Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Di, 25.04.2017, 11:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So, 17.05.2015, 18:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6629
Wohnort: innsbruck.at
Do, 14.5.2015 (Feiertag)

Heute startete ich wieder in meine Stubai-Saison. Dank Saisonkarte werde ich nun wieder jedes Wochenende bis zum Ende der Saison (Ende Juni, da man im Juli nur bis zum ersten Freitag fährt) droben sein.

Leider gab's über Nacht etwas Neuschnee, der in den oberen Bereichen zu absolut nervigen Pisten führte. Die Mittelstationsabfahrten waren zwar auch pappig, aber wenigstens gleichmäßig, so dass sie doch noch besser gingen als die oberen, bin daher auch vermehrt die geschlossenen Abfahrten zur Mittelstation gefahren. Die Lifte sind derzeit von 8:00 (erste Bergfahrt) bis 15:30 (letzte Bergfahrt) geöffnet.

Fotos hatte ich etliche gemacht, aber leider mit einem nervigen Bildbearbeitungsmodus, weshalb ich alle Fotos wieder gelöscht habe :-(

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2015-30.9.2016 (109 Tage, 72 Gebiete)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Stubaier Gletscher, 16.5.2015
BeitragVerfasst: So, 17.05.2015, 18:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6629
Wohnort: innsbruck.at
Sa, 16.5.2015

Da ich heute ab 12/12:15 arbeiten musste (und somit um 10:45 wieder runter fahren musste), wollte ich früh dran sein, war kurz nach 8 Uhr am Parkplatz - und musste 10 Minuten an der Talstation warten. Kann man also auch gleich 10 Minuten später rauffahren ....

Der Neuschnee am Freitag war nicht so ergiebig wie gemeldet und daher bis Mittag tatsächlich angenehmer zu fahren als am Donnerstag. Grund war auch, dass es kälter war und am Morgen nochmal präpariert wurde, so dass sich der Neuschnee schon etwas mit dem Altschnee vermischt hatte. Außerdem war der Nebel recht feucht, so dass der Schnee schön nass und glitschig war. Nur ganz oben war's sonnig, also blieb ich vermehrt an den oberen SL. Mittelstationsabfahrt fuhr ich heute keine, da ich die Ski zum (gratis-) Service gab, spar ich mir die Schlepperei heute Mittag und morgen Früh...

(Fotos anklicken zum Vergrößern)


Bild
^ ca. 10min Wartezeiten um 8:13 Uhr

Bild
^ SL Windachferner und Nebel im Ötztal

Bild
^ SL Gaißkar mit Funpark

Bild
^ Bissl Glitzerschnee ist gut für's Gemüt

Bild
^ Nebelmeer mit Eisjochlifte

Bild
^ Die Wolken/Nebeldecke zieht nach Süden

Bild
^ Die Rotadl-KSB-Bergstation liegt gerade wieder in der Sonne, also dann mal rüber.

Bild
^ Nebelmeer mit SL Daunferner

Bild
^ Paar sind die Fernaumauer bzw. nebendran gefahren

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2015-30.9.2016 (109 Tage, 72 Gebiete)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Stubaier Gletscher, 17.5.2015
BeitragVerfasst: So, 17.05.2015, 18:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6629
Wohnort: innsbruck.at
So, 17.5.2015

On-Piste waren die Verhältnisse heute wesentlich besser als am Donnerstag, nur am Windachferner gab's nachmittags Papp (auch etwas am Eisjoch-SL), ansonsten gab es auch immer wieder viele Pistenraupenspuren und auch am Daunferner nachmittags alles problemlos.

Off-Piste dagegen war es schlechter als am Donnerstag, da es am Freitag eben bis Mittelstation geschneit hatte und auf den Mittelstationsabfahrten immer noch eine Neuschneeschicht war bzw. auch darunter eine noch pappigere Masse. Bin daher auch nur 5x zur Mittelstation gefahren.

(Fotos anklicken zum Vergrößern)

Bild
^ Standardbild Mittelstationsabfahrten

Bild
^ Standardbild Gamsgarten

Bild
^ KSB+SL Eisjoch

Bild
^ Depot für die Gamsgartenabfahrt (für Juni oder für Herbst?)

Bild
^ Eisjoch-Rotadl-KSBs

Bild
^ Depot Rotadl

Bild
^ Seit heute nur noch der kurze Daunferner-SL offen

Bild
^ Alternative Rinne Gamsgartenabfahrt zur Mittelstation

Bild
^ Gamsgartenabfahrt zur Mittelstation (rechts) und die von mir gefahrene Rinne (Mitte). Ging zwar nicht so gut wie am Donnerstag, aber trotzdem 2x gefahren

Bild
^ Letzter Betriebstag SL Gaißkar und Funpark, selbiger wird nun abgebaut (oder Schnee zusammengefahren + vermattet?)

