Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Di, 18.02.2020, 0:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hintertuxer Sommer 2013
BeitragVerfasst: Sa, 20.07.2013, 23:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7558
Wohnort: innsbruck.at
20.7.2013

Etwas später als üblich begann ich heute endlich meine Hintertux-Saison. Da ich von den letzten 3 Wochenenden im "Westen" gewohnt war, früh an der Gondel zu sein, war ich auch am Hintertuxer heute so früh wie nie - um 8:10 am Parkplatz, da ist noch nicht mal die Tiefgarage offen und es steht eine lange Traube vor'm GB1, der erst ab 8:15 Uhr fährt. Nach dem Anziehen der Skischuhe war die Tiefgarage "grün" und ich als erster drin.

Oben im Skigebiet gab's wie jedes Jahr etliches neues zu entdecken, mehr dazu bei den Bildern.

Schneepräparierung an den GW-Hängen war morgens ziemlich schlecht, das hatte ich die letzten 3 Wochenende im "Westen" nicht. Könnte eben der Grund sein, weil man am Hintertuxer nachmittags länger offen hat. Oder weil die Hänge steiler sind :)

Egal, dafür gibt's ja die Olperer-SL auf den Osthängen, also erst mal rüber. Die 4. Variante, die sonst zwar nicht präpariert, aber offen war, ist heuer nicht mal mehr das - komplett abgesperrt. Dafür hatte es auf der leichten Variante in der ersten Stunde Butterfirn. Nach 3 SL-Fahrten (übrigens keine Wartezeiten heute) zum TFH runter, noch eher hart bzw. unten firnig und ganz unten schon recht weich. Glaub das unterste Stück bin ich nur 1 oder 2x auf der offiziellen Piste gefahren, da war's links und rechts daneben einfach besser.

Eher unterdurchschnittlich waren heute die direkten Hänge an den GW-SL, was mich an Tignes letzte Woche erinnert hat. Normal gehen Rossolin und GW-SL-Hänge um die Mittagszeit am besten, diesmal gab es jeweils dort den bremsigsten Schnee.

Überdurchschnittlich war die Abfahrt an der DSB. Seitdem die so breit ist, bleibt die wesentlich länger gut. Wobei es heute auch ziemlich viele Quellwolken gab, die sicherlich sehr positiv für die guten Schneeverhältnisse waren. Und um 15 Uhr einige frisch präparierte Spuren :)

Nachdem ich in den letzten Wochen so einige neue Varianten in den bekannten Skigebieten gefahren bin, bin ich heute am Hintertuxer auch etwas gefahren, was ich glaub ich noch nie gefahren bin: Den Steilhang zwischen den Gondelbahnen. Im oberen Bereich zwar wieder den von den letzten Wochenenden gewohnten müßig-nervig-unruhigen "Muldenschnee", der Steilhang selbst dagegen war zur Mittagszeit sehr gut (später dann pappig).

Noch besser fand ich eine kleine Felsenvariante an der 10EUB, schmal, steil, toller Schnee, selbst nach 16 Uhr noch sehr cool gewesen. Die letzte Fahrt hab ich dann auch gefilmt. Bin ich 4x heute runter...

Im Fazit - hätte heut kaum besser sein können. Die Tagesverlängerung im Vgl. zu den französischen Sommerskigebieten ist einfach ein großes Plus am Hintertuxer.

(Fotos anklicken zum Vergrößern, soweit nicht vergrößert gepostet.)

Bild
^ Noch viel Schnee auf der Zufahrt zum GB 3

Bild
^ Pistenende TFH

Bild
^ TFH-Abfahrt Querung. Bin auch einige Male unten rum ..

Bild
^ GW-Hang, um 9 Uhr sind natürlich noch nicht alle Kurse abgesteckt.

Bild
^ Standardfoto Olperer-SL zur Gefrorenen Wand

Bild
^ GW-Hänge, neu: Vermattung schwarze Abfahrt bis zum SL, sowie das kurze Mattenfeld unten rechts (Sinn??)
Offpiste ging's hier einmal links um den Felsen (zwischen den Matten ist noch Platz) und einmal rechts rum.....

