Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Mi, 26.09.2018, 9:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do, 03.05.2018, 20:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7143
Wohnort: innsbruck.at
Usseglio, 21.4.2018 (Teil 1 von diesem Wochenendausflug)

Aufgrund des vielen Schnees gibt's heuer einige Skigebiete im Piemont, die ausnahmseweise WE-Betrieb bis 1.5. anbieten wollen: Pian Mune, Crissolo, Usseglio und Pian Vigezzo. Die ersten 3 könnte man am verlängerten 1.5.-WE schön kombinieren und so wollte ich dieses WE eher die näheren Skigebiete besuchen (maximal bis Vigezzo/Macu). Aber: Die Wettervorhersagen sind für nächstes WE schlecht und für dieses sonnig. Also "musste" ich halt wenigstens 2 der piemonteser Gebiete dieses WE besuchen.

Usseglio hat lt. Website nur von 8:30-13:30 geöffnet, d.h. ich musste mal wieder kurzfristig um 1 Uhr aufstehen, damit ich wenigstens um 1:30 Uhr weg komm - bei ca. 7,5-8h Fahrt wäre ich dann gegen 9-9:30 dort. Was noch etwas schwieriger als letzte Woche war, weil ich mich die letzten Tage nicht so sehr drauf vorbereiten konnte. Irgendwo auf dem Weg kam mir ja schon der Gedanke, wie blöd oder verrückt man sein muss, um "jedes" Wochenende von Innsbruck aus 7-8 Stunden in Skigebiete am anderen Ende der Alpen zu fahren. (Um das Fazit kurz vorweg zu nehmen: Es hat sich gelohnt!)

Am Pian Benot in Usseglio angekommen war ich doch etwas erstaunt, wie wenig los war, aber man muss halt auch wieder einmal lang durch die Täler fahren, bis man hier hinten ankommt. Wobei ich sogar einige Englisch sprechen hörte. Nichts geändert hat sich seit meinem Besuch 2012 an den Liften - es sind nach wie vor die DSB und die zwei neueren SL in Betrieb. Der geniale und leider stillgelegte Kurven-SL steht auch noch. Der Skipass (20,- €) ist nach wie vor zum Kleben und im Restaurant erhältlich. Erstaunt war ich aber, dass die rechte DSB-Abfahrt anscheinend reaktiviert wurde - ausgesteckt, geöffnet, wenn auch aktuell nicht präpariert, so doch vor einiger Zeit. Auf den Sat-Bildern schaut die Pistentrasse noch verwachsen aus! Das ergibt doch nochmal schön mehr Abwechslung. Präpariert war heute an der DSB nur die Hintenrumabfahrt, von der aus man beide SL fahren muss, um wieder zur Talstation der DSB zu gelangen. Auch das macht die Sache natürlich etwas abwechslungsreicher.

Durch die warmen Temperaturen (ca. 30° in der Umgebung von Turin am Nachmittag) war's auch im Skigebiet fast wärmer als auf den Gletschern im Sommer, die Pisten von Beginn schön weich, offpiste leider nur ganz oben etwas firnig, darunter dann auch nass-weich, weiter unten umso weicher - desto besser. Stellenweise, insb. dann gegen Betriebsende, aber auch recht bremsig. Dagegen hilft eine steile Piste, Rückenlage oder Geschwindigkeit. In Summe gefiel es mir ganz gut und ich werde wohl auch bald mal wieder im Winter vorbei schauen. Die beiden vorderen Abfahrten und die Hintenrumabfahrt bieten durchaus genug Abwechslung für mindestens einen halben Tag.

(Fotos anklicken zum Vergrößern.)

Bild
^ Strecke 21.-22.4.2018
A) Usseglio - Pian Benot

Bild
^ Valle di Viu

Bild
^ eine typisch italienische Ortsdurchfahrt .. Einst hab ich Italien dafür verabscheut - heutzutage hab ich mich damit arrangiert, insofern, dass es zum (morbiden) italienischen Flair dazu gehört. Leben möcht ich trotzdem nicht in solchen schmalen Häusern und engen Ortschaften. Wie wohl auch viele Italiener nicht, daher stehen ja oft etliche Häuser leer.

Bild
^ Alter Pistenplan, anno 2007 fotografiert.

