Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: So, 26.03.2017, 17:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di, 11.02.2014, 13:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2186
Wohnort: Basel
Tolle Tour, tolle Bilder.

Melde mich dann irgendwann wieder mal dazu auch etwas ausführlicher. Im Moment habe ich anderes zu tun, leider.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 11.02.2014, 21:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6608
Wohnort: innsbruck.at
Mt. Cervino hat geschrieben:
Genial finde ich auch die Talstation, die komplett in den Gebäudekomplex integriert ist.
Absolut. Hab mich wahnsinnig geärgert, dass ich beim 2. Mal vorbeifahren vergessen hab, Fotos zu machen, obwohl ich's mir vorher vorgenommen hatte. Hatte aber absolut keine Lust mehr, bei dem eisigen, starken Gegenwind die grüne Piste noch mal runter zu fahren ;)

(Morgen geht's dann mit den Tourberichten weiter.)

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2015-30.9.2016 (109 Tage, 72 Gebiete)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Garessio, 26.1.2014
BeitragVerfasst: Mi, 12.02.2014, 22:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6608
Wohnort: innsbruck.at
SonnigeSüdAlpen Tag 6: So, 26.1.2014 - Garessio

Nun, wie befürchtet, bis man gefrühstückt hat, wenn es erst um 8 Uhr welches gibt, und endlich aus dem Haus kommt und dann auch noch ca. eineinhalb Stunden oder etwas mehr fahren muss.. Gegen 10:30 Uhr kam ich am Skigebiet von Garessio 2000 an und war überrascht - die DSB fuhr. Denn der Sturm auf dem Weg war schon enorm.

An den beiden Kassen waren mal wieder viele Extrawunschleute vor mir, so dass es genauso schleppend ging wie gestern (5 Leute, 10 Minuten). Tageskarte kostet 19,- € plus Kaution für die Keycard. Wobei es ja nach wie vor keine Drehkreuz-Leser gibt und ich heute kein einziges Mal mit einem mobilen Leser kontrolliert wurde. Also wundern tu ich mich schon, warum man das macht und ob es da nicht etliche Schwarzfahrer gibt!?

Auch der Kurven-SL war trotz des Sturmes in Betrieb, zumindest den Großteil des Tages, lief aber sehr langsam. Nur die rechte Abfahrt war wieder nicht geöffnet. Was man da immer für ein Theater macht ...

Der Wind, der im Laufe des Vormittag hätte schwächer sollen, wurde bis nach Mittag immer stärker und drehte sich etwas von Nordost nach Nordwest, traf den Kurven-SL im oberen Bereich quasi im rechten Winkel und die DSB auch noch schön schräg, an den Liften jenseits der 50 km/h, an den freien Kammstellen jenseits der 80, wo der aufgewirbelte Schnee wie Nadeln ins Gesicht flog. Irgendwann gegen 15 Uhr war plötzlich kein Wind mehr - aber der Kurven-SL war und blieb komischerweise geschlossen...

Aber ich war ja nicht zum Skifahren heute hier. Also schon irgendwie, aber mein heutiger Besuch hatte ja einen anderen Grund - und ich hatte Glück:

Endlich! Endlich Meerpano in Garessio. Und war sehr gutes. Und zwar nicht zu wenig!! Mehr als ich erwartet hätte.

Am frühen Nachmittag wurde es mir etwas langweilig (die DSB-Abfahrten in Saint Gree sind m.E. interessanter), die Abfahrt am Kurven-SL einfach zu stürmisch und holte mir die Allmountain-Ski aus dem Auto um noch die schwarze, unpräparierte Diretta zu fahren, ging ganz gut. Nun, habs dann doch problemlos bis 16 Uhr ausgehalten.

An der Korblift-Bergstation war ich 2x oben, einmal gleich in der früh und dann nochmal gegen 13:30 Uhr (wollte ja später, aber wer weiß ob man doch nochmal raufkommt...) und hab wieder etliche Fotos gemacht, trotz des eisigen Sturmes. Da die Stützen letzten Sommer schon etwas abgebaut wurden, ist zu befürchten, dass auch die Stützen an der Bergstation nächsten Sommer fallen werden. Vom restlichen Skigebiet hab ich diesmal kaum Fotos gemacht, die Auswahl mag also etwas eintönig erscheinen ...

