL

Links rum kommt man zum obersten SL, der leider nur eine einzige blaue Abfahrt erschloss, allerdings der längste Lift hier war und auch recht witzig durch die Bäume fuhr. Die Abfahrt selbst hat ein hübsches Ebene-Alpen-Pano und die Alpen schienen zum greifen nah.


Bild
^ Der obere SL. Man beachte auch die Schneemassen am Einstieg, da muss man aufpassen, dass man danach den Bügel nicht auf den Kopf bekommt :-)

Bild
^ Pano

Bild
^ Oberer SL. Nette Trasse!

Bild
^ Kurz vor der Bergstation gibt's noch ein schmales Brücklein!

Bild
^ Abfahrt am oberen SL

Bild
^ Abfahrt am oberen SL mit Hammer-Pano bis zu den Alpen!

Bild
^ Zoom zu einer kuriosen Felsformation, der Tiefebene und den Alpen

Bild
^ Zoom in die Alpen

Bild
^ Abfahrt am oberen SL. Ein bissl sehr leicht ist sie schon ...

Bild
^ Unterster Teil der Abfahrt am oberen SL.

Bild
^ Talstation des unteren SL. Bei meinem ersten Besuch hab ich hier keinen Liftler gesehen, später war ab&zu mal einer da :-)

Bild
^ Blick vom unteren Teil der schwarzen Abfahrt zum Übungs-SL

Bild
^ Schwarze Abfahrt von oben mit Pano

Bild
^ Zoom zur Tiefebene und in die Alpen

Bild
^ Schwarze Abfahrt

Bild
^ Im oberen SL fährt man mit dem Bügel öfters durch Zweige, was mit herunterfallendem Schnee quittiert wird :-)

Bild
^ Rollenausrichtung auf Italienisch :-)

Bild
^ Unterer SL, links die rote Abfahrt

Bild
^ Skipass - zum kleben wie in Frankreich

Bild
^ GPS-Track Ospitaletto

Alles in Allem waren hier heute vormittag keine 10 Skifahrer unterwegs, für einen Samstag bei so einem Wetter doch ein recht beschämendes Ergebnis. Wer zahlt die Kosten für Lifte und Bedienstete? 1 am Übungs-SL, 1 am mittleren SL und 2 am oberen SL + die Kassiererin.

Mit leicht schlechtem Gewissen verließ ich das Skigebiet gegen kurz vor 13 Uhr wieder und kann es nur jedem empfehlen, hier mal für einen halben Tag vorbei zu schauen, solang die Lifte noch laufen, einen Ersatz wird man bei der Frequenz wohl nicht erwarten können.


Eigentlich wollt ich noch nach Schia, aber nachdem es nun doch schon 13 Uhr war, bin ich auf halben Weg hängen geblieben - in Ventasso Laghi.

Nachmittagskarte kostete 13,- und war somit teurer als in Ospitaletto. Dafür bekommt man auch Beschneiung und Fangzäune....

Was mich sonst erwartete, war mir nicht so klar, ich wusste was von 3 Liften, ich wusste die 2 SL, die ich vor 2 Jahren schneelos hier sah, und ich wusste vom rechts unteren stillgelegten SL.

Nun, in Wirklichkeit sah das etwas differenzierter aus:

- der untere Übungs-SL ist so kurz und flach, dass man ihn veregssen kann
- ansonsten ist nur noch der lange SL in Betrieb.

Dieser bot aber immerhin 3 eigenständige Abfahrten mit einigen weiteren Variationen. Von der rechten Abfahrt z.B. konnte man einen Großteil der Abfahrten des rechts-unteren-stillgelegten-SL befahren (mit einem Förderband kommt man wieder hinauf zum aktuellen SL, am späteren Nachmittag war es dann auch in Betrieb).

Bild
^ Unterer Übungs-SL. Seeehr flach und kurz.

Bild
^ Och wie süüüß ist denn dieser alte Skipassleser von Alfi!! Eggy .. Niedlich.... (hab ich bisher noch nie gesehen!)