Bild
^ GPS-Track 21.4.2018 in Gelb, vorheriger Besuch in Türkis. In Rot die ehemaligen Lifte gemäß meiner Einschätzung.
Kurz zur Erinnerung: der linke, längere (gerade) rote Strich, SL Lago Verde, steht seit einigen Jahren auf der Alpe Giumello und ist dort der Hauptlift.

Bild
^ SL Scoiattolo (Baby Benot)

Bild
^ DSB

Bild
^ DSB

Bild
^ DSB

Bild
^ Talpano von DSB und linke DSB-Abfahrt

Bild
^ Start der linken DSB-Abfahrten

Bild
^ DSB-Hintenrumabfahrt. Rechts in Bildmitte der stillgelegte Kurven-SL Lance

Bild
^ DSB-Hintenrumabfahrt

Bild
^ SL Scoiattolo mit Abfahrten und darüber die linke DSB-Abfahrt

Bild
^ Linke DSB-Abfahrt, geöffnet, aber nicht präpariert. Aber Schnee war schön weich. Tw. leider etwas bremsig/pappig. Mit den breiten Allmountains ging's ganz gut, mit Racecarvern wäre es wohl für mich unfahrbar gewesen.

Bild
^ Rückseitenpano von der DSB-Bergstation

Bild
^ (Rück)seitenpano von der DSB-Bergstation

Bild
^ DSB Bergstation

Bild
^ Die rechte DSB-Abfahrt wurde anscheinend wieder reaktiviert, war aber auch nicht präpariert, aber egal bei dem schön weichen Schnee heute.

Bild
^ Rechte DSB-Abfahrt

Bild
^ Rechte DSB-Abfahrt, Verbindung zurück zur DSB

Bild
^ Hintenrumabfahrt an der DSB

Bild
^ Bergstation SL Fontana (Nascivera) - keine Ahnung, ob der noch in der Hochsaison in Betrieb ist. Die Abfahrtsvariante war leider gesperrt. Dabei fiel mir ein, dass ich glaub ich schon länger keinen Nascivera-SL mehr gefahren bin - werden leider auch immer weniger :-(

Bild
^ SL Fontana, rechts die Hintenrumabfahrt von der DSB, von der aus man dann den kurzen SL Primosole und dann den SL Scoiattolo nehmen muss, um wieder zur DSB zu kommen.

Bild
^ Die für heute passenden Ski waren die Spigolino, aufgrund des doch recht tiefen und weichen Nassschnees auf den unpräparierten Pisten.

Bild
^ DSB mit linker Abfahrt, auch offpiste ging's

Bild
^ Die anscheinend erst vor kurzem wieder reaktiverte rechte DSB-Abfahrt. Oben war's etwas firnig, unten ließ sich der weiche Schnee auch gut fahren, hier und da war's etwas pappig, aber lieber so als Bruchharsch. Oder hart. Dieser "Eierkartonschnee" ist auch oft lange oder ganztags gefroren und dann sehr schwer zu fahren, wobei die Mulden dann auch oft noch tiefer sind.

Bild
^ Die anscheinend erst vor kurzem wieder reaktiverte rechte DSB-Abfahrt. Cool. Bis auf den Zaun da.

Bild
^ Wehmütiger Blick zum Ex-Kurven-SL Lance

Bild
^ Ex-Kurven-SL Lance

Bild
^ Ex-Kurven-SL Lance

Bild
^ Ex-Kurven-SL Lance

Bild
^ Ex-Kurven-SL Lance. Natürlich musste ich an der Talstation vorbeifahren/-schieben.

Bild
^ Ex-Kurven-SL Lance

Bild
^ Ex-Kurven-SL Lance, Stütze 1. Wie gern würde ich diese schmalen Nascivera-Portalstützen im Lift durchfahren.

Bild
^ Ex-Kurven-SL Lance, die andere Stütze 1

Bild
^ Ex-Kurven-SL Lance

Bild
^ Ex-Kurven-SL Lance

Bild
^ Ex-Kurven-SL Lance

Bild
^ Ex-Kurven-SL Lance

Bild
^ Ex-Kurven-SL Lance

Bild
^ Ex-Kurven-SL Lance

Bild
^ Ex-Kurven-SL Lance

Bild
^ Ex-Kurven-SL Lance

Bild
^ Ex-Kurven-SL Lance

Bild
^ Ex-Kurven-SL Lance

Bild
^ Ex-Kurven-SL Lance

Bild
^ Offpiste an der DSB, ging auch meist recht nett

Bild
^ Offpiste an der DSB

Bild
^ Vermutlich die Trasse des Vorgänger-SL vor der DSB

Bild
^ Skipass

Leider hatte ich ganz vergessen, dass es in Usseglio auch mal einen ESL als Zubringer gab und ich die Talstation hätte suchen wollen. Lt. Sat-Bildern könnte die sogar noch im Wald versteckt rumstehen. Muss ich wohl ein anderes Mal machen. Mein Foto der ehemaligen Bergstation im Sommer 2007:

Bild

Und ein paar alte Bilder, die ich in den letzten Tagen gefunden hatte:

Bergstation mit Stütze 13, noch vor dem Bau des SL - und wie üblich, viel weniger Bäumen und niedrigerer Waldgrenze:
http://www.paesaggiverticali.it/Montagna/Usseglio/Cartoline-Storiche/Pagina2/Big/Usseglio%20-%20Pian%20Benot%20Seggiovia%20-%202.jpg

Talstation und Trasse, wohl ein klassischer Marchisio-ESL:
http://www.paesaggiverticali.it/Montagna/Usseglio/Cartoline-Storiche/Pagina2/Big/Usseglio%20-%20Pian%20Benot%20Seggiovia%20-%203.jpg

Und ein etwas neueres Bild, dass unten den Vorgänger-SL der DSB zeigt, war wohl mal als Doppel-SL ausgelegt - und wie die anderen SL von Nascivera:
https://images-02.delcampe-static.net/img_large/auction/000/553/415/696_001.jpg

Danach ging's zum Colle del Lis und seinem anscheinend doch nicht mehr ganz stillgelegten Skigebiet - diese Fotos folgen im nächsten Teil.

(Fortsetzung folgt.)

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 03.05.2018, 20:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 1639
starli hat geschrieben:
Wie gern würde ich diese schmalen Nascivera-Portalstützen im Lift durchfahren)


Damit stehst Du nicht allein ...

Bild


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Colle del Lis, 21.4.2018
BeitragVerfasst: Mo, 07.05.2018, 5:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7143
Wohnort: innsbruck.at
Colle del Lis, 21.4.2018 (Teil 2 von diesem Wochenendausflug)

Danach ging's über den Colle del Lis, das dortige (ehemalige) Skigebiet besuchen und weiter nach Pinerolo auf einen kurzen Einkauf und ins Hotel.

Am ersten SL vor dem Colle del Lis hatte ich zufällig gemerkt, dass die Tür zur Antriebsstation offen war - was ein paar zusätzliche Fotos ergab. Am zweiten angefahrenen SL dagegen war ich etwas überrascht, dass die Talstation neu gestrichen ist und Gehänge am Seil hängen. Lt. später angesehenem Sat-Bild wurde der Lift wohl tatsächlich seit meinem letzten Besuch im Sommer 2007 wieder in Betrieb genommen, das Bild vom 5.3.2014 zeigt eine präparierte Abfahrt. Wäre ja nett, könnte man mal schön mit Usseglio kombinieren. Auch wenn es natürlich schade ist, dass der rechte SL fehlt.

Bild
^ B) Colle del Lis / Sciovie del Lys

Bild
^ Pistenplan (2007 fotografiert)

Bild
^ Fahrt zum Colle del Lis, in Bildmitte das (ehemalige) Skigebiet

Bild
^ Ex-SL Cumba mit seinen Abfahrten

Bild
^ Ex-SL Cumba

Bild
^ Ex-SL Cumba

Bild
^ Ex-SL Cumba, auch schon recht verwachsen mittlerweile

Bild
^ Ex-SL Cumba

Bild
^ Ex-SL Cumba

Bild
^ Ex-SL Cumba

Bild
^ Ex-SL Cumba

Bild
^ Ex-SL Cumba

Bild
^ Ex-SL Cumba

Bild
^ Ex-SL Cumba, ggf. sein letztes Betriebsjahr

Bild
^ Ex-SL Cumba

Bild
^ Ex-SL Cumba

Bild
^ Ex-SL Cumba

Bild
^ Ex-SL Cumba

Bild
^ Ex-SL Cumba

Bild
^ Ex-SL Cumba

Bild
^ Ex-SL Cumba

Bild
^ Ex-SL Cumba

Bild
^ Am SL Belvedere eine kleine Überraschung: Der wurde tatsächlich seit 2007 renoviert und später lt. Sat-Bild wieder in Betrieb genommen!

