Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Do, 11.08.2022, 12:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa, 15.01.2022, 17:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2992
Wohnort: Basel
Tramelan // 14. Januar 2022 // Müller-Schlepper

Dass der Jura einfach eine verdammt schöne Gegend ist, hat er am 14. Januar dieses Jahres wieder mal eindrücklich bewiesen. Forenmitglied WSO hatte die Idee bzw. die feste Absicht an diesem schönen Freitag im Januar, ein oder zwei Jura-Gebiete abzuklappern. Zuerst sah ich wegen der Arbeit keine Möglichkeit, mitzufahren, doch dann konnte ich es so einrichten, dass ich dann zum Glück spontan den Nachmittag freinehmen konnte. Und so kam es, dass es endlich (nach so vielen Jahren) zum ersten - sehr schönen - Treffen mit WSO kam.

Unser Zielort: Tramelan. Dieses bern-jurassische Städtchen verfügt seit 1962 über ein Skigebiet. Für mich war das Gebiet Mont Tramelan eine Première. Leider war nur der grosse der beiden schönen Müller-Schlepper (La Combe) bei unserem Besuch geöffnet.

Auch wenn es winterlich weiss aussieht derzeit: Schnee ist zwar vorhanden, aber halt nicht üppig viel. Was solls: Ist doch einfach toll, dass die überhaupt aufmachen. Die grösstenteils flachen, aber recht vielfätigen Pisten waren sehr weich, an gewissen wenigen Stellen sah es teilweise wie auf einem Acker aus. Aber alles in allem war ein wunderbarer Tag.

Pünktlich zum vereinbarten Zeitpunkt stosse ich auf WSO auf dem Parkplatz vor dem Müller-Lift in Tramelan. Ich erkenne ihn sofort, obwohl wir uns ja noch nie physisch begegnet bin bis jetzt. Die Verständigung zwischen uns gestaltete sich zu Beginn ein wenig schwierig;-) Zwar nicht sprachlich oder zwischenmenschlich, sondern schlicht und einfach darum, weil beim Restaurant oberhalb des Lifts aus kräftigen PA-Boxen 1980-er-Jahre-Sound dröhnend in die winterliche Jura-Landschaft krachte. Und deswegen eine Konversation fast unmöglich war. Naja, mal was anderes...

Nachdem wir dann eine Nachmittagskarte für 22 Stutz ergattert hatten, ging es los. Und zwar mit dem La Combe-Schlepper aus dem Jahr 1962, welcher doch anständige 300 Höhenmeter absolviert. Oben auf dem Plateau bei der Ausstiegsstelle geht alles sehr, sehr gemütlich zu und her. Die ankommenden Skifahrer bügeln in einer Seelenruhe ab, das Liftpersonal räkelt sich in der Sonne oder quasselt mit Einheimischen. Daneben hat es ein paar fixe Holztische, die zum Sitzen animieren (und im Sommer wohl zum Grillplausch animieren). Gefühlt waren an unserem Besuchstag wohl eh 90 Prozent der Skifahrer aus Tramelan selber.

Zum Skigebiet. Der Grossteil der Pisten ist flach bis sehr flach. Dennoch kommt keine Langeweile auf, da es etliche unterschiedliche Varianten gibt. Und fast immer ist es ein schönes Wechselspiel zwischen offenen Waldweiden und reizvollen Waldpassagen. Bei unserem Besuch lag durchgängig - wenn auch wenig - Pulverschnee, der aber mangels maschineller Verdichtung an einigen Stellen schnell braune Stellen hervorbrachte. War aber alles andere als tragisch - die schlimmsten Stellen waren allesamt gut erkennbar und leicht zu umfahren.

Ein Highlight meines Besuchs auf dem Mont Tramelan war die grandiose Fernsicht, die an diesem kalten Januar-Freitag herrschte: Auf der einen Seite war die ganze Vogesenkette so nahe, dass man glauben konnte, man sei in etwa 15 Minuten Fahrzeit dort;-) Auf der anderen Seite dann der Blick zu den Ostschweizer Alpen: phänomenal.

Kurzfazit: Extrem relaxtes Skifahren hier. Ich komme garantiert wieder.

Schreibe dann später mehr. Hier mal ein paar Eindrücke...

Parkplatz und Talstation. Nachmittagskarte kostete 22 Franken:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Tramelan:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Alpen strahlten - sogar Schesaplena war zu erkennen!

Bild


Zuletzt geändert von intermezzo am Mo, 17.01.2022, 15:10, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 16.01.2022, 1:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 17.02.2007, 8:22
Beiträge: 115
Wohnort: Bern/Sedrun
... ich fand den Müller-Nachmittag mit intermezzo auch super. War am Morgen noch in Le Pâquier - mein Bericht ist hier.

