Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Di, 30.05.2017, 8:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 88 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So, 23.10.2005, 15:17 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6550
Wohnort: Hannover
Deutschland:

Garmisch-Patenkirchen, Zugspitze: (früher Gletscher, heute wohl eher Firnfeld) 1949? - heute, Winterbetrieb seit ?

Österreich:

St. Anton, Valluga: (Firnfeld) Anfang 80er
Kaunertal , Weißseeferner (Gletscher) 1981 - 200?, nur noch Frühjahrs-/Herbstbetrieb (bis Anfang/Mitte Juni und wieder ab September) Winterbetrieb seit Ende 80er?
Pitztal , Pitztaler Gletscher (Gletscher) 1983 - 1993, Winterbetrieb 1983 - heute
Sölden (Pitztaler Jöchl): (Gletscher) 1975 - 199?, heute abgerissen
Sölden (Rettenbachferner): (Gletscher) 1975 - 200?, nur noch Herbstbetrieb ab ca. Mitte September, Winterbetrieb seit 1998, bei Schneemangel bereits in früheren Jahren schon Winterbetrieb
Sölden (Tiefenbachferner): (Gletscher) 1981 - 2003, Winterbetrieb seit 1998
bei Schneemangel bereits in früheren Jahren schon Winterbetrieb
Hochgurgl (Wurmkogel): (Gletscher) 1968 - 197?, seither Winterbetrieb
Stubai, Stubaier Gletscher: (Gletscher) 1974 - heute mit Unterbrechung im Hochsommer, von Anfang an Ganzjahresbetrieb
Tux: Hintertuxer Gletscher (Gletscher) 1970 - heute, Winterbetrieb seit 1965
Kaprun, Kitzsteinhorn: (Gletscher) 1966 - heute mit Unterbrechung im Hochsommer, Winterbetrieb schon immer, früher nur Revisionspause im Hochwinter.
Uttendorf - Weißsee: (Firnfeld) 19?? - 19??, Winterbetrieb bis heute
Ramsau, Dachsteingletscher: (Gletscher) 1969 - heute mit Unterbrechung im Hochsommer, Winterbetrieb seit?
Mölltal, Wurtenkees: (Gletscher) 1987 - heute, Winterbetrieb seit 1997
Mallnitz, Ankogel: (Firnfeld) 19?? - 19??, heute nur noch Winterbetrieb
Brand, Brandner Gletscher Schesaplana: (Gletscher) 19??-19??, nur Seillift oder ohne Lift, Aufstieg zu Fuss?, heute kein Skibetrieb mehr.

Schweiz:

St. Moritz, Diavolezza: (Gletscher) 1959 - 1998, heute nur noch Winterbetrieb mit Saisonverlängerung im Frühjahr/Herbst
St. Moritz, Corvatsch: (Gletscher) 1964-1993, heute nur noch Winterbetrieb
Säntis: (Firnfeld) 197? - ??, heute kein Skibetrieb - nur Ausflugsverkehr und Tourenabfahrten
Flims, Vorab 3000: (Gletscher) ?? - 1991, heute nur noch Winterbetrieb mit Herbststart
Andermatt, Gemstock: (Gletscher), 1963 (?) - Ende 70er (?) an einem Seillift, heute nur noch Winterbetrieb
Engelberg, Titlis: (Gletscher) 19?? - 19?? und 2000 - heute (Wiederaufnahme des Sommerschibetriebes), Winterbetrieb seit ? - heute.
Crans-Montana, Plaine Morte: (Gletscher) 1981 - ??, heute nur noch Winterbetrieb
Saas-Fee, Egginerjoch/Stollenlift: (Gletscher/Firnfeld) 1977 - 1984 (Eröffnung Mittelallalin), kein Ganzjahresbetrieb, heute nur noch Winterbetrieb
Saas-Fee, Mittelallalin: (Gletscher) 1985 - heute, schon immer Ganzjahresbetrieb.
Saas-Grund, Triftgletscher: (Gletscher) 199? - 199?, Lift demontiert wegen Gletscherbewegung
Sustenpass: (Firnfeld) ? - ca. 1985 - Seillift vom Millitär demontiert
Zermatt, Plateau Rosa: (Gletscher) 196? - heute, teilweise kein Winterbetrieb
Zermatt, Triftji/Rote Nase: (Gletscher) 19?? - 19??, heute nur noch Winterbetrieb
Grindelwald, Jungfraujoch: (Gletscher) 19?? - heute (?), kein Winterbetrieb
Mürren, Schilthorn: (Firnfeld) 197? - ??, heute nur noch Winterbetrieb
Verbier, Mont Fort: (Gletscher) 1982 - 1999, heute nur noch Winterbetrieb
Les Diablerets, Glacier 3000: (Gletscher) 1971 - 2004, durchgehend Winterbetrieb, zukünftig stillgelegt?

