Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Sa, 26.11.2022, 21:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa, 12.09.2009, 18:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 8031
Wohnort: Nicht mehr im Forum
Was die "kürze" allerdings verlängert: Oft muss man an Tal- und/oder Bergstation ein paar Meter "schieben" (gehen) bis zur Piste, und so schnell fährt man meistens auch nicht runter. Also gefühlt war eine 200m - lange Mattenskipiste länger als Neuss, die 300m haben sollen. Ich glaub in Sheffield bin ich in den ca. eineinhalb Stunden 12-15x gefahren.

Für 'ne 1-2 Stunden ist's also durchaus ausreichend, v.a. wenn man mehrere Pisten oder mehrere Lifte hat.

Ja, ich sag ja, es wär mal interessant, das in normalen Skigebieten zu testen. Bei steilen Pisten brauchen die rautenförmigen Matten keine Bewässerung, und Neveplast braucht auch bei flacheren keine Bewässerung, somit fällt das Argument eigentlich aus. So ein Kleinskigebiet mit 3-4 Lifte in unterschiedlichen Hanglagen und in der Größe von 5-10 Pistenkilometern als Mattenskigebiet, das wär mal was. Wenn's in 10-20 Jahren mit Gletscher-Sommerski vorbei sein wird, würd ich mir wünschen, dass es dann so was bei uns gibt - jedenfalls zig mal interessanter als eine 500m lange Halle.

@ Lift rausfallen: Ich glaub ich bin schon seit 15-20 Jahren nicht mehr aus dem Lift rausgefallen, insofern kann ich da echt nicht mehr mitreden :-)

_________________
Da ich hier wie im Alpinforum von den Anhängern der Corona-Sekte verfolgt werde, werde ich hier nichts mehr schreiben oder lesen.
Meine Berichte sind ab sofort nur noch auf meinem Blog: http://blog.inmontanis.info
Überblick Ski-Saison 1.10.2020-30.9.2021 (102 Tage, 52 Gebiete) & Meinung zu Corona


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa, 12.09.2009, 22:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 8031
Wohnort: Nicht mehr im Forum
Fr, 14.8.2009 - 7. Tag - Bilder anklicken zum Vergrößern

Heute ging's als erstes nach Blackpool. Warum Blackpool? Weil Blackpool angeblich eine der drei einzigen Städte der ganzen Welt ist, in der es doppelstöckige Straßenbahnen gibt!

Nebenbei: Blackpool war die einzige Stadt Großbritanniens, in der die Straßenbahn die 60er+70er+80er Jahre überlebt haben (alle anderen ca. 180 Orte mit Straßenbahnen hatten auf Busse umgestellt!)

Desweiteren gibt's hier genial alte Wägen, und angeblich sollen einige der historischen tatsächlich noch im Regelbetrieb, zumindest in der Tourismussaison, fahren!

Dummerweise hab ich gleich den erstbesten Parkplatz genommen, wo ich am Ende des Tages (nach etwas über 4h) 7,- £ zahlen musste (+1,- mehr, weil ein Automat nicht funktioniert hatte) - am Starr Gate hätte ich viel weniger bezahlt und wäre direkt an der Straßenbahnendstation gewesen. Na gut. So musste ich eben durch ein paar Straßen durch ...

Bild
^ Polnische Delikatessen? In England. Videoüberwachung und Alarmanlage inklusive. Muss ja heftig abgehen hier in England ;-)

Bild
^ Einige Straßenzüge bestehen quasi nur aus so kleinen Hotels, eins neben dem anderen :-)

Dann kam ich aber auch schon an die Strandpromenade und an eine Haltestelle.

Bild
^ Gesamter Streckenplan der Linie Blackpool-Fleetwood. Fahrzeit pro Richtung: 1h.

Was es hier nicht gibt: Fahrkartenautomaten. Was es dagegen gibt: Schaffner! In Deutschland schon vor Jahrzehnten abgeschafft... die Schaffner öffnen die Türen, meist noch bevor die Bahn richtig steht. Dann geht man rein, setzt sich, und später dann kommen die Schaffner hinterher und man kann sich sein Ticket kaufen - die Tageskarte kostet £ 6,- und wäre auch auf den Buslinien gültig.

Bild
^ Die Blackpool-Straßenbahn mit ihren kultigen doppelstöckigen Wagen, direkt am Strand. Diese "Balloon Cars" sind aus den Jahren 1934 und 1935 - unglaublich, man würde sie eher auf die 60er schätzen! Natürlich immer wieder etwas modernisiert worden....

Bild
^ Im oberen Stockwerk des Wagen 715, BJ 1935 (aber wohl hier und da modernisiert)

Bild
^ Meer-Pano aus der Straßenbahn mit dem Central Pier

Bild
^ Straßenbahnwagen 715 am Tower

Bild
^ Zoom zum Tower. Kostet leider £ 12,- der Eintritt, keine Ahnung was es da sonst noch für gibt, war mir aber zu teuer.

Bild
^ Gleicher Wagentyp, mit anderem Layout, am North Pier

Bild
^ Etwas neuerer Wagen 724

Genauer gesagt wurden zur Jahrtausendwende einige der Balloon-Cars aus den Jahren 1934-35 in diese eckigeren "Millenium Cars" umgebaut!

Bild
^ Einstöckige Wagen fahren zur Verstärkung auf dem zentralen Hauptstück der Promenade, zwischen North Pier (hier) und Pleasure Beach, hier Wagen 645, vmtl. aus den 1980er Jahren

Bild
^ Pano zum Strand und Meer aus der Straßenbahn

Bild
^ Strand-Promenade richtung Bispham, aus der Straßenbahn aus fotografiert

Bild
^ Schleife

Bild
^ Straßenbahn, oberes Stockwerk. Wie man sieht, können hier die Lehnen nicht umgeklappt werden!

Bild
^ Schleife an der Endstation in Fleetwood

Bild
^ MIt diesem Wagen (715) bin ich gerade gefahren, hier ist die Endstation in Fleetwood.

Bild
^ .. und mit Wagen 707 geht's wieder retour.

Bild
^ Einstieg Wagen 707

Bild
^ Unterer Stock

Bild
^ Fahrerpult

Bild
^ Zwischen Fleetwood und Blackpool

Bild
^ Zwischen Fleetwood und Blackpool

Bild
^ Nach ca. einer halben Stunde Fahrt kommt man endlich wieder an die Strandpromenade.

Bild
^ Promenade mit Ausstellung

Bild
^ Straßenbahnlinien mit Meerblick - glaub da gibt's nicht sooo viel :-)

Bild
^ Wieder am North Pier angelangt und noch eine Straßenbahn....

Bild
^ Einstöckiger Wagen 641 und dahinter der Central Pier mit dem Riesenrad

Bild
^ Central Pier.

