Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Mi, 08.12.2021, 7:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Salzen
BeitragVerfasst: Mi, 05.07.2006, 18:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 8031
Wohnort: Nicht mehr im Forum
In Norwegen ist ja das Salzen der Skipisten erlaubt, und wird auf den Gletschern auch in großem Maße gemacht, mehrere hundert Kilogramm Salz werden da pro Tag versalzen, wenns zu warm ist...

Wie funktioniert das eigentlich? Warum sind gesalzene Straßen naß (hier schmilzt der Schnee) und gesalzene Pisten hart? Evtl. weil das Salz zwar den Schnee etwas schmilzen läßt, dieser durch die eisige Unterlage aber sofort wieder gefriert? Oder sind es unterschiedliche Salze?

Warum ist das in den Alpen verboten worden, was war der Grund? Ich sehe 2 Möglichkeiten:

a) Umweltbelastung? Im Vgl. zum Regen und den riesigen Schnee- und Wassermassen dürfte das doch gering sein? Andererseits fließt es in Norwegen wohl eh in Fjorde, und diese ins Meer - da stört das Salz anscheinend nicht..?!

b) Wird durch die Salzung der Abschmelzprozess der Gletscher verstärkt? Oder eher im Gegenteil, das Salz entzieht dem Schnee Wärme, er gefriert?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 06.07.2006, 8:50 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6855
Wohnort: Hannover
Also aus dem Gedächtnis und ohne Anspruch auf wissenschaftliche Korrektheit: das Salz dient der Aufrauhung des Gletschereises um Skibetrieb zu ermöglichen, wenn der Gletscher aper ist. Allerdings passt das nicht zu deiner Beobachtung, dass ein eingeschneiter Gletscher in Norwegen gesalzen wurde... (so hab ich dich jedenfalls verstanden)...

Ansonsten ist Salz nicht gleich Salz: im Meer befindet sich soweit ich weiß das ganz gewöhnliche Kochsalz. Es gibt aber viele verschiedene Salze, so ist Streusalz beispielsweise meines Wissens belastender als Kochsalz. In Ramsau am Gletscher wurde soweit ich mich erinnere in den 70er oder 80er Jahren der Gletscher gesalzen, was einige Jahre später als Trinkwasserbelastung (vermutlich in Hallstatt / Krippensteinbereich) auftauchte. Diese Erfahrung dürfte wohl den Ausschlag für das Salzverbot gegeben haben.

Wie gesagt, Mischmasch aus dunklen Erinnerungen und Spekulationen - korrigiert mich, wenn ich Blödsinn erzählt hab.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 07.07.2006, 11:55 
Offline

Registriert: Fr, 07.07.2006, 11:44
Beiträge: 60
Wohnort: Pfalz
Hallo,

ich bin jetzt auch nicht der große Chemiker aber es könnte so sein.

Salz bringt Eis dadurch zum Schmelzen, da es den Schmelzpunkt heruntersetzt. Zu Schmelzen wird jedoch Energie (Wärme) benötigt und die Lösung wird kälter. Einfach mal ein ein paar Eiswürfel in ein Glas mit Salzwasser und ein Thermometer rein (Poldi nicht den Finger, grad mach ichs Maul zu. Verstehen jetzt wohl nur SWR3 hörer).

Solange genügens Salz vorhanden ist bleibt trotz geringerer Temperatur die Lösunf flüssig.
Da durch den große Eisüberschuss (auf der Stasse ist es ja genau umgekehrt) auf dem Gletscher sich die Lösung jedoch sehr schnell verdünnt belibt eine kalte und damit harte Oberfläche zurück.


Gruß
vdb

_________________
Signatur zur Zeit defekt...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Salzen
BeitragVerfasst: Mi, 10.12.2008, 12:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 15.11.2007, 19:34
Beiträge: 1105
Wohnort: gmunden/österreich
also:

Als Schneehärter werden Salze bezeichnet, die durch eine endotherme Reaktion der Schneedecke Wärmeenergie entziehen und dadurch die Temperatur des Schnees senken. Auch bei Temperaturen über dem Gefrierpunkt und grosser Sonneneinstrahlung kann die Piste so wieder gefrieren. Schneehärter werden eingesetzt, um die Rennpisten bei Schneesportwettbewerben bei Temperaturen über dem Gefrierpunkt zu härten. Als Schneehärter können Streusalz (NaCl), Ammoniumnitrat (NH 4 NO 3 ), Harnstoff (CO(NH 2 ) 2 ), Kaliumchlorid (KCl), Magnesumchlorid (MgCl 2 ) und Kalziumchlorid (CaCl 2 ) eingesetzt werden.

oder ganz genau hier: http://www.wsl.ch/publikationen/pdf/8509.pdf

_________________
im "winter" auf atomic beta race & movement random
im "sommer" nur auf movement random & hagan chimera 3.1 & scott scale 29 sram xx1
http://de.wikipedia.org/wiki/Firngleiter


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Salzen
BeitragVerfasst: Do, 11.12.2008, 19:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.10.2007, 18:56
Beiträge: 2420
Schonmal gesehen wie eine Gelatimaschine funktioniert? Wer mal in Italien eine echte Gelati gegessen hat hat die sicher schonmal gesehen so mit einer Kurbel dran. :lol:

By the way: Gibt es eigendlich eine Möglichkeit das Auftausalz zu binden bzw die Katalysatorwirkung zu unterbinden? Ich weis Homer Simpson hat Zuckerwasser genommen. Das Funktioniert aber sicher nicht. Suche irgend einen Chemischen Wirkstoff der zusammen mit NaCl eine Verbindung eingeht die danach kein Katalysator mehr ist für Reaktionen wie zum Beispiel Rost. Wer kennt sich da aus?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Salzen
BeitragVerfasst: Fr, 12.12.2008, 12:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 09.02.2007, 17:13
Beiträge: 1619
Wohnort: Zentralschweiz
Ich weiss nicht ob das so ohne weiteres funktionniert. Denn die Na+ und die Cl- Ionen muessten liegen ja meistens in Loesung vor. Das heisst man muesste ein Salz finden, dass mit NaCl zwei neue Salze bildet - und zwar wasserunloesliche! Sonst hat man ja immer noch die geloesten Ionen und hat diese noch nicht eliminiert. Aber wenn das praktikabel waere gaebe es das sicher schon zu kaufen, bzw. wuerde man Autoteile damit behandeln. Schliesslich ist gerade dort Rost, verursacht durch Streusalz, ein grosses Problem.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Salzen
BeitragVerfasst: Fr, 12.12.2008, 12:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 05.08.2008, 12:59
Beiträge: 308
Wohnort: Rorbas
Statt zu salzen könnte man auch (Mineral) Wasser mit Kohlensäure nehmen um Psiten 'anzufrieren'. Hab ich mal in einem Snowboardmagazin gelesen ....


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de