Bild
^ Saubere Spitzkehren

Bild
^ Schutzwall an der Schaufeljoch-EUB (gegen Lawinen und/oder Steinschlag)

Bild
^ Der Schutzwall an der Schaufeljochbahn. Interessant, die regelmäßigen Schmutzschichten. Und ziemlich viel Schnee, wenn das alles von heuer ist! (Aber eine Schmutzschicht pro Sommer kann ja auch nicht sein, denn dann läge ja heuer weniger als sonst den Sommer über.)

Bild
^ Nachmittags wurden vermehrt Abdeckmatten vom Eisgrat zum Eisjoch gefahren, weshalb man am SL immer wieder eine frische Spur hatte.

Bild
^ Fernau-Abfahrt, Schaut rechts fast nach Firn aus, war aber doch etwas pappiger, wenngleich es jetzt nach 15 Uhr wesentlich angenehmer war als mittags.

Bild
^ Bau-Vorarbeiten für die neue 3S-Bahn an der Mittelstation

Bild
^ Irgendwer scheint da letztens ins Tal an der EUB gefahren sein - mir wäre der Weg untenraus zu steil und zu lang. Dann lieber Wilde Grubn und den flachen Weg vorlaufen..

Bild
^ Nerv. War heut früh leider 10 min zu früh - ansonsten wäre der Parkplatzeinweiser weggewesen und ich hätte links weiter rauf fahren können, um einen näheren Parkplatz zu bekommen ....

Lt. Schneevorhersagen könnte es bis nächstes WE (Pfingsten) 1m Neuschnee geben, mit Schneefallgrenze um 1500m - somit weiterhin keine Chance auf guten Firn :-(

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2015-30.9.2016 (109 Tage, 72 Gebiete)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo, 18.05.2015, 19:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 30.04.2011, 9:56
Beiträge: 251
Wohnort: Thüringer Wald (D)
Prima, die Frühlingslektüre von dir geht wieder online. Stubai um diese Zeit muss einfach herrlich sein ;) . Meine Saison ist bis Mitte Juli erstmal unterbrochen, aber das passt schon so.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Stubaier Gletscher, 23.5.2015
BeitragVerfasst: Sa, 23.05.2015, 15:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6629
Wohnort: innsbruck.at
Sa, 23.5.2015

Zugegeben, wenn ich mir nicht unlängst vorgenommen hätte, diese Saison 122 Skitage schaffen zu wollen (= 1/3 des Jahres), wäre ich heute wohl daheim geblieben oder wäre zumindest erst bei brauchbarer Aussicht (Webcams) gefahren. Andererseits sahen die Wetterberichte für morgen auch nicht besser aus und verlieren tut man ja nichts - bei ca. 44km Anfahrt und Saisonkarte.

Halber Meter Neuschnee und kalt - Schneeverhältnisse auf den Pisten wären heute ganz gut gewesen nur ... die Sicht war miserabel: Zumeist dichter Nebel. Durch die Pistenpräparierung zwischen 9 und 10 Uhr war es immerhin ein wenig angenehmer, aber auch nur, solang man in der Spur blieb. Übrigens, wie schon letzte Woche, gab es keine offizielle Verbindung zwischen 8KSB Rotadl und SL Daunferner - man musste zwangsläufig das Seil der Absperrung irgendwo unterqueren (oder heute auch drüberfahren, so viel hatte es geschneit) und querfeldein (heute: bei Nebel quer durch den Tiefschnee) rüber.

Die Mittelstationsabfahrten hab ich mir wg. der schlechten Sicht geschenkt und bin kurz vor 12 Uhr wieder runter gefahren. Immerhin hatte es die Zeit über nur leicht geschneit und es war doch mehr los als in so manchem Skigebiet im Winter bei Sonnenschein :)

Bild
^ Neuschnee, oben Nebel

Auf nichtssagende Nebelfotos oben hab ich verzichtet. Vielleicht wird's ja die nächsten beiden Pfingsttage noch besser.

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2015-30.9.2016 (109 Tage, 72 Gebiete)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Stubaier Gletscher, 24.5.2015
BeitragVerfasst: So, 24.05.2015, 18:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6629
Wohnort: innsbruck.at
So, 24.5.2015

Bin heut etwas später rauf, war zwischen 10 und 11 im Skigebiet, und es war tatsächlich noch dichterer Nebel als gestern, aber auch mehr los.

Um 12:45 bin ich mit der 6EUB zur Mittelstation runter, als es dort nun doch brauchbare Sichtverhältnisse gab - also wieder mit der 6EUB rauf und die Gamsgarten-Abfahrt zur Mittelstation runter. Mittlerweile wurde es auch oben besser und die Sonne spitzte - wobei aber auch immer wieder dichtere Nebelbänke vom Tal aus raufzogen.