Bild
^ Im oberen SL

Bild
^ Abzweigung mittlere und linke Abfahrten

Bild
^ Mittlere Abfahrt

Bild
^ Zoom in die Tiefebene bis zu den Alpen

Bild
^ Zoom in die Tiefebene bis zu den Alpen

Bild
^ Rechte Abfahrt

Bild
^ Rechte Abfahrt

Bild
^ Rechte Abfahrt, man kommt zum stillgelegten unteren SL

Bild
^ Links die Talstation des oberen SL, gerade aus das Förderband, dahinter der stillgelegte untere SL

Ganz links kommt man über ein Schiebestück zur Lago-Piste, und dort versteckte sich noch ein stillgelegter SL! Schade, weil die Ecke dort gefiel mir am besten und so hätte man sich das Schiebestück sparen können. Aber immerhin keine Abfahrten verloren gegangen.

Alle 4 Lifte sind/waren übrigens von Nascivera.


Bild
^ Blick zum Gipfel. Schad, dass da kein SL raufgeht....

Bild
^ Links richtung Lago gibt's noch einen stillgelegten SL...

Bild
^ Der Hauptlift mit seiner direkten (mittleren) Abfahrt

Bild
^ Die linken Abfahrten zum Lago mit dem stillgelegten linken SL

Bild
^ Linke Abfahrt

Bild
^ Auf der linken Abfahrt mit Blick zum gefrorenen See

Bild
^ See und Gipfel

Bild
^ Linke Abfahrt mit Ex-SL

Bild
^ Ganz linke Variante

Bild
^ Ganz linke Variante, es folgt leider ein ziemliches Schiebestück..

Bild
^ Ganz linke Variante, hier kann man nochmal Schuss fahren, damit man am letzten Stück nicht schieben muss..

Bild
^ Stillgelegter linker SL. Kann man ja als weitere Abfahrt nehmen ...

Bild
^ Stillgelegter linker SL

Bild
^ Talstation stillgelegter linker SL. Von hier geht's dann mit einem Skiweg wieder rüber zum Hauptlift. Wie alle SL hier ein Nascivera.

Bild
^ Stillgelegter unterer SL

Bild
^ GPS-Track Ventasso Laghi, rot die beiden stillgelegten SL

Fazit: Durch die Lago-Seite und die Förderband-Kombi doch noch ganz nett gewesen, bis 16 Uhr bin ich geblieben.

Danach war die Frage: Was morgen? Also kurz noch nach Schia geschaut und dort um 17 Uhr angekommen.

Ich wusste, dass es einen älteren SL geben muss und dass es eine neue DSB gibt. Insgeheim hatte ich auf eine CCM-DSB und einen Graffer oder Marchisio-SL gehofft, dann wär die Sache klar gewesen.

Die Wahrheit war eine Leitner-DSB und ein halber Leitner-Doppel-SL, die zwar allesamt jeweils so um die 4 Abfahrten boten, aber mich trotzdem nicht vom Hocker rissen. Vor allem als ich den alten Plan mit den vielen SL sah..... nö, keine Lust.

Bild
^ Aktueller Plan, 1 der Übungs-SL, 3 die neue DSB, 4 der SL

Bild
^ Alter Plan, mit etwas mehr Liften. Die linken beiden SL sind ersatzlos stillgelegt, der Kurvenlift ist die DSB und der ganz rechte ist auch stillgelegt

Bild
^ SAT-Bild von Schia. Rot die stillgelegten SL, grün die funktionierenden.

Bild
^ Übungs-SL

Bild
^ Abfahrt an der DSB

Bild
^ Talstation DSB

Bild
^ DSB

Bild
^ SL mit Abfahrt

Bild
^ Rechte Abfahrt mit ehemaligem SL (ganz rechts). Um zurück zum funktionierenden SL zu kommen, muss man wohl etwas links-bergauf, so dass diese Abfahrten fast nicht befahren sind.



Also .... zurück in die Schweiz, wollte doch heuer noch nach Bergün. 3:45 Fahrzeit von Schia aus lt. Routenplaner. 20:45? Bissl spät. Nehmen wir halt morgen vormittag noch San Bernardino mit, da werden wir also dann gegen 20 Uhr dort sein?

Keine Ahnung wie der Routenplaner gerechnet hat, mein Navi sah das etwas entspannter, spätestens als ich in Parma war, von wo man heute übrigens sowohl das Appennin wie auch die Alpen sah: 21:45 geschätzte Ankunft in San Bernardino.