_________________
Die Lifte - http://www.skiliftfotos.ch
Das restliche Leben - https://www.instagram.com/andijacomet/ und http://www.twitter.com/jacobloek
Die Blog-Serie "Vintage-Skifahren" auf JacoBlök zu Kleinskigebieten


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 17.01.2022, 13:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.10.2007, 18:56
Beiträge: 2464
Tramelan hat mir immer gefallen wenn auch relativ flach.
Leider sind meine Besuche im Jura in den letzten Jahren nicht mehr so häufig gewesen.
Als letztes besuchte ich die Skigebiete von Saint George viewtopic.php?f=8&t=4029&p=51078, Dent de Vaulion viewtopic.php?f=8&t=4030&p=51054 und Col de l’Aiguillon im 2019 viewtopic.php?f=8&t=4032&p=51069
Das war 2019. Wird mal wieder Zeit einen längeren Ausflug zu machen. Hat noch ein paar Lücken im Atlas. :lol:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 17.01.2022, 14:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2992
Wohnort: Basel
Tramelan ist unaufgeregt und nicht überlaufen. Habe ich auch nicht anders erwartet. Flach ist es, zumindest meistens. Ansonsten aber sehr stimmungsvoll. Wenn es mal wieder mehr Schnee hat, komme ich zurück.

Dent de Vaulion: ist auch so ein Kandidat, bei dem man stets befürchten muss, dass der nie mehr laufen wird...

Mont Tramelan - Flach, aber schön:

Bild

Bild


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 17.01.2022, 19:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 2386
Was ich am Schifahren im Mittelgebirge auch ganz schön finde ist die Vielfalt in der Vegetation: anstatt nur Latschen, Fichten und (wenn es hochkommt) Lärchen und Birken, da begegnet man oftmals auch Buchen, Kiefern, Ahornen, Berglinden, Kastanienbäumen, Erlen ... in den niederen Lagen im Apennin sogar Eichen (!) ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 17.01.2022, 21:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 17.02.2007, 8:22
Beiträge: 115
Wohnort: Bern/Sedrun
@Kaliningrad: Das geht mir genau gleich. In anderen Gegenden als den Zentralalpen Skifahren heisst immer auch "völlig neue Eindrücke in unmittelbarer Pistennähe", seien es einfach bloss andere Vegetationsformen und "Waldgefühle". Oder anderer Fels-Untergrund: Der hellbraune Jura-Kalkstein, der sich vom Schnee nur schwach abgrenzt, im Gegensatz zum dunkleren Granit... cool.

_________________
Die Lifte - http://www.skiliftfotos.ch
Das restliche Leben - https://www.instagram.com/andijacomet/ und http://www.twitter.com/jacobloek
Die Blog-Serie "Vintage-Skifahren" auf JacoBlök zu Kleinskigebieten


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 17.01.2022, 22:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2992
Wohnort: Basel
@Kaliningrad:

Genau: ist u.a. einer der Gründe, warum mir das Skifahren im Jura so zusagt. Endlich mal Mischwald.

So, hier noch ein paar weitere Eindrücke von Tramelan:

Kurz vor der Bergstation des Haupt-Skilifts "La Combe". Auf der linken Seite erkennt man gut, wie wenig Schnee auf der Piste liegt:

Bild

Bild

Bild

Blick auf das Städtchen Tramelan. Lebt zu einem guten Teil von der Uhrenindustrie und den dazugehörigen Zulieferbetrieben. Jura Classic sozusagen.

Bild

Bild

War leider bei unserem Besuch nich geöffnet. Der zweite, kürzere Schlepper. Der erschliesst auch nochmals eine Aussenrum-Piste:

Bild

Bild

Bild

Bild

Kurz vor der Talstaion des langen Schleppers:

Bild

Jura-Freuden mit WSO im Hintergrund:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Oben an der Bergstation linksseitig geht es zuerst mit ein paar Stockeinsätzen zur schönen Aussenrum-Piste Nummer 1:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Schweizer Ostalpen im Zoom:

Bild

Bild

Mister Skiliftfotos:

Bild

Bild

Bild

Sieht man auch nicht so häufig;-) Km-Beschränkung auf 10 Kilometer pro Stunde:

Bild

Der Pulverschnee war durchaus fluffig:

Bild

ACHTUNG! Steilstück! Wie in Italien mit Fangnetzen gesichert;-)

Bild

Bild

In Griffweite, optisch zumindest: Die Vogesen...

Bild

Bild

Bild

Bild

Ständige Begleiter: Erdknollen...

Bild

Feierabend-Stimmung:

Bild

Bild

Bild

Zum Abschluss noch eine krönende Durchfahrt durch das Baum-Portal:

Bild


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de