Zum Schluss nochmal die andere Mittelstationsabfahrt - im Prinzip waren beide sehr schwer zu fahren, auch oben war der Neuschnee mittlerweile sehr schwer. Talabfahrt bin ich daher vorsorglich wieder nicht gefahren ...

(Fotos anklicken zum Vergrößern)

Bild
^ Der Nebel war heute fast noch dichter als gestern ...

Bild
^ Man kann derzeit wieder bis zum Einstieg an der Mittelstation fahren, auch die Gamsgartenabfahrt war wieder auf voller Breite fahrbar ;)

Bild
^ Gefährliche Eiszapfen

Bild
^ 8KSB Rotadl - nachmittags ging sich doch noch etwas Sonne und blauer Himmel aus

Bild
^ Mittelstationsabfahrten, Schnee war sehr schwer.

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2015-30.9.2016 (109 Tage, 72 Gebiete)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Stubaier Gletscher, 25.5.2015
BeitragVerfasst: Mo, 25.05.2015, 15:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6629
Wohnort: innsbruck.at
Pfingstmontag, 25.5.2015

Wetterbedingt war ich heute bereits kurz nach 8 Uhr an der Talstation, Wartezeiten gabs aber keine, obwohl im Laufe des Tages der A-Parkplatz noch fast komplett voll wurde. Beim Rauffahren eine Gruppe junger Freerider in der Gondel gehabt, die zwar wusste, dass 9 Lifte geöffnet angesagt waren, sich dann aber aufregten, dass Fernau-6KSB und Daunjoch-4KSB nicht geöffnet waren :) Waren wohl auch noch nie Mitte Mai am Stubaier - und haben sich wohl nicht vorher informiert. Selber Schuld.

Im Gegensatz zu den letzten beiden Tagen war das Wetter heute wesentlich besser, morgens sehr sonnig, gegen 10:30 war der Nebel vom Stubai- und Ötztal oben angelangt, der aber noch weiter stieg - in Folge gabs dann eine Mischung aus Sonne, Wolken und einigen wenigen Nebelbänken, nach Mittag war's aber doch ziemlich bedeckt und man hatte eine recht eintönige Sicht.

Schnee war auf den Pisten ganz gut, ab Mittag wurde er weicher (schmieriger) und angenehmer. Offpiste bin ich nicht viel gefahren (paar mal am Windachferner - dort tragfähig hart, 2x Mittelstation - dort schwer und nass, aber fahrbar; der Rest schien mir auch etwas schwer oder unsicher zu sein - aber es waren genügend unterwegs. Außerdem schmerzten meine Oberschenkel und Knie noch von den schwierigen Verhältnissen der letzten beiden Tage..). Nur um Gamsgarten herum war's nachmittags ein bisschen pappig. Wobei ich nur bis 13:30 Uhr geblieben bin.

(Fotos anklicken zum Vergrößern)

Bild
^ Die meisten Hänge wurden gestern noch verspurt, die kleinen Schneerutsche waren ebenso von gestern.

Bild
^ SL Eisjoch, Eisgrat und Nebeldecke im Stubaital, der später raufzog.

Bild
^ SL Daunferner, die linke (also mittlere) Piste wurde im Laufe des Vormittags noch teilweise präpariert

Bild
^ Stellenweise gab es einige Verkrustungen an den Felsen (und auch an den Liften usw.) - aber natürlich noch lange kein Vergleich zu Davraz in der Türkei :)


Bild
^ SL Windach, gestern geschlossen, heute offen.

Bild
^ Der Funpark am SL Gaißkar wurde letzte Woche doch noch nicht eingestampft, er wurde sogar nochmal erweitert (Evtl. Fotosession?)

Bild
^ Schneeverschiebe-Arbeiten an der Jochdohle

Bild
^ Mittelstation

Bild
^ Mit den ganzen Schneeräumungen am Gamsgarten und an der Mittelstation hätte man auch gleich jeweils ein Depot für den Herbst anlegen können (ohne die vorhandenen Pistenreste weiter zu tangieren, versteht sich).

Bild
^ Die Hänge am SL Daunscharte wurden heute auch komplett verspurt, zumindest die unteren :)

Den aktuellen Wettervorhersagen nach wird man wohl auch die nächsten 2 Wochenenden noch keine guten Firn-Verhältnisse haben. Vielleicht reichts nächsten Samstag wenigstens für die Mittelstationsabfahren?