Italien:

Sulden, Langenstein: (Firnfeld) 19?? - 19??
Sulden, Madtrisch 3250: (Firnfeld?/Gletscher?) 19?? -?? heute nur verlängerter Winterbetrieb
Sella Nevea: (Firnfeld) 19?? - ??, heute nur noch Winterbetrieb
Cortina, Monte Cristallo: (Gletscher) 1963 - ?? an einem Seillift, angeblich ab 1972 einige Jahre mit richtigem Schlepplift, danach abgerissen.
Cortina, Tofana: (Firnfeld) nach guten Wintern immer mal wieder auch Sommerbetrieb, so zuletzt 2004.
Rocca Pietore, Marmolada: (Gletscher) 197? - 2003, 04+05 kein Betrieb wg. Neubau der drei PB, vollständiger Winterbetrieb erst seit Ende der 90, vorher Beginn des Winterbetriebs Ende Februar
Schnalstal, Schnalstaler Gletscher (Hochjochferner): (Gletscher) 1975 - heute, Winterbetrieb seit ?
Passo Tonale, Presena Gletscher: (Gletscher) 1967 - heute, Winterbetrieb seit Anfang der 90er ?
Bormio, Casatihütte: (Gletscher) 197? (jedenfalls schon 1971) - Ende 90er, kein Winterbetrieb, Anlagen abgerissen, Zubringer waren teilweise Jeeps, teilweise eine Materialseilbahn für das Gepäck, ansonsten Fußmarsch)
Stilfserjoch: (Gletscher) 195? - heute, seit Anfang an kein Winterbetrieb
Chiesa in Valmalenco, Bernina (Scerscen): (Gletscher) 197? - Ende 90er, kein Winterbetrieb, Anlagen abgerissen (es gab einen Zubringerunimog oder Allradalpuschnagger vom Liftchef bis ca. 2800m, danach Gebirgspfad )
Madesimo, Val di Lei: (Firnfeld) Anfang der 70er - ?? (vermutlich späte 70er), nur nach Schneereichen Wintern, bis heute Winterbetrieb.
Val Formazza, Ghiacciaio Siedel, 3A: (Gletscher) 1979 (?) - 2003 (?), Wiederaufnahme an neuem Lift 2006, kein Winterbetrieb; Fußmarsch ab Talstation Materialseilbahn (Gepäcktransport mit letzterer), teilweise Skidoo bei ausreichender Schneelage unterhalb des Gletschers.
Macucnaga, Passo Moro: (Firnfeld) 19?? - 198?, Winterbetrieb bis 2004, Zukunft ungewiss
Alagna, Punta Indren: (Gletscher) Ende 60er - ca. 1997, danach nur noch sporadisch Winterbetrieb bis ca. 2000, heute Anlagen stillgelegt und teilweise zerstört
Breuil-Cervinia, Plateau Rosa: (Gletscher) 195? - heute, teilweise nur Sommerbetrieb.
Courmayeur, Col des Géants: (Gletscher) 19?? (50er Jahre?) - 1990 (?), heute noch Winterbetrieb der PB.Aufgeben, da Liftanlagen auf franz- Seite mangels Bewilligung für Weiterbetrieb seitens der franz. Behörden.
Bardonecchia, Col de Sommeiller: (G) 1970 - 1990, heute stillgelegt und teilweise abgerissen, Anlagen auf franz. Gebiet.

