Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Mi, 26.07.2017, 10:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hintertuxer Gletscher, Sommer 2017
BeitragVerfasst: So, 25.06.2017, 8:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6737
Wohnort: innsbruck.at
24.6.2017

Eigentlich hätte ich dieses WE ja pausieren wollen, aber die Wettervorhersagen waren sonnig + sehr warm für heute, aber kalt + Schnee für nächstes WE, also war die Sache klar ..

Schnee war tw. recht pappig, dafür war der "Eierkarton-Acker" offpiste halbwegs weich; den Offpiste-Hang an den Gondeln bin ich heute etliche Male gefahren, da ich annehmen muss, dass es bei dem Schneestand nächstes Mal nicht mehr möglich sein wird; wobei, wenn es nächste Woche tatsächlich kälter wird, sollte es in 2 Wochen schon noch gehen.

Dabei hatte ich heute die breiten Carpani Allmountains, da sie noch im Auto lagen. Am schlechtesten + aufgefahrendsten war die Abfahrt an der DSB, die DSB selbst ist heute auch kaum jemand gefahren. Am besten ging der TFH-Schlusshang neben der Piste. Die GW-Hänge (abseits der DSB-Abfahrt) wurden bereits um kurz nach 14 Uhr dicht gemacht, ich hab dann um 15 Uhr aufgehört, weil es schneemäßig nirgends mehr so wirklich sinnvoll war.

Der aktuelle Schneestand ist mit etwa Ende Juli 2016 vergleichbar, also 1 Monat Unterschied, tw. ist der Unterschied zu den Vorjahren weniger weit, tw. weiter. 2007 dürfte es ähnlich schlecht gewesen sein, wobei ich nicht jedes Jahr lückenlos vergleichen konnte, da ich im Juni/Juli nicht jedes Jahr so ausführlich da war bzw. manchmal Neuschnee das Bild verzerrt. Der neue Felsbereich am Olperer wurde heuer großflächig vermattet.

(Fotos anklicken zum Vergrößern)

Bild
^ Standard-Bild von der 1. Sektion zum Gletscher

Bild
^ TFH-Hang rechts von der 10EUB

Bild
^ Abfahrt TFH

Bild
^ Auffälligster Unterschied zu bisher ist das nun große Mattenfeld auf dem zuletzt ausapernden Felsen am Olperer-Hang

Bild
^ Olperer von GW. Schaut heuer schon ziemlich schlecht aus.

Vergleiche:

Bild
^ 23.7.2016 (am 30.7. sah es wesentlich schlechter aus als heute)

Bild
^ 11.7.2015

Bild
^ 19.7.2014

Bild
^ 16.7.2011

Bild
^ 10.7.2010

Bild
^ 1.8.2009

-----

Bild
^ GW von Olperer

Vergleiche:

Bild
^ 23.7.2016

Bild
^ 19.7.2014

Bild
^ 4.8.2013

-----

Bild
^ Die Matten rechts des GW-SL wurden heuer nach unten verlängert

Bild
^ Matten unterhalb der 10EUB

Bild
^ Matten unterhalb der 10EUB

Bild
^ Hier im oberen Bereich der TFH-Abfahrt kann man das Ergebnis der Beschneiung mittlerweile doch ganz gut sehen

Bild
^ An der DSB-Abfahrt gibts noch ein paar Beschneiungsdepots am Rand

Bild
^ Offpiste zwischen den Gondeln - fuhr ich heute öfters, da sie bei meinem nächsten Besuch vmtl. nicht mehr gehen wird

Bild
^ TFH-Hang Mitte. Dank des Hügels unten konnte man mit Schuss problemlos zum GB3 vorfahren.

Bild
^ TFH-Hang links; Zufahrt zum GB3 noch problemlos bis kurz vor die Tür. Offpiste-Hang oben wird aber wohl nicht mehr lang möglich sein heuer

Bild
^ Status Schlegeis-3SB

Bild
^ Olperer-Kaserer

Bild
^ Richtung Kaserer

Bild
^ Die Steilrinne an der 10EUB wird heuer wohl leider auch nicht lange gehen

Bild
^ .. zur Abwechslung ist sie außer mir (hier 2x, später 1x) noch ein anderer gefahren.