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2015-30.9.2016 (109 Tage, 72 Gebiete)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Stubaier Gletscher, 30.5.2015
BeitragVerfasst: Sa, 30.05.2015, 16:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6629
Wohnort: innsbruck.at
30.5.2015

Leider musste es gestern abend bzw. heute Nacht wieder ein paar Millimeter schneien, und im Gegensatz zum letzten WE war das schon morgens hier und da leicht stockig, wurde dann besser, als der Neuschnee feuchter wurde, um aber alsbald pappiger zu werden - und das alles vor 11 Uhr. Stellenweise ging es aber auch Mittag ganz gut, insb. in den oberen Bereichen oder auf manchen halb-aktuellen Pistenraupenspuren. Offpiste sank man leider auch noch etwas zu weit ein.

Gegen 10 Uhr nahm ich die Gamsgartenabfahrt zur Mittelstation, war schwer zu fahren, es liegt noch zu viel Neuschnee, bis runter. Auch später um 12:30 (letzte Fahrt) war es nicht besser, eher schlechter, man kam kaum um die Kurve rum. Die anderen Mittelstationsabfahrten bin ich vorsichtshalber nicht gefahren.

(Fotos anklicken zum Vergrößern)

Bild
^ Bauarbeiten Weg Sektion 1

Bild
^ Mittelstation + Bauarbeiten

Bild
^ Deponie

Bild
^ Deponie

Bild
^ 6KSB Eisjoch nicht mehr offen (aber SL Eisjoch)

Bild
^ Im linken Gletscherfeld unterhalb des Schaufeljoch-Gipfels steckt eine eher schmale Stange, ist mir noch gar nicht aufgefallen.

Bild
^ SL Eisjoch + Vergleichsfoto Übergang Eisjochpisten
(Hab aber kein passendes Foto vom letzten Herbst gefunden)

Bild
^ 2 Depots, das obere ist (noch) nicht vermattet. Aktuell wurde heute das Depot auf der Abfahrt Eisgrat -> Fernau-KSB vermattet.

Bild
^ Am Parkplatz

Nachmittags stand noch eine kleine Übungsstunde auf dem Parkplatz am Plan, ich hatte mir ja zwei Geräte in China bestellt, geplant u.a. zum Fahren zur Arbeit. Das e-Einrad ist noch beim Zoll, aber das zweirädrige wurde am Freitag geliefert:

Bild
^ Koowheel S36

Gestern daheim natürlich gleich mal probiert, die ersten Minuten - unvorstellbar, wie das funktionieren soll, allein das Aufsteigen. Das Um-sich-selbst-drehen hatte ich dann schneller raus als das Geradeaus-fahren, aber es dauerte nicht lang, dann konnte ich schon ganz gut durch die Wohnung brausen.

Heute am Parkplatz am Stubaier - wieder fast bei 0 anfangen müssen, denn der Untergrund ist (für die kleinen Räder) doch viiiiel unruhiger als er im ersten Moment aussieht. Aber man gewöhnt sich dann doch relativ schnell (halbwegs) dran. Die Steigung zwischen den Parkebenen konnte ich auch bald hinauf fahren, nur hinunter war's mir noch zu steil, außer an der ersten Ebenenzufahrt, die etwas weniger steil ist, die konnte ich dann auch gleich mal rauf und runter fahren.

Hier noch ein kleiner Film vom Parkplatz:


Wiegen tut das Teil übrigens um die 10-12 kg, was schon grenzwertig schwer ist, um es an der Ampel über die Straße zu tragen bzw. in die Wohnung zu tragen, max. Geschwindigkeit ist so um die 10 km/h (dann soll's piepsen), aber so schnell hab ich mich noch nicht fahren trauen :)

Später hab ich's noch in Innsbruck auf einer Art Pflaster bzw. am Gehsteig ausprobiert, das ist gleich noch ein anderes Kaliber, da die Asphaltschicht nicht gleichmäßig ist und man immer leichte einseitige Mulden usw. hat - das ist dann wohl der Nachteil an den 2 Rädern, das könnte evtl. mit dem Einrad sogar leichter gehen... (Im Gegensatz zu dem hier, das wie Fahrräder auf Gehwegen egtl. verboten ist, soll das E-Einrad in AT auch auf Gehsteigen offiziell erlaubt sein. Ich frag mich, wie das mit E-Rollschuhen ist? Die haben ja auch mind. 2 Räder pro Fuß ... (das stell ich mir aber noch hakeliger vor, da man nicht mal so eben absteigen kann) - oder E-Skateboards. Heutzutage gibt's ja alles..

