Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Fr, 22.06.2018, 0:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do, 24.05.2018, 21:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7084
Wohnort: innsbruck.at
19.-21.5.2018

Am diesjährigen Pfingstwochenende startete meine Hintertuxer Sommersaison mit dem Kauf der kurzen Sommersaisonkarte, die bis 30.9. gelten wird, somit ich also bis auf wenige Ausnahmen jedes WE mind. 1x hier herkommen werde. Das Wetter war leider recht durchwachsen, aber immerhin zumeist trocken, am meisten Sonne gab's am Montag. Aufgrund des Neuschnees war es aber auch oft recht pappig, spästens nachmittags. Da ich die Skier oben beim Service hatte, ging es am Montag bis ca. 13 Uhr sehr gut, danach war das Wachs wohl wieder ziemlich weg - und ggf. der Schnee auch selbst pappiger. So blieb ich an den 3 Tagen auch jeweils nur bis ca. 13 Uhr, was mich mit der Saisonkarte dann natürlich nicht wirklich stört. Außerdem weiß ich ja, dass der Mai selten mein Lieblings-Gletschermonat ist und es im Juni+Juli normalerweise besser ist.

Da der Kasererbereich ja für gewöhnlich nur bis Ende Mai / erstes Juni-WE offen haben wird, lag mein Fokus in den 3 Tagen eindeutig dort. Auch war das Wetter dort meistens besser. Schlegeis und Mittelstationsabfahrt waren leider schon zu.

19.5.2018

Bild
^ Vor Finkenberg ist eine Baustelle mit Ampelregelung, anscheinend wird die Straße verbreitert.

Bild
^ Für die Mittelstationsabfahrt hat's wohl knapp nicht mehr zum offiziellen Öffnen gereicht. Einfach schade, dass die Gondelstationen nicht hier unten sind, könnte man wie am Stubaier noch einige Zeit runter fahren.

Bild
^ Die TFH-Abfahrt war im unteren Teil noch auf Links - kaum zu glauben, aber ab morgen war bereits nur noch die rechte Seite offen, wo gerade noch so viel Schnee hinverschoben wird.

Bild
^ Schneestatus an den Talstationen der 3. Sektion

Bild
^ Schneestatus Bergstation 10EUB/DSB

Bild
^ Vermattungsarbeiten TFH-Abfahrt von der 10EUB kommend

Bild
^ 6KSB und Neutrassierung der TFH-Abfahrt ohne den Schlenker

Bild
^ Rechter SL Kaserer mit seinen noch 3 geöffneten Abfahrten

Bild
^ Linker SL Kaserer (schon im Sommerschlaf) + 6KSB

Bild
^ Rechter SL Kaserer vs. Tal

Bild
^ An der Bergstation rechter SL Kaserer

Bild
^ Die Wolken drückt's von Süden rüber, daher GW+Olperer wesentlich weniger sonnig als im Kaserer-Bereich

Bild
^ Sonne und Wolken

Bild
^ Das, was da links vom SL Olperer vermattet wurde, war also kein Schneedepot, sondern wurde zur Halfpipe. Ein recht ungewohnter Anblick heutzutage, haben doch nur noch die wenigsten Funparks eine Halfpipe.

Bild
^ Der obere, flache Retourweg vom Kasererbereich wird derzeit mit Schnee befüllt, bevor er wohl vermattet wird - somit ist der untere Weg, der bisher eher den Status der inoffiziellen Verbindung hatte, präpariert. Gefällt mir eh besser.

Bild
^ Die Felsen auf der schwarzen Abfahrt vom Kasererbereich, die erst vor wenigen Jahren zum Ausapern angefangen haben, sind schon ganz schön hoch.

Bild
^ Die schwarze Abfahrt vom Kasererbereich war heute für viele zu schwer zu fahren ;) Mit meinen Spigolino ging's ganz gut (natürlich anstrengend).

Bild
^ Vermattung .. in verschiedenen Grautönen ;)

Bild
^ Schneestatus Ausstieg GB3

20.5.2018

Bild
^ Da das Wetter im Kasererbereich wieder besser war, war es hier vormittags etwas voller

21.5.2018

Bild
^ Standard-Blick von der 1. Sektion hinauf zum Gletscher

Bild
^ Die TFH-Variante unten links ist nun geschlossen ..