Bild
^ Abfahrt DSB/TFH. An einer der Beschneiungsmasten hab ich ganz zum Schluss noch ein Schneehöhen-Foto gemacht:

Bild
^ Schneehöhen-Check am Beschneiungsmasten unterhalb der DSB-Zufahrt ... liegt noch genug!

Bild
^ TFH-Hang Standardfoto (nicht ganz, da der Bereich vor dem TFH ja abgesperrt war)

Bild
^ TFH-Abfahrt mit beachtlichem Schneehöhenunterschied zum Gelände daneben in diesem Bereich. Oben zu sehen die beiden von mir heute befahrenen Offpistevarianten - links und rechts um den Felsen.

Bild
^ Neue Vermattung an den GW-Bergstationen ... (wär's bis rauf zum DSB-Bergstation-Skiweg nicht sinnvoller?)

Bild
^ Seit der Verbreiterung der DSB-Abfahrt ist die Pistenqualität viel besser...

Bild
^ DSB-Zufahrt

Bild
^ Standardfoto aus der DSB zum Gletscherbereich

Bild
^ Situation 3SB Schlegeis / Vermattung

Bild
^ Am linken Olperer-SL wurde die fliegende Umlenkscheibe nun von einer zweiten Stütze eingeschlossen (vmtl. weil der Gletscher schon zu tief abgesunken ist?)

Bild
^ TFH-Abfahrt und neue Vermattung unterhalb der Beschneiung; die sommerliche Abfahrtsvariante liegt jetzt ein schönes Stück über der normalen Abfahrt (links aus dem Bild), durch die Schräglage wird man auch weniger Probleme mit Wasserlöchern haben, denk ich.

Bild
^ Offpiste zwischen den Gondelbahnen. Achtung, tiefhängendes Kabel :)

Bild
^ Bauarbeiten Tuxerfernerhaus

Bild
^ Offpiste an der 10EUB

Bild
^ Blick zum Kaserer-SL, keine Ahnung was der Bagger da bei der Abfahrt zu suchen hat....

Bild
^ Offpiste an der 10EUB, ich bin links weiter.

Bild
^ TFH-Abfahrt

Bild
^ Offpiste-Steilhang zwischen den beiden Gondelbahnen

Bild
^ SL Olperer von ungewohnter Perspektive - wo ich heut nicht überall rumgefahren bin :-)

Bild
^ Bauarbeiten Abspannung SL Olperer (?!)

Bild
^ Offpiste-Steilhang, war gegen Mittag super zu fahren, nachmittags dann etwas bremsig.

Bild
^ Offpiste-Steilhang - der einzige war ich heute hier nicht :)

Gewöhnlich ist der Steilhang ja recht unproblematisch, was Spalten angeht - daher hatte ich mein Foto vom September 2012 mit den außergewöhnlichen Spalten nicht mehr im Kopf, sonst wäre ich wohl auch bei der 2. Abfahrt weiter links geblieben ...
Bild
^15.9.2012

Bild
^ Die beiden genialen Offpiste-Varianten, die ich heute gefahren bin - links und rechts um den Felsen.

Bild
^ 10EUB und die rechte Offpiste-Variante (außer mir heute keiner gefahren, dafür ich gleich 4x)

Bild
^ .. hier an der Kante geht's ganz schön steil abwärts :) Schneemäßig allerdings selbst nach 16 Uhr noch sehr gut zu fahren.

Bild
^ Und hier die Offpiste-Variante von unten, meine Spuren sind schräg links, mit das beste Pistenstück heute.

Bild
^ Blick zum SL Olperer; auf dem Bild kommt auch die Steilheit des GW-SL ganz gut zur Geltung.

Bild
^ um 15:30 und 16:05 Uhr bin ich das schmale steile Stück nochmal gefahren, Schnee war immer noch sehr angenehm.