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2015-30.9.2016 (109 Tage, 72 Gebiete)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Stubaier Gletscher, 31.5.2015
BeitragVerfasst: So, 31.05.2015, 14:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6629
Wohnort: innsbruck.at
31.5.2015

Endlich wieder toller Schnee. Von der früh weg, nicht zu hart, nicht bremsig. Ab ca. 10 Uhr im Bereich Daunferner dann pappiger und teilweise richtiger Stockschnee, nicht so dagegen am höher gelegenen und heute fast ausschließlich schattigen SL Eisjoch, dort ging es selbst nachmittags noch sehr gut. Gegen Mittag wurden auch hier und da wieder ein paar Pistenraupenspuren gezogen, so dass man auch fast wieder zur 8KSB ohne Schieben gelang :)

Auch offpiste wird es nun überall von Tag zu Tag wieder besser, zumindest wenn man zur richtigen Zeit unterwegs war. Wird aber noch ein paar Tage dauern, bis der Status von Mitte Mai erreicht ist. Ein kalter Wind war insb. bei der Liftfahrt am SL Eisjoch störend.

Die Standard-Fernau-Abfahrt zur Mittelstation nahm ich heute schon gegen 9:30 in Angriff, bis zur 6KSB gab es eine tolle Pistenraupenspur- dank dem netten Pistenraupenfahrer. Leider war später ein Fiesling unterwegs und zerstörte die Spur wieder, was ich bei meiner zweiten und letzten Fahrt des Tages gegen 13 Uhr feststellen musste. Weiter unten war's morgens stellenweise noch blöd brüchig, nachmittags war's dann weich genug, so dass man mit breiten Beinen und extremer Rückenlage große Schwünge ziehen konnte. Bin aber guter Hoffnung, dass es bis zum nächsten Wochenende endlich wieder besser wird. Der Fußweg an der Mittelstation ist durch die Bauarbeiten natürlich länger - so weit wie sonst erst spät im Juni ...

(Fotos anklicken zum Vergrößern)

Bild
^ Vermattet

Bild
^ Danke für die tolle Raupenspur - leider wurde sie bis Mittag wieder zerstört :-(

Bild
^ Was man an der Murmele-6SB wohl so dringendes machen muss, dass es nicht noch ca. 2 Wochen bis zur Schneemelze hätte warten können?

Bild
^ LKW-Verkehr

Bild
^ Baustellenzufahrt

Bild
^ Krasse Schneemengen am Wegrand - oder zumindest hat's den Anschein

Bild
^ Bauarbeiten Mittelstation. Zumindest der eine LKW vorhin war ja schon voll mit irgendwelchen alten Kabeln, aber da rechts von der Ausfahrt Gamsgartenbahn liegt noch ein ganzer Berg voll durchschnittener Kabel! Wozu waren die denn alle verlegt bzw. wieso sind die nutzlos geworden?

Bild
^ Hier ist wohl ca. gestern ein Tourengeher rauf und runtergefahren. War aber dann ein weiter Fußweg unten raus...

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2015-30.9.2016 (109 Tage, 72 Gebiete)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stubaier Gletscher, 31.5.2015
BeitragVerfasst: So, 31.05.2015, 17:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 30.04.2011, 9:56
Beiträge: 251
Wohnort: Thüringer Wald (D)
starli hat geschrieben:
^ Bauarbeiten Mittelstation. Zumindest der eine LKW vorhin war ja schon voll mit irgendwelchen alten Kabeln, aber da rechts von der Ausfahrt Gamsgartenbahn liegt noch ein ganzer Berg voll durchschnittener Kabel! Wozu waren die denn alle verlegt bzw. wieso sind die nutzlos geworden?


Ob das noch Reste von der DSB Gamsgarten sind die letztes Jahr abgerissen wurde? Deren elektrische Anbindung war doch bestimmt auch an der Mittelstation?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Stubaier Gletscher, 4.6.2015
BeitragVerfasst: Do, 04.06.2015, 16:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6629
Wohnort: innsbruck.at
4.6.2015

Warum man einen Revisionsplan macht, wenn man sich doch nicht daran hält, erschließt sich mir auch nicht wirklich. So wäre es geplant gewesen, natürlich mit dem Zusatz "Änderungen vorbehalten":

SL Eisjoch -25.5.
SL Windach -31.5.
6KSB Eisjoch -7.6.

Und so wurde es gemacht:

6KSB Eisjoch -25.5.
SL Windach -25.5.
SL Eisjoch -31.5.

Wobei der SL Eisjoch heute früh kurz für 2 oder 3 Personen lief.

Am Montag hatte man sogar die Lifte nur bis 12:00/12:15 in Betrieb gelassen, aber anscheinend gab's genug Beschwerden, daher wurde der Liftbetrieb zumindest wieder auf 14:00/14:15 geändert. Leider war halt heute der Schnee wieder nicht gut genug, dass man das hätte ausnützen wollen. Na gut, meine letzte Bergfahrt war um 13:30.

