Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Mo, 17.01.2022, 23:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 68 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo, 26.07.2010, 18:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 29.10.2008, 15:27
Beiträge: 224
Wohnort: 79289 Horben
norefjell hat geschrieben:
Von Alagna bis Zermatt schaffts man es aber skifahrerisch kaum


naja, geht schon ;-)

wenn man den Roccette wieder aufbauen wuerde, gings schneller...

...ich faend es einfach Klasse, wenn man aus dem St. Jaques Tal Richung Z (einfach) zurueckkaeme.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 27.07.2010, 22:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.09.2006, 14:47
Beiträge: 1925
Wohnort: Canazei / Karlsruhe
mal wieder was zum Thema Reichtum:

Ich fahr ja eigentlich immer nach Cervinia, aber erst jetzt habe ich mir mal die Preise angesehen. Dass die nicht 100%ig gleich sind, wusste ich... AAABER:

Sommerskipass Zermatt: 78CHF = 57€
Sommerskipass Cervinia (international): 41€

HÄ???

... und ich bin mir nicht mal sicher, ob man beim Zermatter Sommerskipass die Anlagen in Cervinia mitbenutzen darf (Ventina)...

Kann mir das jemand erklären?

_________________
the sands of time
were eroded by the river
of constant change


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 27.07.2010, 22:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 03.03.2007, 12:53
Beiträge: 1542
CV hat geschrieben:
Kann mir das jemand erklären?
Altes BWL-Gesetz.
Preise haben nichts mit dem Gegenwert zu tun.
Man nimmt nicht, was man braucht. Man nimmt, was man nehmen kann.
Übrigens ein zusätzlicher Anreiz, nach C anstatt Z zu fahren.
Keine Ahnung, was im Z-Pass drin ist.
Bin mir aber ziemlich sicher, dass ein erheblicher Teil der Gäste, die aus Z für 60 Euro hochfahren gar nicht wissen, dass es die Ventina gibt, da die IT-Seite von den Z'ern ja nicht entsprechend vermarktet wird ;)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 28.07.2010, 0:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 14.02.2008, 18:01
Beiträge: 931
CV hat geschrieben:
Kann mir das jemand erklären?

Das nennt man market oriented pricing...
Dumm wer von der Schweiz rauffährt. Da kommt dann vermutlich noch das Zugticket von Täsch und das Parken dazu, was in Cervinia ja kostenlos ist.

Kleine Anekdote:
Als ich Ende Juni in Cervinia/Zermatt war, habe ich eine Kleinigkeit im neuen Restaurant am KMH gegessen. Dabei habe ich gesehen, dass der Espresso dort SFR4,80 kostet (ca. €3,50) Nach meiner letzten Abfahrt zum Plan Maison habe ich dort in einem Restaurant dann einen Espresso getrunken. Dort hat er €1,00 gekostet ;)


Zuletzt geändert von Mt. Cervino am Mi, 28.07.2010, 8:41, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 28.07.2010, 7:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 03.03.2007, 12:53
Beiträge: 1542
Kosten für einen Skitag ohne Unterkunft bei Anreise Z mit 2 Personen per PKW:
Parking 2 Tage Täsch 14,50 x 2 Tage = 28,-
Shuttlezug 2 Pers.: 15,20 x 2 = 30,40
Elektrobus 2 Pers Hin-/Rückfahrt = 2,50 x 4 = 10,-
Skipass 78 x 2 = 152,- (Gibt es da das Depot für den Datenträger zurück oder nicht?)
Summe 220,40 entspr: 160,88 Euro/Pers.

Verhältnis also:
Pro Person: 80,44 Euro bei Anreise über Zermatt
Pro Person: 41,- Euro bei Anreise über Cervinia

