Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: So, 20.09.2020, 21:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hintertux, 19.7.2014
BeitragVerfasst: So, 20.07.2014, 10:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7741
Wohnort: innsbruck.at
Wie schon im letzten Jahr beginnt auch heuer meine Hintertux-Saison relativ spät, aber jetzt im Hochsommer find ich den Hintertuxer bekanntlich relativ konkurrenzlos: Erste Bergfahrt ab Tal 8:15, letzte Bergfahrt im Skigebiet 16:00 Uhr (SL bis 13:30), 9 Abfahrten, Höhendifferenz ca. 650 hm, West- Ost- und Nordhänge, steile Offpiste-Varianten, 2x2 SL, 1x DSB, 1x 10EUB, 1x Funitel - und das gilt bekanntlich nicht nur im Juli, sondern auch den ganzen Sommer über. (Ok, Offpiste ist ab August dann etwas beschränkter)

Schnee liegt derzeit noch ausreichend, Schneequalität war ebenfalls recht gut, wobei es Offpiste hier und da etwas pappig war - was wohl dem Sand geschuldet ist. Wobei die Gefrorene Wand am Morgen extrem hart und schlecht präpariert war - aber das geht auf den Steilhängen hier wohl nicht viel besser. Aber dafür hat man ja dann den Olperer, wo man am Morgen dank Ostlage schon weicheren Schnee hat. Auf den ersten Abfahrten gab's dort sogar "Butterfirn mit Meeresrauschen". Ansonsten aber auch am Olperer kein Problem mit der Erreichbarkeit der Talstationen, kein Schieben, kein Papp. Es waren am Vormittag übrigens alle 4 Gletscherlifte in Betrieb, somit also keine Wartezeiten.

Offpiste bin ich, wie letzes Jahr im Juli, wieder die Steilhänge zwischen den Gondelbahnen gefahren, inkl. der steilen Rinne, diesmal zzgl. einer Muldenvariante und einer Variante zur DSB. Die Offpistehänge am GW-SL waren heute leider nicht so gut, vielleicht dann im August besser.

Hatte mir überlegt, zum Kaserer aufzusteigen und dort mal runter zu fahren - allerdings ist dort so viel vermattet, dass man unten nur schwer wieder rausgekommen wäre, man hätte oberhalb des mittleren Kasererweges queren müssen, aber da ich nicht wusste, wie die Matten "hinter dem Felsen" verteilt sind, war mir das zu unsicher. Bin aber trotzdem die Kurve am oberen Kasererweg aufgestiegen und die schwarze Abfahrt bzw. das Gelände daneben gefahren. War wirklich lohnenswert und spaltenmäßig sah es im Becken noch ungefährlich aus.

An der DSB gab's eine kleine Änderung - oben am Ausstieg wurde der Hang endlich vermattet, evtl. kann man dadurch den Sommer den Skiweg halten. Die Rampe im Haus dagegen wird jetzt nicht mehr mit Schnee versorgt, man steht vom Sessel auf und rutsch dann auf Blankeis hinunter bis zum Schnee. Angepisst war ich um 15:30 an der DSB-Talstation, weil oben dieses Blankeisstück am Ausstieg schon vermattet wurde und man nur noch mit abgeschnallten Skiern hätte rauffahren dürfen. So ein Krampf. Aus Protest gegen diese Vorgehensweise bin ich dann die DSB-Zufahrt zu Fuß raufgegangen (ein Queren rüber zur Piste ging wegen der Vermattung der Zufahrt ja leider auch nicht). Man könnte ja auch endlich mal Matten installieren à la Sommerski-Sessel-Ausstiege in Frankreich, aber das hat sich ins hintere Tuxertal wohl noch nicht rumgesprochen, dass es so etwas schon seit vielen Dekaden gibt und in den letzten 10 Jahren viel verbessert wurde.