Bild
^ GPS-Track 20.7.2013

Abfahrt um 16:05 Uhr, frisch präpariert an der DSB, danach Offpiste die kleine Felsenvariante:

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Hintertuxer, 4.8.2013
BeitragVerfasst: So, 04.08.2013, 21:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7558
Wohnort: innsbruck.at
4.8.2013

Nach 2 Hitze-Wochen ging's heute wieder auf'n Hintertuxer. Dank des kühlen Frühjahrs (und weil es die letzten 2 Wochen nur sehr heiß war, aber nicht so viel geregnet hat wie z.B. letztes Jahr), hielt sich die Schneeschmelze noch in Grenzen...

"Leider" war ich heute nochmal 5-10 Minuten früher dran, so dass ich nicht mehr auf die Öffnung der Tiefgarage warten wollte. Könnten's ja auch schon um 8 Uhr aufmachen, wenn die Bahnen ab 8:15 in Betrieb sind...

Warm war's heute, die gefrorene Wand machte ihrem Namen trotzdem Ehre - die Hänge waren morgens (dank einigermaßen klarer Nacht) durchaus einigermaßen hart. Olperer machte mit Verspätung auf und war von der Früh weg weich und bremsig, die leichte, äußere Abfahrt machte heute keinen Spaß, die beiden steileren ... naja, leider gibt's halt heuer mal wieder keinen Zwischeneinstieg am SL und im Flachteil war heute Schieben angesagt.

Den besten Schnee hatte es auf der TFH-Abfahrt bzw. an der DSB-Abfahrt. Durchaus auch noch bis zum späten Nachmittag brauchbare Verhältnisse gewesen. Ebenfals toller Firn war auf der Offpiste-Variante zwischen den Gondelbahnen, die ich heute (ab ca. 11 Uhr) nochmal 5x gefahren bin. Hatte versucht, möglichst in den spaltenlosen Zonen zu fahren, allerdings liegt da m.E. noch so viel Schnee (und der Schnee war noch so hart), dass man vmtl. auch mittig drüber hätte fahren können.... aber man muss es ja nicht riskieren :)

Die 10 EUB hatte heute einige Vorteile bei der Bergfahrt - immer eine Gondel für sich und dank vieler Fenster wesentlich weniger heiß als im GB3. Und in der folgenden DSB sowieso.

Fotos anklicken zum Vegrößern, soweit nicht vergrößert gepostet.
Wo passend hab ich gleich einige Vergleichsfotos hinzugefügt.

Bild
^ Zoom Kaserer-SL vom Tal aus (falls jemand mögliche Kaserer-KSB-Trassen einzeichnen möchte ;) )

Bild
^ TFH-Abfahrt, wird ein interessantes Bild geben, wenn links mal kein Gletscher mehr ist ;)

Bild
^ Standard-Foto zur Gefrorenen Wand

Letztes Jahr, 5.8.2012:
Bild
^ 5.8.2012 - davon sind wir heuer noch weit entfernt.

1.8.2009:
Bild
^ Vergleichbare Verhältnisse gab es 2009 (abgesehen vom Gletscherschwund seitdem)


Bild
^ Beide Funparkteile sind inzwischen geschlossen

Bild
^ Gefrorene-Wand-Spitze mit DSB und Abfahrt (und Bagger, der hier eine Spalte füllte)

Vergleich 1.8.2009:
Bild
^ Dank Beschneiung hat man hier den Gletscherstand von 2009 bereits übertroffen (2010 sah es schon schlechter aus). Auch gut im Vergleich zu sehen (wenn man die verlinkten, vergrößerten Bilder anschaut) die in den letzten Jahren verbreiterte Abfahrt im oberen Bereich

Bild
^ Depot
Vor 2 Wochen, am 20.7.2013:
Bild
^ 20.7.2013

Bild
^ TFH-Hang

Bild
^ Beide Gletscherseiten von der DSB aus

(Kein) Vergleich zum 5.8.2012:
Bild
^ 5.8.2012


Bild
^ Bauarbeiten TFH

Bild
^ Schwarze vom Kaserer-SL, die Felsen werden auch von Jahr zu Jahr mehr ...

Bild
^ Zoom Vermattung Kaserer-Zufahrt

Bild
^ Offpiste, durchaus toller Firn

Bild
^ Offpiste durch die Felsen, da werden wohl keine Spalten sein ...