Bild
^ .. und der Schnee im unteren (gletscherfreien) Bereich wird wohl nach rechts auf den Gletscher geschoben. Könnte man nicht einfach den kompletten Bereich links abdecken?

Bild
^ Noch eine Neutrassierung: Die rote diagonal-Abfahrt vom Olperer richtung Kaserer ist nun nach links gewandert. Weiter rechts sind da ja vor kurzem ein paar Felsen ausgeapert und wurden abgedeckt. Schade, dadurch wird der Hang natürlich kürzer. Rechts die schwarze verlief früher ja auch anders.

Bild
^ Das Gletscherplateau, morgens waren die Wolken im Süden noch tief, zogen aber bald wieder hier her.

Bild
^ Mit frisch gewachsten Skiern musste ich hier nur wenig schieben. Vorgestern war das ziemlich mühselig.

Bild
^ 6KSB und Talblick

Bild
^ Die rechte Abfahrt am SL Olperer ist auch weiter links gesteckt als früher.

Bild
^ Schön, dass die Wolken noch so weit im Süden sind :)

Bild
^ Nicht-ganz-Standardfoto zur GW

Bild
^ Die Pistenpräparierung an diesen 3 Tagen am Hintertuxer hätten kaum schlimmer sein können, insb. die ganzen unteren Bereiche am Kaserer

Bild
^ Vermattung am langen Kaserer-SL

Bild
^ Standard-Blick zu den Olperer-SL

Bild
^ Irgendwelche Wartungsarbeiten unter der DSB

Bild
^ Schneestatus Ausstieg DSB Sektion IV

Bild
^ Mitten am Tag wurde die Abfahrt direkt rechts am Kaserer-SL halbseitig gesperrt, um dort mit der Vermattung zu beginnen. Übrigens wawr die ganz rechte Abfahrt an allen 3 Tagen die schlechteste im Kaserer-Bereich - voll, aufgefahren, unruhig .. Am besten und wenigsten befahren war genau die gleich rechts vom SL.

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa, 26.05.2018, 15:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 30.04.2011, 9:56
Beiträge: 287
Wohnort: Thüringer Wald (D)
Danke für den Statusbericht und noch viel Spaß in der Sommersaison. Werden wieder interessante Vergleiche über die Zeitspanne bis Herbst wie sich das so entwickelt :D .
Zitat:
Bild
^ Noch eine Neutrassierung: Die rote diagonal-Abfahrt vom Olperer richtung Kaserer ist nun nach links gewandert. Weiter rechts sind da ja vor kurzem ein paar Felsen ausgeapert und wurden abgedeckt. Schade, dadurch wird der Hang natürlich kürzer. Rechts die schwarze verlief früher ja auch anders.

Genau diese Vermattung konnte im Herbst nicht mehr abgenommen werden weil durch die Wetterlage im September die Matten festfroren am Eis :wink: . So war es auch am Kaserer wo noch im Oktober zerfetzte Vermattungsreste in der Lifttrasse lagen vor allem am Einsteig, aber auch teils bei den Stützen. Darum wurde wohl die Neutrassierung gewählt. Mal sehen ob sie es im Sommer wieder freitauen lassen oder einfach wie an der DSB Gefrorenen Wand wieder Matten drüber legen.

Bild
So sah es nämlich im Oktober aus, da lag schon Schnee darüber.

Zitat:
Bild
^ Mitten am Tag wurde die Abfahrt direkt rechts am Kaserer-SL halbseitig gesperrt, um dort mit der Vermattung zu beginnen. Übrigens wawr die ganz rechte Abfahrt an allen 3 Tagen die schlechteste im Kaserer-Bereich - voll, aufgefahren, unruhig .. Am besten und wenigsten befahren war genau die gleich rechts vom SL.

Also werden dort die Felsen vermattet die letzten Sommer zum Vorschein kamen.

Bild

Im Herbst machte da die Piste einen Bogen herum.