Obwohl man am Hintertuxer ja wesentlich länger Skifahren kann als an den anderen Gletscherskigebieten zu dieser Jahreszeit und obwohl ich von 8:20-16:30 Uhr gefahren bin, verging die Zeit viel zu schnell. Ist hier einfach zu abwechslungsreich :)

Fotos hab ich diesmal ungewöhnlich viel gemacht, anklicken zum Vergrößern:

Bild
^ GPS-Track 19.7.2014, inkl. vielen Offpistevarianten. Erstmals im Sommer mit der geschlossenen schwarzen Abfahrt vom Kaserer. Dafür bin ich doch tatsächlich das eine Pistenstück an der DSB-Abfahrt kein einziges Mal gefahren ;-)

Bild
^ Obwohl in der 8EUB (Sektion 1) wohl kaum mehr als 6 Personen einsteigen, staut sich's hier am GB2. M.E. sind diese Funitel-Kabinen einfach eine Fehlkonstruktion. Ich bin ganz links in die nächste Kabine und bin gestanden. Rucksäcke und Skier brauchen für die Trainingsgruppen eben einen eigenen Platz in der Gondel.

Bild
^ Abfahrt zum GB3 noch mit viel Schnee

Bild
^ TFH-Hang bzw. unterer Kasererweg und Schneedepot

Bild
^ Das Offpistegelände zwischen den beiden Gondelbahnen. Da geht heut was. Aber vorsichtshalber lieber nur am linken Rand.

Bild
^ Die Vermattung an der geöffneten TFH-Abfahrt ist größer geworden (für mich etwas schade, da ich hier letztes Jahr runter bin). An der Standardabfahrt dagegen keine Vermattung. Vielleicht will man einfach, dass der Gletscherbuckel zum Start der Abfahrt kleiner wird?

Bild
^ Heute gab's noch eine Alternativvariante zum TFH ;-)

Bild
^ TFH-Abfahrt

Bild
^ TFH-Abfahrt vs. Kaserer

Bild
^ Olperer und Abfahrt

Bild
^ SL Olperer, vormittags beide in Betrieb. Die rechte (wie üblich unpräparierte) Abfahrt wurde etwas neu trassiert (tiefer gelegt) und ist wieder geöffnet. War in den letzten Sommern ja glaub ich geschlossen.

Bild
^ SL Olperer von der Seite, komplette Länge

Bild
^ Tal-Pano nach Norden mit den 4 SL

Bild
^ GW-Hänge; am Übungs-Seillift heute reges Treiben.

Bild
^ Neues TFH

Bild
^ Ausstieg GB3 - noch muss man leicht nach oben gehen, in einem Monat wird's hier wieder steil abfallen ...

Bild
^ Offpiste zwischen den Gondeln

Bild
^ Blick vom SL Olperer mit (vergrößertem) Funpark rüber zur GW

Vergleich zum Vorjahr:
Bild
^20.7.2013

Bild
^ Die rechte am SL Olperer, oben unpräpariert, aber der Querweg bekam immer wieder ein frisches Finnish. So lässt sich's aushalten. Grund für die Befahrung waren wohl noch Arbeiten (Vermattung?) am Kaserer, sowie die Tatsache, dass der mittlere Kasererweg so vermattet war, dass man dort nicht mehr mit der Raupe in den Kaserer-Bereich fahren kann.

Bild
^ SL Olperer, Südblick; der Funpark wurde heuer nach unten verlängert.

Bild
^ Mittlerer Kasererweg und Pisten dahinter großflächig vermattet

Bild
^ .. die Abfahrt am linken SL Kaserer wurde bis zum Herbsteinstieg vermattet.

Bild
^ Weiß-Grün-Nordpano, Offpiste

Bild
^ Gleicher Standort, aber nach oben fotografiert - auch schön ;-)

Bild
^ Blick von der GW-DSB zu den Olperer-SL

Im Vgl. zum letzten Jahr liegt fast noch etwas mehr Schnee, insb. der Gletscherbruch ist heuer wesentlich besser eingeschneit:
Bild
^ Vergleich 20.7.2013

Bild
^ Endlich: Vermattung an der GW-DSB. Vielleicht hält dadurch die Abfahrt am Ausstieg den Sommer durch.