Bild
^ Offpiste-Steilhang (nach der 2. Fahrt)

Bild
^ Steine auf Gletschereis

Bild
^ Schuttfeld aufm Eis

Bild
^ DSB-Zufahrt; auch oben war noch genügend Schnee, so dass man mit angeschnallten Skiern fahren konnte

Bild
^ Offpiste-Steilhang nach 4 von 5 Fahrten. Mal auf ein Vergleichsbild nächsten September gespannt ...

.. im September 2012 sah es ja so aus:
Bild
^ Aber an den Felsen sieht man ja, dass heuer noch sehr viel Schnee liegt.

Bild
^ Meine Offpiste-Spuren nach 4 von 5 Fahrten. Nachträglicher Vergleich mit dem letztjährigen Spalten-Bild: Die linken Spuren unten waren falsch...

Bild
^ Olperer-Hänge

Ähnliche Verhältnisse 2009:
Bild
^ 1.8.2009


Bild
^ DSB-Abfahrt, mit Teilen der TFH-Abfahrt schneemäßig heute am besten

Bild
^ 14:30 Uhr, es wird langsam düster ... Ab 15 Uhr hat's dann leicht zu regnen begonnen, und ich hab mich auf den Weg ins Tal begeben (wo es dann ordentlich geduscht hat). Immerhin bis 15 Uhr war's trocken, was doch einiges länger war, als so manche Wetterberichte für heute gemeldet hatten!

Bild
^ Offpiste-Hang von oben, das untere Gletscherfeld hab ich einmal mitten durch gequert, einmal nur oben leicht und dreimal unten rum (am Schnee).

Bild
^ Schneehöhen-Vergleich an der Beschneiungs"stütze" (gleicher Standort wie vor 2 Wochen). Ein drittes wird's wohl nicht mehr geben, der Hang darunter hatte schon ein paar Spalten drin ...

20.7.2013:
Bild
^ 20.7.2013.

Bild
^ Kurz vor 15 Uhr auf frisch präparierter DSB-Abfahrt. Schade, dass jetzt langsam der Regen eingesetzt hat, sonst wär ich noch ein paar mal die DSB gefahren ;)

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr, 09.08.2013, 12:43 
Offline

Registriert: Fr, 09.08.2013, 12:32
Beiträge: 3
Hallo,

Bisher bin ich nur begeisterter Winterskifahrer, aber schon länger lese ich hier im Forum interessiert mit. Jetzt habe ich, wohl aufgrund von aktuell zuviel "Freizeit" überlegt, ob ich mit 1-3 Freunden nächste Woche das erste Mal einen Tag im Sommer skifahren gehen soll an den Hintertuxer Gletscher. Wir kämen aus dem Raum Mannheim, so knappe 4h Fahrt, daran soll es nicht scheitern.

Aber... Lohnt sich eine solch leicht "verrückte" Aktion noch bei den aktuellen Bedingungen auf dem Gletscher? Und wie schaut es nächste Woche mit dem Wetter aus, was sagen die Profis dazu? Ich habe mir den Wetterbericht mal angesehen, der Mittwoch scheint vielversprechend aber mir fehlt die Erfahrung für Sommerski. Wäre super, wenn ihr mir ein paar Tipps und Infos geben könnt.

Mit freundlichem Gruß,
Steffen


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hintertuxer Sommer 2013
BeitragVerfasst: Sa, 10.08.2013, 8:13 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 07.11.2005, 8:22
Beiträge: 2565
Was ist eure Motivation? Ski fahren so wie im Winter, nur halt im Sommer? Dann lasst es bleiben. Wenn für euch aber mehr die "verrückte Aktion" im Vordergrund steht und ihr einfach mal im August Ski fahren wollt, weil es (noch) geht, dann macht es, stellt euch aber sicherheitshalber darauf ein dass die Schneebverhältnisse nicht besonders gut sein werden. Dritte und beste Variante: Wartet bis zum nächsten Schneefall und fahrt dann spontan (wenn ihr könnt).