Natürlich fährt man nicht anch Z, um günstig Urlaub zu machen und sicher bin ich auch bereit, für die besondere Kulisse mehr zu zahlen; aber die faktisch doppelten Kosten bei Kurzaufenthalten sind schon seher extrem. Besonders da man ja in unserem Fall das gleiche Skigebiet nutzen kann.
Hinzu kommt ja noch der ganze Umstand mit dem Gepäck, welches durch verschiedene Verkehrsmittel transportiert werden muss, der Zeitaufwand durch die Benutzung des ÖPNV in Z (kommt man damit überhaupt zur ersten Bergfahrt an die Seilbahnstation oder muss man quasi ein Hotel in Stationsnähe nehmen, um früh hochzukommen?)
Suche ich mir ein Hotel dann zu Fuß mit Gepäck durch den Ort laufend bei Gewitterregenschuern? Wir buchen in der Nebensaison nämlich eigentlich nie bereits vorher, da uns das zu unflexibel ist.
Viel zuviele Abhängigkeitsfaktoren, die eine solche Aktion hier zusätzlich unattraktiver machen.
Infolge dieser Umstände und der Tatsache, dass wir ohnehin noch in Courmayeur waren, stand für uns bei einer solchen Kurzaktion nicht zur Debatte, in Z zu wohnen.
Z würde für mich grundsätzlich doch eher ab einer Woche Aufenthaltszeitraum interessant, wenn sich der ganze Aufwand wieder relativiert. Das entweder im Spätsommer/Herbst zum Wandern (September/Oktober) oder im Winter/Frühjahr ab (März/April) zum Skifahren.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 28.07.2010, 8:46 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 07.11.2005, 8:22
Beiträge: 2572
Korrekterweise sollte noch die etwas weitere Anreise nach C eingerechnet werden, wenn man von Norden kommt. Z via Lötschberg (Kostenpunkt?) oder außen herum über die Autobahn, C über den Großen St. Bernhard (Tunnelkosten? Autobahngebühren IT? Streckenunterschied?). C dürfte natürlich immer noch gewinnen, das ist klar.

_________________
www.funitel.de


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 28.07.2010, 9:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 03.03.2007, 12:53
Beiträge: 1542
Ich denke, wenn man von Norden kommt (was bei uns ja quasi nicht der Fall war und darum nicht beurteilt wurde), wird es je nach Betrachtungsweise immer attraktiver für Z..
Lötschberg un St.B Tunnel dürften sich Kostenmäßig nicht groß unterscheiden.
Die Autobahnkosten von La Palud nach Aosta etc. sind mir nicht bekannt. Wir kamen durch keinen Zahlstation, sind aber auch nicht abgefahren.
Richtung Courmayeur sind wir Landstraße gefahren.
Am relevantesten dürfte die deutlich längere Anfahrt nach Cervinia sein. Das dürften von Westen/Basel weit über 100km mehr sein und müsste damit auch schon mit 50-100 Euro KfZ Kosten angerechnet werden. wie es von Südostdeutschland/München etc. aussieht weiß ich nicht. Da wird man wahrscheinlich am schnellsten über San Bernadino und an Mailand vorbei sein. Das dürfte auf der Autostrada nicht billig werden.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 28.07.2010, 12:23 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 07.11.2005, 8:22
Beiträge: 2572
Ich hab vorhin noch kurz selbst recherchiert:

Bern - Lötschberg - Täsch: ca. 130 km, Autoverlad einfach CHF 20 (€ 14,50)
Bern - Martigny - Täsch: ca. 235 km
Bern - Gd. St. Bernard - Cervinia: 245 km, Tunnel St. Bernard einfach CHF 29,80 (€ 20,80), retour innerhalb 30 Tagen CHF 47,40 (€ 33,10). Aber man kann natürlich im Sommer auch den gut ausgebauten Pass fahren.

In erster Linie wird man wohl abwägen müssen, wie viel Zeit man auf der Straße verbringen möchte und ob das die beschriebenen (Kosten-)Nachteile von Zermatt wert ist.

_________________
www.funitel.de


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 28.07.2010, 21:57 
Offline

Registriert: Do, 20.04.2006, 23:26
Beiträge: 783
Wohnort: Nürnberg
Zunächst nochmals auch von mir vielen Dank und Chapeau für diesen schönen Bericht mit den grandiosen Photographien!

Zum letzten Diskussionspunkt, den Kosten: es gibt eine inzwischen ziemlich alte Methode der Bewertung von Ausflugszielen oder touristischen Destinationen (normalerweise solche ohne Eintrittsgebühren, z.B. Seen oder Nationalparke in Deutschland): die Reisekostenmethode. Sie misst den monetären und Zeitaufwand der Gäste zur Destination zu gelangen, schätzt danach die Nachfragekurve und errechnet durch fiktive Eintrittsgebühren die sog. Konsumentenrente, das ist der Bereich des Kundennutzens, der nicht vom Preis abgeschöpft wird. Angenommen, ich habe keine weite Anreise klingt das hier echt so, als wäre diese Konsumentenrente im Falle Cervinias deutlich größer, da offenbar in Zermatt (U.a. besondere Lage etc.) davon mehr abgeschöpft wird. Aber ihr sagt völlig richtig, man müsste die Anreisekosten aus den Hauptquellgebieten mitberücksichtigen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 28.07.2010, 22:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 29.10.2008, 15:27
Beiträge: 224
Wohnort: 79289 Horben
k2k hat geschrieben:
Ich hab vorhin noch kurz selbst recherchiert:
...
In erster Linie wird man wohl abwägen müssen, wie viel Zeit man auf der Straße verbringen möchte und ob das die beschriebenen (Kosten-)Nachteile von Zermatt wert ist.


