Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Mo, 20.11.2017, 6:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ] 
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di, 05.03.2013, 1:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6846
Wohnort: innsbruck.at
So, nach einer 900km langen und 9 Stunden dauernden Fahrt bin ich gerade wieder daheim angekommen - und bevor es in knapp 7 Stunden zur Arbeit geht, poste ich doch gleich mal ein paar Hardfacts:

Bild
^ Fahrstrecke und besuchte Skigebiete; Magenta ist der Teil, wo mich Trincerone begleitet hatte

5.905 km Autofahrt, 99 Stunden Fahrzeit lt. Bordcomputer

18 Tage, an 17 Tagen Ski gefahren

14 Länder bereist, in 7 davon Ski gefahren:
- Italien (2 Tage Ski)
- Slowenien
- Kroatien (2 Tage Ski)
- Bosnien
- Montenegro (2 Tage Ski)
- Kosovo
- Mazedonien (2 Tage Ski)
- Bulgarien (3 Tage Ski)
- Serbien
- Rumänien (5 Tage Ski)
- Ungarn
- Slowakei (1 Tage Ski)
- Österreich
- Deutschland

Wettermäßig leider ein ziemlicher reinfall - nur 3 richtige Sonnen-Tage, an 11 Tagen gab es kaum oder gar keine Sonne beim Skifahren :-(

(Immerhin, im besten Skigebiet hatte ich das beste Wetter - aber auch den teuersten Skipass. in Sinaia, Rumänien, Punkt "N" auf der Karte.)

Ausführliche Berichte dann demnächst.

Falls ich ein Vorabfazit machen soll - viele der Skigebiete besuch ich ja auch hauptsächlich wg. des Panoramas, sei es Hochplateaus oder Flachlandpanos - das ist bei so viel Schlechtwettertagen also ziemlich in die Hose gegangen, somit hab ich ein ähnliches Gefühl wie nach meiner Skandinavientour vor 2 Jahren, und die Erkenntnis ist ja auch was wert: Am besten gefällt's mir halt in Italien und nächstes Jahr will ich wieder in den Appennin bis runter zum Ätna ;-)

Unbestätigt blieben diverse andere Befürchtungen: Die Reise durch die ehemaligen jugoslawischen Länder war absolut problemlos, Schneeketten hab ich auch keine aufziehen müssen.

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
NEU: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 05.03.2013, 18:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 1425
Freue mich schon darauf Deine Berichte zu lesen und Deine Bilder zu bestaunen!

Grüße aus Abetone (Schneehöhe 200-400 cm)

K


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 05.03.2013, 22:36 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6596
Wohnort: Hannover
Freue mich auch schon - obwohl ich ja einiges schon kenne. Am Ende warst dann ja wieder gar nicht weit von mir. Wo warst Du in der Slowakei, am Chopok?

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 07.03.2013, 21:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6846
Wohnort: innsbruck.at
Ne, Tatranska Lomnica.
Abetone: Wow, da war's dann wohl die letzten beiden Wochen auch nicht sooo sonnig, wenn's da jetzt so viel geschneit hat? Hoffentlich passt das Wetter zu Ostern. Dann!!!

Nach Durchsicht der Bilder hab ich mich doch dazu entschlossen, wieder ein paar Fotos im Vorhinein als "Teaser" bzw. "best of" zu posten. Sind diesmal etwas mehr geworden, ist doch einiges sehenswertes dabei gewesen.

Chronologische Reihenfolge.