_________________
www.funitel.de


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hintertuxer Sommer 2013
BeitragVerfasst: Sa, 10.08.2013, 8:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 30.04.2011, 9:56
Beiträge: 298
Wohnort: Thüringer Wald (D)
Da kann ich k2k nur zustimmen. Wenn ihr Winterähnliche Verhältnisse erwartet dann werdet ihr schwer enttäuscht werden. Außerdem ist das Sommerskivergnügen nur beschränkt genießbar, denn in Hintertux und meist auch anderen Sommerskigebieten schließen die Lifte schon um 13.30 Uhr. Da bleibt in Tux dann nur noch die DSB Gefrorene Wand, 10 EUB Gefrorene Wand und der GBIII für die Skifahrer.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hintertuxer Sommer 2013
BeitragVerfasst: Sa, 10.08.2013, 10:50 
Offline

Registriert: Fr, 09.08.2013, 12:32
Beiträge: 3
k2k hat geschrieben:
Wenn für euch aber mehr die "verrückte Aktion" im Vordergrund steht und ihr einfach mal im August Ski fahren wollt, weil es (noch) geht, dann macht es.


Genau das. Es ist einfach verlockend, das mal mitgemacht zu haben, vor allem da es wohl nicht mehr ewig gehen wird. 8)


k2k hat geschrieben:
Dritte und beste Variante: Wartet bis zum nächsten Schneefall und fahrt dann spontan (wenn ihr könnt).


Das ist halt so ein Problem, da es zeitlich nicht frei planbar ist für alle potentiellen Mitfahrer. Deswegen auch meine konkrete Frage nach der nächsten Woche Dienstag+Mittwoch, welcher Tag besser wäre. Und allgemein, welche Wetterbedingungen empfehlenswert sind oder ob es keine große Rolle spielt und man sich einfach "Sonnenschein" aussuchen sollte und dann im T-Shirt auf dem Gletscher steht wenn es zu warm wird. :mrgreen:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 11.08.2013, 18:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7558
Wohnort: innsbruck.at
sdw_86 hat geschrieben:
Lohnt sich eine solch leicht "verrückte" Aktion noch bei den aktuellen Bedingungen auf dem Gletscher?
Dank der Beschneiung war die TFH-Abfahrt ja letztes WE noch in einem guten Zustand, da gibt's zu Ostern in niedrigen Skigebieten schon schlechtere Verhältnisse...

In den letzten und nächsten Tagen kam und kommt etwas Neuschnee dazu, was bei den wieder wärmeren Temperaturen aber Pappschnee geben kann (muss aber nicht, insb. wenn die Schneefallgrenze nicht zu tief ist und der Schnee eher wässrig als trocken fällt). Auf bereits blanke Stellen können ein paar cm Neuschnee jedenfalls recht problematisch zu fahren sein (wg. des eisglatten Untergrunds). Am Tag nach Neuschnee und falls es noch kalt ist, kann's durchaus im Sommer tolle Winterverhältnisse geben. Andererseits will ich im Sommer Sommerschifahren und nicht Winterskiverhältnisse haben...

Mach dich darauf gefasst, dass die Abfahrt zum Olperer-SL stellenweise vor dem jetzigen Neuschnee blank war und insb. am Morgen dort sehr eisig hart, rutschig und gefährlich sein kann. Am Olperer-SL dagegen kann es an warmen Tagen und bei bedeckten Nächsten mit Plusgraden bereits am Morgen sehr bremsig sein.

Für Sommerschi-Neulinge würd ich ja Mölltal empfehlen, das hat - dank Beschneiung und Hangrichtung - mit die besten Verhältnisse im Sommer.

Das wichtigste für gute Schneeverhältnisse ist eine einigermaßen klare Nacht, insb. wenn die Temperaturen nur knapp unter oder über Null bleiben.

krimmler hat geschrieben:
Außerdem ist das Sommerskivergnügen nur beschränkt genießbar, denn in Hintertux und meist auch anderen Sommerskigebieten schließen die Lifte schon um 13.30 Uhr.
In Frankreich, Italien und Schweiz noch früher, insofern ist der Hintertuxer das einzige Sommer-Gletscherskigebiet der Alpen, wo man bis 16 Uhr Skifahren kann!