Bild
^ SL Belvedere

Bild
^ SL Belvedere

Bild
^ Ex-SL Betulla

Bild
^ Ex-SL Betulla

Bild
^ Ex-SL Betulla

Bild
^ SL Belvedere

Einquartiert hatte ich mich in einem Hotel in Pinerolo, wo ich vor ein paar Jahren schon mal für eine Nacht war. Die hatten via booking insofern ein günstiges Angebot, dass die Übernachtung um 39,- € ohne Frühstück (11,- Aufpreis, nö danke) zu haben war. Auf dieses wollte ich verzichten, um morgen um 7 Uhr los zu kommen, um gegen 8-8:30 in Pian Mune zu sein. Leider war das Hotel heute ein ziemlicher Reinfall, weil:
- Klimaanlage im Zimmer ohne Funktion und es hatte lt. Thermometer im Zimmer 30° (Südseite, Sonne bis zum Sonnenuntergang, Jalousie kann man nur runterziehen, wenn das Fenster fast komplett geschlossen ist)
- außerdem ging das Wlan/Internet nicht (irgendein Problem momentan) und das Restaurant ist auch gschlossen (obwohl etliche Gäste da sind). Ok, im Haus nebendran ist eine kleine Pizzeria, die hatte bis zu den ganzen Platzreservierungen um 8 Uhr was für mich frei..


Bild
^ Heutiges Hotelzimmer

Bild
^ Hotel-Pano

Bild
^ Pizza mit Salsiccia, Würstel und für mich etwas zu scharfer Salami

Bild
^ nächtliches Hotel-Pano

Bild
^ nächtliches Hotel-Pano

Bild
^ nächtliches Hotel-Pano (10s)

Bild
^ Leicht kuriose Uhrenauswahl, Turin OK, London OK, New York OK, aber wieso Almaty/Kasachstan?

(Fortsetzung folgt.)

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Colle del Lis, 21.4.2018
BeitragVerfasst: Mo, 07.05.2018, 7:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 1639
starli hat geschrieben:
Leicht kuriose Uhrenauswahl, Turin OK, London OK, New York OK, aber wieso Almaty/Kasachstan?


Wohl weil sie wussten, dass starli da mal vorbeischauen würde :D


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Crissolo, 22.4.2018
BeitragVerfasst: Mi, 09.05.2018, 5:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7143
Wohnort: innsbruck.at
Crissolo, 22.4.2018 (Teil 3 und Ende von diesem Wochenendausflug)

Für heute war es tatsächlich eine Qual der Wahl, denn sowohl Pian Muné wie auch Crissolo haben bis 1.5. geöffnet und hätte ich gerne besucht, wenn nicht bis nächstes bzw. am nächsten WE Schlechtwetter und Schneefall gemeldet wäre. Da ich Crissolo erst letztes Jahr war, wollte ich Pian Muné den Vorzug geben, evtl. mit der Option, ab Mittag noch zu wechseln.

Leider wurde am Pian Muné ja der gebrauchte und schon vor vielen Jahren aufgestellte untere SL, der das Skigebiet toll erweitern würde, auch in den letzten Jahren noch nicht in Betrieb genommen. Eine Neuerung gibt es aber doch: Anstatt Klebepässe hat man jetzt Alfi-Zutrittsleser (irgendwo gebraucht?) gekauft. Skigebiete mit Alfi-Lesern haben oftmals die unangenehme Angewohnheit, keine anderen Keycards zu akzeptieren und eigene nicht als Kaution ab zu geben. So auch hier, sämtliche meiner Alfi-Keycards wurden abgewiesen, weil sie nicht von hier waren. Und man hätte eine von hier kaufen müssen. Ich hasse das. Darauf hab ich keinen Bock. Ich trag schon so viele Alfi-Karten mit mir rum, ich will mir da keine zusätzliche mehr kaufen. Erst recht nicht, wenn es ein alternatives Skigebiet in der Nähe gibt. Damit landet Pian Muné also vorerst leider unbefristet auf meine Sperrliste.