Bild
^ Ausstieg GW(G)-DSB; die Abfahrtsrampe ist jetzt komplett vereist (nur Eis, kein Schnee) und wird im schattigen Haus(!) ab ca. 15/15:30 Uhr vermattet. Boah. Legt doch endlich mal moderne Skimatten hin!!

Bild
^ Standard-Bild GW-Olperer; wie man sieht, waren heute sogar beide GW-SL in Betrieb. Am Olperer drüben war zur Fotozeit der linke SL bereits wieder eingestellt.

Bild
^ Blick zu den Gletscherresten zur 3SB Schlegeis

Bild
^ Schwarze Piste vom Kaserer-SL, mittels kurzem Aufstieg auch vom SL Olperer zu erreichen. Der erste war ich hier heute nicht, ist aber auch schon 12 Uhr.

Bild
^ GW-Hänge von unbegewöhnlicher Sommer-Perspektive; die Buckelpiste rechts von den SL ist auch noch recht breit, trotz Vermattung

Bild
^ GW-Hänge von unbegewöhnlicher Sommer-Perspektive

Bild
^ Vermattung (Snow-Farming) an der TFH-Abfahrt-Beschneiung unterhalb der DSB

Bild
^ (geschlossene) Schwarze Abfahrt, Schnee war gut.

Bild
^ Rückblick zur schwarzen Abfahrt; von hier aus muss man natürlich über die Kaserer-Abfahrt und dem unteren Kasererweg zum TFH, offiziell geschlossen, aber mehrmals am Tag frisch präpariert, daher super zu fahren gewesen.

Bild
^ Mittlerer Kasererweg; falls man vom Olperer-SL aus aufsteigt und an den Kaserer-SL abfahren will, sollte man wohl versuchen, oberhalb der Vermattung wieder hier rüber zu queren...

Bild
^ Kaserer-Abfahrt zum TFH, bin ich schon seit vielen Jahren nicht mehr im Sommer gefahren, den Knick hier hier kenn ich noch gar nicht, war das im Herbst/Winter/Frühjahr auch?

Bild
^ TF-Haus und Schneedepot

Bild
^ Alternative Variante von der 10EUB-Bergstation zur DSB-Talstation ;-)

Bild
^ Extreme Buckelpiste neben den GW-SL; noch recht breit neben der Vermattung

Bild
^ Olperer mit SL

Bild
^ In den Stubaier Alpen ist's schon wolkiger

Bild
^ Offpiste-Variante neben der schwarzen Abfahrt vom Kaserer-SL

Bild
^ ebendort; Blick zu den GW- und Olperer-SL, neue Sommerperspektive für mich

Bild
^ Kaserer-Abfahrt zum TFH

Bild
^ Unterer Kasererweg; die Abfahrt hierrum war früher im Sommer ja üblicherweise geöffnet - und rechts war die Gletscherhöhle...

Bild
^ Offpiste-Hänge zwischen den Gondeln, zu meinen 2 Spuren kamen inzwischen noch 2 weitere hinzu, später noch eine im breiteren Bereich, wo es ja schon etwas nach Spalten aussah.

Bild
^ Die schmale Rinne zum Steilhang an der 10EUB, bin ich ja auch schon letztes Jahr gefahren. Sollte man erst am Nachmittag fahren, ging aber dafür selbst um 16 Uhr noch toll.

Bild
^ Steilhang und Blick zum TFH

Bild
^ Direkt am Steilhang - die alten Liftfundamente

Bild
^ Rinne (links oben) samt Steilhang von der 10EUB aus

Bild
^ Rinne und Steilhang von der 10EUB aus. Wie letztes Jahr echt genial.

Bild
^ Blick zur schwarzen Abfahrt vom Kaserer-SL, die 2. Abfahrt hab ich ja dann rechts durch die Felsen gemacht.

Bild
^ DSB-Abfahrt war selbst um 15 Uhr kaum aufgefahren.