Wettermäßig soll's am DI und MI ja nicht besonders werden. Falls es euch nicht stört, bei Schneefall (und ggf. weiter unten Regen) skizufahren, könnt's euch gefallen, so ein Wintereinbruch mitten im Sommer ist ja auch ganz nett :) Rein von der Schneefallgrenze her müsste es am MI wohl besser gehen, aber an welchen Tagen es gut und an welchen Tagen es nicht so gut geht, ist bei solchen Wetterlagen für mich nicht eindeutig zu sagen ...

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Hintertuxer, 15.8.2013
BeitragVerfasst: Do, 15.08.2013, 21:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7558
Wohnort: innsbruck.at
Ja, zum Glück gibt's im August kein "Winterski" am Hintertuxer - weil es im Sommer doch viel schöner ist!

15.8.2013

Minustemperaturen und klarer Himmel in der Nacht, noch etwas Neuschnee von vor ein paar Tagen, ganzer Tag Sonnenschein - der heutige Feiertag hielt was er versprach.

Abfahrt von der GW zu den Olperer-SL morgens hart und griffig (später firnig-griffig), Olperer-SL-Abfahrten ebenfalls hart, um 10 etwas pappig, was sich aber wieder besserte, die flache Linke war selbst mittags noch gut zu fahren, SL-Talstation von allen Pisten zumindest für mich ohne Schieben erreichbar gewesen, auch nach 12 Uhr.

GW-Hänge ab Mittag firnig und gut zu fahren gewesen, Offpiste-Rinne zwischen den Abfahrten im oberen Bereich mittags/nachmittags butterfirniger Neuschnee, die Rinne selbst dann ganz ok. War mal wieder der einzige "da draußen", 3 Fahrten gingen sich aus.

Abfahrt an der GWG-DSB ("GefroreneWandGrat" aka. "Sektion IV" aka "Sektion 3b") bis nach Mittag sehr gut, TFH-Abfahrt ebenfalls, wobei es hier schon zwei wässrige Eisbereiche zwischendurch gab. Auffahrt DSB noch mit Skiern möglich. Zumindest bis 15:30, danach wurden die Matten ausgelegt und ich musste mit abgschnallten Skiern hoch, hmpf. Danach bin ich eben den GB3 nochmal gefahren.

War heut erst um 8:30 Uhr an der Talstation, aber diesmal wieder bis zum Schluss ohne Pause durch, um 4 vor 4 bin ich - wie häufig im Sommer - als vermutlich letzter Skifahrer den GB3 rauf. Dadurch inkl. Zubringerbahnen 109 km lt. GPS geschafft, nur an 4 Tagen war ich in dieser nun bald zu Ende gehenden Saison länger unterwegs!

Kurzum, toller Tag, toller Schnee, hätte für Mitte August nicht besser sein können.

(Fotos anklicken zum Vergrößern, soweit nicht vergrößert gepostet.)

Bild
^ Kaserer-Hänge von der EUB im Zoom

Bild
^ TFH-Hang von der EUB im Zoom

Bild
^ TFH-Abfahrt. Den linken Offpiste-Steilhang hab ich heute ausgelassen ;)

Bild
^ Unterer Kasererweg

Bild
^ TFH-Abfahrt

Bild
^ Kaserer-Steilhang mit immer mehr Felsen

Bild
^ TFH-Abfahrt

Bild
^ Versetzungsarbeiten am GW-SL

Bild
^ Olperer-Hänge, nach wie vor 3 Abfahrten offen, die linke vom SL vormittags mit 2 Trainingskursen gesperrt

Bild
^ Blick zur Gefrorenen Wand vom Olperer-SL aus (heute wieder die leichte die beste Abfahrt am Olperer-SL). Und die Wolken blieben zum Glück dort. Erst spät am Nachmittag stiegen sie auf - im Süden - und machten den Blick in die Dolomiten frei.

