Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Di, 30.05.2017, 8:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So, 31.05.2015, 15:06 
Offline

Registriert: So, 31.05.2015, 14:43
Beiträge: 2
Hallo zusammen :)

ich habe mich jetzt hier im Forum angemeldet, da ich denke, dass ich hier gute Informationen für meine Facharbeit bekommen könnte.
Das Thema ist: "Gletscherskigebiete in den Alpen", wobei ich den Klimawandel und dessen Folgen mit einbeziehen will und das dann anhand von drei Skigebieten vergleichen will.

Jetzt wäre meine erste Frage gewesen, welche drei Skigebiete ich denn vergleichen soll.
Ich hätte jetzt das Sommerskigebiet Stilfser Joch, sowie Hintertux genommen. Ein drittes fehlt mir noch, wobei vielleicht habt ihr ja drei Gebiete, die sich besser miteinander vergleichen lassen und die spektakulärer sind.

Meine zweite Frage wäre gewesen, was könnte man noch miteinander vergleichen? Tourismus und Entwicklung, sowie infrastrukturelle Veränderungen wären mir noch in den Sinn gekommen.

Dritte und letzte Frage wäre, ob jemand Literatur kennt, die das Thema "Gletscherskigebiete in den Alpen" betrifft?

Würde mich sehr über viele Informationen und Inputte freuen und bedanke mich schon einmal im vorraus. :)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo, 01.06.2015, 11:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6656
Wohnort: innsbruck.at
Die 2 sind schon mal gut, als drittes könntest du ja evtl. eines nehmen, das keinen Sommerski mehr anbietet, wie z.B. Sölden (hier wäre es möglich, lohnt sich aber evtl. nicht mehr) oder eines der vielen ehemaligen Gletscherskigebiete, die im Sommer nicht mehr geöffnet haben, weil kein Gletscher mehr vorhanden ist und/oder weil sie kompliziert anzufahren waren ...

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2015-30.9.2016 (109 Tage, 72 Gebiete)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo, 01.06.2015, 13:29 
Offline

Registriert: Fr, 07.07.2006, 11:44
Beiträge: 60
Wohnort: Pfalz
wenn man die Gebiete in Bezug auf den Klimawandel vergleichen will, dann macht es sicher Sinn ein ehemaliges Gebiet zu betrachten. Hier dürfte es aber schwierig sein aktuelle Daten zu bekommen ohne vor Ort zu recherchieren.
Einen interessanten Aspekt dürfte der Mölltaler bilden, denn dort hat man es ja quasi geschafft durch intensive Beschneiung den Sommerschilauf zurück zu erobern.

_________________
Signatur zur Zeit defekt...


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo, 01.06.2015, 17:17 
Offline

Registriert: Mi, 22.02.2006, 22:11
Beiträge: 194
Wohnort: Münster / Ratingen
Interessant könnte vllt. auch der Kaunertaler sein, der sein Betriebskonzept im Laufe der Jahre ja auch bedingt durch klimatische Faktoren zu 100% verändert hat. Zumindest meine ich mich zu erinnern, dass der Kaunertaler bei Eröffnung mal ein reines Sommerskigebiet war, bzw. zumindest im Hochwinter geschlossen war. Heute ist es ja andersrum, der Kaunertaler ist im Sommer zu und im Winter (+Frühjahr / Herbst) geöffnet.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 02.06.2015, 11:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6656
Wohnort: innsbruck.at
valdebagnes hat geschrieben:
Einen interessanten Aspekt dürfte der Mölltaler bilden, denn dort hat man es ja quasi geschafft durch intensive Beschneiung den Sommerschilauf zurück zu erobern.
Was die Tuxerfernerhaus-Abfahrt in Hintertux angeht, hat man dort aber das gleiche zu beobachten - einige Jahre musste sie im Sommer geschlossen werden, bevor sie dank Beschneiung wieder ganzjährig geöffnet werden konnte. Andererseits ist Hintertux einer der wenigen, die dem Sommer trotzen, wobei hier in letzten Jahren mit Beschneiung und Schneefangzäunen eben auch kostenseitig sehr nachgeholfen wird.

Am Stilfserjoch dagegen macht man kaum was, außer Lifte still zu legen.

Val d'Isere / Pissaillas könnte auch interessant sein, da es aufgrund der Gletscherschmelze ja ebenfalls einige Jahre keinen Sommerski mehr hatte, es früher etliche Lifte gab und erst seit einigen Jahren wieder regelmäßig für ca. 1 Monat im Juni/Juli aufsperrt, auf Restschnee und Restgletscher oben am SL bzw. dank Beschneiung bis runter... (Ähnliches gilt auch für Alpe d'Huez)

Oder eben die vielen kleinen Gebiete in Italien, wo 1-2 SL auf den Gletscher gestellt wurden, man auf einer Schotterstraße rauffahren oder zu Fuß raufgehen musste ...

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2015-30.9.2016 (109 Tage, 72 Gebiete)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 03.06.2015, 14:33 
Offline

Registriert: So, 31.05.2015, 14:43
Beiträge: 2
ich bedanke mich sehr für die Antworten! Ich habe mich für Hintertux, Stilfser Joch und das Kaunertal entschieden! Danke für den Tipp, ein ehemaliges Sommerskigebiet zum Vergleich zu nehmen. Darauf wäre ich nicht gekommen ;)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 12.06.2015, 0:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.09.2006, 14:47
Beiträge: 1637
Wohnort: Canazei / Karlsruhe
zum Stilfserjoch kann man wohl kaum was (noch) besseres finden als Kris' Seite: www.retrofutur.org
Einiges ist auf italienisch, vieles auf Deutsch. Er hat die Rubrik zum Stilfserjoch offenbar gerade offline, aber frag ihn einfach ggf. mal.

_________________
the sands of time
were eroded by the river
of constant change


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 12.06.2015, 12:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 31.08.2007, 9:26
Beiträge: 1059
Wohnort: Salzburg
Bezüglich Infomaterial und Daten - setze dich mal mit den Geographen auf der Uni Innsbruck in Verbindung - die sitzen am Nächsten und haben auch eine recht große Bibliothek, ich bin mir fast sicher, dass es Bachelorarbeiten, Masterarbeiten, Dissertationen und Diplomarbeiten mit ähnlichen Fragestellungen gibt.

Literatur zu Gletscherschigebieten:

KSH hat eine kleine Chronik herausgebracht, kostet schlappe 5 Euro und bietet viel Wissen
Sölden hat ein Magazin, welches du dir auf der HP runterladen kannst, da gibt es auch immer wieder wissenswerte Daten
Hintertux - haben eine große Sammlung an historischen Dingen, das Archiv ist voll, setze dich mit dem Bl. Franz Mader in Verbindung.
Stubaier Gletscher: im Büro in Innsbruck nachfragen, auch die sind Studenten gegenüber recht offen.
Für Schneeanlagen - DI Michael Manhart (Schilifte Bildstein - Lech am Arlberg) ist hier Fachmann in Österreich.

Ansonsten: für alte Ansichtskarten - Dachstein fragen. ;-)
Vergleichsbildmaterial: Starli und Dachstein fragen. ;-)

Viel Erfolg bei der Recherche.


MFG Dachstein

_________________
Girak, Wopfner, Voest, Swoboda - Hauptsache alt und kultig


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de