Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Mi, 26.02.2020, 18:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wurtenkees - Innerfragant 2.9.10
BeitragVerfasst: Do, 02.09.2010, 23:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2010, 15:51
Beiträge: 132
Bild

Den Neuschnee der letzten Tage muss man doch nutzen, und da am Kitzsteinhorn wegen Umbau der Gipfelstation kein Skibetrieb ist, standen zur Auswahl der Hintertuxer und der Mölltaler. Auf Grund der SSB im Mölltal habe ich mich schließlich dann fürs Wurtenkees entschieden, die Anfahrtszeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln wäre, trotz längerer Strecke, zum Hintertuxer kürzer gewesen.
Die Stollenbahn erinnert mich an längst vergangene, bessere Tage, als noch Gletscherdrache und Kitzsteingams ihre Runden drehen durften...
Zur Anfahrt möchte ich mich nicht allzu lange auslassen, soviel sei gesagt, extrem umständlich, man fährt buchstäblich mit der Kirche ums Kreuz. Die Gletscherbahn wird nur von Kleinbussen, genauer gesagt Nationalpark-Wanderbussen angefahren...ach warum hat man damals nicht mehr als die Talstation und 2 Stützen im Naßfeld zusammengebracht... :(

Pistenplan.

Bild

In der Talstation

Bild

Fahrbetriebsmittel

Bild

getrennte Abteile

Bild

Sicherheitswahn lässt grüßen

Bild

Die Fahrt durch den 4800 Meter langen Tunnel mit der Schrägstollenbahn dauert etwa 11 Minuten. Die maximale Fahrgeschwindigkeit beträgt hierbei bis zu 12 m/s (GBK2: 10 m/s). Kommandopult SSB.

Bild

Bergseitiger Wagenführerstand. Nach Kaprun musste hier sprichwörtlich aufgerüstet werden.

Bild

Bild

Sodele, nun aber weiter im Text mit der Eissee-, eigentlich Wurtenkeesbahn

Bild

Bahn wurde ursprünglich von Girak erbaut. Später dann von Garaventa aufgemotzt, dabei wurden der Antrieb und die Steuerung erneuert, außerdem kamen neue FBMs dazu, die Kapazität wurde gedoppelt.

Bild

Bahn ist ausgerüstet mit dem Klemmentyp B, der hat stärkere und größere Tellerfedern.

Bild

Rechts das Alteck. Sollte mittels fixer 4er Sesselbahn erschlossen werden.

Bild

Blick von der Bergstation auf das Wurtenkees, dass durch die Felsen mehr oder weniger geteilt wurde. Der rechte Teil ist offiziell geöffnet.

Bild

In der 3000er DSB, früher stand parallel dazu ein Leitner Gletscherlift

Bild

Bild

Auch diese Bahn stammt von Girak und wurde von Garaventa überholt

Bild

Die heutige Parallelanlage ist eine kuppelbare Leitner 6-Sesselbahn

Bild

Hinten die Baumbachspitze

Bild

Auch in Sportgastein hats geschneit. Schade, dass es keine... :(

Bild

Talboden Naßfeld mit Talstation der Kreuzkogelbahn.

Bild

Gipfelgrat

Bild

am Ziel angelangt

Bild

Unten Kolm Saigurn

Bild

Mittelstation Schideck

Bild

Sonnblick

Bild

Im Sommer nicht pistenmäßig erschlossen Gletscherteil gen Fraganter Scharte lassen sich herrliche Schwünge im Firn ziehen

Bild

Aber auch die Pisten sind :gut:

Bild

Bild

Leider schon um 14 Uhr schließt die DSB...naja man soll ja bekanntlich aufhören, wenns am Schönsten ist. Talfahrt mit der 6-EUB

Bild

Und abschließende Talfahrt mit der SSB runter zum Bus.

Bild

Hoffe es hat gefallen.


Zuletzt geändert von darkstar am Do, 17.02.2011, 18:06, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr, 03.09.2010, 9:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2010, 15:51
Beiträge: 132
Noch ein kurzes Video dazu:



Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr, 03.09.2010, 11:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7573
Wohnort: innsbruck.at
Hatten die im Sommer sonst nicht länger offen? Bild mir ein, jemand (Gerrit?) hätte mal was von Nachmittags-Skipässe im Sommer geschrieben ...

Dass ich die U-SSB hässlich finde im Vgl. zu Tignes, muss ich nicht weiter erläutern, oder? :) Schade, dass man im Sommer nicht mehr mit dem Auto zur EUB rauffahren darf.

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr, 03.09.2010, 17:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2010, 15:51
Beiträge: 132
Ein Punkt geht jedenfalls trotzdem an dich! Ketchup ( ;) ):

Bild


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 05.09.2010, 17:50 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6819
Wohnort: Hannover
Hey, danke für die interessanten Infos. Irgendwie auch ein Schigebiet, dass sich nie richtig entwickeln konnte. Es ist eb bisschen scahde, dass da keine coole Bahn statt der EUB steht, sowas wie die 2S am Stubaier. Die Stollenbahn hingegen ginde ich cool. Hässlich finde ich persönlich sie nicht, dass Design der Bahn in Tignes finde ich persönlich aber auch ein bisschen zu 90er mäßig. Das Fahrgefühl in Tignes hingegen ist geil (Mölltal weiß ich nicht), wie im Lötschbergtunnel mit offenem Fenster (k2k weiß, was ich mein ;) ).

Jedenfalls danke für die interessanten Eindrücke.