Fotos anklickbar zum Vergrößern:

Bild
G) Garessio 2000

Bild
^ Spiegelndes Meer vom Colle San Bernardo (nahe Garessio)

Bild
^ GPS-Track 26.1.2014, heute erstmals die Diretta gefahren. Die rechte am Kurven-SL war ja leider nicht offen..

Bild
^ Zoom DSB-Bergstation, links die rote Abfahrt Primo Sole (präpariert), neben der DSB die schwarze Freeride-Abfahrt Diretta, rechts neben der DSB könnte früher evtl. auch mal eine Abfahrt gewesen sein, hat ein paar Schneisen ...

Bild
^ DSB unterhalb der Mittelstation mit Abfahrt Larici (rechts) und Diretta (links)

Bild
^ Bergstation DSB mit Meerblick

Bild
^ Bergstation DSB mit Meer und Appennino (IR)

Bild
^ Kurven-SL Mussiglione

Bild
^ Stürmisches Meerpano von der Bergstation SL Mussiglione

Bild
^ ... und das Meer in IR

Bild
^ Kurven-SL Mussiglione mit Blick ins Appennin und Genua (IR)

Bild
^ Abfahrt SL Mussiglione, IR-Pano zur Bergstation DSB bzw. ehemaligen Korblift-Bergstation. In Verlängerung der Golf von Genua, dahinter der Appennino

Bild
^ .. gleicher Standort, Blickrichtung offenes Meer

Bild
^ Ankunft an der ehemaligen Korbliftbergstation, gerade noch, dass sich das Meer da hinten etwas spiegelt ...

Bild
^ Der Sturm war heute bzw. die letzten Tage so stark, dass um das alte Gebäude lauter Ziegelstein-Abbrüche sind. Krass. Richtig gefährlich hier oben, müsste man glatt einen Helm mitnehmen :)

Bild
^ Portalstütze des Korblifts, im Hintergrund das Mittelmeer. Gut möglich, dass die Sützen nächsten Sommer alle abgebaut werden :-(

Bild
^ Portalstütze und Bergstation des Korblifts, im Hintergrund das Mittelmeer.

Bild
^ Portalstütze und Bergstation des Korblifts, im Hintergrund das Mittelmeer - in IR

Bild
^ Die obersten 2 Korbliftstützen - und das Mittelmeer

Bild
^ Die obersten 2 Korbliftstützen - und das Mittelmeer - in IR

Bild
^ Korbliftstütze und Meer (IR)

Bild
^ Ex-Korbliftstütze und Po-Ebene bzw. Alpenbogen (unter den Wolken)

Bild
^ (IR) Golfo di Genova. Vorne links die ehemalige Korbliftbergstation

Bild
^ Ex-Korbliftstütze und ligurischer Teil des Appennin

Bild
^ Ex-Korbliftstütze und Meer

Bild
^ Ex-Stützen vs. Meer

Bild
^ Ex-Bergstation Korblift. Noch kann man sich unterstellen und Zuflucht suchen bei dem starken Sturm.

Bild
^ Ex-Bergstation Korblift

Bild
^ Ex-Bergstation Korblift (wird wohl 'ne Bar gewesen sein hier)

Bild
^ IR-Pano Korsika

Bild
^ Abfahrt Primo Sole mit Meerpano (IR)

Bild
^ Schwarze Diretta

Bild
^ Schwarze Diretta

Bild
^ Meerpano (IR), paar Gipfelchen des Appennins bzw. von Inseln sind zu sehen ...

Bild
^ Links der verschneite Alpenbogen (Lombardei, 250-300km von hier), rechts das Meer bei Genua (ca 80km). Dazwischen liegen ca. 170-200 km.

Bild
^ Golfo di Genova und Appennino

Bild
^ Zoom übers Meer (IR). Dürften Berge in der Nähe von Livorno sein (ca. 210 km)

Bild
^ Zoom übers Meer (IR). Appennin Bereich Massa-Viareggio (ca. 200 km)

Bild
^ Zoom übers Meer (IR). Appennin / Alpi Apuane

Bild
^ Zoom übers Meer (IR). Appennino, Bildmitte der Cimone (220 km)

Bild
^ Zoom Genua (Kontrastverstärkt). Darüber links der Bildmitte oben die weißen Pistenschneisen gehören zum Monte Bue, dem Skigebiet von Santo Stefano d'Aveto (ca. 130 km)

Bild
^ Zoom Genova/Genua (in IR)

Bild
^ DSB vs. Alpen (Monviso) - heute eher schlecht zu sehen.