Ich vermute, dass es nachts zu kurz aufgeklart hatte, zumindest war der Schnee morgens schon eher weich. Also, es war so eine 2-5cm weiche Schicht, in der insb. die Rennfahrer schnell tiefe Furchen reingezogen hatten. Viel weicher wurde es tagsüber zwar nicht, aber pappiger, insb. im Bereich SL Daunferner und stark offpiste, zumindest oberhalb von ca. Fernau-6KSB-Bergstation, ab dort bis zur Mittelstation war dann kaum mehr Neuschnee da und der Altschnee ging dort wieder besser zu fahren, in dem Fall mag ich es lieber weich und bremsig als hart und ruppig (wie Mitte/Ende Juni in Frankreich so oft am Pissaillas). Gamsgarten und oberhalb hat's noch ein paar störende cm Neuschnee, die bis zum WE aber weg sein sollten. Wenn es dann noch nachts aufklart, sollte es doch am Morgen endlich wieder Firn geben.

Ich sag ja nicht, dass der braune Altschnee nicht auch bremst, aber wenigstens gleichmäßig und mit festem Untergrund und nicht so stark. So bin ich heute auch wieder öfters (5x) zur Mittelstation gefahren, auch zum letzten Mal die Gamsgarten-Abfahrt, bei der man nun im Mittelteil ein Stück abschnallen muss.

Aufgrund der warmen Temperaturen und des heutigen Status sehe ich jedoch mein Vorhaben, bis 28.6. zur Mittelstation abfahren zu können, sehr in Gefahr und ich werd wohl froh sein können, wenn es am 20/21.6. noch genug Restschneefelder gibt ;)

(Fotos anklicken zum Vergrößern)


Bild
^ Mittelstation

Bild
^ Fernau-SL-KSB + Schaufelspitze

Bild
^ Offpiste zur Mittelstation, dank Altschnee wieder angenehmer zu fahren

Bild
^ SL Daunferner

Bild
^ Bauarbeiten Mittelstation

Bild
^ Gamsgarten-Abfahrt zur Mittelstation, ging heute auch wieder besser

Bild
^ Gamsgarten-Abfahrt zur Mittelstation, bis hier her ging's gut, dann musste man ein Stück zu Fuß (was im Steilhang nicht sehr angenehm ist), danach konnte man wieder bis fast zur Bahn

Bild
^ Kanonenrohr, ging auch wieder ganz gut.

Bild
^ Wenn man die Straße nicht queren will, kann man so herum auch zur Mittelstation abfahren.

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2015-30.9.2016 (109 Tage, 72 Gebiete)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Stubaier Gletscher, 6.6.2015
BeitragVerfasst: Sa, 06.06.2015, 16:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6629
Wohnort: innsbruck.at
6.6.2015

Wetter war wieder ein Mix aus Sonne und Wolken - und im Gegensatz zur Wettervorhersage blieb es auch heute wieder trocken. Schnee war on-piste noch weicher und pappiger als am Donnerstag (Feiertag), wieder insb. am SL Daunferner, den ich daher nur 3x gefahren bin.

Offpiste war's wieder ein bisschen besser, die Varianten an der Rotadl-KSB kompakter, aber untenraus bremsig. Für die Mittelstationsabfahrten galt - je weiter unten, desto härter, weniger pappig und besser, unterhalb der Fernau-KSB ging's wieder richtig gut, wobei die rote Abfahrt weicher als die blaue war, wo es selbst um 12 Uhr stellenweise fast noch etwas gefroren war und hätte auch weicher sein können - aber nur minimalst.

Obwohl das heute mein 173. Skitag am Stubaier Gletscher war, gibt es doch immer noch etliche Varianten, die ich noch nie gefahren bin. Heute bin ich erstmals hinterm Eisgrat zur roten Mittelstationsabfahrt runter. Gegen 13 Uhr ging's dann auch am Rotadl (via Daunferner) gut, dank mehrfacher Pistenraupenspuren.

(Fotos anklicken zum Vergrößern)


Bild
^ Gamsgarten.

Bild
^ Mittelstation; auf dieser Abfahrt wirds unten nun langsam dünn und über den Bachlauf gefährlich, morgen wird's aber noch gehen. Auf der Baustelle stehen jetzt 2 Kräne, der zweite wurde heute aufgebaut.

Bild
^ Mittelstationsabfahrten

Bild
^ Offpiste-Variante hinter der Eisgrat-Station, bin ich auch noch nie gefahren.

Bild
^ .. was man hier nicht alles findet ...

Bild
^ Blick zurück zu meiner eben gefahrenen Variante von der Eisgrat-Station

Bild
^ Kanonenrohr, nicht zu weich und nicht zu hart.

Bild
^ Hang vor der Mittelstation, heute die mit Abstand beste und härteste Abfahrt (abgesehen vielleicht von der frischen Pistenraupenspur um 13 Uhr am Rotadl). War zwar um 12 Uhr weich genug, kratzte (gefroren) aber stellenweise sogar noch

Bild
^ Um 13 Uhr gab's ein paar frisch präparierte Spuren an der Rotadl-KSB, war nun die beste Zeit in dem Bereich heute.