Bild
^ Treppe in der Straßenbahn. Ich find doppelstöckige Straßenbahnen und Busse sooo cool .-)

Bild
^ Also Vergnügungsparks und -etablissements gibts hier auf beiden Straßenseiten - auf den Piers und auf dem ganzen Straßenzug auf der anderen Seite entlang - und ganz hinten zu sehen das größte: Pleasure Beach.

Bild
^ In diesem Wagen sind, zumindest im oberen Stock, die Lehnen umklappbar, so dass der Wagen ohne zu Wenden in beiden Richtungen fahren kann und man immer in der richtigen Richtung sitzt. Cool.

Bild
^ Wagen 619, ein noch etwas historischerer Wagen, fuhr auch ab&zu im Zentrum hin und her - leider hab ich ihn nicht geschafft :-(

Bild
^ Natürlich gibt's auch am South Pier ein paar Vergnügungseinrichtungen ...

Bild
^ Im Hintergrund die riesige Achterbahn von Pleasure Beach

Bild
^ Neu gestaltete Promenade, im südlicheren Teil schon fertig, im nördlichen wird noch gebaut.

Bild
^ Endstation Starr Gate

Bild
^ Strandpromenade zwischen Starr Gate und Pleasure Beach

Bild
^ In einem der 1-stöckigen Wagen

Bild
^ Wagen 761 hat den Eingang nicht in der Mitte, sondern am Rand - interessant, leider nicht geschafft, zu fahren.

Von diesen "Jubilee Cars" genannten gibt's gerade einmal 2 oder 3, wobei nur dieser mit diesem Einstieg am Ende versehen ist.

Neben Straßenbahnfahren war ich noch in einem Einkaufszentrum, wo ich keinen Supermarkt sah, und in einem Handy-Geschäft, wo ich mir einen FM-Transmitter gekauft hab. Endlich wieder iPod/iPhone hören im Auto. Da man im ländlichen Raum kaum mehr als 1-2 Sender hier in GB reinbekommt ....


Ja, leider hab ich keinen der oben offene Wagen ("Boats") erwischt - vermutlich sollte man doch mal an einen der Event-Tage hier her ....

.. hier noch ein paar Infos und weitere Fotos aus dem Internet:

http://en.wikipedia.org/wiki/Blackpool_tramway

http://www.geocities.com/blackpool_trams/

Von http://www.geocities.com/blackpool_trams/ :
Zitat:
Bild

Bild

Bild


Von http://blackpooltrams.fotopic.net/:
Bild

Bild

Weiter ging's nach Silksworth, Abendskifahren an einem Poma-KSSL stand am Plan.

Kurz vorher wollte ich noch einen Campingplatz klar machen. War auch an einem, der £ 13,50 wollte. Wär ja OK gewesen. Aber er meinte: Na, wenn du nur im Auto übernachten willst, dann fahr doch besser zu dem Bootsclub da runter, der hat ein Stück Wiese und lässt einem auch gegen geringes Entgelt übernachten. (Hallo? Will er mich nicht haben? Hat er zu viel Geld?)

.. hab ich mich überreden lassen, aber später kam mir dann so .. was will ich an einem Bootsclub? Da kann ich doch sicher nachts nicht mehr aufs Klo und nicht mehr duschen...?!

Ok, dann erst mal nach Silksworth.

Lift stand jedoch still - bin rein, hab gefragt, und hab £ 8,60 für 1h gezahlt (wobei man 20min mehr gibt, wegen Skiverleih und umziehen und so - das konnte ich mir natürlich sparen, also konnte ich etwas länger skifahren ;-) )

Der KSSL war mit Poma angeschrieben, die Stangen jedoch mit Montaz!

Später kamen noch 2 Erwachsene zum Skikurs, es wurde etwas bewässert, als es nieselte ging es noch besser, es gab etwas Meer-Pano, um 19:45 wurde das Flutlicht eingeschaltet, alles in allem ging's hier echt gut, und durch den KSSL war's natürlich noch schöner :-)

Bild
^ Skigebiet. Keiner da? Na dann frag ich mal, ob ich skifahren darf...

Bild
^ Was Frankreich auf seinen Gletschern im Sommer nicht schafft, muss eben in England nachgeholt werden: Poma-KSSL fahren :-)

Bild
^ Abfahrt von oben. Es kamen noch 2 Anfänger und später wurde auch noch die Beleuchtung eingeschaltet. War etwa 1-1,5 Stunden hier.

Bild
^ Man kann hier sogar an 2 Stellen zum Meer sehen!

Bild
^ Bergstation. Genau in Bildmitte ist die 2. Stelle, wo man zum Meer sehen kann.

Bild
^ Auffahrt mit dem KSSL. Zum Einkuppeln muss man übrigens den Red Button drücken :-)

Bild
^ Zoom zu irgendeine, Denkmal?

Bild
^ Pano

Bild
^ Pano mit Flutlicht, am Horizont mittig-rechts ist das Meer

Bild
^ Gesamter Hang im Weitwinkel

Bild
^ GPS-Track Silksworth

Um 20:00 ging ich, Flutlicht und Lift blieben noch in Betrieb - wie kann sich das lohnen?

Bin dann noch zu diesem Bootsclub gefahren - weia, die hatten heut eine Feier, alle im Kapitänsoutfit, das Café dunkel - na, da hab ich mich nicht fragen trauen und bin gleich wieder umgekehrt - und hab mal wieder ewig gesucht, bis ich einen passenden Parkplatz gefunden hatte ....

_________________
Da ich hier wie im Alpinforum von den Anhängern der Corona-Sekte verfolgt werde, werde ich hier nichts mehr schreiben oder lesen.
Meine Berichte sind ab sofort nur noch auf meinem Blog: http://blog.inmontanis.info
Überblick Ski-Saison 1.10.2020-30.9.2021 (102 Tage, 52 Gebiete) & Meinung zu Corona


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 13.09.2009, 16:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 8031
Wohnort: Nicht mehr im Forum
Hier ein kleines Filmchen von Silksworth - hab mich mal wieder beim Abfahren gefilmt, damit ihr vielleicht ein bisschen ein "Gefühl" bekommt, wie das Abfahren so ist - allerdings ist das mit Filmen doch eine Spur komplizierter, so dass ich vielleicht nicht sooo sauber und nicht ganz sooo kurz schwingen konnte, als ich es vielleicht sonst gemacht hätte :-)


_________________
Da ich hier wie im Alpinforum von den Anhängern der Corona-Sekte verfolgt werde, werde ich hier nichts mehr schreiben oder lesen.
Meine Berichte sind ab sofort nur noch auf meinem Blog: http://blog.inmontanis.info
Überblick Ski-Saison 1.10.2020-30.9.2021 (102 Tage, 52 Gebiete) & Meinung zu Corona


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 14.09.2009, 12:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 8031
Wohnort: Nicht mehr im Forum
Sa, 15.8.2009 - 8. Tag (Fotos anklicken zum Vergrößern)

Der Tag begann so, wie er gestern Nacht endete: stürmisch und mit Dauerregen.