Frankreich:

Argentière, Grand Montets: (Gletscher) 19?? - 19??
La Plagne, Glacier Chiaupe / Bellecote: (Gletscher) 1978 - 2003 (Demontage der Gletscherlifte), in den Nullerjahren aber kaum mehr Skibetrieb
Tignes, Grande Motte: (Gletscher) 1967 (?) - heute, an manchen Anlagen nur Sommerbetrieb, von Anfang an Winterbetrieb.
Val d'Isère, Pissaillas: (Gletscher) 1963 - heute (vermutlich mit Unterbrechung von ca. 2000 bis 2005), Winterbetrieb vermutlich seit 1973
Val Thorens, Péclet: (Gletscher) 1973 - 2002, teilweise nur Sommerbetrieb, heute teilweise Winterbetrieb
Val Thorens, Chavière: (Gletscher) 1976 - 1988, nur Sommerbetrieb, stillgelegt, 2002 abgerissen.
Valloire, Galibier: (Firnfeld) 197? - 197?, nur Sommerbetrieb, abgerissen.
Alpe d'Huez, Sarenne: (Gletscher) 1963 - 200?, ansonsten Winterbetrieb.
Les Deux Alpes, Dome de la Lauze: (Gletscher), 197? - heute
La Grave: 1991 (?), ein Jahr Sommerbetrieb, ansonsten Winterbetrieb.


B e m e r k u n g e n:

Sölden: Eröffnung 3SB Seiterkar, Dezember 1981, 3SB Tiefenbachferner Januar 1982
Stubai: Eröffnung 6ZUB Eisgrat II, Hochwinter 1974, also erst 1974 Sommerski möglich.
Gurgl: Wurmkogel: Bau der Liftkette 1968, also seitdem Sommerskilauf möglich.
Tux: Eröffnung bis TFH mit dem ESL 1968, 1970 kam dann der nebulöse SL Olperer, der nur ein Jahr lang stand, 1971 folgte dann die ESL Gefrorene Wand III. Wenn es 1968 bereits aber den SL Gefrorene Wand.
gegeben hat, müsste auch der SL Olperer (vom TFH bis Gletscherboden) bereits 1968 gestanden haben, also hier vielleicht 1968 richtiger.
Kaprun, Kitzsteinhorn: Sektion III der PB seit Herbst 1966 in Betrieb
Im AV-Jahrbuch 2004 ist eine interessante Geschichte über den seilbahnlosen Sommerskilauf am Kitzsteinhorn, der im 1. Weltkrieg von der k.u.k.-Armee eingeführt wurde und die dort von der Krefelder Hütte aus im September Skikurse durchgeführt haben, wie im 2. WK die Wehrmacht und später die amerikanischen Besatzungstruppen. Also durchaus lange Tradition.
Mölltal: Stollenbahn wurde im September 1997 eröffnet, davor rekordverdächtige Besucherzahlen, die 6EUB hatte teilweise nur 60.000 Bergfahrten pro Jahr (zur Info: allein 4KSB Rotadl hatte mehrere Jahre lang immer über 2 Mio. Bergfahrten!)
Verbier: Die erste Bahn und die Schlepper auf den Mont Fort wurden 1982 gebaut. Die Gipfelbahn ein Jahr später. Der Jumbo wurde 1987 gebaut und der zweite Parallelschlepper 89. Sommerbetrieb bis 1999.
Crans Montana: der erste der 3 kurzen Lifte wurde 1980 gebaut, höchster Punkt 2950, dort waren 3 kurze Lifte. 2 davon auf dem Gletscher. Die Bahn hoch gabs aber schon länger.
Stilfserjoch: erste Sommerskischule 1930 (Livrio). Bis zum Jahre 1959 wurde die Straße das ganze Jahr hindurch befahren. Dazu gab es entlang der Strecke 8 Straßenwärterhäuser (Rotenhäuser) mit Unterkünften und Pferdewechseln.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 08.04.2006, 11:55 
Offline
RetroRebel

Registriert: Di, 01.11.2005, 18:55
Beiträge: 1691
Wohnort: Niederösterreich
Beim Schmökern im DSV Skiatlas 1982 bin ich bei Livigno auf eine Textpassage gestoßen, die ich nicht ganz zuordnen kann:
Zitat:
Sommerski:
30 Minuten mit dem Auto von Livigno entfernt warten 5 Pisten mit 3 km Gesamtlänge vom 1.6. bis 15.9. auf die "Unermüdlichen". 3 Lifte sind für den Sommerski in Betrieb, sie überwinden Höhenunterschiede von 400m.

Mirist nicht klar, welches Gebiet hier gemeint sein kann. Das nächste noch aktuelle Gebiet ist das Silfser Joch, hier stimmt die Beschreibung jedoch nicht. Erreichbar damals war sicher auch die Diavolezza, jedoch gab es dort damals 2 Lifte mit weniger Höhenunterschied. Die Casatihütte konnte wohl auch von Bormio aus erreicht werden, allerdings nicht mit normalen Autos und wohl auch kaum in einer halben Stunde von Livigno aus.
Steh ich nur auf der Leitung, handelt es sich um eine Fehlmeldung im Atlas oder....?