Also irgendwo auf dem Weg übernachten? Am besten in Italien, weil günstiger? Aber nicht bei Mailand... und dann sind wir ja schon in Como. Na gut, was meint mein Navi in Como auf dem Weg.. ok, nehmen wir das - äh? DAS? Nein Danke. Sah doch sehr schäbig aus. Ups, da ist ja schon die Grenze? Hmpf. Schweiz. Also weiter. Ah, McDrive! Abendessen!

Vor Bellinzona der zweite Versuch, ab von der Autobahn. Erstes Restaurant - heute keine Zimmervermietung. Nächstes Motel? Irgendwie geschlossen. Nächstes? CHF 118,- ÜF. Pf, neh. Nächstes war auch nicht wirklich günstiger, auf der Landstraße gen San Bernardino war auch nicht wirklich viel bis gar nix, also dann eben bis San Bernardino rauf. Joh, da hatte es nun etliche Hotels, wo soll ich jetzt fragen? Im Grand Hotel? Sicher zu teuer. Apart Hotel? Hört sich auch teuer an. Im Ort gabs noch einige Hotels, schlussendlich hab ich an dem gehalten, dass von außen nicht zu schlecht aber auch nicht zu teuer aussah - und landete um 23 Uhr im Hotel Bellevue um 82,- CHF (55,- €) für ÜF. Geht OK. (Hatte mich schon auf eine Nacht auf dem Autoparkrastplatz bei Bellinzona eingestellt, weil das Mövenpick-Hotel wär mir dort sicher auch zu teuer gewesen....)

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 01.04.2009, 21:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7327
Wohnort: innsbruck.at
Kleiner Nachtrag:

Bild
^ Tschüss, Appennin! Übrigens, die Spitze in der Mitte ist Cimone

Bild
^ Zoom Cimone (Skigebiet ist links..)

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 01.04.2009, 21:57 
Offline

Registriert: Di, 17.04.2007, 14:01
Beiträge: 92
Die SB in Febbio müsste diesen Winter trotzdem in Betrieb gewesen sein. Jedenfalls laut Bild: http://www.wfebbio.com/gallery_foto.php ... =1&foto=38 (Bild stammt aus diesem Winter).


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 01.04.2009, 22:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 03.03.2007, 12:53
Beiträge: 1542
Wo man manchmal so isolierte Pistenplanierungen und Lanzenwälder sieht, die kaum durch das finanzielle Fundament mancher Skigebiete finanzierbar gewesen sein dürften, stelle ich mir gerade die Frage, ob vielleicht die Lifte in der Vergangenheit zumindest teilweise auf Subventionsbasis errichtet wurden.
Vielleicht ist das mit ein Grund dafür, dass dort so Vieles stillgelegt wird. Man hatte ursprünglich oft kein eigenes Geld für einen solchen Anlagenpark und jetzt kann man die erforderlichen Mittel für Pflege, Erhaltung und den Ersatz natürlich meist auch nicht erwirtschaften.
Damals wurden vielleicht Lifte subventiniert und heute Planierungen und Lanzenwälder?

_________________
Archiv


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 02.04.2009, 11:36 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6787
Wohnort: Hannover
@3303: das glaube ich eher nicht, soweit ich weiß, waren Subventionen früher in dem Bereich eher unüblich, wenn dann hat die Gemeinde ein bisschen was zugeschossen, aber dass gleich ein paar Millionen aus der Region oder woher auch immer kommen, das ist ein Phänomen der letzten Dekade.