Bild
^ GW-SL

Bild
^ TFH-Hang Standardfoto

Bild
^ Ab sofort werd ich auch hier von der 10EUB-Bergstation aus Vergleichsfotos ins Gletscherbecken machen ;)

Bild
^ TFH-Abfahrt mit Depotvermattung unter der Beschneiung

Bild
^ Zufahrt DSB, wird noch regelmäßig mit Schnee versorgt

Bild
^ Mein inzwischen auch schon Standard-Weitwinkel-Foto von der DSB aus zu den Gletscherpisten

Bild
^ GW-Steilhänge (Zufahrt Olperer). Vormittags hart und griffig, nachmittags rechts wässrig und tw. blank

Bild
^ Olperer-SL um kurz vor 11 Uhr

Bild
^ Beste Verhältnisse auf der DSB-Abfahrt um kurz nach 11 Uhr

Bild
^ Bis vor wenigen Jahren war links noch Gletscher, mittlerweile sind die Abfahrten schmäler und das hier ist eine nette Offpiste-Rinne ;)

Bild
^ Rückblick zu meinem kleinen Offpiste-Ausflug.

Bild
^ TFH-Abfahrt um 13:30 Uhr, dieses Stück sah selbst nach 16 Uhr nicht schlechter aus!

Bild
^ Offpiste zum Dritten, der obere Teil mit dem Neuschnee war Butterfirn!

Bild
^ TFH-Hang, wie üblich war ich nachmittags entweder links oder rechts der offiziellen Piste unterwegs.

Müßig war dann mal wieder die Heimfahrt durch's Zillertal. Abgesehen von den Langsamfahrern war vor und durch Mayrhofen wieder Stau, wie auch bei meinem letzten Besuch. Ich sag's immer wieder - was wär das genial gewesen, wenn die damals die Autobahn durch's Zillertal über Cortina nach Belluno gebaut hätten :-(

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Hintertuxer, 31.8.2013
BeitragVerfasst: Sa, 31.08.2013, 22:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7558
Wohnort: innsbruck.at
2 Wochen nach meinem letzten Besuch ging's heute wieder nach Hintertux. Nicht dass ich's unbedingt nötig gehabt hätte, aber wer weiß, wie's nächste Woche wird, außerdem wird's jetzt immer herbstlicher (und somit für mich uninteressanter) ...

Überhaupt war's morgens schon sehr herbstlich. Kalt, hart, für etwas über 1 Stunde waren sogar beide Olperer-SL in Betrieb. Dort wurde es auch bald angenehmer - wärmer und weicher. Wobei selbst nach Mittag die Talstation der SL problemlos und ohne sonderlichen Schussfahrten zu erreichen waren!

An der geforeren Wand war ich abgesehen von der schon letztes Mal gefahrenen Offpistevariante zwischen den Felsen noch anderswo abseits unterwegs, und zwar ganz am Rand richtung 3SB - dort gab's nach Mittag guten Firn. Jedenfalls war ich da im Sommer auch noch nie (oder wenn dann schon lang nicht mehr) unterwegs...

Etwas anstrengender war heut stellenweise der TFH-Hang, da man nicht mehr so gut abseits ausweichen konnte.

Da die DSB Sektion IV wg. Revision außer Betrieb war, war der SL geöffnet - tolles Service, mehr als 6 Leute waren hier nachmittag nie gleichzeitig unterwegs.

Obwohl ich erst nach 9 Uhr rauf gefahren bin und um 15:45 die letzte Bergfahrt am SL gemacht hab, hab ich doch wieder knapp die 100 km geknackt - Muskelkater inklusive.

(Fotos anklicken zum Vergrößern, soweit nicht vergrößert gepostet)

Bild
^ 2 Tourengeher zu Fuß bergauf an der Sektion II .. äh?!

Bild
^ Matten mal anders ... anscheinend irgendein Müll.. Anzünden und weg :)

Bild
^ TFH-Abfahrt

Bild
^ Kaserer-Übergang

Bild
^ Größere Revision an der DSB Sektion IV - Umlenkscheibe fehlt, daher heute kein Betrieb.

Bild
^ SL Olperer, zwischen 9:45 und 11 Uhr waren sogar beide in Betrieb.