_________________
Schweben im Powder - Die, die es erlebt haben, verstehen, den anderen kann man es nicht erklären!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 08.04.2006, 21:34 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6550
Wohnort: Hannover
Also Livignos Sommerschiwerbung meinte normalerweise den Diavolezzagletscher, der im Sommer sehr gut von Livigno aus zu erreichen ist. In speziell diesem Fall weiß ich nicht, ob einfach die Angaben falsch sind oder vielleicht doch irgendwelche Lifte existierten, bei denen es halbwegs hinkäme, kenn mich da nicht so gut aus... Ansonsten könnte noch der Corvatsch gemeint sein, aber das glaub ich nicht, weil der auch keine 30 min entfernt wäre und keine 400m HU hätte.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 08.04.2006, 21:49 
Offline
RetroRebel

Registriert: Di, 01.11.2005, 18:55
Beiträge: 1691
Wohnort: Niederösterreich
Diavolezza hätt ich ja primär auch getippt, weil der Berninapaß ja über die Fuorcla di Livigno nur ein Katzensprung ist, allerdings schreibt der gleiche Atlas im Text unter Engadin 1 (Skiregion Pontresina - Bernina):
Zitat:
Sommerski: Möglich am Diavolezza-Gletscher bis ca. Mitte August (2 Gletscherlifte)

Mich hat die irgendwie ziemlich exakte Beschreibung im Livigno-Artikel etwas verwundert (sowohl Betriebszeiten alsauch Länge und Höhenunterschied)

_________________
Schweben im Powder - Die, die es erlebt haben, verstehen, den anderen kann man es nicht erklären!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 08.04.2006, 22:11 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6550
Wohnort: Hannover
In meiner 1978er Ausgabe steht übrigens "30km" und nicht "30 Minuten", ansonsten ist der Text gleich... :?:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 09.04.2006, 9:30 
Offline

Registriert: Mi, 22.02.2006, 22:11
Beiträge: 194
Wohnort: Münster / Ratingen
Der Corvatsch hatte doch nur einen Gletscherlift für den Sommerschi oder? Vielleicht meinen die dann bei der Angabe mit den 3 Liften Corvatsch und Diavolezza?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 09.04.2006, 10:58 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 07.11.2005, 8:22
Beiträge: 2533
Wohnort: bei Reutlingen
Corvatsch müsste so passen, die anderen beiden Lifte waren glaube ich nur Übungs- oder Seillifte oder sowas. Meine ich zumindest von Michi Meier so erfahren zu haben.

_________________
www.funitel.de


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 09.04.2006, 11:22 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6550
Wohnort: Hannover
Ich dachte am Corvatsch hätts überhaupt nur Seillifte gegeben??


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 11.04.2006, 18:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6656
Wohnort: innsbruck.at
ne, kann mich genau an ein Foto mit Bügel-Lift am Corvatsch erinnern - war mal im Alpinforum in der Anfangszeit ... könnten sogar 2 Bügel-Lifte (hinter/untereinander) gewesen sein, aber da bin ich mir nicht mehr so sicher ..


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 13.04.2006, 19:39 
Offline
RetroRebel

Registriert: Di, 01.11.2005, 18:55
Beiträge: 1691
Wohnort: Niederösterreich
Hab ein mail direkt von Livigno bekommen, die sagen, es hat definitiv außer Stelvio und Diavolezza kein anderes Sommerschigebiet in der Gegend gegeben.

_________________
Schweben im Powder - Die, die es erlebt haben, verstehen, den anderen kann man es nicht erklären!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 23.07.2006, 15:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6656
Wohnort: innsbruck.at
Marmolada kann man wohl seit heuer wieder dazu zählen - wenn auch vermutlich nciht lang :)

lt. skiresort.de 15.7.-15.9., lt. webcam scheints noch zu gehen, aber sicher nicht mehr lang:
http://www.rolbox.it/atal/cam2.jpg

und lt. marmolada.com gibts auch einen Sommerskipaß-Preis:

Zitat:
ORARIO IMPIANTI RISALITA ESTATE 200


FUNIVIE DELLA MARMOLADA, Aperte dal 15.07.2006-10.09.2006
Orari di apertura: 8.30 - 17.00
TRATTO MALGA-SERAUTA
Prezzo A/R Adulti: ¬ 20,00 - Ragazzi fino a 15 anni: ¬ 13,00 - Gruppi min. 20 pax ¬ 18,00
TRATTO MALGA - PUNTA ROCCA
Prezzo A/R Adulti: ¬ 22,00 - Ragazzi fino a 15 anni: ¬ 15,00 - Gruppi min. 20 pax ¬ 20,00
SCI ESTIVO, costo skipass giornaliero
Adulti ¬ 30,00 - Ragazzi fino a 15 anni ¬ 20,00 - Gruppi min. 20 pax ¬ 20,00

SEGGIOVIA QUADRIPOSTO PADON, Aperta dal 10.07.2006-10.09.06
Orari di apertura: 9.00 - 17.00 Prezzo andata: adulti ¬ 4,60 - ridotti ¬ 3,70 Prezzo ritorno: adulti ¬ 2,60 - ridotti GRATIS Prezzo andata/ritorno: adulti ¬ 6,80 - ridotti ¬ 4,80

BIDONVIA PIAN DEI FIACCONI, Aperta dal 17.06.2006-24.09.06
Orari di apertura: 8.30 - 17.00 Prezzo: andata ¬ 4,00 - ritorno ¬ 4,00 - A/R ¬ 7,50

validità dal: 22/07/2006 al 10/09/2006


Mehr Infos sucht man leider vergeblich ...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 18.02.2007, 23:51 
Offline

Registriert: Sa, 17.02.2007, 12:09
Beiträge: 30
Auch in Tschechien gabs früher mal ein Sommerskigebiet. War zwar kein Gletscher wurde aber vielbefahren. Ich bin mir nicht sicher ob es Lifte gab.
Schnee war glaub ich bis 1975 jedes Jahr durchgehend.

Weiß leider nicht mehr darüber - kenne aber jemanden der dort früher trainiert hat. War insbesondere Trainingspiste für Ostblock Skifahrer.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So, 12.08.2012, 17:31 
Offline

Registriert: Do, 20.04.2006, 23:26
Beiträge: 416
Wohnort: Nürnberg
Ich habe mir während der letzten Tage (und v.a. Nächte…) mal die Mühe gemacht, die raumzeitliche Diffusion von Gletscher- und/oder Sommerskigebieten in den Alpen in einer Excel-Tabelle zusammenzufassen, um der relativ naheliegenden, aber nicht einfach zu beantworteten Frage nachzugehen, zu welchem Zeitpunkt seit dem 2. Weltkrieg wie viele Gletscher-/Sommerskigebiete (nachweislich) in Betrieb gewesen sind.

Dazu habe ich sämtliche mir verfügbaren Literatur- und Datenquellen herangezogen, v.a. dieses Topic und seinen Vorläufer im AF, aber auch einzelne Topics in beiden Foren, Remontees-mecaniques.net und sonstige Fundstücke. An Literaturquellen war der Aufsatz von Barnick 1970 und die Monographie von König 1994 am wichtigsten.

Die Excel-Tabelle ist wie folgt aufgebaut: in einer ersten Tabelle wird nur unterschieden, ob es Skibetrieb gegeben hat oder nicht (0 nein, 1 ja), wobei eine grüne Färbung Sommerskibetrieb anzeigt, hellgrün fraglichen/möglichen/wahrscheinlichen und gelb sowie ???? Wissens-/Datenlücken. Gelb zeigt auch an, wenn etwas fraglich/umstritten/unklar ist. Summiert man alle Spalten der 47 Skigebiete auf, ergibt sich die in diesem Jahr in Betrieb befindliche Zahl an Gletscher-/Sommerskigebieten

Die zweite Tabelle konzentriert sich auf den eigentlichen Sommerskibetrieb, definiert hier als mindestens ein Tag Skibetrieb bzw. Liftbetrieb mit mindestens einem Lift und einer Abfahrt zwischen dem 1. Juni (Beginn meteorologischer Sommer) und dem 21. September (Ende kalendarischer Sommer).

Die kombinierte Säulen-Abbildung rechts außen visualisiert dann die Ergebnisse entsprechend: bislang finde ich den Verlauf relativ realistisch, dass wir 2011/12 noch so viele Gebiete haben, liegt natürlich an der recht breiten SoSchi-Definition. Wenn wir als Kriterium anlegen "fährt Sommer durch" oder "August durchgehend in Skibetrieb", dann bleiben selbstredend nur sehr viel weniger Gebiete übrig. Den Aufstieg und Niedergang des SoSchis kann man IMHO aber bereits aus dieser vorläufigen Version gut herauslesen.