Bild
Nevegal

Bild
Avena

Bild
Avena

Bild
Italien

Bild
Platak / Kroatien

Bild
Zagreb

Bild
Zagreb

Bild
Bosnien

Bild
Montenegro

Bild
Montenegro

Bild
Zabljak (Schabljak)

Bild
Zabljak

Bild
Zabljak

Bild
Zabljak

Bild
Zabljak

Bild
Montenegro

Bild
Montenegro

Bild
Lokve / Montenegro

Bild
Lokve / Montenegro

Bild
Kosovo

Bild
Mavrovo / Mazedonien

Bild
Mavrovo

Bild
Mavrovo

Bild
Popova Shapka / Mazedonien

Bild
Popova Shapka

Bild
Popova Shapka

Bild
Mazedonien

Bild
Vitosha/Sofia / Bulgarien

Bild
Vitosha

Bild
Vitosha

Bild
Vitosha

Bild
Borovets / Bulgarien

Bild
Borovets

Bild
Kartala / Bulgarien

Bild
Bulgarien

Bild
Donau, Grenze Serbien-Rumänien

Bild
Nähe Petrosani (Petroschani) / Rumänien

Bild
Straja / Rumänien

Bild
Straja

Bild
Straja (Das Seil konnte man mit bloßen Händen greifen ;-) )

Bild
Busteni (Buschteni) / Rumänien

Bild
Sinaia / Rumänien

Bild
Sinaia

Bild
Sinaia

Bild
Sinaia

Bild
Kronstadt (Brasov) / Rumänien

Bild
Poiana Brasov (Braschov) / Rumänien

Bild
Poiana Brasov

Bild
Poiana Brasov

Bild
Rumänien

Bild
Borsa (Borscha) / Rumänien

Bild
Cavnic / Rumänien

Bild
Mogosa / Rumänien

Bild
Rumänien

Bild
Poprad / Slowakei

Bild
Tatranska Lomnica / Slowakei

Bild
Tatranska Lomnica

Obwohl mein Auto im Kosovo (gratis) gewaschen wurde, schaut es mittlerweile so aus:
Bild
.. momentan fahr ich diese Schmutzkruste aber eher mit Stolz herum, das hat nicht jeder und in den Alpen bekommt man so 'was nicht ;-)

Bild
Doch weniger als ich gedacht hätte! Aber gut, ich hab ja auch Griechenland ausgelassen.

Naja, und da ich ja in so vielen Ländern unterwegs war ....
Ernsthaft, ich hab mich zurückgehalten, bei weitem nicht jeden Riegel und jedes Croissant in den Einkaufswagen getan. Und ich war auch nicht in jedem Land einkaufen! Aber es ist doch etwas viel geworden diesmal:

Bild

Detailberichte folgen.

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
NEU: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 07.03.2013, 22:17 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6596
Wohnort: Hannover
Sehr geile Reise (und sehr viele tolle Erinnerungen)!

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 07.03.2013, 23:45 
Offline

Registriert: So, 02.11.2008, 22:37
Beiträge: 248
Wohnort: an der Ostsee - Insel Rügen
starli-tours mal wieder :D

Bild

Der Mini-Scheibenwischer :lol:

_________________
Grüße von der Insel ! Bild
Urlaub am Meer - hier


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 08.03.2013, 22:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 14.02.2008, 18:01
Beiträge: 930
Grandios... da sind ja wieder einmal viele geniale Bilder dabei, die meine Vorfreude auf deine Berichte ins unermessliche steigen lassen.
Besonders faszinierend fand ich die Bilder von der zugeisten Bahn in Vitosha und dem SL an dem man das Seil berühren kann.
Allerdings scheint es mir so, als wärst du auch sehr vielen stillgelegten Liften auf deiner Tour begegnet. Aber besser ein noch existierender stillgelegter Lift als ein abgetragener stillgelegter Lift ;).


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 08.03.2013, 23:10 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6596
Wohnort: Hannover
Genau, wann geht es hier endlich weiter? ;) ;)

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa, 09.03.2013, 10:37 
Offline

Registriert: Do, 17.03.2011, 20:54
Beiträge: 167
Wohnort: weit weit weg
Geniale Bilder, bin schon sehr gespannt auf die Einzelberichte.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa, 09.03.2013, 11:08 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6596
Wohnort: Hannover
Bild

Das Bild ist übrigens mE auch deswegen genial, weil der Lift so große Rollen hat. Das bringt dann in Verbindung mit den aufgrund der Schneelage viel zu kurzen Stützenschäften die Proportionen derart durcheinander, dass das BIld sehr ungewöhnlich wirkt - wenn man will, kann man sich auch gut vorstellen, es handele sihc um einen Modelllift mit Makro aufgenommen.