Bild
^ Der Rinnen-Steilhang von unten

Bild
^ In der Mulde hatte ich eine Spur gesehen - also bin ich auch mal rein ;)

Bild
^ links die Muldenvariane, die rechte Spur war meine.

Bild
^ Offpiste-Varianten und GB3. Im GB3 wurden die Spuren von Holländern und Engländern gerne bestaunt und fotografiert. Als einer der Engländer dann meinte, er würde hier wg. den ganzen Steinen und Felsen nur mit alten Skiern runter fahren, musste ich ein wenig laut auflachen.

Bild
^ Die Varianten im Überblick: Unten die Mulde, mittig der breite Standard-Hang und darüber meine Spuren zur steilen Rinne.

Bild
^ Gletscher- und Gipfel-Pano vom GB3

Bild
^ Standardfoto TFH-Hang. Rechts oben mittlerweile gut zu sehen - der Kaserer-SL

Vergleich Vorjahr:
Bild
^ 20.7.2013

Bild
^ Zoom linker Kaserer-SL vom TFH; die Spur mittig/unten war übrigens meine.

Bild
^ Zoom Rinne und Steilhang (bin ich in Summe 3x gefahren, war auch meine letzte Abfahrt, außer mir aber heute keiner), die beste Variante im Juli am Hintertuxer ;-)

Bild
^ Arbeiten an der Mittelstationsabfahrt

Fazit: Die beste Zeit für'n Hintertuxer? Juli!

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hintertux, 19.7.2014
BeitragVerfasst: So, 20.07.2014, 10:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 2133
Toll! Werde es vielleicht bis Ende August selbst dorthin schaffen


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hintertux, 19.7.2014
BeitragVerfasst: So, 20.07.2014, 14:40 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 07.11.2005, 8:22
Beiträge: 2565
Prognose: In zehn Jahren geht Sommerski an der Gefrorenen Wand nur noch dank winterlicher Beschneiung wie am Mölltaler.

_________________
www.funitel.de


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hintertux, 19.7.2014
BeitragVerfasst: Mi, 23.07.2014, 11:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7741
Wohnort: innsbruck.at
k2k hat geschrieben:
Prognose: In zehn Jahren geht Sommerski an der Gefrorenen Wand nur noch dank winterlicher Beschneiung wie am Mölltaler.
Die Abfahrt an der DSB wird ja bereits stark beschneit, ebenso wäre an der TFH-Abfahrt ein Sommerbetrieb im August ohne die Beschneiung nicht möglich. Ansonsten hat sich die GW in den letzten 10 Jahren aber nicht so stark verändert, dass man sich für die nächsten 10 Jahre sorgen machen müsste. Insbesondere nicht für Skilauf im Juli ;)

Kaliningrad hat geschrieben:
Toll! Werde es vielleicht bis Ende August selbst dorthin schaffen
schon genauere Daten? Wennst Glück hast, kannst - wie ich im letzten Jahr - noch das Offpiste-Stück an der GW rechts vom Mittel-Felsen machen, ansonsten wohl nur die Abfahrten.

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hintertux, 19.7.2014
BeitragVerfasst: Mi, 23.07.2014, 15:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 2133
starli hat geschrieben:
schon genauere Daten?


Freitag 22. (60%), Sonntag 31. (35%), Sonntag 24. (5%)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hintertux, 19.7.2014
BeitragVerfasst: Do, 24.07.2014, 0:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.09.2006, 14:47
Beiträge: 1846
Wohnort: Canazei / Karlsruhe
immer wieder interessant!

Hä, die vermatten tatsächlich den aperen Gletscherbuckel am Einstieg des TFh nicht mehr? Selbstverstümmelung der Erfolge der letzten Jahre?
Harakiri?

_________________
the sands of time
were eroded by the river
of constant change


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hintertux, 19.7.2014
BeitragVerfasst: Do, 24.07.2014, 11:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7741
Wohnort: innsbruck.at
Калининград: Falls es der 31. werden sollte, gib Bescheid, evtl. bin ich da auch oben.