Bild
^ Wilkommen in Schottland!

Die 2h Fahrt durch die Berge bis Edinburgh war recht aussichtslos. Als ich an der Ausfahrt zum Skicenter Midlothian schon vorbei fuhr, hatte ich doch etwas Licht am Horizont gesehen, bin umgekehrt und noch kurz "frühstücken" gegangen (es war inzwischen 11 Uhr, aber die Frühstücke in England/Schottland sind bekanntlich eh umfangreicher: Spiegelei, gerösteter Speck, Toast mit Butter, Wurst (so zwischen Bratwurst und kurzer Frankfurter) und Rösti-Ecken - und das war noch die kleine Variante - und auf die gebackenen Bohnen hab ich eh verzichtet.

Bild
^ Leichter Zoom von der Autobahn, wo man zum oberen Teil der Skipiste schauen kann

Kurz vor 12 war ich somit an den Liften und kaufte mir eine 2h-Karte um £ 13,20. Oder besser gesagt 3h-Karte, da man im Sommer bei kauf einer 2h-Karte die 3. Stunde gratis bekommt. Nach 2h hatte ich dann aber doch genug...

Midlothian ist das größte Mattenskigebiet zumindest in GB, mit zwei Tellerliften und einer DSB (alles parallel), wobei die DSB schon sehr langsam fuhr. Von ganz oben geht eine Abfahrt (im oberen Teil als schwarz einzustufen mit +/- 35° lt. iPhone!) und auf 2/3 der Länge ist dann links noch eine zweite Abfahrt. Dazu ein paar Anfängerhänge und ein kleiner Funpark.

Bild
^ Pistenplan

Bild
^ GE-GPS-Track. Oben links rum ging anscheinend mal was - oder im Winter bei Schnee?

Der untere Teil wird bewässert, oben ist es steil genug, dass es auch ohne Bewässerung geht. Zudem war's durch den Regen heute vormittag eh noch etwas feucht, so dass mir der Steilhang echt zu rutschig war. Keine Ahnung, ob einem da schärfere Kanten was bringen würden?

Zusätzlich hat man abfahrtsseitig Meer-Pano (da würde man sich einen Korblift wünschen, weil beim Abfahren hat man nicht wirklich Zeit, das Pano zu genießen)!

Wie gesagt, 2h reichen dann doch, die Piste war doch eher hart und ruppig, vermutlich durch das Gras zwischen den Stoppeln war alles etwas härter?!.

Bild
^ DSB und 2 SL sind hier in diesem Skigebiet

Bild
^ Der obere (unbewässerte) Steilhang, der von der DSB und dem SL bedient wird, kann durchaus als schwarz Abfahrt durchgehen.

Bild
^ Zwischenausstieg an der DSB und unterer, leichterer Teil der Abfahrt (die unteren Abfahrten werden bewässert)

Bild
^ Zoom Meer, Edinburgh, der Hügel dort, v.a. in Verlängerung nach Rechts, heißt Arthur's Seat

Bild
^ Bergstation DSB und Steilhang

Bild
^ Pano von der Bergstation aus gen Edinburgh und Meer

Bild
^ Letzte Ausstiegsmöglichkeit des mittleren SLs und eine der Querfahrten

Bild
^ Im oberen Teil mit dem SL und der etwas verwachsenen SL-Trasse, im Hintergrund zu sehen eine Beleuchtung, evtl. war hier früher mal Matten oder es liegt im Winer Schnee?

Bild
^ Auf der anderen Abfahrt, oben unbewässert, unten bewässert und rechs daneben der kleine Funpark

Bild
^ Zoom zu den Matten und dem Rasen, der hier vermutlich irgendwie gemäht wird?

Bild
^ Pano mit DSB-Zwischenausstieg

Bild
^ Meer-Pano

Bild
^ Bergstation des mittleren SL, der linke SL und die DSB gehen noch ein Stück weiter hinauf ...

Bild
^ DSB-Zwischenausstieg. Ziemlich steile Abfahrtsrampe, auch oben!

Bild
^ Gesamtes Gebiet von unten

Bild
^ Meer-Pano mit DSB

Bild
^ Zoom zur Forth Road Bridge und Forth Railway Bridge

Bild
^ Zoom nach Edinburgh in die Altstadt? Schaut .. ähm .. sehr hässlich aus ?

Bild
^ Zoom Meer und Edinburgh

Bild
^ DSB-Talstation, typisch Doppelmayr :-)

Bild
^ DSB Stütze 1

Bild
^ Alter Sessel? Wieso hat man die mit diesen Doppelmayr-Sesseln ersetzt?


Jetzt ging's zur Abwechslung mal in die richtigen Skigebiete - als erstes stand Glanshee am Plan, da ich dort mit dem ESL fahren will, und der ja vielleicht nicht täglich fährt, sicher aber wg. des Windes nicht täglich fahren kann ...

Bild
^ Forth Road Bridge bei Edinburgh. Cooles Teil!

Bild
^ An m.E. jeder Radar-Kamera wird man mit so einem Schild gewarnt. Davon hab ich auf meiner Reise hunderte oder tausende gesehen ....

Bild
^ .. wir kommen langsam in die Berge!

Bild
^ Irgendwo nähe Glenshee

Hatte es eh befürchtet, und tatsächlich: Lift fuhr heute nicht. Wegen Sturm geschlossen. Windspitzen um geschätzte 80-100 km/h fegten an der Talstation (also man konnte tw. nur schlecht stehen). Bin dann noch kurz etwas aufgestiegen, weil ich zu dem einen SL hinwollte, dessen Stützen mir so nach Marchisio aussahen - war dann mit MAAG Zürich angeschrieben, hatte ich auch noch nicht gehört, hat aber anscheinend starke Ähnlichkeit zu GMD ??

Bild
^ Auffahrt von Glenshee zum Glenshee Ski Centre bzw. der Cairnwell Ski Area. Links der Gipfel ist der Cairnwell, und da geht der ESL rauf. Aber nicht ganz. Und nicht von dieser Seite ...

Bild
^ Zoom zu zwei rechten Stangen-SL, vmtl. die zum Meal Odhar

Bild
^ Die Westseite des Skigebiets mit dem ESL (links)

Bild
^ Strecke des ESL mit seiner schwarzen Abfahrt. Ja, die wär auch bei uns schwarz.

Bild
^ ESL-Strecke. Auf einem alten Plan wäre rechts neben dem ESL noch ein SL eingezeichnet - ist wohl inzwischen abgebaut. Komisch eigentlich, der ESL steht doch sicher sehr häufig wegen Sturm ...