von Freiburg aus sieht es so aus, dass ich mich um 4:22 in den Zug setze und 9:14 Gornergratbahn stehe - zurueck fahr ich 17:39 und bin um 21:56 wieder in Freiburg (im Normalfall Freitags hin, Sonntags zurueck). Das ganze kostet zwischen 58 und 78EUR, je nachdem wie frueh man sich um die Tickets kuemmert...

...nach Cervinia kommt man von Norden aus meiner Sicht nicht so komfortabel.

edit: p.s.: auserdem ist Zermatt schoener ;-)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 28.07.2010, 22:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.09.2006, 14:47
Beiträge: 1925
Wohnort: Canazei / Karlsruhe
albe hat geschrieben:

...nach Cervinia kommt man von Norden aus meiner Sicht nicht so komfortabel.

edit: p.s.: auserdem ist Zermatt schoener ;-)


naja Norden ist nicht gleich Norden.
Wenn ich aus KA von der Arbeit fahre, stimmt das... wobei 3:47 Uhr schon ne Ansage ist. Fahr ich aus Fischbachau (Nähe Bayrischzell/München), geht's eh nur mit dem Auto - und dann auch schneller nach Cervinia.

_________________
the sands of time
were eroded by the river
of constant change


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 28.07.2010, 23:53 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 07.11.2005, 8:22
Beiträge: 2572
Wobei Karlsruhe, obwohl nördlicher, bedingt durch die durchgängige Autobahnstrecke immer noch günstiger liegt als z.B. Stuttgart oder mein Heimatort, etwa 30 km südlich davon, denn über die A81 und Schaffhausen ist schon ein ziemliches Gegurke. Ich war z.B. sehr fasziniert davon, wie schnell wir bei der "Great Southern" von KA in Verbier waren. Wäre von mir zu Hause aus so nicht möglich. Mit den Öffis erst recht nicht.

_________________
www.funitel.de


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 29.07.2010, 0:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 10.09.2007, 12:50
Beiträge: 1211
Wohnort: Tegernsee
Ich mag weder Zermatt noch Cervinia. Deswegen fände ich es schön, wenn die Liftverbindung Frachey-Valtournanche zustande käme (obwohl ich normalwerweise kein großer Befürworter von Lifterschließungsprojekten bin). Damit könnte man die Rund-Tour Alagna-Colle del Lys-Zermatt-und zurück in einem Tag schaffen, und wäre dann abends wieder in Alagna. Letztgenannter Skiort ist für mich an Ursprünglichkeit und Gemütlichkeit kaum zu übertreffen. Außerdem habe ich dort viele Freunde, was für mich auch sehr wichtig ist.

_________________
"Wir dürfen den Sand nicht in den Kopf stecken!" (Lothar Matthäus)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 29.07.2010, 8:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 29.10.2008, 15:27
Beiträge: 224
Wohnort: 79289 Horben
genau auf der Runde braucht man die Verbindung eigentlich nicht, da man ja gut nach St. Jaques abfahren kann und von dort schnell in Frachey ist. Klar, ist man auf Pisten schneller, aber wuerde man da wirklich mehr als eine Stunde sparen?

Die Runde als Tagestour ist schon eine Ansage, wie sieht denn Dein Zeitplan fuer die Runde als Tagestour aus? Zumindest als ich da war fuhr die Indrengondel erst ab 10:00... vor 13:00 auf dem Lysjoch waere schon zimlich sportlich.

@CV: das ist nicht mehr Norden sondern Osten :D


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 29.07.2010, 10:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.09.2006, 14:47
Beiträge: 1925
Wohnort: Canazei / Karlsruhe
albe hat geschrieben:
@CV: das ist nicht mehr Norden sondern Osten :D


sag das mal den Salzburgern oder Wienern! :)

_________________
the sands of time
were eroded by the river
of constant change


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 68 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de