Zum Thema Freeride und Ankogel wüsste ich ja gern mehr, wenn sich da wer auskennt. Der Berg ist so vergessen, der könnte cool sein... ;)

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 05.09.2010, 17:58 
Offline
RetroRebel

Registriert: Di, 01.11.2005, 18:55
Beiträge: 1725
Wohnort: Niederösterreich
Helmut kennt sich aus am Ankogel. Da gibts die Möglichkeit, nach kurzem Aufstieg nach Norden runterzufahren ins Anlauftal und nach Böckstein (im Gasteinertal), dann mit dem Zug zurück nach Mallnitz. Sehr lohnende Abfahrt!

_________________
Schweben im Powder - Die, die es erlebt haben, verstehen, den anderen kann man es nicht erklären!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 05.09.2010, 20:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2010, 15:51
Beiträge: 132
Bitte gerne. Welche Ironie: Als kein Geld da war, durfte man bauen, und jetzt, als Geld da wäre, darf man nicht...

Ja, Ankogel würde mich auch wegen den 2 Pendelbahnen reizen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 09.09.2010, 17:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 21.02.2006, 10:12
Beiträge: 664
Wohnort: Wien
::: trincerone hat geschrieben:

Zum Thema Freeride und Ankogel wüsste ich ja gern mehr, wenn sich da wer auskennt. Der Berg ist so vergessen, der könnte cool sein... ;)


Mallnitz-Ankogel ist an sich ein lohnendes Gebiet. Gibt durchaus einige Hänge rund um die Lifte (Seilbahn plus Schlepplift) im Skigebiet. Nachteilig ist, dass die Hänge "schräg" zur allgemeinen "Fahrrrichtung" verlaufen - d.h. man verliert immer etliche Höhenmeter bei den (notwendigen) Querungen.

Grösster Nachteil ist aber sicherlich, dass die Hänge südwestseitig orientiert sind, d.h. dass der (Pulver)schnee - ausserhalb des engeren Hochwinters - recht schnell von der Sonne beeinträchtigt wird.

Die von Gerrit angesprochene Kombination (Mallnitz-Bergstation - Radeckscharte (1h Aufstieg) und dann runter via Anlauftal nach Böckstein zum Autoverlad) ist sicher das grösste Plus an Mallnitz-Ankogel. Sicher eine der schönsten Freerideabfahrten in Österreich (auch landschaftlich). Generell ist die Ecke - verstanden als "zusammenhängendes" Dreieck Mölltaler - Sportgastein - Ankogel) einer der Freeride-Höhepunkte Österreichs (und zudem bei weiten nicht so einschlägig überlaufen wie z.B. der Arlberg).

Falls ich dran denke, werde ich bei Zeiten ein paar zusätzliche Bilder der Mallnitzer Ankogelbahn (in meinen alten Tauernhauptkamm-Thread reinstellen). Ist schon eine nette Konstruktion.

_________________
Skiing around Vienna


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 09.09.2010, 21:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2010, 15:51
Beiträge: 132
helmut hat geschrieben:
Falls ich dran denke, werde ich bei Zeiten ein paar zusätzliche Bilder der Mallnitzer Ankogelbahn (in meinen alten Tauernhauptkamm-Thread reinstellen). Ist schon eine nette Konstruktion.

Dem möchte ich etwas vorgreifen und ein paar Bilder hier an dieser Stelle posten ;)

Talstation der Ankogelbahn. Stationen wurden beim Neubau 1993 größtenteils übernommen, der Rest komplett neu gebaut.

Bild

Strecke der ersten Sektion

Bild

Tragseilspanngewicht

Bild

Sowie Zugseilspanngewicht

Bild

Laufwerk(e). Bahn verfügt seit dem Neubau über keine Fangbremse mehr. Seil muss alle 200 Betriebsstunden versetzt werden.

Bild

FWA induktiv über Zugseil

Bild

Seilklemme

Bild

Wagensteuerpult. Bei Normalbetrieb bis 7 m/s sind die Wägen unbesetzt. Möglich sind bis zu 10 m/s (bei Hochbetrieb) allerdings nur mit Schaffner.

Bild

Bergfahrt mit der ersten Sektion

Bild

Einfahrt in die Mittelstation

Bild

Führerstand Sektion 1

Bild

und der, der 2. Teilstrecke. Zur Fixpunkterkennung wurd einfach ein drittes Kopierwerk verbaut. Bei der Bahn bis zum Neubau waren Isotope im Einsatz

Bild

Tragseilreserve

Bild

Zum Einsatz kommen bei beiden Teilstrecken hydraulische Notantriebe

Bild

Antrieb Teilstrecke 1.

Bild

Rechts die BB

Bild

Bahnsteig

Bild

Weiter gehts mit der 2. Sektion

Bild

Und weiter bergwärts

Bild

Bergstation

Bild

Talfahrt

Bild

Talfahrt. Im Gegensatz zur 1. Teilstrecke besteht hier eine Gruppe aus 3 Wägen

Bild

Mittelstation

Bild

Talfahrt erste Strecke.

Bild

Bild


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr, 10.09.2010, 0:59 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6819
Wohnort: Hannover
Also - mal abgesehen von den ziemlich abwegigen Gondeln - finde ich das eine ziemlich coole Bahn. Das Gebiet wollte ich mir schon lange mal anschauen, auch wegen des Abgelegenheitsfaktors.

Weiß eigentlich jemand, wo genau da Sommerschibetrieb war?

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr, 10.09.2010, 6:07 
Offline
RetroRebel

Registriert: Di, 01.11.2005, 18:55
Beiträge: 1725
Wohnort: Niederösterreich
Soweit ich richtig informiert bin, stand damals am Lassacher Kees ein Seillift, man musste von der Bergstation einige Minuten dorthin queren. Dürfte aber ein eher kurzer Lift gewesen sein.

_________________
Schweben im Powder - Die, die es erlebt haben, verstehen, den anderen kann man es nicht erklären!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de