Ski wieder eingepackt, runter gefahren und weiter nach Crissolo, wo es zum Glück weiterhin die Klebe-Skipässe gibt - und gut, dass ich schon so früh dran war heute. Tageskarte kostete 21,- €. Die DSB-Mittelstation war netterweise geöffnet, obwohl die Abfahrt nicht präpariert war und kaum einer gefahren ist. Also ich war sicherlich der, der am öftesten an der Mittelstation heute eingestiegen ist, allerdings war ich auch nur selten auf der Abfahrt, meistens nahm ich irgendwelche Offpiste-Varianten. Leider gab es noch etwas frischeren Neuschnee in den oberen Bereichen, der für zusätzliche Bremsungen sorgte. Generell war es bei den warmen Temperaturen natürlich auch wieder sehr weich und nass, aber immer noch besser so als Bruchharsch oder Sinkschnee oder sonstwas in der Richtung. So fuhr ich heute erstmals einige Offpiste-Varianten, die ich noch nicht gefahren bin, z.B. auch den "diagonalen Steilhang" zwischen den beiden SL, der mich schon letztes Jahr angelächelt hatte. Und zum Abschluss nahm ich auch noch die (ehemalige) Talabfahrt mit, die mit nur kurzen aperen Stücken auch noch fahrbar war - und nicht nur von mir befahren wurde ;-)

(Fotos anklicken zum Vergrößern)
Bild
C) Pian Muné
D) Crissolo

Bild
^ 22.4. und beide Skigebiete bei Paesana sind offen, cool.

Bild
^ Pian Muné, nun leider auf der Sperrliste.

-

Bild
^ Crissolo mit DSB-Talstation (in Verlängerung: Ex-ESL-Talstation)

Bild
^ GPS-Track 22.4.2018 in Gelb, vorherige Besuche in Blau und die vielen ehemaligen Lifte in Rot. Der ganz rechte soll evtl. wieder neu gebaut werden, evtl. plus einem Skiweg (bzw. Ausbau des vorhandenen Wegs) runter zur DSB. Auch der Ausbau der Talabfahrt vorne rum stand ja im Gespräch, aber entschieden hat man sich erstmal für eine Sesselbahn oben statt dem langen SL.

Bild
^ Mittelstation, besetzt und geöffnet, aber die Abfahrt war nicht präpariert

Bild
^ .. bis hierhin wurde die Mittelstationsabfahrt präpariert.

Bild
^ Bergstation DSB und SL Granero Lungo

Bild
^ SL Granero Lungo

Bild
^ SL Granero Lungo, die Abfahrt links vom SL hier oben direkt am SL war - wenn - dann auch nur selten offen/präpariert bei meinen Besuchen bisher

Bild
^ SL Granero Lungo und SL Ghincia Pastour

Bild
^ Die coole Grat-Abfahrt am unteren SL mit dem nach links folgenden Steilhang

Bild
^ .. aber ich fuhr offpiste zum Bereich des Ex-SL Nuovi Piani

Bild
^ Offpiste im Bereich des Ex-SL Nuovi Piani (ca. 1963-1993)

Bild
^ Mittelstationsabfahrt, unpräpariert und geradeaus weiter zur Talabfahrt

Bild
^ SL Ghincia Pastour

Bild
^ Linke Abfahrt am SL Ghincia Pastour mit Monviso

Bild
^ SL Ghincia Pastour, die Rückseiten-Freeride-Variante fuhr ich heute nicht.

Bild
^ SL Ghincia Pastour auf dem Weg zur diagonalen Offpiste-Variante

Bild
^ SL Granero Lungo

Bild
^ Diagonale Offpiste-Variante

Bild
^ Diagonale Offpiste-Variante mit SL Granero Lungo und Ex-ESL-Bergstation

Bild
^ SL Granero Lungo von der diagonalen Offpiste-Variante

Bild
^ Diagonale Offpiste-Variante

Bild
^ Diagonale Offpiste-Variante. Da links runter sollte man vorsichtig sein, könnte ins Tal extrem steil werden. Rechts der Bildmitte Ex-Talstationshäuschen Übungs-SL Visolotto

Bild
^ Mittelstationsabfahrt, unpräpariert. Wobei sie hier unten bei meinen Besuchen eh selten (gut) pärpariert war..

Bild
^ Verlängerung der Grat-Abfahrt für die steileren Offpistevariante. Wollte erst links rein, aber dann sah ich einen lecker braunen (neuschneelosen) Südhang nach rechts ..