Bild
^ Die Steilhänge an der Rotadl-KSB waren heute auch wieder gut fahrbar. Nur unten im Flachteil musste man pappbedingt etwas rausschieben.

Wenn die Hitze so extrem weiter geht, könnte es in 2 Wochen keine geöffnete Abfahrt mehr zum Gamsgarten geben...

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2015-30.9.2016 (109 Tage, 72 Gebiete)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Stubaier Gletscher, 7.6.2015
BeitragVerfasst: So, 07.06.2015, 16:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6629
Wohnort: innsbruck.at
7.6.2015

Endlich mal wieder ein richtiger Sommerskitag. Endlich mal keine Wolken am Morgen, weder am Himmel, noch im Skigebiet, noch im Tal. Endlich Sommerskifeeling. Der Regen bzw. die Gewitter gestern waren wohl "reinigend".

Die Pisten waren heute spürbar härter als gestern und weniger pappig, morgens gar nicht, selbst zu Mittag ging es im Rennbereich am SL Daunferner noch gut zu fahren. Offpiste dagegen war's heute pappiger, insb. die Mittelstationsabfahrten. Daher nur 4x runter gefahren. Nachmittags netterweise wieder ein paar frische Raupenspuren links und rechts der 8KSB.

(Fotos anklicken zum Vergrößern)

Bild
^ Standard-Mittelstationsbild. Mal gespannt, was vom Schnee nächstes WE noch übrig ist...

Bild
^ SL Fernau, Eisgratbahn, Schaufelspitze und der Mond

Bild
^ Stützen der Eisgratbahn mit Mond

Bild
^ Gamsgarten. Wie gestern bin ich auch heute von den Varianten in Bildmitten einmal den linken Steilhang und einmal die rechte Skiroute gefahren. Außer mir waren in dem Bereich gestern allerdings mehr Leute unterwegs als heute.

Bild
^ Rotadl-Eisgrat. Endlich mal wieder keine Wolken am Himmel, keine Wolken im Skigebiet und keine Wolken im Tal.

Bild
^ Endlich wieder Sommerskifeeling an der 8KSB Rotadl

Bild
^ Sommerskifeeling auch am SL Daunferner

Bild
^ SL Daunferner mit Blick zum Olperer

Bild
^ Sommerskifeeling

Bild
^ Daunfernerabfahrt / Rotadl / Eisjoch

Bild
^ Schon gestern fuhr das kleine Raupenfahrzeug die ganze Zeit Kies (oder was das ist) zur Eisgrotte runter...

Bild
^ ... was will man hier wohl mit dem ganzen Kies (oder was das ist)?

Bild
^ Vermattung am Eisjoch.

Bild
^ Schneeverschub am Eisgrat für ein weiteres Depot oder für die KSB-Stütze. Viele Matten liegen auch noch rum. Wo kommt egtl. die 3S-Bergstation hin?

Bild
^ Die zwei gut sichtbaren Spuren sind von mir, im Steilhang links tritt man zwangsläufig ein paar kleine Schneerutsche los.

Bild
^ Auch die zwei Spuren (richtung Mittelstation) waren von mir heute - allerdings leider recht pappig

Bild
^ Das Ende der roten Mittelstationsabfahrt zerfällt schneller als gedacht, hätte ich gestern die Gefahr noch beim Einbrechen gesehen, streifte ich heute Morgen bereits ein paar nicht sichtbare Felsen im Bachbett (jetzt zu Mittag sichtbarer); bei meiner zweiten Fahrt heute in dem Bereich (die 2 Spuren im oberen Hang rechts des SL sind von mir gestern+heute) bin ich - wie man sieht - zum SL rausgequert. Die 2 Spuren im Kanonenrohr sind ebenfalls von mir.

Bild
^ Auch hier fast alles meine Spuren, vorne 2x gestern+heute, rechts 2x gestern und heute (Kanonenrohr), hinten in Bildmitte die 2 von heute (siehe vorletztes Bild)

Bild
^ Von den 3 gut sichtbaren Spuren sind diesmal nur 2 von mir gewesen, links die von gestern und rechts die von jetzt gerade.

Waren gestern schon kaum welche zur Mittelstation abgefahren, waren es heute noch weniger. Komisch, die letzten Wochenenden sind so viele abgefahren, obwohl damals der Schnee viel schlechter war.

