Alagna-freeride.com & Sommerschi.com
http://www.sommerschi.com/forum/

17.8.2008 rouille dans la forêt noire, Delikatessentour
./reportagen-f8/17-8-2008-rouille-dans-la-for%C3%AAt-noire-delikatesse-t1314.html
Seite 2 von 5

Autor:  Harzwinter.de [ Fr, 22.08.2008, 15:23 ]
Betreff des Beitrags: 

Super recherchierte Info, danke! Von einem Lift im Zastler Loch habe ich bislang noch nichts gehört.

Autor:  Chasseral [ Fr, 22.08.2008, 15:43 ]
Betreff des Beitrags: 

Harzwinter.de hat geschrieben:
...
- Großer SCHL Weiherkopf (bei Neuenweg)...

Von dem habe ich die Reste mal photographiert und Bilder ins AF gestellt. Die kann ich bei Gelegeheit auch mal hier verlinken. War übrigens ein genial langer und steiler Hang! Der Lift gehörte, soviel ich weiss, auch dem Max Wiesler.

Autor:  ATV [ Fr, 22.08.2008, 18:27 ]
Betreff des Beitrags: 

Auf meiner Landjarte vom Schwarzwald ist der Lift als Kombibahn eingezeichnet. Kann das jemand bestätigen??

Weitere WBB Lifte in DE gab es im Harz und einer im Allgäu.
Läuft eigendlich der Skilift in Ibach noch?

Autor:  stefan [ Fr, 22.08.2008, 19:33 ]
Betreff des Beitrags: 

Ibach läuft meines Wissens noch, ja.

So, Bilder:
"Großer Feldberg", das sollte das hier sein:
Bild
Bild
Bild

Die Pendelbahn (bzw. Materiallift) der Franzosen:
Bild

Die alten Fahler Schanzen, ob das rechts der fragliche Lift ist? Schaut für mich ein bisschen nach Stromleitung aus, aber gut.
Bild

Der erste Lift an der Grafenmatt:
Bild

Die ersten Sessellifte am Seebuck
Bild
Bild
Bild

Autor:  ATV [ Fr, 22.08.2008, 19:51 ]
Betreff des Beitrags: 

Hi Stefan. Genial genau der rechte Lift wars. Stand vorher auch nur einer. Talstation offen Typisch WBB. Sesselbahn steht Mittlerweile ja auch die vierte Generation. Zuerst ESL mit Portalmasten dann ESL mit Rormasten, dann eine DSB auf den alten Rohrmasten des ESL und jetzt die 6KSB/8EUB.

Vom Pohlig ESL mit Portalmasten hatte ich auch schon Fotos ins Netz gestellt.
Hatte irgend wie gar keine richtigen Fundamente. Der Doppellift wurde dann durch einen DM Lift gedoppelt und jetzt durch einen kürzeren Tellerdoppelliftverhau abeglöst. Name: Resilift.

:?

Autor:  stefan [ Fr, 22.08.2008, 20:07 ]
Betreff des Beitrags: 

Nicht ganz, die Resilifte (ja, der Name ist schon großartig, so heißt aber auch das Feldberger Maskottchen) starten aber weiter links und führen auch deutlich weiter nach links.
Zu den alten Feldberger Sesselbahn-Versionen hab ich auch noch mehr, muss ich aber erst mal suchen. Bloß: Solange Olympia ist... :(

Ach ja: Das linke Bild auf der Grafenmatt-Karte zeigt natürlich den ersten Zeiger-Lift, da haben sie Quatsch geschrieben.

Autor:  ATV [ Sa, 23.08.2008, 18:15 ]
Betreff des Beitrags: 

Hier noch 2 Links zur bewegenden Eisenbahngeschichte im Wiese und Wehratal.

http://www.todtnauerli.de/

Zitat:
Die Stadt Wehr (Baden) hat in einer Gemeinderatssitzung vom 19. April 2005 ein Gutachten in Auftrag gegeben, das zeigen sollte, ob eine Wiederinbetriebnahme möglich ist. Dieses Gutachten fiel positiv aus, allerdings wäre ein Wiederaufbau relativ teuer und nur langfristig möglich. Zunächst soll die Trasse vor Überbauung geschützt werden. Derzeit wird die Reaktivierbarkeit des Fahrnauer Tunnels untersucht.


Da hat bei der DM wohl die Alarmglocken geläutet und man kurzerhand den Schienenwolf rausgeholt. :evil:
http://www.wehratalbahn.de/


War eigendlich einer von euch schonmal am Kandel??

Autor:  Chasseral [ Sa, 23.08.2008, 20:05 ]
Betreff des Beitrags: 

stefan hat geschrieben:
...
Die alten Fahler Schanzen, ob das rechts der fragliche Lift ist? Schaut für mich ein bisschen nach Stromleitung aus, aber gut.
Bild
...


Das rechts, was wie Stromleitung aussieht, war der Zweiseil-Einersessellift. Von genau diesem Lift mit diesen Stützen habe ich in meinem Buch ziemlich deutliche Bilder. Das Buch habe ich aber derzeit verliehen.

Autor:  Chasseral [ So, 24.08.2008, 19:48 ]
Betreff des Beitrags: 

War Willy Bühler eigentlich in erster Linie französischsprachig? Es erstaunt, dass er erheblich viele Lifte in der Romandie aufgestellt hat und nur wenige in der Deutschschweiz.

Autor:  ATV [ So, 24.08.2008, 19:54 ]
Betreff des Beitrags: 

Der Firmensitz war in Vétroz unterhalb Sion, daher so viele Lifte da unten. Zudem waren Bühlerskilifte über lange Jahre die günstigsten Skilifte überhaupt.
Eine Zweigstelle war in Bern. Lifte von WBB gingen in die ganze Welt. Sogar in Holland. 8)

Autor:  mrt [ So, 24.08.2008, 19:59 ]
Betreff des Beitrags: 

ATV hat geschrieben:
Sogar in Holland. 8)


Was, da hats Lifte?

Autor:  ATV [ So, 24.08.2008, 20:02 ]
Betreff des Beitrags: 

Ja eine Kurven 2SB ging nach Holland. War für eine Ausstellung. Müsste es aber auch nachschauen hab ein Bild davon.

Autor:  Dani [ So, 24.08.2008, 20:49 ]
Betreff des Beitrags: 

Wieso heisst eigentlich die Firma WBB (Willy Bühler, Bern) wenn der Hauptsitz gar nicht da war?

Autor:  DutchFreak [ So, 24.08.2008, 21:47 ]
Betreff des Beitrags: 

ATV hat geschrieben:
Ja eine Kurven 2SB ging nach Holland. War für eine Ausstellung. Müsste es aber auch nachschauen hab ein Bild davon.

Das war doch die Bahn mitten in stad mit mehere Kurven?
Kan leider das Bild nicht mehr finden.

Autor:  Petz [ So, 24.08.2008, 22:07 ]
Betreff des Beitrags: 

Chasseral hat geschrieben:
Das rechts, was wie Stromleitung aussieht, war der Zweiseil-Einersessellift. Von genau diesem Lift mit diesen Stützen habe ich in meinem Buch ziemlich deutliche Bilder. Das Buch habe ich aber derzeit verliehen.


Dann ist das vermutlich das Bild aus Deinem Buch.....

Dateianhänge:
EsbFahlerLoch.jpg
EsbFahlerLoch.jpg [ 58.69 KiB | 1584-mal betrachtet ]
Bild herunterladen


Seite 2 von 5 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/