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2015-30.9.2016 (109 Tage, 72 Gebiete)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So, 25.06.2017, 12:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 30.04.2011, 9:56
Beiträge: 266
Wohnort: Thüringer Wald (D)
Leider ein etwas negativer Statusbericht mit dem Schneestand wie er Ende Juli die letzten Jahre war (danke für die vielen Vergleichsfotos). Da hat die Hitze der vergangenen Wochen schon ganze Arbeit geleistet und wird mit dem schlechten Winter/Schneelage wohl wieder einiges an Eis schmelzen lassen :( . Bleibt nur noch zu hoffen das der Sommer vielleicht ab Mitte Juli nicht mehr ganz so wild ist und mit einen vergleichsweise kühlen Sommer etwas ausgleich schafft um das Eis nicht ganz so sehr zu tauen.
Könnte nach den vergangenen Jahren die relativ gut waren was die Schmelze bis August anging, mit fast kompletter Schneedecke auf dem Gletscher wieder mal negativ werden. Aber wir werden sehen was es wird ;).


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 04.07.2017, 20:42 
Offline

Registriert: Do, 17.03.2011, 20:54
Beiträge: 127
Wohnort: weit weit weg
krimmler hat geschrieben:
Könnte nach den vergangenen Jahren die relativ gut waren was die Schmelze bis August anging, mit fast kompletter Schneedecke auf dem Gletscher wieder mal negativ werden.

Was machen denn die guten Jahre überhaupt aus, wenn in einem schlechten Jahr im Juni schon mehr ausgeapert ist als sonst im Juli oder noch später?


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 05.07.2017, 7:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 30.04.2011, 9:56
Beiträge: 266
Wohnort: Thüringer Wald (D)
Das ist wahr und schon komisch wie so schnell vergangene Jahre zu nichte gemacht werden. Bis jetzt waren zum Glück nur die üblichen Stellen betroffen die ja wie auf den Vergleichsbilden immer früher ausapern, aber mal sehen wie es weitergeht. Gestern hatte ich jedenfalls einen super Skitag, nach den Schneefällen des letzten WE´s.

Bild
Gefrorene Wand 04.07.17

Mit ca. 30-40cm Neuschnee, die Gefrorene Wandpisten waren bis fast 13 Uhr hart, Olperer bis 11 Uhr sehr gut fahrbar.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So, 09.07.2017, 6:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6737
Wohnort: innsbruck.at
téléski hat geschrieben:
Was machen denn die guten Jahre überhaupt aus, wenn in einem schlechten Jahr im Juni schon mehr ausgeapert ist als sonst im Juli oder noch später?
z.B. der Neuschnee letzte Woche, der sich eine Woche hielt und den Schneestand eine Woche lang großteils kaum verschlechtert hat. Und auch diese Woche soll es immer wieder etwas schneien ...

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2015-30.9.2016 (109 Tage, 72 Gebiete)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Hintertuxer Gletscher, 8.7.2017
BeitragVerfasst: So, 09.07.2017, 6:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6737
Wohnort: innsbruck.at
Sa, 8.7.2017

Nach 2 Wochen wäre es dieses WE wieder an der Zeit gewesen, auf den Hintertuxer zu fahren. Wetter wurde die ganze Woche für SA recht schön gemeldet (SO schlechter), auch gestern meldete Bergfex noch eine trockene und großteils klare Nacht für den heutigen Samstag.

Heute früh um 6 Uhr die Webcam gecheckt: Nebel an der Gefrorenen Wand. Leichter Regen in Hintertux. Na danke, ich verzichte. Ohne klare Nacht und dann auch noch Regen, dann ist der Schnee von der früh weg nass und tief weich. Um 6:30 schwenkte dann die Sommerbergalm-Webcam hinauf und das Bild verbesserte sich etwas: TFH-Hang und Kaserer waren nebelfrei, Olperer vielleicht auch. Himmel konnte man nicht erkennen. Vielleicht war es ja doch halbwegs frei heute Nacht? Außerdem konnte man erkennen, dass die Offpistehänge zwischen den Gondeln noch fahrbar waren - da ist es eh besser, wenn weicher anstatt harter Eierkartonschnee. Außerdem soll es nächstes WE auch nicht besser werden und in 2 Wochen hab ich keine Zeit und danach wird der Offpiste-Hang garantiert nicht mehr gehen.