Werde selbst im Juli wieder anwesend sein zum Wandern/Skifahren, vielleicht begegnet sich man ja mal :D .


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Hintertuxer Gletscher, 26.+27.5.2018
BeitragVerfasst: So, 27.05.2018, 17:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7084
Wohnort: innsbruck.at
^ Danke, das erklärt natürlich einiges.
--
26.+27.5.2018

Am Samstag früh war's recht sonnig, die Wolken hingen wieder tiefer, im Süden in den Dolomiten. Olperer war am Morgen genial zu fahren, bisschen weich, darunter kompakt, bin ich gleich mal ein paar Mal gefahren bevor es richtung Kaserer ging. Die eine Abfahrt an der 6KSB ging ebenfalls gut, war Sa+So eine der besten. Aber: Es war nur eine präpariert. Dass die schwarze die ganze Zeit nicht präpariert wird, ist ja noch verständlich. Allerdings war auch die rote (diagonale) via Olperer nicht mehr präpariert.

Noch schlimmer am rechten SL Kaserer: Sämtliche 3 (2,5) Abfahrten schienen hier zuletzt vor einer Woche präpariert worden zu sein! D.h. morgens sind die alten Spuren eklig hart gefroren (am Samtag sogar bis Mittag noch nicht richtig weich) und wenn es dann weich wird, dann gleich mal pappig oder eklig unschmierig und eher brüchig, wie auch immer man das jetzt bezeichnen könnte. Am Samstag gab's immerhin auf einer der Abfahrten in der unteren Hälfte eine frische Pistenraupenspur - wenn man die anderen Abfahrten wenigstens auch 1-2 Spuren präpariert hätte, aber so waren die 3 Abfahrten komplett Spaß befreit. Entsprechend leer war's dann auch am SL, nur selten hat sich mal einer verirrt, und wenn, ist der gleich wieder geflüchtet. Wenn man schon keine Lust hat, die Abfahrten zu präparieren (nicht mal 1-2 Spuren), kann man bei derartig nervigen Pistenverhältnissen den SL auch gleich komplett zu lassen!

Die Wettervorhersage hätte für Sonntag ja noch einen halben Tag trockenes und aufgelockerteres Wetter versprochen, aber es war von der früh weg bedeckt und regnete / schneeregnete / eisregnete, nur gegen Mittag sah man mal so einen weißen Kreis durch die Wolkendecke schimmern und es blieb etwas trockner. Ohne eine klare Nacht war der Schnee schon morgens recht weich, was teilweise ganz nett zu fahren war, insb. die 6KSB-Abfahrt ging recht gut. Aber in Summe war der Samstag in jeder Hinsicht der bessere Tag.

26.5.2018


Bild
^ Standard-Blick von der Sektion 1 zum Gletscher

Bild
^ Wer sich im Juli wundert, warum es auf der Zufahrt zum GB3 noch Schnee hat: Deshalb ;)

Bild
^ TFH-Hang von der 10EUB für sommerliche Vergleichsfotos

Bild
^ GW-SL

Bild
^ Vermattung unter der 6KSB. Während man anderswo Depots macht und vermattet, vermattet man hier den ganzen Weg.

Bild
^ Wie in den letzten Jahren üblich, wird hier wieder ein Wasserabfluss-Kanal gebaggert

Bild
^ Die direkte rechte Abfahrt am rechten SL Kaserer ist im unteren Bereich nun geschlossen und vermattet. Alle 2,5 Abfahrten hier sind leider schon seit ca. letztem WE nicht mehr präpariert worden und schlecht zu fahren.

Bild
^ Depotarbeiten am TFH

27.5.2018

Bild
^ TFH-Hang

Bild
^ Spaltenbergungstraining?

Bild
^ Leider ist auch am Hintertuxer sehr viel Sand aus der Sahara gelandet. Das bedeutet, dass insb. die Abfahrten am Olperer-SL den ganzen Sommer über noch pappiger sein werden.

