Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Di, 17.07.2018, 9:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do, 21.03.2013, 9:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2411
Wohnort: Basel
@Kaliningrad:

Genialer Bericht, Danke!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 25.03.2013, 23:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 14.02.2008, 18:01
Beiträge: 930
Mt. Cervino hat geschrieben:
Sehr interessant.
Nach dem ich meine für dieses Wochenende geplante Süalpentour wegen schlechten Wetters gerade abgeblasen, bin ich nun am überlegen ob ich nicht nächsten Freitag nach Abetone fahre soll, da ich bis Donnerstag in Varese bei Mailand zu tun habe. Das wäre von der Distanz durchaus drin und nach Abetone wollte ich schon immer mal hin.

Gesagt getan :D.
Nach einer arbeitsreichen Woche bin ich am Donnerstagabend von Varese nach Abetone gefahren und habe dort einen schönen und interessanten Skitag am Freitag verbracht. Da ich nicht die direkteste Route über Modena nach Abetone gefahren bin, weil ich nach 20 Jahren endlich mal wieder die A15 von Parma nach La Spezia durch die Berge fahren wollte und noch einen kleinen Zwischenstopp in Lucca eingelegt habe, war ich erst gegen Mitternacht im Hotel in Abetone. Da ich vorher keine Zeit mehr hatte mich auf Abetone vorzubereiten habe ich diesen Bericht in der Nacht noch mal kurz angeschaut um mich ein wenige besser orientieren zu können.
Das Skigebiet ist wirklich lohnesnwert und hat mir einen schönen Skitag beschert. In Summe hat es mich an eine Mischung aus Limone, Lurisia und Mondole erinnert. Es ist ebenso wie die erwähnten Skigebiete kein hochalpines Alpenskigebiet aber doch alpiner als die typischen Mittelgebirgsskigebiete.
Neben den oftmals noch komplett naturbelassenen Pisten haben mir die Aufteilung in die verschiedenen Sektoren gefallen. Die Lifte sind überwiegend neuerer Bauart, aber es gibt noch eine alte Nasciavera 2SB, drei alte SL im Hauptgebiet von denen einer leider stillglegt aber noch erhalten ist und eine nette Mini-Liftschaukel im Val die Luce mit 2 alten SL und einer neuen 4SB.
Ein großer Verlust ist allerdings der "Korbliftsekor" den Kaliningrad so gut dokumentiert hat. Muss der genial gewesen sein... Das war so ein Bereich, den man wohl am besten mit "total abgelegen und genial trassiert" beschreiben könnte.
Ich habe viele Skifahre gesehen die am Gipfel im Skigebiet (Monte Gomito, Salette etc.) stehen geblieben sind und wehmütig den stillgelegten Teil betrachtet und kommentiert haben. Interessant ist, dass die Schneisen durch den Wald fast noch gar nicht zugewachsen sind obwohl die Lifte ja schon einige Jahre stiilgelegt wurden.
Schnee hatte es übrigens auch massig. Deutlich mehr als in den Alpen normalerweise an Schnee liegt. Ist das normal für die Toskana oder einer aktuelle Ausnahme? In Pragelato/Setriere am nächsten Tag lag deutlich weniger Schnee, obwohl dieses Jahr ja mal wieder ein guter Südalpenwinter war.

Kaliningrad: Interessanterweise habe ich fast die gleichen Bilder in den Restaurants abfotografiert, die in deinem Bericht enthalten sind... das ist mir aber erst zu Hause wieder aufgefallen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 26.03.2013, 12:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7103
Wohnort: innsbruck.at
Tja, mein angedachter Besuch zu Ostern wird wohl leider ins Wasser fallen, Wetterbericht meldet für leider zu schlecht. Schade... Dann wohl nächstes Jahr :-(

Was die Schneehöhen angeht - glaub das ist öfters ein wenig extrem dort, entweder man hast fast nix, oder man hat dann gleich mehr als 2 Meter. Aber die gemeldeten 4m wie heuer sind schon glaub ich selten.

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 26.03.2013, 13:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 14.02.2008, 18:01
Beiträge: 930
Vielleicht schaffe ich es ja mal endlich wieder einen Bericht zu schreiben und hier reinzustellen.

Schneehöhen: 4m sind schon ein wenig übertrieben aber 2-3 m können es schon sein.
An den Liftstützen und den dazugehörigen Polstern kann man u. a. sehen, dass sehr viel Schnee liegt. Die meisten Stützenpolster sind komplett im Schnee versunken oder schauen oben nur noch wenig aus dem Schnee heraus.... Ihre eigentliche Funktion erfüllen sie somit definitiv nicht mehr.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 31.03.2013, 19:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 1590
@Mt. Cervino:

Toll, dass Dir Abetone gut gefallen hat. Ja, ich fände es gut, wenn Du es schaffen würdest einen Bericht zu schreiben und ihn zusammen mit Deinen eigenen Bildern hier reinzustellen.