Bild
^ Alter Plan der Westseite. 1 ist der ESL. Interessant: Am SL 10 gab's wohl früher eine Mattenskipiste!

Bild
^ Aktueller Pistenplan lt. Prospekt. 1 ist der ESL, 11 ist die DSB, der rest sind SL in diversen Variationen... schaut interesssant aus! Und: Nette Öffnungszeiten! Ob das im Hochwinter auch so ist? Da ists um 17 Uhr doch zappenduster hier im Norden?

Bild
^ Schild am ESL

Bild
^ Och menno. Kein Betrieb wegen des Sturms - und ich glaub, das kommt hier sehr häufig vor :-(

Bild
^ Stützenzoom. Ich glaub, man sieht, dass es ziemlich stürmisch ist :-)

Kann jemand den Hersteller des ESL erkennen?

Bild
^ Ein SL und ein KSSL im Zoom, vmtl. Lifte 3 und 4 oder 5 lt. Plan

Bild
^ Bügel-SL Carn Aosda (6)

Bild
^ ESL-Strecke

Bild
^ Zoom ESL Bergstation

Bild
^ Unterm Regenbogen ... gammeln ein paar Liftstützen und ein paar Matten rum!

Bild
^ Tal mit Passstraße und Anfänger-SSL Dink Dink (7)

Bild
^ Im Zoom: KSSL Claybokie (2) und SL Cairnwell (3) mit 3 verschiedenen Stützen! Rundrohr, Portal und äh.. Leiter-Viereck?

Bild
^ Blick auf die Ostseite mit den KSSL und der DSB. Ok, die Pisten sind eingezäunt - aber so wie ich das sehe, gibt's hier keinerlei Planierungen! Sehr sympathisch!

Bild
^ Talstation SL Cairnwell (3), links und KSSL Butcharts Access (4)

Bild
^ Strecke SL Cairnwell (3)

Bild
^ Zoom Portalstütze SL Cairnwell. Das nenn ich mal rostig :-)

Bild
^ Talstation SL Cairnwell - ein GMD! Die Löcher in der Stütze - soll das wegen des Windes sein?

Bild
^ Strecke SL Carn Aosda (6).

Bild
^ Niederhalter-Rollen am SL Carn Aosda (6)

Bild
^ Talstation SL Carn Aosda (6). Schaut ähnlich aus wie der GMD-Lift von vorhin, ist allerdings mit MAAG Zürich angeschrieben ??



Weiter ging's ins Skigebiet Lecht, das recht nahe liegt.

Bild
^ Eins der typisch schottischen Hoch-Plateaus

Bild
^ Auffahrt ins Skigebiet Lecht. Ob diese Straße im Winter offen ist, so steil wie sie ist? Die Straße von der anderen Seite ist jedenfalls nicht so krass ...

Bild
^ Zoom zu den Liften

Bild
^ Talstationen am Pass

Bild
^ .. und Blick nach oben. Schaut etwas langweilig aus ...

Bild
^ Haufenweise SL und eine 3SB nebeneinander - typisches Pass-Skigebiet halt, aber eins von der langweiligsten Sorte?

Bild
^ .. diese halbvergammelte Poma-3SB mit ihren farbigen Sesseln hat aber was :-)

Bild
^ Auf der gegenüberliegenden Seite geht lediglich ein SL hinauf, der scheint etwas länger und steiler zu sein und beitet einige Abfahrten.

Somit hatte ich etwas mehr Zeit, mich auf Campingplatz-Suche zu machen. Boah ist das eine müßige Geschichte hier in GB. Die meisten Campingplätze sind nämlich nur für Caravans/WoMos und nicht zum Zelten. D.h. aber auch, dass ich dort den höheren Caravan-Preis und nicht wie sonst den Zelt-Preis zahlen müsste. Am ersten Campingplatz wurde ich erst mal gar nicht reingelassen - Schlafen im Auto ist dort nicht erlaubt (äh, ja, und wo will er die Grenze zu den Transprtern/Kleinbussen ziehen? Komischer Schotte, anscheinend jedenfalls kein Geldgieriger :-) )

Bild
^ Krasse spitze Brücke!! Vor allem, wenn da ein deutscher Reisebus drüberfährt und zuvor die Leute aussteigen lässt, wie ein paar Tage später gesehen :-)

Bild
^ Schottische Hochebene. Komischerweise wenig Bäume überall ...

Der lt. menem Navi nächste Campingplatz war über 1h Fahrzeit entfernt, wo ich somit kurz vor 19 Uhr ankam - die meinte zwar, sie müsse mir halt den Zelt-Preis um 14,- verrechnen, aber das war mir wurscht - ich musste endlich mal wieder duschen. Und die waren hier geil! Beheizter Sanitärbereich, sehr sauber, die Duschen mit Temperaturregler und Wasserstärkeregler und Duschwanne und Duschvorhang, so dass zur Abwechslung mal die Schuhe nicht nass wurden, und was es auch sehr selten gibt: Einzelne Waschkabinen. Mit Haarföhn! Und Radio-Dauerberieselung. Das einzige, was gefehlt hat: Stromanschluss für den Rasierer. Aber im Gesamten sehr luxuriös. Da ist der Preis doch glatt OK.

_________________
Da ich hier wie im Alpinforum von den Anhängern der Corona-Sekte verfolgt werde, werde ich hier nichts mehr schreiben oder lesen.
Meine Berichte sind ab sofort nur noch auf meinem Blog: http://blog.inmontanis.info
Überblick Ski-Saison 1.10.2020-30.9.2021 (102 Tage, 52 Gebiete) & Meinung zu Corona


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 14.09.2009, 12:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 31.08.2007, 9:26
Beiträge: 1108
Wohnort: Salzburg
Starli, du bist der absolute Oberhammer! Die Bilder, die du aus Blackpool mitgebracht hast, sind sowas von sehenswert! Besonders gut finde ich das Bild von der Schleife (auf Englich loop) wo du ganz zufälligerweise Fahrleitungsweichen abgelichtet hat. Da hab ich schon gewusst, da gibt es noch welche mit Stangenstromabnehmer!

MFG Dachstein

_________________
Girak, Wopfner, Voest, Swoboda - Hauptsache alt und kultig


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 14.09.2009, 12:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 8031
Wohnort: Nicht mehr im Forum
Dachstein hat geschrieben:
Starli, du bist der absolute Oberhammer! Die Bilder, die du aus Blackpool mitgebracht hast, sind sowas von sehenswert! Besonders gut finde ich das Bild von der Schleife (auf Englich loop) wo du ganz zufälligerweise Fahrleitungsweichen abgelichtet hat. Da hab ich schon gewusst, da gibt es noch welche mit Stangenstromabnehmer!


