Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: So, 20.08.2017, 16:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi, 10.05.2017, 11:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6758
Wohnort: innsbruck.at
Am heurigen so schön verlängerten Wochende um den 1.5. hätte ich egtl. fix die 3 Tage wo hin fahren wollen, vorzugsweie mit Einbindung von Val d'Isere, oder je nach Wetter auch das eine oder andere in Italien oder nur in Italien.

Leider wurde das Wetter ja so winterlich, inkl. (pappigem) Neuschnee überall und dann wurde auch noch beharrlich für Montag, den 1.5., überall schlecht gemeldet. Außer in den Abruzzen, wo auch heuer tatsächlich wieder Majelletta den Betrieb bis 1.5. verlängert hatte. Aber leider nur die, kein Campo Imperatore oder Prati di Tivo, wie beim letzten Mal. Und nur für Majelletta, so gern ichs hab, ist mir die Reise bis dort hin zu lang und mautmäßig zu teuer.

Für ein reines 2-Tages-Wochenende wollte ich dann auch nicht bis ins Piemont fahren, dazu kam die Notwendigkeit, Livigno unbedingt zu besuchen, da die Agudio-6EUB nun fix ersetzt werden soll. Leider hat ja Bormio wie üblich nicht mehr offen, bleibt in der Gegend nur noch Tonale (wo nur noch der Gletscher offen ist) oder St. Moritz, das Skipasskostenmäßig aber nicht in Frage kommt.

Wie schon letztes Jahr hat auch heuer wieder Toggenburg in der Schweiz und in der Nähe vom Bodensee die Saison verlängt und dieses WE am 29.+30.4. zu etwas günstigeren Skipässen geöffnet (CHF 45,-, also etwas über 40,- €), und zwar nicht nur den SL Chäserrugg, wie letztes Jahr ein Wochenende später, sondern auch noch die EUB ab Mittelstation. Dank des Schneefalls konnte man zudem ziemlich sicher bis Talstation PB fahren, so dass man genug Möglichkeiten haben würde. Zudem wollte ich schon lange mal hier her, aufgrund der tollen Lage und des Panos.

So ging's also heute erstmals nach Toggenburg (hieß das Skigebiet früher nicht Obertoggenburg?), das von Innsbruck ja recht schnell in knapp über 2 Stunden erreichbar ist. (Da es heute Nacht zu kalt werden würde um im Qubo zu schlafen, und es günstiger kam und kaum umwegig war, heute Abend wieder daheim in Innsbruck zu übernachten, fuhr ich also nochmals mit dem Ignis.)

Um kurz vor 9 Uhr kam ich an, die Parkplätze wesentlich voller als erwartet und nebenbei gratis (das muss man ja insb. in der Schweiz immer extra erwähnen). Keycards werden keine benötigt, es gibt Einmal-Handsfree-Karten. Die erste Sektion, eine SSB, fuhr durchgehend, ebenso wie die zweite Sektion, eine PB, bei der es jetzt in der früh kurze Wartezeiten gab (1 oder 2 Kabinen musste ich extra warten), da auch schon viele die gesperrte Abfahrt zur PB-Talstation gefahren sind.

Auf den Pisten (am SL waren 2 parallele geöffnet, zur EUB geht dann noch eine Abfahrt weiter) war der Schnee schnell aufgewühlt und anstrengend zu fahren, auch offpiste war der Schnee so tief, wie glaub ich zuletzt letztes Jahr in Russland, so dass es recht anstrengend war. Da ich erst die alten Allmountains dabei hatte, um nachmittags die Talabfahrt zu fahren, fuhr ich die Talabfahrt schon vor Mittag (leicht pappig und schwer zu fahren) und holte doch noch die neuen Carpani, mit der es dann offpiste oben etwas besser ging, aber trotzdenm noch anstrengend, da der Schnee im Tagesverlauf immer schwerer wurde und alles schon aufgewühlt war.