Bild
^ TFH-Hang-Standardfoto

Bild
^ GW- und Olperer von der 10EUB Bergstation aus

Bild
^ Standard-Foto Olperer zu GW

Bild
^ Offpiste an der Gefrorenen Wand

Bild
^ Offpiste an der Gefrorenen Wand, nach Mittag toller Firn

Bild
^ Felsriegel am Gletscher zwischen den Gondelbahnen

Bild
^ Gletscher zwischen den Gondelbahnen ... der untere Teil dürfte in ein paar Tagen / Wochen wohl erstmals keine Verbindung mehr zum oberen Teil haben ...

Bild
^ Was man in so mancher Gletscherspalte findet..

Noch ein Filmchen, ein paar Abfahrten on- und offpiste, die 2 Offpiste-Varianten an der Geforenen Wand, der Trainingshang und die Abfahrt runter zum TFH, allesamt nachmittags zwischen 14:10 und 15 Uhr gefilmt, wo kaum mehr jemand unterwegs ist - was ich so gar nicht nachvollziehen kann, geht doch noch so gut:



Fazit: Wetter hätte etwas besser sein können, vom Schnee her war's für Ende August wieder mal sehr gut. Sogar offpiste ging immer noch was.

Wird jetzt voraussichtlich mein letzter Hintertux-Besuch für diesen Sommer sein. Der nächste Skitag wird spätestens Ende September am Stubaier zum Saisonkartenschluss sein. Oder früher in einem Mattenskigebiet (Polen, Ungarn, Frankreich), einer Skihalle (Deutschland) oder einem anderen Gletscher sein ...

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hintertuxer Sommer 2013
BeitragVerfasst: So, 01.09.2013, 9:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 30.04.2011, 9:56
Beiträge: 298
Wohnort: Thüringer Wald (D)
Sehr feine Verhältnisse diesen Sommer, der gute Frühling hat wohl alles gerettet mit den Schneemengen von bis zu 1m die dazukamen.

Als Fazit könntest du auch sagen, dass es der beste Sommer seit langen war? Selbst die Hitzewelle Ende Juli, Anfang August hat der Gletscher mit wenigen Blankeisstellen bestens überstanden. Hoffentlich bildet der Schnee der über den Sommer liegen blieb auch eine gute Grundlage für nächste Sommerskisaison.

Bei der DSB Gefrorene Wand wird nun das Seilscheibenlager an der Talstation ersetzt. Das erzählte mir der Liftwart Ende Juli und es war bei geneuen hinsehen auch als Laie bemerkbar das die Seilscheibe wackelte.

Hut ab, wenn die Tourengeher auf deinen ersten Bild alles zu Fuß gelaufen sind :o !


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hintertuxer Sommer 2013
BeitragVerfasst: So, 01.09.2013, 21:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.09.2006, 14:47
Beiträge: 1788
Wohnort: Canazei / Karlsruhe
schaut wirklich sehr gut aus!

@SL - habe ich nicht ganz verstanden: meintest Du, dass der SL an der GW auch nachmittags geöffnet war, weil die DSB Revision hatte?

_________________
the sands of time
were eroded by the river
of constant change


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hintertuxer Sommer 2013
BeitragVerfasst: Mo, 02.09.2013, 11:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7558
Wohnort: innsbruck.at
CV hat geschrieben:
@SL - habe ich nicht ganz verstanden: meintest Du, dass der SL an der GW auch nachmittags geöffnet war, weil die DSB Revision hatte?
Genau so.

Als die 10 EUB gebaut wurde und die DSB den Sommer nicht in Betrieb war, wurde das ja ebenso gehandhabt. Wird (oder wurde) nur an der Homepage nicht so kommuniziert. Auch am Lift steht 13:30. An den LED-Tafeln ist es aber zu erkennen à la "SL Olperer im Sommer nur bis 13:30 in Betrieb", dass die 13:30 nur für den Olperer-SL gelten.

Wie gesagt, ich bin um 15:45 das letzte Mal gefahren, vor mir waren 2, glaub hinter mir kam noch einer, ob er noch bis 16h lief, weiß ich nicht.

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de