Bild
^ Ehemalige Korblifttrasse, paar Stützen sind in Bildmitte noch zu sehen.

Übernachtet wird im gleichen Hotel wie letztes Mal - war mal wieder der einzige Gast, heute sogar zum Abendessen (ist anscheinend normal, dass am Sonntag Abend keiner Essen geht). Zahlen musste ich am nächsten Tag diesmal nur 55,- € (also 15,- fürs Abendessen, 10 weniger als in der Weihnachtswoche mit den Anti-Pasti-Gängen)

Dank meines neuen WLan-USB-Adapters hab ich jedenfalls kein Problem mehr mit dem Empfang:

eingebauter Empfänger: 0-2 Striche (1 Netz)
mit externem Adapter, kleine Antenne: 3 Striche (2 Netze)
mit großer Antenne: 5 Striche (5 Netze)

Bild
^ Ab sofort keine WLan-Empfangsprobleme mehr mit dieser langen Antenne :) Ich hätte ja gar nicht erwartet, dass die so lang ist. Hab mich schon gewundert, als ich das Amazon-Paket bekam, warum das so groß ist ... Die Antenne passt nur noch in die äußere Tasche meiner Reisetasche, wäre sie länger, könnte ich sie gar nicht mitnehmen ;)

Für morgen steht Frabosa auf dem Plan. Egtl. hätte ich teilsteils machen wollen, halber Tag San Giacomo und halber Tag Frabosa. Aber jetzt hab ich gelesen, dass es momentan in der Nebensaison in Frabosa den Mondole-Tagespass um lediglich 23,- statt 32,- gibt - das sollte man doch ausnützen.

Für übermorgen dagegen steht noch alles offen. Nord-Piemont und Lombardei fällt jedenfalls ziemlich flach, da die Gebiete, die ich dort fahren möchte, nicht oder nicht alles unter der Woche geöffnet haben. Allerdings hat sich noch eine weitere Option ergeben - die aktuellen Wettervorhersagen melden für Dienstag für die französischen Alpen nun auch wieder recht sonnig. Fahrtechnisch (und zeitlich) ist es zwar ein ziemlicher umweg, nochmal für einen Tag nach Frankreich rüber. Auch wenn der Colle Maddalena / Col de Larche seit gestern oder so wieder geöfnet ist...

Einige Überlegungen später hab ich mir ein Hotel in Gap reserviert. Zwar direkt am Bahnhof gelegen, aber dafür nur 43,- € - ohne Frühstück, aber ich will ja ggf. eh früh weg am Dienstag. Hoffentlich bleibt der Pass offen morgen Abend ;)

(Fortsetzung folgt.)

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2015-30.9.2016 (109 Tage, 72 Gebiete)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 13.02.2014, 21:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 17.02.2007, 8:22
Beiträge: 78
Wohnort: Bern/Sedrun
Danke für die wie immer grandiosen Bilder, vor allem die Meer-Zooms auf Korsika und den Apennin. Ich freue mich sehr auf die Fortsetzung - merci auch für die nützlichen Tipps rund um Turini.

Ich plane ab Mittwoch nächster Woche eine Skireise in den Süden (hauptsächlich Gréo/Audibergue, aber auch Tenda, Turini, ev. noch was in Frankreich - und ansonsten im Familienhaus im Pays de Fayence unter dem Olivenbaum Fläzen & Arbeiten). Im Gebiet von Gréolières liegen inzwischen teils über 2m Schnee, das muss man unbedingt ausnützen. Da kommen deine aktuellen Hinweise sehr gelegen.