Ich glaube, das drüher in Italien wie in Deutschland (gerade in den Mittelgebirgen) auch, der Anspruch eben anders war. Niemand brauchte 10 verschiedene Abfahrten und kuppelbare Sesselbahnen, sondern alle waren froh, dass es irgendwo in der Nähe ein / zwei Schilifte gab, wo man am Wochenende oder nach der Arbeit noch mal ein bisschen fahren konnte. So wie im Allgäu, im Harz etc. pp. Man war weniger mobil (d.h. man ist eben nicht einfach mal 300km in die Alpen gefahren), und insgesamt war Schifahren auch mehr ein Teil des Wintersporterlebnisses, als das es nun selbst allein der einzige Anreiz gewesen wäre (ich erlebe das jedes Jahr beim Betriebsausflug nach Oberwiesenthal, wo es (zum Glück!!) noch so ist: man zieht ein paar Schwünge im Schnee, dann geht man ein bisschen Rodeln, testet ein "Grubenfeuer" ;), macht einen kleinen Spaziergang oder mal eine Schneeballschlacht, schnallt noch mal für eine Stunde an, setzt sich irgendwo in die Sonne... etc. pp.) ... für mich hat das ja sehr sehr viel, und so sind diese Schigebiete eben auch gedacht. Natürlich kann man sie in ca. 45 min abfahren, aber man kann auch einen wundervollen Tag dort verbringen, wenn man will. Man muss nur eben wollen, und ich glaube da liegt der Unterschied zu früher: das eigene Auto ist viel selbstverständlicher, also kann man viel weiter fahren um in ein größeres Schigebiet zu kommen und es geht viel weniger um das Wintersporterlebnis im Ganzen als tatsächlich um Schifahren und drum fährt der ganze Appenin plus Städte drum rum zum Abetone und auch Oberschwaben heute häufiger nach Warth als auf die Alb oder an den Hochgrat.

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 02.04.2009, 11:41 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6787
Wohnort: Hannover
@starli: und ein weiteres mal danke, es ist wirklich sehr nett von Dir auf diese Reisen virtuell mitgenommen zu werden. :) Vor allem Ospitaletto mach auf mich wirklich einen sehr netten Eindruck, ich mag die lichten Laubwälder, wenn sie so verschneit sind, auch die Leitner-Schlepplifte dazwischen, das hat sehr viel. :)

Auch Febbio mit den Graffer-Liften schaut genial aus, vor allem die Trasse der oberen DSB! Ich erinnere mich dunkel an Deinen Bericht.. ach, ich muss auch mal in den Appenin... schade eigentlich, dass es kein napolitanisches Schigebiet gibt....

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 02.04.2009, 11:43 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6787
Wohnort: Hannover
Ach nochwas: In Mesocco gibt's ein Hotel, da haben Michi und Steffen und ich für ca. 30 € übernachtet (2005), hab den Namen vergessen, aber so viele gibts da nicht. Wäre im gesamten Bernadinoraum immer mein Tip, allerdings ist in mindestens einem Zimmer die Dusche nicht richtig abgedichtet... ;) :P

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 02.04.2009, 17:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 21.02.2006, 10:12
Beiträge: 664
Wohnort: Wien
Ja, geniale Reise. Das Gelände am Ätna schaut aber wirklich sehr einladend aus. Sicher ein grosses Erlebnis dort Ski zu fahren. Schade um Febbia. Grad der obere Lift dürfte ja nachgerade ideals Freeride-Gelände erschlossen haben.

Zum Knappheitsproblem: Neben dem ausseralpinen Italien gibt's ja noch genug andere europäische Länder, die nicht gerade im zentralen Fokus des Massenskitourismus stehen. Also starli werden die Ziele sicher nicht so bald ausgehen. Man denke an Südosteuropa. Das bietet ja sicher Stoff für mehrere Skireisen. Dann würde sicher der Sprung rüber in die Türkei anbieten - und von dort ist es nicht mehr so weit in den Iran mit den genialen Skigebieten bei Teheran ... usw.

Ausserdem ist ja starlis ostösterreichische "Ausbeute" ja auch noch nicht bei weitem komplett :wink:.

_________________
Skiing around Vienna


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 02.04.2009, 20:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 10.09.2007, 12:50
Beiträge: 1209
Wohnort: Tegernsee
Toll! Vor allem der Teilbericht vom Ätna.
Hach, wenn´s nicht so weit weg wäre :(

[trincerone] hat geschrieben:
... schade eigentlich, dass es kein napolitanisches Schigebiet gibt....

Gibt es doch. Als ich dort lebte, bin ich immer nach Roccaraso gefahren. Sind keine 2 Stunden Autofahrt vom Vomero entfernt :wink:

_________________
"Wir dürfen den Sand nicht in den Kopf stecken!" (Lothar Matthäus)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 105 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de