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Nevegal, 15.2.2013
BeitragVerfasst: Sa, 09.03.2013, 23:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6846
Wohnort: innsbruck.at
Bin mir gar nicht so sicher, ob der wirklich so große Rollen hat, oder ob das nicht eine öptische Täuschung ist, eben weil man so nah am Seil fährt?

Mt. Cervino hat geschrieben:
Aber besser ein noch existierender stillgelegter Lift als ein abgetragener stillgelegter Lift ;).
Absolut!

Südosteuropa 2013, Tag 1: Nevegal (Belluno)
Fr, 15.2.2013


Mit den Vorarbeiten für die Tour fing ich ja erst eine Woche vor der Reise an - wollte unbedingt noch mit den Berichten des Urlaubs fertig werden (was bis ca. gestern dauerte). Somit hatte ich die ganze Woche nicht gerade viel Schlaf abbekommen und war gestern Abend ziemlich müde. Wollte gegen 19 Uhr, noch vor der ganzen Packerei und den letzten Erledigungen, schlafen und gegen Mitternacht wieder aufstehen.

Hat leider nicht funktioniert. Nach einer Stunde bin ich wieder aufgestanden und hab mit den letzten Vorbereitungen weiter gemacht.

Gegen 22/23 Uhr ging ich schließlich zu Bett und stand um 4 Uhr wieder auf, um die letzten Dinge noch fertig zu machen - und mir zu überlegen, wo es denn heute und morgen hingehen soll.

Schlussendlich fiel die Wahl auf 2 Gebiete im Veneto: Nevegal und Monte Avena. Nevegal wollte ich schon seit längerem, war Weihnachten 2008 schon mal da, allerdings waren damals zu viel Lifte zu und es mir zu voll und ich bin nur vom oberen Parkplatz mit den Tourenski aufgestiegen.

Gegen 6:15 Uhr kam ich von daheim weg, kurz vor 10 war ich an der Nascivera-DSB Col Canil - aber die ist inzwischen auch schon stillgelegt: Es waren keine Sessel am Seil :-(

Bild
^ Straße von Toblach nach Cortina. Irgendwie find ich das Bild ziemlich genial.... (weiß nur nicht genau warum)


Die Kassensituation war auch interessant: Die Kassen direkt am Lift waren "natürlich" zu, man muss rüber über die Straße. Muss man nicht verstehen. Tageskarte kostet 30,- €, was für das gebotene, geschrumpfte Gebiet im Vgl. zu den zuletzt besuchten absolut überteuert ist.

Wenn es heißt, dass "tutto aperto" ist, sollte man doch annehmen, dass alle Lifte, die auf dem aktuellen Plan eingezeichnet und auf der Homepage aufgeführt sind, auch in Betrieb sein sollten? Denkste. Weder die DSB noch der linke SL waren betriebsbereit.

Dem nicht genug, auch ansonsten scheint man eher die Maxime zu haben, nicht mehr als nötig zu tun. Dazu gehört anscheinend, dass man die linke Abfahrt komplett auflässt (Skiweg war präpariert, ziemlich kuriose Abfahrt, echt nett), dass man im Skigebiet die eine oder andere Verbindungsabfahrt auflässt, einen schwarzen Hang nicht präpariert und rechts vom Col Toront SL, wo man locker 3 Abfahrten hinzaubern könnte, ein "Chiuso"-Schild hin stellt.

Dann wiederum wird die untere rote Abfahrt zur Talstation der stillgeleten DSB halbseitig präpariert, wo man von dort unten ja gar nicht mehr zurück zur 3SB kommt.

Recht zweifelhaft, irgendwie....