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2015-30.9.2016 (109 Tage, 72 Gebiete)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Stubaier Gletscher, 13.6.2015
BeitragVerfasst: Sa, 13.06.2015, 15:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6629
Wohnort: innsbruck.at
13.6.2015

Skibetrieb ist seit Montag nur noch bis 12:30 Uhr (SL; 8KSB - 12:15), daher war ich schon um 7:30 an der Talstation. Kaum Sonne, teils starker Wind, über Nacht war's bedeckt und warm - daher war der Schnee auch Früh wieder weich. On- wie Offpiste egtl. nicht so pappig, aber in den Flachstücken (zur 8KSB) musste man überall schieben. Am härtesten war's wieder mal zur Mittelstation, hier war's heute auch oben weniger pappig als letzte Woche.

Die Bügel am SL Eisjoch sind inzwischen abgehängt, an der Schaufeljoch-8EUB wird gerade die Revision durchgeführt, das Gesperrt-Schild an der Mittelstationsabfahrt wurde entfernt - sind aber kaum Leute zur Mittelstation (oder auch oben offpiste) gefahren. Da die Wettervorhersage für morgen Sturm meldet (und somit evtl. kein Skibetrieb sein könnte), bin ich die 3 Abfahrten zur Mittelstation in Summe 4x gefahren, wobei ich die rote nun nicht mehr fahren werde.

Auflösung von letzter Woche:
Zitat:
^ ... was will man hier wohl mit dem ganzen Kies (oder was das ist)?
Wurde wohl nur auf dem Platz verteilt.

(Fotos anklicken zum Vergrößern)

Bild
^ Mure

Bild
^ Straßenbau. Eine langwierige Arbeit...

Bild
^ Gamsgarten

Bild
^ Rote Mittelstationsabfahrt (rechts)

Bild
^ Rote Mittelstationsabfahrt

Bild
^ Kanonenrohr-Skiroute, ging auch wieder gut, bin ich heute 2x gefahren

Bild
^ Mittelstationsabfahrten; da ich den Bach an der rechten Abfahrt unten nicht queren wollte (vor 2 Jahren gemacht, echt nervig), bin ich im Schneefeld zum SL rausgequert und dann das Stück Straße (sehr steil) zum Schneefeld raufgelaufen. Naja, brauch ich jetzt nicht mehr.

Bild
^ Fernau-Abfahrtsvariante, bin ich heute auch 2x gefahren.

Bild
^ Mittelstation, Straßenbau

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2015-30.9.2016 (109 Tage, 72 Gebiete)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Stubaier Gletscher, 14.6.2015
BeitragVerfasst: So, 14.06.2015, 14:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6629
Wohnort: innsbruck.at
14.6.2015

Im Vgl. zu gestern waren die Pisten heute früh zwar etwas härter, aber im Allgemeinen auch pappiger/bremsiger. Dazu etwas windiger (daher fuhr die 8KSB noch langsamer), kälter, weniger Sonne und am späteren Vormittag einsetzender Regen (bzw. Schnee an der SL Daunferner-Bergstation), der um 12 Uhr stärker wurde, so dass ich aufhörte.

Mittelstation bin ich 3x gefahren, ich würde das nun als "Ende des sinnvollen Abfahrens zur Mittelstation" bezeichnen. Einige Reste werden in 0-2 Tagen abgetaut sein und zu spürbar vermehrten Fußwegen führen.

Ich weiß zwar nicht wie's letztes Jahr war, aber sonst war ab Mitte Juni ja immer die Eisgrat II statt Gamsgarten II geöffnet. Das scheint man heuer wohl nicht zu machen.

(Fotos anklicken zum Vergrößern)


Bild
^ Gamsgarten

Bild
^ Eisjoch-Steilhang

Bild
^ Mittelstationsabfahrt, Restschnee in der Drainage, aber unter dem Schnee fließt auch Wasser, ist also nicht mehr sehr dick.

Bild
^ Mittelstationsabfahrt, die Kante entlang sollte nächste Woche noch ausreichend Schnee haben, weiter unten allerdings fraglich.

Bild
^ Mittelstationsabfahrt, auch hier wird's enger; gestern konnte ich rechts noch problemlos runterfahren, heute schon steinig.

Bild
^ Mittelstationsabfahrten; Rechts diese Ausfahrt vom Kanonenrohr hierher wird in 0-2 Tagen ebenfalls nicht mehr gehen, die linke Rinne musste ich auch schon etwas über Steine queren

Bild
^ Mittelstationsabfahrt; hinter der Schneekanone wäre die vorhin fotografierte Drainage, ohne die hat man hier auch ein schönes Stück zu gehen.

Bild
^ Düster, Schneefall und Regen um 12 Uhr, Zeit zu gehen.

Den derzeitigen Wettervorhersagen für die nächsten Tage nach (Regen und Schnee) wird es auch weiterhin keine guten Firnverhältnisse geben - echt enttäuschend, der diesjährige Frühsommer ("Frühsommer" hört sich jedenfalls besser an als "Spätfrühjahr" :) ) ...

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2015-30.9.2016 (109 Tage, 72 Gebiete)


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de