Wie viel Schnee es hatte, sah man an den Schneefangzäunen neben dem Lift und neben der Piste, die entweder komplett unter Schnee waren oder wo nur die Spitze der Zaunstangen rausschaute - leider waren die teilweise auch im Tiefschnee versteckt, so dass ich mir einmal einen Kratzer holte, weil ich den Abstand der Stangen falsch eingeschätzt hatte und genau eine erwischte..

Alles in Allem war es also schneemäßig nicht optimal, für Ende April muss man aber ein Auge zudrücken. Die Weitsicht ins Flachland war ebenfalls nicht so toll, aber die Lage des Skigebietes ist schon sehr genial hier; bei einer vergünstigsten Skipass-Aktion werde ich hier nochmal herfahren, wenn mehr offen ist.

(Fotos anklicken zum Vergrößern)

Bild
^ Geschlossene Schneedecke bis (fast) runter ins Rheintal (hier Feldkirch) - gibt's an einem 29.4. wohl auch nicht so häufig.

Bild
^ Rheintal; stellenweise lag auch noch Schnee hier ganz unten

Bild
^ Blick ins Skigebiet

Bild
^ Standseilbahn und Talabfahrt Unterwasser. Liegt doch genug Schnee für eine Talabfahrt, hier auf ca. 900m. (!)

Bild
^ GPS-Track 29.4.2017

Bild
^ Die (gratis) Parkplätze an der SSB Unterwasser-Iltios sind um kurz vor 9 Uhr schon gut gefüllt.

Bild
^ SSB Unterwasser-Iltios

Bild
^ PB Chäserrugg, hier gab es früh kurze Wartezeiten, da schon etliche abgefahren sind

Bild
^ Mittelstation Iltios

Bild
^ Iltios / Talpano

Bild
^ PB Chäserrugg

Bild
^ PB Chäserrugg und rote Abfahrt

Bild
^ PB Chäserrugg und EUB Mittelstation

Bild
^ Die PB Chäserrugg verläuft relativ flach und lang und hat daher etliche Stützen; hier die interessanteste

Bild
^ PB Chäserrugg

Bild
^ PB Chäserrugg

Bild
^ Kurven-SL Chäserrugg und Pano ins Rheintal

Bild
^ PB Chäserrugg

Bild
^ IR-Pano Bergstation PB Chäserrugg

Bild
^ Pano vom Restaurant an der Bergstation

Bild
^ Rückseiten-Pano

Bild
^ Tiefblicke an der Rückseite

Bild
^ Abfahrt bzw. Offpiste mit Bergstation EUB und dem SL

Bild
^ Abfahrtsstück zwischen EUB und SL

Bild
^ Abfahrt zur EUB-Mittelstation Stöfeli

Bild
^ SL Chäserrugg

Bild
^ SL Chäserrugg und EUB

Bild
^ Blick vom SL Chäserrugg rüber zum SL Gamsalp-Gamserrugg

Bild
^ Links neben dem SL muss man im oberen Teil größtenteils kurvenlos durch den tiefen Pulver

Bild
^ Kurve am SL Chäserrugg und PB-Bergstation. Oben gibt es einen kurzen Seillift, damit man bis zur Station kommt.

Bild
^ Pano SL Chäserrugg

Bild
^ SL Chäserrugg; rechts die Mulde sollte man wohl nicht fahren, sonst wäre da schon längst einer rein ;-)

Bild
^ EUB Stöfeli

Bild
^ PB Chäserrugg

Bild
^ Talabfahrt Iltios-Unterwasser. Mussten zwei Stacheldrahtzäune überquert werden, wobei dieser noch einfach war, da der obere Teil nach unten gedrückt war

Bild
^ Talabfahrt Iltios-Unterwasser. Der zweite Stacheldrahtzaun war dann schwieriger.

Bild
^ Talabfahrt Iltios-Unterwasser. Mist, jetzt bin ich zu weit unten und komm nicht mehr zur SSB - also zur Straße und vorlaufen.