Wollte heute Mittag auch Essen gehen, aber auch hier kam ich nicht zum Zug. Erst unten am Übungs-SL probiert, war so eine offene Imbissstation. 3 Leute vor mir. Nachdem ich 2-3 Minuten gewartet hab, rief das Mädel hinter der Theke die Nummer 12 zu sich. Wenn ich das richtig verstanden hab, hatte die also nur die 3 Hamburger von dieser Bestellung bearbeitet, zig mal die Laibchen umgedreht und festgedrückt und noch nicht mal die Sachen, die die vor mir bestellt hatten, auf die Platte gelegt.

Ne, danke, Schnarchnasen brauch ich weder auf der Straße noch hinter der Theke.

Von den oberen 3 kleinen Rifugios hatte ich auch noch eines probiert. Ich weiß nicht, ob diese Reaktion jemand nachvollziehen kann, man muss es eben im Gesamterlebten sehen. An der SL-Seite des Hauses ist eine rote, massive Tür neben einem geschlossenen Fensterladen. Machte nicht den Eindruck, dass das ein Eingang sein könnte. An der talwärtige Seite gibt's eine Doppelflügel-Glastüre (mit offenem Fensterladen), ein einladender Eingang. Aber? Abgesperrt und ein handschriftlicher Zettel, man solle doch die Türe auf der anderen Seite nehmen. Da kam ich mir verarscht vor. Bin Kunde und kein Bittsteller und hab keine Lust um's ganze Haus rum zu latschen und an jeder Tür zu rütteln um irgendwo eine offene Tür zu finden. Müßig.

Ebenfalls nervig präsentierte sich der SL Erta, der gerade als ich 2x unten war irgendwelche längeren Aussetzer hatte. Schieben zur nächstmöglichen Abfahrt hieß es da.

Anstrengend war auch so ein +-5-jähriger Zwerg in der 3SB, der mir ein Gespräch raufhing. Für die 2 Wanderer unterhalb des Gipfels reichte mein Italienisch, um ihnen zu sagen, wo wir sind, dass es oben nix zum Essen gibt, und dass ein Rifugio auf halber Höhe des SL ist. Aber mit dem 5-jährigen tat ich mich schwer, hab nur ca. die Hälfte verstanden, was er mich alles gefragt hatte...

Meerblick hat man übrigens auch nur, wenn man von der Bergstation des SL Col Toront ein Stück aufsteigt. War aber leider heut keine gute Sicht.

(Fotos anklicken zum Vergrößern, soweit nicht vergrößert gepostet)

Bild
A: Nevegal

Bild
^ Interessante Fels-Schnee-Formation, schaut aus wie ein Osterlamm mit Glöckchen ;)

Bild
^ Pistenplan, ist aber wohl auch schon nicht mehr aktuell..

Bild
^ Älterer Plan

Älterer Plan mit Namen:
http://www.scuolascinevegal.it/images/stories/foto/nevegal_inverno_fin.jpg

Bild
^ GPS-Track, rot die geschlossenen bzw. abgebauten Lifte

Wie man sieht, bin ich die alte schwarze schmale Abfahrt links nicht gefahren - weil ich leider nicht den Einstieg gefunden hab - und ich im Vorfeld leider nicht genauer das Sat-Bild angeschaut hatte. (Nebenbei waren die Schneeverhältnisse Off-Piste für mich heute sehr schwierig.)

Bild
^ DSB Col Canil, mittlerweile leider auch stillgelegt :-(

Bild
^ Biglietteria direkt am Lift? Nein, muss man nicht öffnen. Warum auch?

Bild
^ .. gegenüber auf der anderen Straßenseite ist ja auch noch eine Biglietteria, die reicht ja auch. Hmpf.

Bild
^ 3SB Sektion I

Bild
^ Mittelstation 3SB Sektion I - II

Bild
^ 3SB Sektion II und Abfahrt

Bild
^ 3SB Sektion II und Abfahrt, sowie oben rechts die beiden SL

Bild
^ SL Erte, der älteste (funktionierende) Lift im Skigebiet.

Bild
^ Gipfelkamm

Bild
^ Pano zur Adria, war mit IR noch gerade so sichtbar...