Bild
^ .. der ging echt gut. Danach wurde der Schnee durch den noch recht neuen, weißen Schnee wieder pappig.

Bild
^ .. wobei es hier teilweise auch ganz gut.

Bild
^ In der Senke (bzw. dem Plateau) sollte man wieder nach links queren, um zur DSB-Mittelstation zu kommen.

Bild
^ Der Hang von eben. Je weniger Neuschnee auf dem braunen Sahara-Sand-Schnee, desto besser ging es.

Bild
^ Querung richtung DSB-Mittelstation. Hier startete einst der SL Nuovi Piani, der mir schon sehr abgeht, da man mit dem recht viel Variantenmöglichkeiten hätte.

Bild
^ Schon wieder auf der verlängerten Gratabfahrt, links meine vorherige braune Südabfahrt, jetzt nehm ich eine andere Variante. Links wie üblich der Monviso.

Bild
^ Ging auch gut hier.

Bild
^ .. ist doch viel einfacher zu fahren als Tiefschnee ;-)

Bild
^ SL Granero Lungo. Könnte leider schon bald Geschichte sein, da eine Sesselbahn ernsthaft geplant ist.

Bild
^ SL Ghincia Pastour und Speichersee

Bild
^ SL Ghincia Pastour und Monviso / Monte Viso, die markanteste Pyramiden-Spitze in der Po-Ebene

Bild
^ SL Ghincia Pastour. Fernsicht in die Ebene war heut leider nix.

Bild
^ SL Granero Lungo und DSB-Bergstation

Bild
^ Variante zur DSB-Mittelstation mit Rückblick zu den netten Offpistehängen im linken Skigebietsteil

Bild
^ Eine der zahlreichen alten Siedlungen hier am Berg (wie man sie überhaupt sehr häufig im Piemont findet.)

Bild
^ Nochmal auf der braunen Südvariante, bei so warmen Temperaturen kann man schon mal so kleine und langsame Schneerutsche lostreten..

Bild
^ .. na, gut dass man es nicht von vorne sieht, bevor es noch Ärger mit den Carabinieri gibt ;)

Bild
^ Ex-ESL-Bergstation. Für den Fall, dass das im Zuge der Liftneubauten hier geschliffen wird, auch nochmal bissl fotografiert..

Bild
^ Ex-ESL-Bergstation bzw. Restaurant daneben

Bild
^ .. da drin fand sich folgender Plan. Interessant, dass der Plan bereits die DSB (aber ohne Mittelstation) beinhaltet. Evtl. war das Restaurant hier also noch nach dem ESL-Abbau geöffnet? Die SL La Sea und Pra Grant sollen bis 2004 in Betrieb gewesen sein. Der projektierte gedoppelte Granero Lungo II wurde nie gebaut.

Bild
^ Darunter finden sich ehemalige Geschäfte (Ski-Verleih, ..)

Bild
^ .. in denen es auch schon ziemlich reingeschneit hat :)

Bild
^ Etwas unterhalb der ESL-Bergstation war das Rifugio Stella Alpina

Bild
^ Ex-Rifugio Stella Alpina

Bild
^ Ex-Abfahrt SL Le Grotte (1963-1976)

Bild
^ Ex-Abfahrt SL Le Grotte. Von meinem Besuch vom letzten Mal wusste ich ja, dass da ein altes Schild zurück zur Mittelstation weist. Das Schild sah aber schon recht alt aus und ich frage mich, ob die Mittelstation des ESL auch dort war, wo die DSB ihre Mittelstation hatte oder an der DSB-Bergstation war oder dazwischen - was evtl. bedeuten könnte, dass das Schild ggf. erst nach dem Bau der DSB aufgestellt worden wäre?!

Bild
^ Die diagonale Offpiste-Variante, die ich vorhin gefahren bin. Mittlerweile sind da irgendwelche Fußgänger rauf- oder runtergelaufen. Na, die trauen sich auch was..

Bild
^ SL Granero Lungo und Monviso

Bild
^ SL Granero Lungo und Monviso

Bild
^ SL Granero Lungo und Monviso

Bild
^ DSB-Mittelstation (offpiste)

Bild
^ Spezieller Sessel

Bild
^ SL Granero Lungo

Bild
^ SL Granero Lungo

Bild
^ Variante vom SL Granero Lungo zur DSB-Mittelstation

Bild
^ Mittelstationsabfahrt

Bild
^ Mittelstationsabfahrt nach links und .. geradeaus zur ehemaligen Talabfahrt! Am 22.4.!