Du meinst das hier?
Bild

Vielleicht findest du ja auf einigen meiner nicht-veröffentlichen Fotos noch weitere Zufallsschätze, aber ich glaub nicht, dass das eine Weiche ist - macht ja dort auch nicht wirklich Sinn. Außerdem meine ich auf eine der verlinkten Seiten gelesen zu haben, dass diese Streckenteil in Fleetwood stillgelegt wird, zumindest in nächster Zeit wegen irgendwelchen Umbaumaßnahmen.

Bei dem einen Bild, dass ich verlinkt hab von einer der zitierten Seiten, das müsste aber auf alle Fälle eine Weiche sein:
http://www.geocities.com/blackpool_trams/
Zitat:
Bild




Ja, die Weichen werden hier und da noch benötigt, weil ab & zu einige der "wirklich" alten Trams mit Trolley Poles unterwegs sind. Im Crich-Museum ein paar Tage später hab ich ein paar Zoom-Fotos von diesen Stromabnehmerweichen gemacht, leider nicht gefilmt - auch interessant ist's an einer Endstation ohne Schleife - Bahn fährt rein, Trolley Pole zweigt nach rechts ab, und wenn die Bahn wieder losfahrt, wird der Stromabnehmer quasi automatisch gewendet ...

_________________
Da ich hier wie im Alpinforum von den Anhängern der Corona-Sekte verfolgt werde, werde ich hier nichts mehr schreiben oder lesen.
Meine Berichte sind ab sofort nur noch auf meinem Blog: http://blog.inmontanis.info
Überblick Ski-Saison 1.10.2020-30.9.2021 (102 Tage, 52 Gebiete) & Meinung zu Corona


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 14.09.2009, 14:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 24.12.2007, 9:06
Beiträge: 105
Wohnort: Region Bern
Zitat:
Schaut ähnlich aus wie der GMD-Lift von vorhin, ist allerdings mit MAAG Zürich angeschrieben ??

Ich denke das MAAG-Schild bezieht sich nur auf das Getriebe ;)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 14.09.2009, 15:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 31.08.2007, 9:26
Beiträge: 1108
Wohnort: Salzburg
@ starli: ja genau das Bild meine ist. Es ist definitiv eine Fahrleitungsbauart, wie ich sie in diversen Büchern gesehen habe.

Die krassesten Straßenbahnen hatte aber nicht Blackpool, sondern London. Einst ein riesiges Netz, jetzt gibt es gar nichts mehr davon. Teilweise wurde mit Oberleitung gefahren, dann erfolgte die Strohmzuführung mittels "plug - shift", einem unter dem Wagen einzuschiebendenn Kontaktschuh, der in einer Stromschiene lief. Und heute ist nix mehr über.... Gibt drüber aber ein gutes Buch. Hab ich daheim, muss mal im Bücherregal schaun, wo ich es habe.

MFG Dachstein

_________________
Girak, Wopfner, Voest, Swoboda - Hauptsache alt und kultig


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 14.09.2009, 17:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 8031
Wohnort: Nicht mehr im Forum
TPD hat geschrieben:
Zitat:
Schaut ähnlich aus wie der GMD-Lift von vorhin, ist allerdings mit MAAG Zürich angeschrieben ??

Ich denke das MAAG-Schild bezieht sich nur auf das Getriebe ;)

Ok, d.h. es ist trotz der leichten Abweichungen ein GMD? Und welcher ist neuer, der mit den Portalstützen oder der mit den Marchisio-like-Rundrohrstützen?

Hier noch ein kleines Filmchen zur DSB und dem Skigebiet Midlothian:

_________________
Da ich hier wie im Alpinforum von den Anhängern der Corona-Sekte verfolgt werde, werde ich hier nichts mehr schreiben oder lesen.
Meine Berichte sind ab sofort nur noch auf meinem Blog: http://blog.inmontanis.info
Überblick Ski-Saison 1.10.2020-30.9.2021 (102 Tage, 52 Gebiete) & Meinung zu Corona


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 14.09.2009, 18:01 
Offline

Registriert: Di, 28.11.2006, 8:54
Beiträge: 18
Wohnort: Wien
@ starli:

Edinburgh täuscht nur von aussen - ist mMn eine der schönsten europäischen Städte überhaupt, hat halt ein bissl einen herben Charme

Die wenigen Bäume in den Highlands sind übrigends eine Folge der "Highland Clearances" (Wikipedia informiert)

Auf der Strasse nach Lecht war ich im vorigen Jahr auch unterwegs... (eine wunderschöne, einsame Gegend, wie ich finde)
http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/22744/display/14443470


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 14.09.2009, 21:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 8031
Wohnort: Nicht mehr im Forum
Kommt halt vermutlich auch drauf an, in welchen Stadtteil man ist - wie's halt in jeder größeren Stadt so ist ...

@Clearances: Interessant - irgendwelchen "Dreck" hat wohl jede Volksgruppe am Stecken....

Mir ist diese baumlose Hügellandschaft allerdings etwas langweilig - da sind zu wenig Seen und zu wenig höhere Gipfel. Wenn jetzt alles voller Bäume wär, wär's allerdings noch langweiliger. Vermutlich schaut das ganze bei Sonnenschein besser aus, wenn das Grün richtig Grün ist - aber eine Seen- oder Fjordlandschafft ist mir da tausend Mal lieber...

So, 16.8.2009 - 9. Tag - Fotos anklicken zum Vergrößern

Boah, das war wieder mal ein Tag zum ****

Im Ort meines Campingplatzes (Grantown-on-Spey) gab es zwar eine Tankstelle, die auch früh schon offen hatte, aber leider keinen Diesel mehr hatte. Die nächste Tankstelle auf dem Weg zum ESL mit geringem Umweg war in Balater. Machte aber erst um 10 Uhr auf. Ab dann ging's entgegen der Richtung. Nächste: Auch wieder zu. Die 4. war endlich offen und ich konnte tanken. Ich muss nicht extra erwähnen, dass das a) die teuerste der 4 war und b) die anderen 2 auf dem Rückweg inzwischen offen hatten, oder? Zeit des Umwegs ca. 40 Minuten.

Prinzipiell sah's gut aus (vom Wetter her), aber ein paar km vor'm ESL in Glenshee wurde der Wind plötzlich wieder stärker - ja, auch heute wegen Windes kein Betrieb!!

Bild
^ ESL-Stütze im Zoom


Nerv. Also wieder den ganzen Weg retour. Gesamtdauer des sinnlosen Rumfahrens somit 3 Stunden. In Lecht wäre die Poma-3SB zwar in Betrieb gewesen, aber hätte aussichtsmäßig wohl nichts gebracht, da nicht höher wie mit dem Auto gegenüber, also hab ich darauf verzichtet.

Scheint übrigens massig freilaufende Hasen hier in Schottland zu geben - gestern am Campingplatz in Lebend ...

Bild
^ Wenn Hasen im Rasen grasen, gibt's was zu futtern... Ähm, der war auf dem Campingplatz, und dort darf er ein feines Leben führen.