Im Dezember 2008 hatte ich bessere Fernsicht:
Bild
^ Dezember 2008

Bild
^ Vorne bzw. im mittleren Bereich der stillgelegte SL Busa del Camp ganz rechts im Plan. Hatte das Skigebiet noch ein nettes Stück erweitert.

Bild
^ SL Col Toront, vor wenigen Jahren von CCM erbaut (ersetzt).

Bild
^ SL Col Toront, SL Erte, und ganz hinten die 3SB.

Bild
^ SL Col Toront Talstation

Bild
^ SL Erte und Abfahrt.

Bild
^ Abfahrt am SL Erte bzw. in Verlängerung ins Tal

Bild
^ Abfahrt am SL Erte (Abzweigung dahin hier rechts) bzw. in Verlängerung die schwarze zur 3SB

Bild
^ Übungs-SL (neu, Meb)

Bild
^ Standard-Abfahrt zur 3SB (mit Beleuchtung)

Bild
^ Ex-ESL-Talstation

Bild
^ Ex-ESL-Talstation

Bild
^ In der Mulde stand bis vor kurzem der SL Faverghera 3

Im Dezember 2008 stand der Lift zwar noch, war aber schon nicht mehr in Betrieb:
Bild
^ Dezember 2008

Bild
^ Ehemalige SL-Trasse Faverghera 2

Bild
^ SL-Trasse und Abfahrt Faverghera 2. Mittlerweile wird wohl die komplette Faverghera-Seite ignoriert, die Piste von der 3SB aus ist offiziell gesperrt.

Bild
^ Auch der SL Ghiro (Faverghera 1) ist nicht mehr in Betrieb.

Bild
^ Faverghera-Abfahrt, wird mit einer Spur präpariert, wohl eher für die Tourengeher und Wanderer denn für die Abfahrer - ist aber ziemlich cool zu fahren ;)

Bild
^ Faverghera-Abfahrt, gibt mehrere Wechsel von Wegen und kurzen Abfahrtsstücken, sehr nett!

Bild
^ Faverghera-Abfahrt

Bild
^ Skiweg von der Mittelstation rüber zur schwarzen Erte-Abfahrt

Bild
^ Ex-DSB Col Canil Bergstation

Bild
^ SL Col Toront (mittlerer Teil)

Bild
^ SL Col Toront und DSB Col Canil, links die Abfahrt zum SL Erte

Bild
^ Unpräparierte Abfahrt (DSB Col Canil) -> kommt man unten an der schwarzen Erte-Abfahrt raus.

Bild
^ Mitten im Nirgendwo, typisch italienisch - keine Ahnung ob da mal irgenwann ein Lift stand ;-)

Bild
^ DSB Col Canil

Bild
^ DSB Col Canil und Talblick

Fazit: Nevegal hat mich enttäuscht. Die "alten" Kastrierungen waren mir ja bewusst, aber das die Kastration inzwischen noch weiter ging und man es zudem nicht mal schafft, die Abfahrten an den bestehenden Liften in Schuss zu halten. Dazu teure Tageskarten. Das Motto hier scheint zu sein: Wie kann man mit möglichst wenig Liften und wenig Arbeit möglichst viel Kohle machen? Auf einen Wiederholungsbesuch meinerseits werden sie wohl vergeblich hoffen müssen... (Die Abfahrten selbst, inkl. der linken, waren aber irgendwie schon ganz nett.)

Sommertour von Alpenkönig 2009, da standen noch einige der alten Lifte oben:
http://www.sommerschi.com/forum/reportagen-f8/friuli-veneto-tour-09-t2066.html#p31134


Weiter ging's zum Passo Croce d'Aune, da ich ja morgen Monte Avena fahren will. Auch hier war ich zu Weihnachten 2008 schon mal, damals lief aber nur der SL. Die DSB läuft ja nur am Wochenende.