Bild
^ (ehemalige) Talabfahrt; in dem Bereich kam man noch ohne Abschnallen durch (die Blätter überdeckten sämtliche Steine ;) )

Bild
^ Der Paradehang der ehemaligen Talabfahrt

Bild
^ .. und von unten

Bild
^ .. Glück gehabt, auch hier reicht der Schnee auf dem Skiweg zumeist ..

Bild
^ .. bis auf ein paar kurze Stückchen.

Bild
^ Schlusshang der ehemaligen Talabfahrt vor dem Ort

Bild
^ Für mich war heute hier Ende, ich ging auf der Straße retour.

Bild
^ .. da ich nicht wusste, ob man noch über die Zäune kommt. Wobei man hinter dem großen Haus in Bildmitte auch runter zur Straße gekommen wäre, wie ich dann gesehen hab.

Fazit: Im Prinzip bin ich ganz froh, dass ich Pian Muné heute den Laufpass gegeben haben, denn so toll und abwechslungsreich wie in Crissolo wäre es wohl in Mune bei weitem nicht gewesen. Extrem schade nur, dass es die nächsten Tage bis zum 1.5. nicht so sonnig weiter gehen soll, evtl. etwas weniger warm und man hätte vielleicht geniale Firnhänge zum 1.5. gehabt. Aber es musste ja Regen und Neuschnee gemeldet sein.

Es gab da ja letztens ein interssantes PDF mit den Projekten in Crissolo, wo auch ausführlich die Geschichte der Liftanlagen aufgeführt wurde:

1957 ESL
1959 Übungs-SL neben der ESL-Bergstation (Visolotto)
1959 Dreieck-SL (Granero)
1962 SL Colletto (ähnlich/gleich aktueller SL Ghincia Pastour)
1962 SL Pian Grande (Rückseitig zu diesem im oberen Teil, kürzer als La Sea)
1963 SL I nuovi Piani
1963 SL Le Grotte
1966 SL Parallel (im oberen Bereich des ESL parallel zu diesem)
1974 SL Pra Grant (Pian della Regina, der untere Lift)
1976 SL Le Grotte wird stillgelegt (Reste der Talstation heute noch vorhanden)
irgendwann vor 1979 SL Colletto und Pian Grande werden stillgelegt
1979 SL La Sea (ersetzt SL Pian Grande bis weiter hinunter und stellt die Vebrindung von Pian Regina her)
Anfang der 90er: SL Visolotto, Granero müssen wg. fine-vita-tecnica stillgelegt werden, danach ESL und die SL Piani und Parallel
1993 derzeitiger SL Granero Lungo geht in Betrieb
1994 derzeitiger SL Ghincia Pastour geht in Betrieb
spätestens 1995 waren wohl nur noch die SL in Betrieb, der ESL fiel ja weg und DSB gab es noch nicht, d.h. man konnte die neuen Lifte wohl einige Jahre nur über den Einstieg vom Pian della Regina aus nützen
1998 die DSB geht in Betrieb
2004 letztes Betriebsjahr der rückseitigen SL La Sea und Pra Grant (fine vita tecnica)

Aktuelles und wohl ziemlich fixes Projekt: Ersatz des SL Granero Lungo auf ggf. etwas versetzter Trasse mit einer (evtl. gebrauchten?) Sesselbahn, die auch im Sommer genutzt werden kann. Ergibt für uns Skifahrer wieder einmal 0 Zusatznutzen. Für die anderen Projekte, wie der Ausbau der Talabfahrt, das Einbauen eines talseitigen Einstiegs an der Mittelstation oder der Wiederaufbau des rückseitigen Höhen-SL à la Pian Grande / Sea bleibt dann natürlich kein Geld mehr übrig.