Ich würde die Ergebnisse hier für alle zur Diskussion stellen, bitte um Kritik, Verbesserungen, Kommentare und würde mich freuen, wenn wir der Realität in manchen Fällen nochmals ein gutes Stück näher kommen könnten.

Ich habe mich bei der Erstellung von der Maxime leiten lassen: „It’s better to be roughly right than precisely wrong“, d.h. ich bitte kleinere Ungenauigkeiten oder Spitzfindigkeiten, die ich übersehen habe, zu entschuldigen. Mein Ziel ist es einfach nur zu zeigen, ab welchen Jahren Sommerskibetrieb wo möglich war und betrieben wurde und wann damit aufgehört wurde bzw. wo es heute noch geht.
Die Arbeit hat sehr viel Spaß gemacht und Freude bereitet, habe ich doch einen guten Überblick über die Unmengen an Material und Infos begleitet von meist fruchtbaren Diskussionen bekommen, der im SoSchi-Forum und im AF seit einem bzw. fast einem Jahrzehnt kompiliert worden ist.

Ich würde als weiteres Prozedere vorschlagen, dass Ihr sämtliche Korrekturen/Ergänzungen/Verbesserungen hier ins Topic postet und ich dann die Diffusionsdatei regelmäßig aktualisiere und wieder einstelle.
Danke für Eure Beiträge aus der Vergangenheit und Danke im Voraus für Eure Beiträge zu dieser Liste! Bei Fragen/Unklarheiten einfach melden bitte!

https://dl.dropbox.com/u/55074499/Diffusion%20Gletscher-%20und%20Sommerskigebiete_20120812.xlsx

Diffusion Gletscher-/Sommerskigebiete Alpen Stand 12.08.2012


Einige Bemerkungen und wichtigste offene Punkte/Fragen/Forschungsansätze:

- Weißensee/Uttendorf, Ankogel/Mallnitz und Sella Nevea fehlen. Sollen wir diese Gebiete ergänzen?

- Zugspitze: von 1998 bis 2005 gab es dank des GAP1328-Camps nachweislich Sommerskibetrieb nach der obigen Definition bis Mitte Juni. Wann war in den langen Jahren zwischen 1968 und 1998 jeweils Betriebsschluss? Ging das teilweise bis in den Juni, z.B. in den 1970er Jahren? Z.B. in einer von Michi Meier geposteten Liste von Sommerskigebieten (muss ca. 1974 sein, da Rettenbachferner und Schnalstal noch fehlen) steht Zugspitze mit Juni bis August als SoSchigebiet.

- Soll man Pitztal und Rettenbachferner noch als Sommerskigebiete führen, auch wenn es Mitte September oft nur mehr eine Woche oder teilweise nur zwei bis drei Tage sind?

- Pitztal: Hat jemand Skiatlanten seit 1993 und kann ergänzen, wann jeweils der Skibetrieb eingestellt wurde? Ich würde gerne dokumentieren, wie sehr sich die Frühjahrs-/Frühsommerbetriebszeit dort reduziert hat.

- Hochgurgl: Wann war definitiv Ende mit Sommerschi-Betrieb am Wurmkogel?

- Cervinia/Plateau Rosa: Ich habe nirgends einen Hinweis auf die Baujahre der italienischen Gletscherschlepplifte gefunden. Die Seilbahn zur Testa Grigia gab es seit 1939 und wurde 1946 wiedereröffnet. Ein Bild von Kris‘ Seite ist mit 1958 überschrieben, der ZEIT-Artikel von 1959 über das Stilfser Joch erwähnt Cervinia als Vorreiter. Weiß jemand mehr darüber?

- Engelberg/Titlis: Gab es seit 1984 nochmals Betrieb zwischen 1.6. und 21.9. am Titlis? Irgendwo in den Foren habe ich von SoSchi-Betrieb bis 2000 gelesen?

- Andermatt/Gemsstock: Wann wurde der Gemsstock erschlossen? 1963? D.h. seit Sommer 1963 oder 1964 Sommerskibetrieb möglich? Wann war definitiv Schluss? Im Skiatlas 1985 kein Hinweis mehr, 1978 (Post von Chasseral) schon noch.