Übernachten tu ich im gleichen Hotel wie letztes Mal, hier waren mir günstige Preise und ein gutes Abendessen in Erinnerung. 45,- kostet die HP (anstatt 33,- anno 2008), aber das ist ja trotzddem noch günstig. Essen gab's halt erst um 19:30, daher noch an der Bar ein Croissant gekauft, wie fast üblich in IT 1,- €.

Essensmäßig hab ich mich nicht ganz für das richtige entschieden - die Spaghetti Bolognese waren arg ölig, und als Hauptspeise nahm ich die Polenta mit Stockfisch - weil ich noch nie Stockfisch gegessen hatte - war aber auch nicht so mein Fall. Danach Eis (statt Strudel), und dann sehr voll gewesen. Zum Glück hatte ich Mittag nichts gegessen :-)

Bild
^ Polenta mit Stockfisch - war leider doch nicht ganz mein Fall..

Bild
^ Ausblick vom Hotel am Passo Croce d'Aune runter nach Feltre (10 sek. Langzeit)

Frühstück war hier in dem 2-Sterne-Albergo auch umfangreicher als in so manchem 3-Sterne-Haus. 4 (kleine, ital.) Semmeln (3 reichten mir), Croissant, Zwieback, verschiedene Marmeladen aus Tirol, Honig, Schokocreme, 2 ver. Joghurt (einer reichte mir), Kakao, O-Saft.

(Fortsetzung folgt.)

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
NEU: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So, 10.03.2013, 19:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 30.04.2011, 9:56
Beiträge: 275
Wohnort: Thüringer Wald (D)
Grandiose Bilder, herzlichen Dank dafür :D ! Ich bin immer wieder erstaunt durch welche Regionen du fährst.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nevegal, 15.2.2013
BeitragVerfasst: So, 10.03.2013, 20:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 1425
starli hat geschrieben:
Bild
^ Straße von Toblach nach Cortina. Irgendwie find ich das Bild ziemlich genial.... (weiß nur nicht genau warum)


Etwa weil das selbe Bild auch vor fünfzig Jahren hätte aufgenommen werden können? (Wenig Farbe, kein Auto auf der Straße, altes Gebäude in Sicht ..)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Monte Avena, 16.2.2013
BeitragVerfasst: So, 10.03.2013, 21:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6846
Wohnort: innsbruck.at
Ja, vielleicht. Vielleicht passt auch diese düstere Stimmung gut zum Rest des Bildes .. Endzeitstimmung und so ... Glaub auch die lange gerade Straße hat eine gewisse Wirkung, und das verengende Tal. Vmtl. gibt's mehrere "Trigger" im Zusammenspiel.

Im September 2012 hab ich ja fast an gleicher Stelle ein Foto gemacht:

Bild

krimmler hat geschrieben:
Ich bin immer wieder erstaunt durch welche Regionen du fährst.
Naja.. verglichen mit Russland oder China oder Südamerika oder Afrika oder naher Osten .. also, da ist Südosteuropa für unsereins doch wesentlich unproblematischer ;-)

(Was aber nicht heißt, dass ich das eine oder andere genannte Gebiet Skitechnisch nicht mal besuchen möchte ... wenn auch dann vielleicht nicht mit dem eigenen Fahrzeug von Innsbruck aus...)

Weiter im Programm:

Südosteuropa 2013, Tag 2: Monte Avena
Sa, 16.2.2013


Am Monte Avena war ich ja schon Weihnachten 2008. Damals war die DSB aber nicht in Betrieb, da sie nur am WE geöffnet ist. Die Verbindung zwischen dem SL und der DSB erfolgte damals mit einem Pistenraupentaxi.

Im Sommer 2011 wurde ein kurzer Verbindungs-SL von Meb (mit den schönen blau eloxierten (?) Alustangen) aufgestellt, allerdings lag ja im letzten Winter kein Schnee, also ging er erst heuer, glaub sogar erst Anfang Februar, in Betrieb.