... und auf den Straßen zigfach tot. Obwohl man Hasen und Vögel ab einem gewissen Vermatschungsgrad kaum mehr unterscheiden kann, außer an den Ohren ... (geht das als schwarzer Humor durch? :-) )

Nächstes Ziel Cairngorm. War natürlich gerade wieder in einer Schlechtwetterzelle, obwohl es unten im Tal in Aviemore recht sonnig war. Hach je...

SSB fuhr zwar im 20min-Takt, es fuhren auch genügend rauf, aber da oben war alles dicht, was soll ich dann rauffahren?? Und zum Gipfel darf man dann auch nicht laufen. Also wenn man mit der SSB rauf fährt - wenn man von unten zu Fuß raufgeht, dann schon. DANKE EU!

Wenigstens hatten die hier einen Wetterbericht aushängen - am Dienstag solls recht brauchbar werden, also schau ich dann halt noch mal vorbei.

Bild
^ Pistenplan. Die gestrichelte, kurvige Linie mit der 1 ist die Standseilbahn

Bild
^ Zumindest im Sommer darf man also von der Bergstation der SSB nicht weiter auf den Gipfel! EU ...

Bild
^ Zoom zum Tunnel nähe der Bergstation der SSB

Bild
^ Als Vorgänger zur SSB gab es eine oder zwei Müller-Seitwärts-KDSBs

Bild
^ Die SSB

Bild
^ Vorgänger-Seitwärts-KDSB von Müller

Bild
^ Vorgänger-Seitwärts-KDSB von Müller

Bild
^ Talstation der SSB

Bild
^ Talstationen des GMD-SL Car Park (2) und KSSL Fiacaill Ridge (3)

Bild
^ Stütze am SL Car Park (2, GMD)

Bild
^ Pano mit Restaurant an der Talstation

Bild
^ Talstation SL Car Park (2) (GMD)

Bild
^ SL-Bügel am SL Car Park (2)

Bild
^ Strecke SL Car Park (2), links die SSB. Nach diesem SL in Verlängerung gibt's noch einen Kurven-SL

Bild
^ Zoom zum Dreiecks-SL Coire Cas (5), evtl. auch von GMD?

Bild
^ SL Car Park (2) - wieso hat der hier so ne kuriose Seil-Ablenkung?

Bild
^ SL Car Park - äh, kurios .. Ist das GMD-Standard oder Eigengebastel?

Bild
^ .. und von etwas anderer Perspektive


Statt also mit der SSB zu fahren, bin ich gleich weiter bis ans nördliche Ende Schottlands gefahren, genauer gesagt ans nordwestliche Ende in Durness.

Nach Mittags hab ich auf einer Raststation einen kuriosen Burger gegessen: Salat, Majo, Tomaten, Spiegelei, Bacon, Käse, Rindfleisch, irgendeine Art Wurst-Hack-Gebrät, Ketchup. Dass das nicht in meinen Mund passte und die Semmel alsbald auseinanderbrach, war klar. Naja. Bisher hab ich noch nix wirkich gescheites in solchen Snackbars gegessen hier in GB. Wenn ich da an Norwegen denke, war zwar wesentlich teurer, aber diese Burger/Snackbars waren immer sehr schmackhaft! Von den Hotdogs an den Tankstellen ganz zu schweigen ... überhaupt hätte ich gedacht, dass man in GB mehr Hotdogs bekommt, die sind hier fast noch seltener als bei uns!

Aber a propos Tankstellen - auch hier hatte ich in den ländlichen Gegenden in Norwegen fast weniger Probleme als hier in GB in den Highlands / Mountains. 40km ohne Tankstelle und dann an einer vorbei, die Sonntags gerade mal von 12-14 Uhr geöffnet hat? Wow. Naja, mein Sprit reicht noch bis morgen vormittag, aber viel "blöde" Tankstellen müssten mir da nicht über den Weg laufen ...

Allerdings war die Landschaft hier oben wesentlich mehr mein Fall. Kilometerweise einspurige Straße mit haufenweisen "Passing Places" (teilweise so viel, dass man sich fragen kann, warum man nicht gleich eine zweispurige Straße baut!) über die Hochebenen bis man dann am Meer ist.

Bild
^ Auf der A9 über den Cromarty Firth

Bild
^ Auf der B9176

Bild
^ Von der B9176 hat man ein schönes Panorama auf den Dornoch Firth (Tain - Dornoch)

Bild
^ Brücke der A9 über den Dornoch Firth im Zoom von der B9176

Bild
^ Dornoch Firth mit Innis Mhor und Wilkhaven / Tarbat Ness

Bild
^ richtung Bonar Bridge

Bild
^ A Stückerl Heimat - selbst hier in Schottland :-)

Bild
^ Weit im Norden - die einspurige A836 am Loch Loyal

Bild
^ Loch Loyal

Bild
^ Loch Loyal

Bild
^ Loch Loyal

Bild
^ Auf der A838 über den (die? das?) Kyle of Tongue

Bild
^ Whow! Loch Eriboll, der mangels Brücke und Fähre per Auto umrandet werden will .. Vermutlich eins meiner schönsten Landschaftsfotos dieser 2 wöchigen Reise.

Bild
^ Loch Eriboll. Dieses Inselchen da vorne zoom ich gleich mal her

Bild
^ Am Loch Eriboll. Was das für Gemäuer sind?

Bild
^ Loch Eriboll an der A838 richtung Norden

Bild
^ Loch Eriboll, nach über einer halben Stunde Fahrzeit hat man das Ende erreich und kann auf der anderen Seite wieder nach Norden fahren ...

Bild
^ Loch Eriboll

Bild
^ Loch Eriboll

Bild
^ Kaum ist man vom Loch Eriboll vorbei, muss man etwas über's Land fahren und landet dann an dieser hübschen Stelle am Meer nähe Rispond

Bild
^ A838 an der Nordküste Schottlands, nähe Rispond

Bild
^ Nordwest-Pano nähe Rispond

Bild
^ Nordost-Pano nähe Rispond (das ist die kleine Siedlung da unten)

Bild
^ Und nochmal, weil's so schön war, von der anderen Seite aus :)

Bild
^ Meer-Pano nähe Rispond

Bild
^ A838 nähe Durness

Bild
^ .. und schon geht's auf der A838 wieder nach Süden.

Bild
^ Auf der A838 nähe Rhiconich

Bild
^ Die typischen roten Telefonzellen sieht man immer wieder mal ...

Bild
^ Loch Inchard nähe Rhiconich

Bild
^ Seenlandschaft zwischen Rhiconich und Laxford (immer noch auf der A838)


Übrigens, während ich in England und Wales kein einziges Auto mit ausländischem Kennzeichen sah - waren hier in Nordschottland fast mehr Deutsche und Italiener unterwegs als Briten!