- Crans-Montana/Plaine Morte: Wann wurde der SoSchi-Betrieb eingestellt? Anfang der 2000er Jahre, Ende der 1990er Jahre? Wer weiß etwas Definitives? In den diversen Topics wird das nicht klar…

- Les Diablerets: Gab es zwischen 1993 und 2004 jedes Jahr Sommerskibetrieb nach Definition? Seit 2004 eingestellt?

- Saas-Grund/Triftgletscher: ab wann gab es die Piste über den Triftgletscher? Definitiv um 1994, als für ein Jahr der SL dort stand. Aber nicht ab 1983, als die 4-EUB gebaut wurde, oder? Wer weiß etwas?

- Verbier/Mont Fort: Wann wurde der Sommerskibetrieb definitiv eingestellt? 1999 wie AF-User „dida“ geschrieben hat?

- Stilfser Joch: ab welchen Jahren war Trincerone mit Liften erreichbar, d.h. wann wurden der Korblift und der ESL errichtet? Aus welchen Jahren stammen die ersten Lifte auf den Gletschern? Trotz der extrem guten Dokumentation bisher keine Jahreszahlen gefunden. Klar ist, dass bereits Ende der 1950er Jahre der Sommerskilauf florierte, siehe ZEIT-Artikel 1959…

- Presena/Tonale: wann wurde der Korblift zum Gletscher errichtet, wann die erste SL-Generation am Gletscher? Ende der 1960er Jahre ist die präziseste Info, die ich gefunden habe.

- Alagna: Wann Beginn, wann Ende SoSchi-Betrieb? So wie eingetragen 1965/66 bis 1997?

- Macugnaga: Ab wann gab es dort bis wann regelmäßig SoSchi-Betrieb? Skiatlas 1985 enthalten, 1995 nicht mehr. Hat jemand die Atlanten/Listen dazwischen?

- 3A/Siedelgletscher: Ist ein definitives Baujahr des ersten SL bekannt? In welchen Jahren seit 2007 gab es SoSchi-Betrieb?

- Casati-Hütte: Wann Beginn, wann Ende SoSchi-Betrieb an den SLten?

- Cristallo/Cortina: sehr viele Unbekannte, v.a. Ende des SoSchi-Betriebs.

- Pala/San Martino Castrozza: sehr viele Unbekannte, v.a. Ende des SoSchi-Betriebs.

- Colle Gigante/Courmayeur: Konkrete Baujahr der diversen SLte sind niemandem bekannt? Ab wann gab es definitiv Sommerskibetrieb? (zugänglich von der Punta Helbronner)

- Les Deux Alpes: Wie kam man bis 1975 im Sommer bis zur 4-EUB Jandri 3 hinauf, die nachweislich 1972 errichtet wurde, die PB Jandri 2 folgte aber erst 1975, ebenso die ersten Gletscher-SLte. SoSchi-Betrieb definitiv erst ab 1975 werten?

- Val d´Isére/Pissaillas: Ab wann großflächige Beschneiung und Wiederaufnahme SoSchi-Betrieb? 2000 wohl kein Betrieb, wegen Neubau der 4-KSB zum Gletscher. Ab 2004 definitiv jede Saison SoSchi. In welchen Jahren also keiner?

- Argentière/Grands Montets: Wann gab es Sommerski? Paris Match zu Folge definitiv 1966, Harzwinters Prospekt auch noch 1975. Chasserals Liste von 1978 ebenfalls. Wann eingestellt?


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So, 12.08.2012, 21:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 1336
Sehr interessante Aufzeichnung.
Casati-Hütte immer nur Sommerbetrieb (dafür den ganzen Sommer durch) mit Bestimmtheit (da eigene Erfahrung) offen (mit SL in Betrieb) auch in den Jahren 1972 bis einschließlich 1976 (vielleicht später auch, aber bin mir nicht sicher)

Der Schilift existierte schon paar Jahre früher, wie man folgender Beschreibung entnehmen kann (Quelle: Enciclopedia dello sciatore, F.lli Fabbri Editori, 1967)

Bild

Gruß
A


Zuletzt geändert von Kaliningrad am Sa, 06.12.2014, 18:01, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So, 12.08.2012, 21:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 1336
Tonale-Presena, der Korblift wurde am 1.6.1968 eingeweiht:

Bild

Bild

Bild


Zuletzt geändert von Kaliningrad am Sa, 06.12.2014, 18:00, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 88 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de