Bild
^ Talstaton SSB Unterwasser-Iltios

Bild
^ SSB Unterwasser-Iltios

Bild
^ SSB Unterwasser-Iltios, hat nur jeweils an der oberen Seite eine Führerstandskabine und fährt aber ohne Fahrer

Bild
^ SSB Unterwasser-Iltios, Weiche

Bild
^ SSB Unterwasser-Iltios, ziemlich lange Weiche für die kurzen Wägen

Bild
^ SSB Unterwasser-Iltios

Bild
^ Es sind auch etliche die Abfahrten links des SL gefahren, da musste man dann aber mit Fußweg zurück zur Talstation der PB, da ja die EUB Sektion 1 nicht lief.

Bild
^ Die Pisten links des SL gehen dann auch zum linken Teilgebiet Wildhaus-Gamserrugg; auch hier führt nur ein SL zum Gipfel, nett.

Bild
^ SL Chäserrugg und SL Gamserrugg und Rheintal

Bild
^ Schwarze Abfahrt an der PB

Bild
^ Mittelstation EUB Stöfeli (mit PB)

Bild
^ Schwarze Abfahrten an der PB

Bild
^ Sektion 1 der EUB

Bild
^ Schwarze Abfahrt an der PB

Bild
^ Schwarze Abfahrt an der PB, die zweite Variante von weiter oben

Bild
^ EUB Sektion 1

Bild
^ Schwarze Abfahrt an der PB / SL / Iltios

Bild
^ Bergstation SSB Unterwasser-Iltios

Bild
^ IR-Pano nach Deutschland; sind wohl die Berge vom Schwarzwald da am Horizont

Bild
^ Leider gar nicht gecheckt, dass genau gegenüber der Säntis ist, sonst hätte ich das besser gezoomt.

Bild
^ Rote Abfahrt an der PB. Es sind doch etliche die gesperrten Abfahrten gefahren ;-)

Bild
^ PB Chäserrugg; unten gab es dann nachmittags ein paar apere Stellen

Bild
^ Rote Abfahrt an der PB

Bild
^ Rote Abfahrt an der PB

Bild
^ EUB Mittelstation Stöfeli

Bild
^ Genial trassierte PB Chäserrugg und nicht minder links die EUB

Bild
^ PB Chäserrugg

Bild
^ PB Chäserrugg mit der interessanten Stütze

Bild
^ PB Chäserrugg mit der interessanten Stütze

Bild
^ PB Chäserrugg Bergstation.

Bild
^ EUB 2. Sektion und rechts die PB

Bild
^ Kurven-SL Chäserrugg vs. Rheintal

Bild
^ Blick links vom SL Chäserrugg zu den auch befahrenen linken Abfahrten; einer wollte auch die vorhin angesprochene Mulde fahren und musste wieder aufsteigen (rechts oben) ;-) Ja, hier sollte man schon aufpassen, wo man offpiste fährt - die Steilwände hier sind tödlich und wo ich bin sind auch noch Wächten, die man nur schwer einschätzen kann.

Bild
^ EUB Stöfeli

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2015-30.9.2016 (109 Tage, 72 Gebiete)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 10.05.2017, 12:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 1392
starli hat geschrieben:
Da ich erst die alten Allmountains dabei hatte, um nachmittags die Talabfahrt zu fahren, fuhr ich die Talabfahrt schon vor Mittag (leicht pappig und schwer zu fahren) und holte doch noch die neuen Carpani


Laut Deinem GPS-Track bist Du nachmittags mit der SSB runter. Wolltest Du keine zweite Talabfahrt fahren oder waren die Bedingungen inzwischen noch schlechter geworden, dass eine Wiederholung überhaupt nicht mehr infrage kam? Immerhin interessante Talabfahrt bis 900 Meter Ende April ...


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 10.05.2017, 20:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6758
Wohnort: innsbruck.at
Mit den alten Skiern wäre ich sie vmtl. schon nochmal runter gefahren, aber nachdem die Spuren ja schon vormittags tw. auf Grund durchgingen und die PB-Abfahrt an der Mittelstation auch schon apere Stellen hatten und ich nebenbei absolut kaputt war durch das anstrengende laufende Tiefschneefahren .. bin ich lieber mit der SSB runter.

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2015-30.9.2016 (109 Tage, 72 Gebiete)


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de