_________________
Da ich hier wie im Alpinforum von den Anhängern der Corona-Sekte verfolgt werde, werde ich hier nichts mehr schreiben oder lesen.
Meine Berichte sind ab sofort nur noch auf meinem Blog: http://blog.inmontanis.info
Überblick Ski-Saison 1.10.2020-30.9.2021 (102 Tage, 52 Gebiete) & Meinung zu Corona


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 14.09.2009, 21:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 14.02.2008, 18:01
Beiträge: 931
Zu Blackpool habe ich vor ein paar Wochen in der ARD oder dem ZDF eine Reportage gesehen. Das muss ja mal so was wie das Las Vegas der Briten gewesen sein und viele Briten (insbesondere die Arbeiterschicht die sich Urlaube im Ausland nicht leisten konnte) haben dort ihren Sommerurlaub verbracht.
Mit dem aufkommen der Billigflieger hat sich die Zahl der Urlauber allerdings jedes Jahr reduziert. Durch die momentane Wirtschaftskrise, die ja Großbritannien besonders getroffen hat, war der Touristeneinbruch in diesem Jahr mit 25-30 Przent im Vergleich zum Vorjahr wohl besonders dramatisch.
Ich finde diese Trams, Piers, Riesenräder, Hotels etc. jedenfalls absolut typisch für die Insel. Nicht unbedingt mein Style aber doch sehr interessant.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 14.09.2009, 22:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 24.12.2007, 9:06
Beiträge: 105
Wohnort: Region Bern
Zitat:
wenn man von unten zu Fuß raufgeht, dann schon. DANKE EU!

Wobei ich so meine Zweifel habe dass dieser Mist wirklich in Brüssel gewachsen ist ?
Denke eher das waren die eigenen radikalen Umweltschützer, die die EU quasi dazu genötigt haben irgend eine Verordnung zu erlassen.
Aber gerade für das UK ist es jetzt natürlich praktisch, wenn man die Schuld der EU in die Schuhe schieben kann.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 15.09.2009, 22:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 8031
Wohnort: Nicht mehr im Forum
Mt. Cervino hat geschrieben:
Mit dem aufkommen der Billigflieger hat sich die Zahl der Urlauber allerdings jedes Jahr reduziert. Durch die momentane Wirtschaftskrise, die ja Großbritannien besonders getroffen hat, war der Touristeneinbruch in diesem Jahr mit 25-30 Przent im Vergleich zum Vorjahr wohl besonders dramatisch.
Aber genau jetzt durch den teuren Euro wird doch das Reisen für Briten teurer und so bleiben sie vmtl. eher im eigenen Land - also müsste der Tourismus innerhalb GB ja heuer einen Aufwärtstrend haben?

Weiter geht's:

Mo, 17.8.2009 - 10. Tag - (Fotos anklicken zum Vergrößern)

Vormittags bin ich weiter die Westküste gefahren bzw. wieder langsam runter. Gab ein paar nette Landschaften hier, teilweise durchaus Ähnlichkeit mit Norwegen.

Bild
^ Auf der B869 zwischen Unapool und Drumbeg

Bild
^ Auf der B869 zwischen Unapool und Drumbeg

Bild
^ Nicht ungewöhnlich in Schottland - 25% Steigung oder Gefälle.

Bild
^ Auf der B869 zwischen Unapool und Drumbeg

Bild
^ Rotwild auf der B869 zwischen Unapool und Drumbeg

Bild
^ Auf der B869 bei Drumbeg, Eddrachillis Bay

Bild
^ Auf der B869 bei Drumbeg, Eddrachillis Bay

Irgendwann hatte ich mal Schafe vor mir - 10 min sind die vor mir her gerannt, bis die Straße endlich breit genug war dass ich 3 Schafe überholen konnte - und somit blieben auch die anderen endlich am Straßenrand stehen, so dass ich sie überholen konnte - bei den vorherigen Ausweichen hatte das leider nie geklappt...

Bild
^ Manchmal sind Schafe doch dumm - laufen da minutenlang vor mir her, anstatt auf die Seite zu gehen ...

Bild
^ B869 - nettes Küstensträßchen!

Bild
^ Meer-Pano auf der B869

Bild
^ Nette Landschaft auf der schottischen Westküste an der B869

Bild
^ .. komm auf der B869 nicht wirklich weiter, alle paar Meter muss ich stehen bleiben und wieder ein Foto machen :-)

Bild
^ Auf der B869


Bild
^ Auf der A835 bei Ardmair

Bild
^ Auf der A835 vor Ullapool mit dem Loch Broom

Bild
^ Typisch für GB: Vor einer Geschwindigkeitsbegrenzung wird man mit mehreren Schildern darauf vorbereitet. Fand ich prinzipiell gut, aber 1 würd auch reichen. (40 mph = 64 km/h)

Da man sich wohl zumindest ein Castle anschauen muss, wenn man in GB ist, hab ich mir Eilean Donan nähe Dornie "angetan". Eigentlich hatte es sich vom Prospekt her ja ganz gut angehört, aber irgendwie war mir das alles zu museal und zu inszeniert. Übrigens wurden hier einige Filme, u.a. Highlander gedreht.

Versprochen wird außerdem, dass man fast alle Räumlichkeiten ansehen kann - naja, also ganz rauf ins Dachgeschoss kam man schon mal nicht, und auch sonst einige verschlossene Türen. Was nett ist, dass es sehr klein ist und enge Gänge hat und so.

Die Räume, die man nicht fotografieren darf, sind mit Fundstücken aus vergangenen Zeiten, alten Waffen und sehr vielen Familienportraits und -fotos bestückt - die Küche wurde dann wie in einem Wachsfigurenkabinett nachgebildet und von der Spüle hörte man Tellergeklapper.... Dazu waren so viel Leut da, dass man in den engen Räumen Schlange stand, um von einem Raum in den anderen zu kommen.

In den 1930ern wurde das Castle wohl ziemlich von weit unten wieder aufgebaut, eine Steinmauer wurde komplett verputzt und die Brücke (die es ganz früher wohl nicht gab) wurde geteert - also bitte!!

Fazit: Gesehen, bezahlt, gut ist's. Da gibt's wohl interessanteres. Vmtl. hätte es auch interessantere Castles in GB gegeben.

Bild
^ Eilean Donan Castle bei Dornie (Loch Duich)

Bild
^ Eilean Donan Castle

Bild
^ Autsch!! Wer kam bitte auf die Idee, die Brücke zu so einem alten Castle zu TEEREN ??? Geht ja wohl GAR nicht!

Bild
^ Eilean Donan. Naja. Recht klein, an jeder 2. Ecke darf man nicht weiter, viele Räume sind ausgestellt wie früher, viel Familienkrams usw. - nicht wirklich mein Fall.