Nun, ich hatte gedacht, dass der SL das Pistenraupentaxi ersetzt hätte. Hat er aber nur teilweise, denn es ist immer noch in Betrieb (alle 20 min), da die Verbindungen trotz des SL nicht wirklich optimal sind - und ich bin extra das Pistenraupentaxi nicht gefahren, um die Vebrindungen so zu testen:

Bergstation DSB zur Talstation Verbindungs-SL: kurze steile Abfahrt
Bergstation Verbindungs-SL zur Bergstation DSB: flach, schieben
Bergstation Verbindungs-SL zur Bergstation Haupt-SL: 2 kurze Abfahrtsstücke und 2 Aufstiegsstücke (oder den ganzen Weg mit dem Pistenraupentaxi)
Bergstation Haupt-SL zur Talstation Verbindungs-SL: 2 flache Schiebestücke und 1 Aufstieg (oder Alternativ mit dem Pistenraupentaxi zur SL-Bergstation.

... irgendwie macht das für mich keinen Sinn. Dann hätten sie sich den SL auch sparen können und das Pistenraupentaxi bis zur DSB-Bergstation belassen können. Warum man nicht einfach diagonale Skiwege (SL-Bergstation -> DSB Talstation und DSB-Bergstation -> SL-Talstation) gebaut hat, oder evtl. nur im oberen Teil bleibend mit 1 oder 2 Förderbändern als Verbindung, kann ich auch nicht verstehen.

Ok, Ankunft an der DSB war um 9:30 Uhr, Tageskarte um 23,- € gekauft und minutenlang dem Kassierer erklären müssen, dass 53-23 € 30,- Retourgeld ist, und nicht 27,- ....

Die DSB ist ganz schön lang (21 Stützen), ebenso die Abfahrt, mit einigen Kurven und steileren und flacheren Stücken auch nett.

Die Abfahrten am Verbindungs-SL sind größtenteils allerdings extrem flach.

Die Abfahrten am Haupt-SL kannte ich ja schon, 4 nette Abfahrten. Plus der Baby-SL mit 2 Abfahrten (wesentlich steiler als die Abfahrten am neuen Verbindungs-SL). Der Haupt-SL ist übrigens (zumindest teilweise?) auch unter der Woche in Betrieb.

(Fotos anklicken zum Vegrößern)

Bild
B: Monte Avena

Bild
^ Sonnenaufgang

Bild
^ Sonnenaufgang am Croce d'Aune

Bild
^ Pistenplan

Bild
^ GPS-Track Monte Avena 2013

Bild
^ DSB Talstation

Bild
^ DSB Strecke

Bild
^ DSB Bergstation, am Morgen lief der Diesel-Motor.

Bild
^ DSB-Abfahrt

Bild
^ DSB Talstation

Bild
^ Raupentaxi als Verbindung

Bild
^ Der Haupt-SL (DM)

Bild
^ Talstation

Bild
^ Es stehen immer noch die kuriosen Pistenbegrenzungen rum ;-)

Bild
^ .. in Blau und in Grün.

Bild
^ Übungs-SL

Bild
^ Neuer SL (Meb)

Bild
^ Gipfelplateau, vorne der neue Meb-SL mit seinen schönen blauen Stangen, hinten der ältere Haupt-SL

Bild
^ Neuer SL

Bild
^ Talstation des neuen SL (Meb), Abfahrten sind leider sehr leicht und verbindungstechnisch wird trotzdem noch das Pistenraupentaxi in Betrieb gehalten ..

Fazit: Schwierig. Die Abfahrten sind ganz nett, die Verbindung und der neue SL nach wie vor fragwürdig. In den nächsten 5 Jahren ist aber wohl kein Wiederholungsbesuch meinerseits zu erwarten.


Mittags hab ich mir ein Internet-Package am Handy gekauft, 30 MB für 5,- € für 24h in der EU, das ist doch annehmbar. Wetter-Check für morgen - also wozu ich das noch mach, weiß ich nicht. Wenn eh jeder Wetterbericht was anderes meldet. Allerdings wird es in IT auch nicht mehr besser als in Kroatien, und zumindest für die Küste meldeten 2 Wetterberichte recht sonnig. Gut, dann morgen also nach Platak.