Bild
^ Hab vor ein paar Tagen bei meinen Spigolino die beige Kante (die mich schon immer etwas gestört hat) mit einem blauen Edding angemalt, schaut doch gleich viel besser aus ;)

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Hintertuxer Gletscher, 9.-10.6.2018
BeitragVerfasst: Do, 14.06.2018, 6:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7084
Wohnort: innsbruck.at
9.+10.6.2018

Nach der kurzen Norwegen-Tour letztes WE ging's dieses WE wieder an beiden Tagen auf den Hintertuxer. Anscheinend kennt man mich mittlerweile, ich werde von immer mehr Liftbediensteten begrüßt. Am Sonntag hatte ich die Spigolino dabei, die dem an der Talstation sehr gut gefielen. Und der an der 10EUB erkannte die Skier auch, weil er im Alpinforum mitliest. Er bestätigte meine Vermutung, die ich immer bei den 180-Tages-Rückblicken der Bergfex-Webcam hab: Die Bergstation der Gefrorenen Wand / GB3 ist tatsächlich fast immer in Wolken/Nebel. Auch mit einem anderen Mitarbeiter hielt ich noch ein kurzes Pläuschchen..

Netterweise ist momentan der GB2 in Revision (wie auch die DSB Sektion IV), d.h. die 4EUB ist geöffnet. Am Samstag hatte ich die FR2 dabei, die passten allerdings nicht in die Köcher und mussten mit in die Gondel rein. Wobei die FR2 am Samstag eh nicht die passendsten Ski waren. Onpiste ging's am Samstag besser als am Sonntag (insb. am Olperer in der Früh war's toll firnig), da kompakter bzw. weniger tief aufgefahren. Sonntag war der sonnigere Tag, allerdings die Pisten tiefer aufgefahren und zwar nicht unbedingt angenehm weich-slushy sondern eher schwer und pappig. Offpiste ging's am Sonntag schon allein aufgrund der besser geigneten Ski besser, allerdings war's nachmittags auch recht bremsig, so dass ich an beiden Tagen nur bis kurz nach Mittag blieb. Bis Mittag ging's zwischen den Gondeln aber ganz nett und besser als auf der Piste, so dass ich hier ein paar Mal gefahren bin.

In Summe waren die beiden Tage also ganz ok. Wenn man beim Sommerskifahren am Tag für 0,5-2 Stunden geniale Verhältnisse hat, ist das Ziel ja erreicht. Und normalerweise kann man davon ausgehen, dass man jeden Tag im Sommer das erreicht, im Gegensatz zum Winter, wo man oft den ganzen Tag die gleichen (und selten so tolle) Verhältnisse hat.


9.6.2018

Bild
^ Zufahrt GB3

Bild
^ Nur weil die Webcam auf der Gefrorenen Wand Bergstation (wie so oft) im Nebel ist, heißt es nicht, dass es im ganzen Skigebiet keine Sicht hat ;-)

Bild
^ Die kleine linke Pistenvariante hier war dann ab morgen gesperrt.

Bild
^ Mattendepot - wurden derzeit noch zum Kaserer gefahren

Bild
^ TFH-Hang links

Bild
^ TFH-Hang rechts

10.6.2018

Bild
^ An diesem WE war nur die 4EUB in Betrieb, GB2 hatte Revision. Ist mir ja eh lieber.

Bild
^ TFH-Hang

Bild
^ Olperer von GW

Bild
^ Wie Pflaster werden hier und da die Matten auf drohende Felsausaperungen gelegt

Bild
^ Blick zur GW von den Olperer-SL

Bild
^ Offpiste zwischen den Gondeln bin ich ab heute auch wieder unterwegs. Die neuen Spuren waren alle von mir.

Bild
^ Teilweise war es etwas bremsig (wohl wg. des Sandes), aber teilweise gings schon ganz gut

Bild
^ Offpiste zwischen den Gondeln

Bild
^ Die Variante rechts rum (konnte man direkt ab der EUB-Bergstation befahren) war an zwei Stellen schon etwas knapp.

Bild
^ Die Variante rechts rum (konnte man direkt ab der EUB-Bergstation befahren) war an zwei Stellen schon etwas knapp.