@starli:

Die Schisaison am Abetone ist längst nicht vorbei. Wie in den alten guten Zeiten werden wahrscheinlich die Anlagen auch heuer bis Anfang Mai auf haben (ab Mitte April wahrscheinlich nur an den Wochenenden).


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 02.04.2013, 11:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 1590
Kaliningrad hat geschrieben:
Die Schisaison am Abetone ist längst nicht vorbei. Wie in den alten guten Zeiten werden wahrscheinlich die Anlagen auch heuer bis Anfang Mai auf haben (ab Mitte April wahrscheinlich nur an den Wochenenden).


http://www.multipassabetone.it


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 02.04.2013, 12:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 14.02.2008, 18:01
Beiträge: 930
Sehr erfreulich dass man in Abteone auf die großen Schneemassen reagiert und das Skigebiet länger offfen lässt.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 04.04.2013, 10:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 1590
Mt. Cervino hat geschrieben:
Schneehöhen: 4m sind schon ein wenig übertrieben aber 2-3 m können es schon sein.
An den Liftstützen und den dazugehörigen Polstern kann man u. a. sehen, dass sehr viel Schnee liegt. Die meisten Stützenpolster sind komplett im Schnee versunken oder schauen oben nur noch wenig aus dem Schnee heraus.... Ihre eigentliche Funktion erfüllen sie somit definitiv nicht mehr.


Sciovia Monte Gomito am 4. April 2013:

Bild

und am 25. April 2009:

Bild

Quelle: AbetoneForum

PS: Saisonende 2009 = 3. Mai, aber Sonderöffnung einer (möglicherweise zweier) Liftanlage(n) im Val di Luce am Wochenende 23.-24. Mai 2009!!!


Zuletzt geändert von Kaliningrad am Di, 01.04.2014, 18:01, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 04.04.2013, 18:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2411
Wohnort: Basel
Laut untenstehender Quelle ist beabsichtigt, die Lifte in Abetone bis am 5. Mai 2013 offenzuhalten:

http://www.ilreporter.it/index.php?view=article&id=26430%3Ail-record-dellabetone-si-potra-sciare-fino-al-5-maggio&option=com_content&Itemid=83


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 09.04.2013, 17:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 1590
Ergänzend zu meinem Bericht anbei einige Bilder, die paar Tage danach vom AbetoneForum Nutzer bracco aufgenommen wurden. Der Glückspilz hat wesentlich besseres Wetter als ich erwischt ...

Pista Azzurra:

Bild

Bild

Bild

Bild

Pista Rossa:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Teil des oberen Verlaufs der Rossa (parallel zur ehemaligen Sciovia Pista Rossa):

Bild

Ausblick auf den Monte Gomito:

Bild

Ausblick in Richtung Pian di Novello:

Bild

Campone von oben aus gesehen:

Bild

Campone von unten:

Bild


Zuletzt geändert von Kaliningrad am Di, 01.04.2014, 18:02, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa, 13.04.2013, 20:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7103
Wohnort: innsbruck.at
Mt. Cervino hat geschrieben:
Das Skigebiet ist wirklich lohnesnwert und hat mir einen schönen Skitag beschert. In Summe hat es mich an eine Mischung aus Limone, Lurisia und Mondole erinnert.
Also das kann ich ja irgendwie gar nicht nachvollziehen. Außer vielleicht vom Fazit, da es irgendwo zwischen Limone (Langweilig) und Mondole (Genial) liegt :) Mich hatte es noch am ehesten an Roccaraso erinnert (vom generellen Aufbau her).

Tendenziell fand ich's aber eher langweilig, also den Tag heut musste ich schon kämpfen, dass ich fast jede Piste 2x gefahren bin (und wenn nicht oben, dann unten), wirklich genial fand ich nur 2, 3 Pistenstücke. Da gefiel mir Cimone wesentlich besser (weil mehr Sektoren mit mehr Abwechslung, unterschiedlicher). Oder eben das kleine Doganaccia mit seinem einen SL, der viele Abfahrten erschließt und ein schöneres Pano richtung Meer/Korsika hat.

(Meerpano gab's heut leider gar nicht, zu viele Wolken. Wobei ich auch gar nicht weiß, ob man das von Abetone überhaupt sooo gut sieht.)

Zitat:
Neben den oftmals noch komplett naturbelassenen Pisten
Ich glaub du warst in einem anderen Skigebiet :) Ok, es gibt hier und da ein paar unmodellierte Stücke, aber im Großteil ist doch viel modelliert, egtl. jede Abfahrt wenn man sie im Gesamten betrachtet. Kuppen, Wellen - gibts nur in kleinem Ausmass, nichts, wo man bremsen müsste um nicht zu springen, alles glattgebügelt (dagegen sind die Abfahrten in Ischgl ja natur pur). Aber das sind wir in Italien ja mittlerweile gewöhnt.