_________________
Die Lifte - http://www.skiliftfotos.ch
Das restliche Leben - http://blog.jacomet.ch und http://www.twitter.com/jacobloek


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 13.02.2014, 21:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6608
Wohnort: innsbruck.at
.. wie wär's mit Korsika? Da liegt inzwischen auch genug Schnee. Die 2 Skigebiete dürften ziemlich nett sein.

wso hat geschrieben:
Im Gebiet von Gréolières liegen inzwischen teils über 2m Schnee, das muss man unbedingt ausnützen.
Oh, interessante Info. Könnt ich evtl. auf dem Weg nach Spanien, so ich fahre, was mitnehmen. Appennin hab ich jedenfalls abgehakt, Ätna liegt minimal, Kalabrien zu vergessen, selbst im mittleren Appennin liegt nur in ein paar Gebieten genügend und die nächsten 2 Wochen Sonnenschein vorhergesagt. Gut, das wäre positiv :)

Also was mich momentan in den Südalpen noch am meisten reizen wäre, wäre Ventoux Sud. Sehr klein (gut, größer als Turini) und komplette Südseite. Da liegt inzwischen auch genug Schnee. Leider kein Meerpano.

http://www.stationventouxsud.com/ski-ventoux.php

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2015-30.9.2016 (109 Tage, 72 Gebiete)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 13.02.2014, 23:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 17.02.2007, 8:22
Beiträge: 78
Wohnort: Bern/Sedrun
Danke für den Tipp - könnte was für die Rückreise sein. Mein Gott, sind es wirklich fast schon 14 Jahre, dass ich das letzte Mal am Ventoux war? Offenbar.

Gréo und Audibergue haben übrigens neue Webcams, halt "à la française", man online, mal offline:

- Gréolières
- Audibergue 1 / Audibergue 2

Derzeit wunderbare Vollmondnacht... - Gréo hat nach Jahren endlich auch was in die Website investiert. Der Service auf Facebook ist auch top. Audibergue hat auch ein wenig was hingebastelt.

Skifahren in Korsika: Jawoll, definitiv - aber wohl das nächste Mal. Im Sommer 1990 kam auf einer Wanderung entlang des GR20 mal ein KSSL in mein Blickfeld. Seither schwirrt das im Hinterkopf rum.

_________________
Die Lifte - http://www.skiliftfotos.ch
Das restliche Leben - http://blog.jacomet.ch und http://www.twitter.com/jacobloek


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: San Giacomo & Frabosa, 27.1.2014
BeitragVerfasst: Sa, 15.02.2014, 23:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6608
Wohnort: innsbruck.at
SonnigeSüdAlpen Tag 7: Mo, 27.1.2014 - San Giacomo & Frabosa

Auf dem Weg nach Frabosa hab ich mir so gedacht, dass es doch egtl. schade wäre, wenn ich San Giacomo heuer ganz auslassen würde, nur weil ich ein zweites Mal nach Frabosa will und dort die Tageskarte derzeit (Nebensaison Mo-Fr) nur 23,- € kostet... Schließlich können die Betreiber am Monte Alpet und Bric Colmé nichts dafür, dass Mondolé derzeit so günstig ist. Und trotzdem wird werktags offen gelassen, im Gegensatz zu anderen Skigebieten in der Gegend.

Also an der nächsten Abzweigung nach San Giacomo und dort kurz vor 9 Uhr angekommen und die Tageskarte um 23,-€ (Normalpreis, für's ganze Gebiet) gekauft.

Diesmal bin ich also nicht nur am Alpet gefahren, sondern auch den unteren, Colmé-Teil. DSBs und teils auch die SL liefen doch recht lahm, aber es war auch nix los. Die Schwarze an der oberen DSB war diesmal präpariert, zwei andere Abfahrten (die rote Talabfahrt und die linke am Marchisio-Graffer-SL) weiterhin unpräpariert.

Fotos anklickbar zum Vergrößern:

Bild
H) San Giacomo di Roburent
I) Frabosa

Bild
^ GPS-Track San Giacomo Roburent 27.1.2014

Bild
^ Seitenblick an der DSB Monte Alpet

Bild
^ Abfahrt an der DSB Monte Alpet

Bild
^ Abfahrt an der DSB Monte Alpet

Bild
^ Abfahrt zur heute arg diesigen Poebene und SL Pieanea

Bild
^ SL Alpet, die linke Abfahrt ist also auch bei so viel Schnee nicht präpariert. Tiefschnee leider Bruchharsch.

