Alagna-freeride.com & Sommerschi.com
http://www.sommerschi.com/forum/

Die Sommerschigebiete der Alpen - eine Liste
./sommerschi-f5/die-sommerschigebiete-der-alpen-eine-liste-t26.html
Seite 15 von 15

Autor:  Emilius3557 [ Di, 25.05.2021, 14:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die Sommerschigebiete der Alpen - eine Liste

Noch ein Treffer:
Giovedì 18 Marzo 1971, p. 11, La Stampa

Zitat:
TANTE VALLATE ALPINE PER UNA SOLA "VALLÈE”
...
Facendo un salto di parecchi chilometri, seguendo la superstrada che porta al traforo del Monte Bianco, si giunge a La Thuile. In questa zona la società Val Rutor, finanziata con molti capitali svizzeri e pochi italiani, ha acquistato circa il sessanta per cento delle aree disponibili e ha già incominciato a costruire impianti e alberghi (ora ve ne sono dieci). Vi sono sei sciovie ed una funivia e da qualche tempo si sono iniziati i lavori di una seconda alla quale partecipa, per il trenta per cento, anche la Regione. Vicino a La Thuile c'è il Rutor, l'unico grande ghiacciaio alpino interamente in territorio italiano, particolarmente adatto allo sci per la quasi totale assenza di crepacci. In estate alcuni maestri installano skilift mobili che smontano e riportano a valle durante l'inverno. La Regione vorrebbe ora costruire una strada che vada da La Thuile ai piedi del Rutor. Di qui dovrebbero poi partire gli impianti di risalita sino al ghiacciaio dove è prevista l'installazione di sciovie leggere.
...


=> Nach einigen Kilometern, die wir der Autobahn folgen, die zum Mont-Blanc-Tunnel führt, erreichen wir La Thuile. In diesem Gebiet hat die Firma Val Rutor, finanziert mit viel Schweizer und wenig italienischem Kapital, etwa sechzig Prozent der zur Verfügung stehenden Flächen gekauft und bereits mit dem Bau von Anlagen und Hotels begonnen (inzwischen sind es zehn). Es gibt sechs Skilifte und eine Seilbahn, und vor einiger Zeit begannen die Arbeiten an einem zweiten, an dem die Region ebenfalls mit dreißig Prozent beteiligt ist. In der Nähe von La Thuile befindet sich der Rutor, der einzige große Alpengletscher, der vollständig auf italienischem Gebiet liegt und sich aufgrund der fast vollständigen Abwesenheit von Gletscherspalten besonders gut zum Skifahren eignet. Im Sommer installieren einige Skilehrer mobile Skilifte, die sie im Winter abbauen und zurück ins Tal bringen. Die Region möchte nun eine Straße von La Thuile bis zum Fuß des Rutor bauen. Von hier aus sollten die Skilifte bis zum Gletscher starten, wo leichte Skilifte installiert werden.


Dieser Artikel bestätigt die Existenz der mobilen Lifte für den Sommerskibetrieb. Jetzt wäre die Frage, in welchen Jahren das betrieben wurde und ob es damit unsere Kriterien für ein Gletscherskigebiet erfüllt...

Autor:  Kaliningrad [ Di, 25.05.2021, 21:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die Sommerschigebiete der Alpen - eine Liste

Emilius3557 hat geschrieben:
Im Sommer installieren einige Skilehrer mobile Skilifte, die sie im Winter abbauen und zurück ins Tal bringen


Scheint ja der Kronbeweis zu sein ... meines Erachtens genügend, um Rutor als Gletscherskigebiet einzustufen ....

Autor:  Kaliningrad [ Do, 10.06.2021, 21:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die Sommerschigebiete der Alpen - eine Liste

Emilius3557 hat geschrieben:
Cool, oder? :D Irgendetwas stimmt nicht oder sie wissen es selbst nicht so genau...


Mai 1968:

Bild


Quelle

Autor:  Kaliningrad [ Fr, 15.10.2021, 14:17 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die Sommerschigebiete der Alpen - eine Liste

Zu Rutor:

Emilius 3557 hat weiter recherchiert und die Handynummer einer Schlüsselkontaktperson (P.V. ehemaliger Skilehrer und Bürgermeister von La Thuile) gefunden.
Ich habe letzteren heute vormittag angerufen und er hat mir Folgendes bestätigt:

(- In welchen Jahren war der Lift (oder waren es mehrere?) oben am Gletscher in Betrieb? Tatsächlich nur zwei Sommer? Welche Sommer? 1969 und 1970 oder 1970 und 1971? )

Definitiv nur zwei Sommer und nur ein Seillift. Er meint mit einiger Sicherheit (con ragionevole sicurezza) 1969 und 1970 (bereits 1967 hatten sie versucht mit einem Jeep eine Piste zum Gletscher zu trassieren).


(- Weiß er, wie lang der Lift war [...] und welchen Höhenunterschied er überwunden hat?)

Er meinte maximal 300 m, vielleicht aber nur 250 m. Höhenunterschied: er hat gemeint 100 m (meines Erachtens aber nicht möglich bei einem so kurzen Lift, es sei denn der Hang wäre sehr steil gewesen, was aber am Rutor-Gletscher nicht der Fall zu sein scheint)

(- In welcher Höhenlage stand der Lift? (vmtl. ziemlich nahe am Gletscherrand, zu dem man ja mit dem Jeep von der Hütte gefahren ist?))

Er hat gemeint zirka 2700 Höhenmeter (ohne die exakte Höhe in Erinnerung zu haben: er hat gesagt "eher 2700 als 2600")

(- Aus welchen Gründen wurde der Liftbetrieb eingestellt? Vielleicht weil die damals erhoffte/geplante Zubringerbahn vom Tal aus nie gebaut wurde und das Ganze als eine Art Testbetrieb gedacht war?)

Aus ebenjenen Gründen. Der Landpräsident (presidente della regione) und sein Vize waren auch vor Ort gewesen zwecks Beurteilung einer möglichen öffentlichen Finanzierung des Vorhabens, deren Ergebnis aber leider negativ war. (Anmerkung: er meinte hier aber den Bau einer Straße, nicht einer Zubringerbahn)

(- Gibt es irgendwelche Photos, die den Seillift am Gletscher in Betrieb zeigen?)

Leider nein.

^ Aber die Hoffnung stirbt zuletzt, nicht wahr? :)

Seite 15 von 15 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/