Also fuhr ich heute doch hinauf und nahm vorsichtshalber die (alten) Allmountains mit - denn die Racecarver werd ich heute wohl nicht brauchen. Oben dann wie befürchtet, nass, tief aufgeweicht, viele Wasserpfützen (Zugang Olperer-SL gut 20cm tief, aber die Pfützen gefrieren ja wieder.). Olperer-Abfahrten unten nur mit Schieben, wobei die erste leichte linke oben ganz gut ging, besser ging sie erst wieder, als nach Mittag mal eine frische Raupenspur war - denn nur eine frische Raupenspur hilft gegen bremsigen Schnee. Das Zardoz No-Wax, mit dem ich meine Ski zu Mittag einrieb, half jedenfalls auch nur kurz und wenig.

Auch an der DSB-Abfahrt gab es immer mal wieder eine frische Raupenspur. Der Offpiste-Bereich an den GW-SL war heute auch unbrauchbar pappig - aber: der Offpiste-Bereich zwischen den Gondeln ging größtenteils recht gut. Klar, hier und da auch mal etwas pappig, aber in Summe wiederholungstauglich, lieber der leicht pappige regennasse Rest-Neuschnee von letztem WE als hart gefrorener Eierkartonschnee. Bester Schnee war auf meiner Lieblingsabfahrt, die schöne schmale Rinne mit ihrem folgenden Steilhang und weiter an den Rändern neben der offiziellen TFH-Abfahrt. Bin die Rinne glaub ich um die 5x heute gefahren. Weiter links die Varianten 3-4x. Sonst war heut glaub ich keiner in dem Gelände. Meine letzte Bergfahrt war um 15:40 Uhr, somit doch lohnenswert gewesen heute, auch wenn die Sonne sich nur kurz zeigte und bei weitem nicht so lang und intensiv wie gemeldet.

(Fotos anklicken zum Vergrößern)

Bild
^ Standard-Bild von 1. Sektion

Bild
^ Abfahrtsende GB3

Bild
^ TFH-Hang rechts

Bild
^ TFH-Hang links. Zum Haupt-Offpistehang zwischen den Gondeln kam man noch von links und rechts des Felsriegels, die ersten Spalten gehen rechts schon auf und auch anderswo senkt sich der Schnee schon -> besser zügig ohne viel Kurven drüber über das Spaltenfeld im Steilhang

Bild
^ GW -> Olperer, kaum ein Unterschied zu vor 2 Wochen dank des Neuschnees letztes WE. Allerdings wär's mir lieber, wenn der Flachhang aper wär, nicht der Steilhang - dann müsste man weniger schieben..

Bild
^ Weitere Matten am Olperer-SL.

Bild
^ TFH-Hang Mitte, wie üblich mit der beste Schnee links und rechts der offiziellen Abfahrt

Bild
^ Anscheinend errichtet man hier eine weitere Schneekanone oder Schneelanze

Bild
^ Vermattung GB3 Bergstation

Bild
^ Einfahrt zur schmalen Rinne

Bild
^ Blick vom Rinnen-Steilhang zur TFH-Abfahrt

Bild
^ scheint, als würde sich das Regenwasser auf den Matten sammeln

Bild
^ Das beste gegen Pappschnee ist eine frische Pistenraupenspur

Bild
^ Olperer -> GW

Bild
^ Rechts der GW-SL

Bild
^ Neuschnee + Regen haben die Offpistehänge heute etwas geglättet, was angenehmer zu fahren war. Neuschnee + Sand bremsten aber auch etwas.


(Nächster Besuch somit voraussichtlich in 3 Wochen, sofern das Wetter mitspielt.)

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2015-30.9.2016 (109 Tage, 72 Gebiete)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So, 09.07.2017, 18:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 30.04.2011, 9:56
Beiträge: 266
Wohnort: Thüringer Wald (D)
Ganz schöner Unterschied schon wieder zu meinen Neuschneetag am 04. Juli, aber war ja klar was die Wärme und Regen in der Woche anrichteten. Wenn es nichts ausmacht (von der aktualität des Berichtes), würde ich dann nächste Woche wenn ich mehr Zeit habe einen Bericht zu meinen Skitag schreiben.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo, 10.07.2017, 9:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 1386
^ Berichte über Sommerschi sind allzeit mehr denn willkommen!


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de