Das beste Pano hat man aber hier in der Gegend eh (nur) am Corno alle Scale. Am Cimone kann man nicht nach Westen schauen, in Abetone kann man nicht sonderlich gut ins Flachland schauen, in Doganaccia kann man nicht nach Osten schauen, und in Febbio ist der obere Stock ja zu. Wenn Doganaccia endlich die Verbindungsbahn zum Corno bauen würde - das wär dann für mich das beste Gebiet im nördl. Appennino. Genau betrachtet werden beide Gebiete wohl nicht mehr lange ohne die Verbindung überleben können, leider haben aber auch beide kein Geld für diese Erweiterung ....

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 14.04.2013, 8:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 1590
Glattgebügelt ja, das hatte ich auch in meiner Reportage erwähnt, wo ich sagte, dass es kaum mehr schwierige Pisten gibt, da die vielen früher heiklen Stellen entschärft worden sind.

Es gibt aber meines Erachtens viele Abstufungen von Pistenmodellierungen und die abetonischen gehören meiner Meinung nach nicht zu den schlimmsten. Man findet dort immerhin kaum "abschreckende Beispiele" von Pistenbau.


Zuletzt geändert von Kaliningrad am Di, 01.04.2014, 18:03, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 15.04.2013, 17:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7103
Wohnort: innsbruck.at
Ja, das stimmt schon. Trotzdem bin ich im Wald- und Wiesenbereich ein Stück sensitiver, was Modellierungen angeht, weil sie da m.E. am unnötigsten sind.

Ich glaub, die Skigebiete in der Gegend sind alle recht gleich stark modelliert, da schenkt sich keiner viel.

Was in Abetone m.E. fehlt ist ein SL, der den oberen Teil der 8EUB erschließt - das sind dort die schönsten Hänge, aber man kommt halt immer unten wieder in die gleichen Pisten.

Übrigens, Corno am Sonntag fand ich genialst. Im Gegensatz zu Abetone ist Corno halt auch ein Randgebiet, hat keine Fuoripista-severamente-vietato-Schilder und sogar offiziell eine Skiroute, viel freies Gelände zu fahren, ein ganz anderes Gefühl von "Weite" .... (dafür war der Skipass teurer, es wird keine Alfi-Karte anderer Skigebiete akzeptiert und man kann die Karte nicht retour geben, also wieder mal eine zwangsweise Karte mehr in der Sammlung.)

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 15.04.2013, 17:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 1590
starli hat geschrieben:
Ja, das stimmt schon. Trotzdem bin ich im Wald- und Wiesenbereich ein Stück sensitiver, was Modellierungen angeht, weil sie da m.E. am unnötigsten sind.

Wenn Du die Chierroni mal gefahren bist, hast Du bestimmt die Unebenheiten der alten Trasse gespürt (?)

Was in Abetone m.E. fehlt ist ein SL, der den oberen Teil der 8EUB erschließt - das sind dort die schönsten Hänge, aber man kommt halt immer unten wieder in die gleichen Pisten.

Ja, SL sind mittlerweile leider Mangelware am Abetone (italienischer, apenninischer Trend?)

Übrigens, Corno am Sonntag fand ich genialst. Im Gegensatz zu Abetone ist Corno halt auch ein Randgebiet, hat keine Fuoripista-severamente-vietato-Schilder und sogar offiziell eine Skiroute, viel freies Gelände zu fahren, ein ganz anderes Gefühl von "Weite" ....

Ja, war schon immer so. In meiner Jugend eine willkommene Abwechslung von Abetone


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 15.04.2013, 22:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7103
Wohnort: innsbruck.at
Die Chierroni fand ich auch insofern interessant, da ja der obere Teil neu zu sein scheint, dann aber in die alte, schmale Trasse eingebogen wird. Ziemlich kurios schmal für eine 4KSB und sicherlich sehr altmodisch, störend würd ich dort nur den modellierten ganz oberen Teil sehen, aber in Summe recht nett. Wenn auch ein bissl flach und - naja, die 4KSB passt halt nicht zum Flair der Abfahrt ;)

Am genialsten fand ich den Start der Foresto an der Selletta-DSB, überhaupt die Riva-Abfahrt dort, auch schön schmal. Die dazwischenliegende Abfahrt zur Nascivera-DSB dagegen großteils nur ein breiter modellierter Skiweg, langweilig. Aber dafür ist die alte DSB natürlich umso schöner - und man kommt an ein paar alten Korbliftstützen und der Korblifttalstation vorbei.

Zitat:
Kein anderslautendes Schild verbietet den Eintritt, obwohl es heute untersagt ist, abseits der befestigten Pisten zu fahren.
Wobei die ehemaligen Abfahrten ja als Skitour im Plan eingezeichnet sind, also wird man es dort wohl nicht so eng sehen...

Wirklich Sinn macht liftunterstütztes Off-Piste ja eh nur im Val di Luce.

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de