Bild
^ Meine Spuren im Sand .. ;)

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Hintertuxer Gletscher, 16.+17.6.2018
BeitragVerfasst: Mi, 20.06.2018, 6:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7084
Wohnort: innsbruck.at
16.+17.6.2018

Das Wochenende sollte sehr sonnig werden, wobei es letztendlich nur für Samstag galt - am Sonntag dominierten mal wieder tiefe Wolken und abschnittsweise Nebel, zudem waren etwas kühlere Temperaturen für beide Tage gemeldet. Vor ein paar Tagen hatte es etwas geschneit, somit hatte ich Pappschnee befürchtet. Allerdings lag nicht mehr so viel Schnee und vmtl. ist der auch eher im Grenzbereich gefallen, weshalb er zumindest am Samstag gar nicht pappig, sondern schön firnig war. Morgens war es am Samstag sogar am Olperer noch einige Zeit lang hart, während es dort am Sonntag schon schön firnig war, dann aber langsam bremsig wurde, was am Samstag trotz Sonnenschein nicht der Fall war - Olperer war bis zum Schluss toll zu fahren, schön firnig ab dem späteren Vormittag und nicht bremsig im Flachteil. Aber auch an der GW ließ es sich gut fahren. Und: Auch offpiste war's am Samstag genial.

Anders gesagt: Samstag war der beste Tag meiner bisherigen Hintertuxer Sommerskisaison, vielleicht sogar der gesamten heurigen Sommersaison. Aber wenn der Sommer halbwegs so weiter geht, werd ich mir nächstes Jahr wohl wieder die Saisonkarte kaufen ;)

In Revision war dieses WE die 10EUB, während die DSB Sektion IV wieder in Betrieb war - bin ich aber glaub ich nur 1x gefahren, weil sie für mich keinen sonderlichen Sinn gehabt hätte ohne 10EUB und weil ich lieber immer bis runter (zumeist offpiste zwischen den Gondeln) gefahren bin.

Wie üblich gab es im Zillertal nervige Langsamfahrer, allerdings auch noch nervigere Zeitgenossen, so fuhr am Samstag Nachmittag talauswärts von mindestens vor Fügen bis zum Tunnel ein Traktor mit Hänger, der die Schlange nicht vorgelassen hat - und die Autos direkt hinter ihm konnten bzw. trauten sich nicht, ihn zu überholen. (Konnten wg. Gegenverkehr nicht dort, wo es erlaubt war, und trauten sich nicht dort, wo es nicht erlaubt war, z.B. bei Abbiegespuren - was sonst absolut üblich ist; zudem könnte der Traktor ja auch die Straße neben der Bundesstraße fahren)

(Fotos anklicken zum Vergrößern)

16.6.2018

Bild
^ Standard-Bild von Sektion 1

Bild
^ SL Olperer, heute war etwas mehr los

Bild
^ Standard-Bild Olperer - GW
(Bei solchem Wetter und solchem Schnee weiß man, dass man alles richtig gemacht hat, so von wegen Sommersaisonkartenkauf und heute Ski zu fahren)

Bild
^ TFH-Hang links

Bild
^ TFH-Hang rechts

Bild
^ Standard-Bild GW - Olperer

Bild
^ Toller Firn Offpiste

Bild
^ 3SB Schlegeis

Bild
^ 3SB Schlegeis, die Matten an der Abfahrt liegen noch aufgerollt herum

Bild
^ Meine Abfahrtsspur in der frischen Raupenspur erinnert mich an ein altes Tapenmuster aus den 70ern oder 60ern ;)

Bild
^ Toller Firn offpiste zwischen den Gondeln

Bild
^ Offpiste zwischen den Gondeln, heute war ich mal nicht der einzige hier

Bild
^ Offpiste zwischen den Gondeln

Bild
^ Offpiste zwischen den Gondeln, heute war ich mal nicht der einzige hier

17.6.2018

Bild
^ Am Sonntag war es leider wieder einmal weit weniger sonnig als gemeldet. Die Pisten am Olperer gingen aber morgens toll zu fahren - hier mit Kids aus Russland

Bild
^ SL Olperer

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de