Nebenbei hat sich fixiert, dass mich Trincerone einen Teil der Reise begleiten wird. Ähnlich wie letztes Jahr im Appennin, wo ich ihn irgendwo auf einem unbekannten Bahnhof abgeholt und an einem anderen unbekannten Bf wieder abgegeben hatte, diesmal allerdings mehr als nur 2 Tage.

Da Zagreb auf dem Weg liegt, werd ich ihn vom Flughafen Zagreb am Montag abholen, während er am Sonntag von Sofia aus wieder weiter zu seinem nächsten Arbeitseinsatz fliegen wird. Trinc war ja schon öfters in den Ex-Jugo-Nachfolgestaaten, kann also einige praktische Informationen beisteuern.

A propos Ex-Jugo. Ich frag mich ja ernsthaft, ob es z.B. 1990 oder 1988 nicht einfacher gewesen wäre, diese Skireise, wie wir sie jetzt machen, zu unternehmen? Kroatien, Bosnien, Serbien, Montenegro, Kosovo, Mazedonien, Slowenien .. - das war ja alles damals "nur" eins: Jugoslawien. Also auch nur eine gemeinsame Währung? Keine Grenzen im Land? Keine verschiedenen gesetzlichen Vorschriften? Vielleicht nicht so fortschrittlich wie heutzutage, aber zumindest auch nicht gezeichnet von den Kriegen nach dem Zerfall...

Bild
^ Autobahn in Italien

Nach dem Skifahren hab ich mir noch ein Hotel via Internet gesucht - und mich für das Hotel-Casino Admiral in Slowenien, kurz hinter Triest, entschieden. Mit 50,- ÜF zwar nicht so günstig, aber es gab auch in Italien nichts günstigeres, und viel weiter wollte ich auch nicht mehr fahren heute. Ankunft dort war um 19 Uhr, bis zum Zielskigebiet morgen brauch ich noch ca. 1,5 Stunden. Im Hotel noch ein Hotel für morgen rausgesucht, nähe Zagreb, möglichst nahe am Sigebiet (Medvenica), so dass ich vormittags noch ein paar Stunden fahren kann.


Essen im Hotel war etwas schwierig, es lag zwar am Eingang eine Karte, aber später am Tisch bekam ich keine Karte mehr, so dass ich weniger eine Auswahl hatte als eher die Frage gestellt bekam, was ich gern hätte und wie ich es gern hätte... äh... naja.

Bild
^ Heutiges Hotel in Slowenien

Bild
^ Hotelzimmer

(Fortsetzung folgt.)

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
NEU: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo, 11.03.2013, 15:15 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6596
Wohnort: Hannover
Zitat:
Bin mir gar nicht so sicher, ob der wirklich so große Rollen hat, oder ob das nicht eine öptische Täuschung ist, eben weil man so nah am Seil fährt?


Hab ich auch erst überlegt, aber die Rollen sind ja DEUTLICH größer als das Gehänge, und das ist glaube ich sonst eher nicht so.

Zitat:
Bin Kunde und kein Bittsteller und hab keine Lust um's ganze Haus rum zu latschen und an jeder Tür zu rütteln um irgendwo eine offene Tür zu finden. Müßig.

Ist das nicht letztlich genau der Grund warum Du dahin statt nach SFL fährst (etwas abstrakter gedacht)? Ich glaube, mich hätte es eher nicht gestört. ("Kunde" ist übrigens - wohl aus genau diesem Grund - in manchen Kreisen in Schimpfwort).

Zitat:
Bild

Sieht mE eher nicht soo lohnenswert aus, weil die entscheidenden Linien rot sind...

Den SL am Monte Avena mag ich auch! Allerdings scheint das Schigebiet insgesamt nur mäßig spannend zu sein, oder?

Zitat:
wo ich ihn irgendwo auf einem unbekannten Bahnhof abgeholt und an einem anderen unbekannten Bf wieder abgegeben hatte

:D - das klingt auch so ein bisschen nach einem 5jährigen Jungen :D

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ] 
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de