Bild
^ Eilean Donan

Bild
^ Innen im Castle gab's einige nette schmale Aufgänge - nix für Dicke :-)

Bild
^ Loch Alsh (am Eilean Donan)


Zurück im Auto hab ich mal eben den Wetterbericht gecheckt. Und mich ärgern müssen. Weil eigentlich hieß es ja gestern, heute sei starker Regen, morgen (Dienstag) sonnig und wenig Wind. Ja und was steht heute da? Dass es heute doch noch recht sonnig wird und morgen schon wieder starker Wind und regnerischer!?!

Bild
^ (Keine Ahnung, wo das war)

Bild
^ Wieder mal eine recht langweilig-hügelig-seelose Hochebene

D.h. anstatt etwas zu essen und weiter die Westküste bzw. um die Isle of Skye rumzufahren, geht's in einer knapp 3h-Reise back zu Glanshee zum ESL. Dort um 16:20 angekommen, konnte ich gerade noch rauffahren und oben 5 Minuten verweilen (also leider nicht zum Gipfel gehen können, von dem man in den Süden hätte schaun können) und schon wieder runter. Aber immerhin konnnte ich das lecker alte Ding jetzt beim 3. Mal endlich fahren.

Oben hab ich ein paar Worte mit dem Bergbahnmitarbeiter gequatscht, es gibt dzt. keine Pläne den ESL zu ersetzen. Und zur schwarzen Abfahrt meinte er: "wenn du hier skifahren lernst, kannst du in der ganzen Welt fahren" ...

Überhaupt ist Glanshee ein recht interessantes Skigebiet mit seinen 19 SL, 1 DSB und 1 ESL ... muss ich mal im Winter her!

Bild
^ Niederhalter - und heute fährt der ESL

Bild
^ Carn Aosda

Bild
^ Bergstation GMD-SL Cairnwell (3)

Bild
^ Bergstation ESL Cairnwell

Bild
^ Bergstation ESL Cairnwell

Bild
^ Bergstation ESL Cairnwell

Bild
^ ESL Cairnwell mit Blick zur anderen Seite des Skigebiets. Vorne gammelt anscheinend der aufgelassene Tiger-SL rum

Bild
^ Nord-Pano von der ESL-Bergstation

Bild
^ West- oder Süd-Pano, also rückseitig.

Bild
^ Gipfel, leider keine Zeit mehr gehabt, da noch rauf zu gehen :-(

Bild
^ ESL Cairnwell mit den westlich gelegenen Liften (Carn Aosda)

Bild
^ ESL Cairnwell - Pano

Bild
^ Talpano mit Parkplatz

Bild
^ Blick zu den Liften auf der anderen Seite (Meall Odhar - Glas Maoll), insg. hat das Skigebiet ja 3 Täler.

Bild
^ Schwarze Abfahrt an der ESL. O-Ton des ESL-Mitarbeiters: Wer hier runterkommt, kommt jede Skipiste weltweit runter.

Bild
^ KSSL und DSB Sunnyside (9/10/11)

Bild
^ ESL Talstation

Bild
^ ESL Antrieb

Bild
^ ESL Antrieb

Bild
^ ESL Antrieb

Bild
^ Strecke ESL Cairnwell mit Abgaswolke vom Dieselmotor :-)

Bild
^ Tschüss, ESL Cairnwell. Hoffentlich darf ich dich im Winter auch mal fahren!


Danach bin ich in Perth noch beim KFC vorbeigefahren - Autsch! Tische, Boden, WC-Boden - ein so schmutziges Fastfood-Restaurant ist mir noch nicht untergekommen. Das, was ich essen wollte, gab's gerade nicht, also musste ich was anderes essen - und der Kohl/Krautsalat (Coleslaw) schmeckt in GB leider komplett anders als in DE - weder süßlich noch krautig sondern nur nach der dicken Mayonaise-Sauce. Also das war's jetzt mit KFC in GB. BK und Wimpy ist in GB besser, aber KFC ist in DE besser.



Richtig Kurios fand ich ja, dass es in Schottland andere Banknoten als in England/Wales gibt:

Bild

Noch kurioser wird's allerdings, wenn man sich im Internet etwas darüber informiert. So erfährt man, dass es in Schottland 3 Banken gibt, die allesamt ihre eigenen Banknoten drucken. Und wenn dann eine Bank gerade neue designt hat, kanns schon mal sein, dass in Schottland 4-5 verschiedene 20-Pfund-Noten im Umlauf sind.

Die Bankautomaten in GB spucken anscheinend generell nur 20-Pfund-Noten aus, in England gibt's nur 5-, 10-, 20-, 50-Pfund-Banknoten, in Schottland gibt's zusätzlich auch 100-Pfund-Noten:

http://www.bankofengland.co.uk/banknotes/current/index.htm

http://www.scotbanks.org.uk/banknotes_current_bank_of_scotland.php
http://www.scotbanks.org.uk/banknotes_current_clydesdale_bank.php
http://www.scotbanks.org.uk/banknotes_current_royal_bank_of_scotland.php

Noch kurioser ist, dass die schottischen Banknoten nicht mal in Schottland selbst als gesetztliches Zahlungsmittel gelten (wenn das mit "Legal Tender" gemeint ist?)! Und vor allem im Süden Englands kann's vorkommen, dass schottische Banknoten nicht überall akzeptiert werden (hatte mir eine Kassiererin erzählt, als sie mich fragte, ob sie mir eine schottische 5-Pfund-Note geben dürfe, weil sie gerade keine englischen mehr da hatte - worauf ich ziemlich blöd geschaut und nachgefragt hatte). Zum Glück hatte ich da keine Probleme, da ich das natürlich nicht wusste und ich mir in Schottland 300,- abgehoben hab (die ich im Rest des Urlaubs nicht mal mehr aufgebraucht hatte, 60 hab ich jetzt daheim ..)

http://www.scotbanks.org.uk/legal_position.php

_________________
Da ich hier wie im Alpinforum von den Anhängern der Corona-Sekte verfolgt werde, werde ich hier nichts mehr schreiben oder lesen.
Meine Berichte sind ab sofort nur noch auf meinem Blog: http://blog.inmontanis.info
Überblick Ski-Saison 1.10.2020-30.9.2021 (102 Tage, 52 Gebiete) & Meinung zu Corona


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 16.09.2009, 12:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 09.02.2007, 17:13
Beiträge: 1629
Wohnort: Zentralschweiz
Also der ESL hat m.E. defintiv einige Elemente eines prähistorischen Müller-ESLs dran ;) Was nicht zu Müller passt sind die Stützen-Köpfe und die Sessel. Es kann aber natürlich sein, dass Müller hier wie bei einigen Skiliften andere Stützen als in Kontinentaleuropa (lokaler Zulieferer?) verwendete und die Sessel mal ersetzt wurden.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de