Um 15:30 war ich am Auto und fuhr wieder heim. Leider wieder mit Stau auf der Autobahn bei Sesto Calende, allerdings danach, so dass ich die Ausfahrt und die diagonale Verbindung nach Varese wenigstens staufrei fahren konnte. Im Rheintal ging sich noch eine Portion Älplermaccaroni aus - voraussichtlich die letzten bis zum nächsten Winter, jetzt reicht's aber dann auch. Und aufgrund des momentan günstigen Schweizer Frankens (1,20) hob ich mir in Liechtenstein auch gleich mal ein bisschen mehr ab, falls es nächsten Winter wieder teurer wird ;)

Übern Arlbergpass hab ich noch ein kleines Experiment mit dem Bordcomputer meines Ignis gemacht und da der Tunnel beidseitig auf ca. gleicher Höhe liegt.. Über'n Pass hat der Bordcomputer mir 4,5 l / 100 km Verbrauch angezeigt. Später auf der Autobahn mit konstanten 80 km/h (testweise, weil man so viel im Arlbergtunnel fahren dürfte) wären es 3,3 l / 100 km gewesen. Bei ca. 5km Umweg ergibt die Passstraße dann also einen errechneten Mehrverbrauch von knapp unter einem halben Liter, sowie eine <= 10 minütige längere Fahrzeit und eine Mautersparnis von dzt. 10,- €, die durch den Mehrverbrauch also um lediglich ca. 50-80 Cent geschmälert wird.

Durch das Abendessen an der Autobahnraststation war ich wieder einmal erst gegen 0:30 Uhr oder etwas später daheim. Nochmal, für nur so ein 2-tägiges WE ist mir das auf Dauer doch zu heftig, aber für das verlängerte 1.-Mai-WE war eben das Wetter zu schlecht gemeldet und die beiden Tage gestern in Usseglio und heute in Crissolo waren die Fahrt auf jeden Fall wert, ich hab sie beide mit 4 von 5 Sternen in der App bewertet.

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 09.05.2018, 6:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 1639
Danke starli! Da hast Du hervorragende Wetter- und Schneeverhältnisse erwischt und die lange Reise hat sich auf jeden Fall gelohnt. Usseglio mit SL-Lance wäre ein echtes Kleinod. Crissolo, wie es momentan noch ist, gefällt mir unheimlich gut und besser als Usseglio. Trotz neuer Sesselbahn, wahrscheinlich auch in den kommenden Jahren besuchenswert. Ach die schönen Talabfahrten ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 10.05.2018, 15:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.09.2006, 14:47
Beiträge: 1689
Wohnort: Canazei / Karlsruhe
Crissolo ist auch eines meiner liebsten Klein-Skigebiete. Die Hintenrum-Variante ist einfach phantastisch.
Eine neue/gebrauchte DSB anstelle der zwei SL empfände ich dabei als keine Beeinträchtigung. Hauptsache keine 08/15 Kuppelanlage...

m.E. bräuchte es gar nicht so sehr einen Ersatz von La Sea, wenn man unten einen vernünftigen Skiweg vom Plan Regina zur DSB bauen würde.
Übrigens gab es am unteren SL Plan Regina sogar eine kleine Kunstschneeanlage...

Im besagten PDF steht auch, dass die Mittelstation wohl erst nachträglich eingebaut wurde, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. D.h. Dein "altes Schild" wäre noch später aufgestellt worden.
Oder habe ich das verwechselt, und die Mittelstation wurde nachträglich in den ESL eingebaut? Dies würde das alte Schild erklären...

_________________
the sands of time
were eroded by the river
of constant change


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 14.05.2018, 20:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7143
Wohnort: innsbruck.at
Laut der letztens von Kaliningrad geposteten Preisliste von 1968-69 gab es damals schon eine Mittelstation am ESL, die noch dazu in beide Richtungen war, weil man dort auch talwärts fahren konnte:
Zitat:
Bild


Lt. diesem Plan (von Kaliningrad) dürfte die ESL-Mittelstation wohl doch ca. bei der jetzigen DSB-Mittelstation oder knapp darüber gewesen sein, wenn man von der korrekten Einzeichnung der schwarzen Talabfahrt ausgeht:

Zitat:
Bild


Interessant nebenbei, dass die Abfahrt zur Mittelstation als blau eingezeichnet ist - insb. im unteren Teil ist sie ja aktuell doch eher rot einzustufen; interessant auch dass die diagonale Offpiste-Variante von oben als schwarze Piste (1) eingezeichnet ist; interessant auch die Abfahrt rechts vom SL Grotte, die man lt. Sat-Bild egtl. auch noch fahren können sollte .. und die damals noch fehlende Verbindung von der SL-Grotte-Abfahrt zur Mittelstation. Aber das hatte man damals natürlich auch nicht benötigt.

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de