CV: Naja, die Hintertuxer sind mit der Vermattung des TFH-Hangs oft sehr spät dran - kann schon sein, dass die da jetzt noch 'was vermatten, wenn sie mit den Arbeiten am Kaserer fertig sind. Den Buckel sollten sie m.E. durchaus frei lassen (damit die Einfahrt etwas flacher wird und mehr Schnee liegen bleibt und nicht so schnell ausapert) - aber den Teil darunter, wo noch Schnee liegt, könnte man natürlich schon vermatten und damit Beschneiungskosten sparen...

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hintertux, 19.7.2014
BeitragVerfasst: Do, 24.07.2014, 15:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 30.04.2011, 9:56
Beiträge: 299
Wohnort: Thüringer Wald (D)
Auf meinen Bildern von vor genau einen Jahr haben die den Gletscherbuckel auch frei gelassen und nur unten drunter vermattet. Ich fragte mich schon letztes Jahr warum man den frei lässt.

Gestern bei meinen Besuch am TFH stand eine Pistenraupe genau auf dem Gletscherbuckel. Ich denke mal die kontrollieren das schon regelmäßig und wenn ihnen der Schmelzvorgang ausreicht wird sofort vermattet. Wäre ja wirklich sehr schwachsinnig den Hang mühsam über die Jahre mit der Beschneiung wieder "wachsen" zu lassen wie man es braucht und nun 2014 überlässt man wieder alles dem Zufall.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hintertux, 19.7.2014
BeitragVerfasst: Di, 29.07.2014, 11:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7741
Wohnort: innsbruck.at
Sorry, aber ich glaub ich würde es sogar gut finden, wenn der Gletscher zwischen TFH-Abfahrt und Kaserer-Abfahrt sich komplett zurückziehen würde - dann hätte man dort bis mind. Ende Juli sicher ein paar nette Varianten + Rinnen ;)

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hintertux, 19.7.2014
BeitragVerfasst: Di, 29.07.2014, 13:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 30.04.2011, 9:56
Beiträge: 299
Wohnort: Thüringer Wald (D)
Gestern war ich mal zum Sommerski oben. Waren in etwa die gleichen Verhältnisse wie bei deinen Besuch. Doch siehe da, nach meinen Fußgängerbesuch letzte Woche als die Pistenraupen am Fernerhang standen, hat man nun tatsächlich noch den Hang vermattet.

Die DSB Gefrorene Wand 3B machte gestern um 14.45 Uhr dann Revision. Es wurden ein paar Sessel ersetzt, da musste ich als letzter Fahrgast auch noch mit abgeschnallten Ski hochfahren. Oben wurde dann wie am 19.^^ der Ausstieg vermattet. Ist wohl jetzt die neue Masche. Naja waren auch nur noch 5-10 Personen zu der Zeit am Gletscher.

Bild

Warte nur ab Starli, ein paar Sommer wo die Gletscherschmelze wieder stark ist und du hast ein paar mehr Varianten :) .


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hintertux, 19.7.2014
BeitragVerfasst: Do, 28.08.2014, 2:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 10.09.2007, 12:50
Beiträge: 1211
Wohnort: Tegernsee
Interessant, dass der rote Sahara-Sand, der Ende Februar über die Alpen kam, noch immer zu sehen ist.
Hoffen wir, dass von dem Kram noch Einiges wegschmelzen wird, und dann im nächsten Herbst durch ganz viel frischen, weißen Pulverschnee bedeckt sein wird.

_________________
"Wir dürfen den Sand nicht in den Kopf stecken!" (Lothar Matthäus)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hintertux, 19.7.2014
BeitragVerfasst: So, 31.08.2014, 7:31 
Offline

Registriert: So, 28.12.2008, 16:19
Beiträge: 352
Matten am Doppelsessel :wink: GF Bergstation wurden wohl um den 25.8. entfernt (Webcam Bergfex Gefrorene Wand)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hintertux, 19.7.2014
BeitragVerfasst: So, 31.08.2014, 13:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 2133
viewtopic.php?f=5&t=3182


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de