Bild
^ Die Qual der Abfahrtswahl am SL Sapel

Bild
^ Vorne SL Pineta, dahinter DSB Bric Colmé

Bild
^ Rechte Abfahrten an der DSB Bric Colme

Bild
^ Zoom von Bric Colme zum Alpet-Teilgebiet, gut zu sehen die SL Alpet und Pianea

Bild
^ DSB Monte Alpet Talstation und Parkplatz. Viel los ist montags nicht...

Bild
^ DSB Monte Alpet und Abfahrt

Gegen 13:20 Uhr hab ich's dann doch sein lassen und bin noch nach Frabosa (ca. halbe Stunde Fahrzeit) und hab mir um 18,- € die 2-Stunden-Karte gekauft.

Die Auffahrt mit dem Monte-Moro-ESL dauert ca. 20 Minuten, die Skiabfahrt 10-15 Minuten, d.h. wenn man zügig fährt, kann man 3x pro Stunde fahren (bzw. dann 5x in 2 Stunden). Ich bin aber doch nur 4x gefahren und hab 2x die DSB mit meinen Lieblings-Graffer-Sesseln mitgenommen.

Bild
^ GPS-Track Frabosa 27.1.2014

Bild
^ Außer dem Marchisio-ESL und der Graffer-DSB bin ich mit der 2-Stunden-Karte natürlich nichts gefahren.

Bild
^ In dem Bereich könnte man ganz nett im Wald fahren - aber nicht nach dem ganzen Sturm der letzten Tage :)

Bild
^ Neben dem ESL befindet sich ja eine im mittleren Teil parallele SL(?)-Trasse. Dort gibt's noch einige Betonfundamente und Stützen. Was mir übrigens erst heute aufgefallen ist :)

Ob die Stützen nun von diesem Lift oder alte ESL-Stützen sind, weiß ich aber nicht. Portalstützen hatte der Lift in dem Bereich wohl keine, da immer nur ein Fundament zu sehen war.

Bild
^ Eine weitere abgesägte Stütze

Bild
^ Als drittes wieder eine Fachwerkstütze und ein Fundament

Bild
^ Links zu sehen, wieder nur ein Fundament, wird also wohl ein T-Stützen-SL gewesen sein

Bild
^ Links die ehemalige Bergstation

Bild
^ .. und hier sind 2 Portalstützen à la Leitner abgesägt.

Bild
^ Ehemalige Bergstation

Bild
^ Ziemlich ungewöhnliche Stützenvielfalt auf der Trasse. 2 Fachwerkstützen, eine Vierkantstütze und jetzt 2 Portalstützen an der Bergstation

Bild
^ Ziemlich ungewöhnlich, 2 solche Portalstützen an der Bergstation von einem SL? War es gar kein SL?

Bild
^ Über die Po-Ebene konnte man heute kaum sehen, dann eben ein Berg-Pano-Bild.

Bild
^ Abfahrt am ESL vs. Po-Ebene, nachmittags wurde die Sicht doch noch besser.

Bild
^ Ex-SL Lusera. Die Gehänge hängen immer noch an der gleichen Position wie 2008

Am letzten Skiweg bin ich beim Skaten leider irgendwo hängen geblieben und seitlich auf den harten Boden gefallen. Spätestens ein paar Tage später hatte ich dann bei bestimmten Bewegungen (nachts beim Liegen und bei schnellen Bewegungen beim Skifahren) Schmerzen irgendwo seitlich richtung Rücken. Jetzt, knapp 3 Wochen später (die letzte Woche mit regelmäßigem Eincremen) spür ich aber fast nichts mehr.

Trotzdem, die Entscheidung, nach San Giacomo noch hier für 2 Stunden vorbei zu schauen, hat sich gelohnt. Der ESL samt seinen 4 Abfahrten hat mich auch zum zweiten Mal heuer nicht enttäuscht. Überhaupt, nachdem in den letzten Jahren in Nordtirol ja fast alle ESL im Winterbetrieb getilgt wurden, macht das Fahren an so einem (kultigen) ESL noch mehr Spaß.

Nach Frabosa ging's also über den Colle Maddalena/Larche nach Gap, wo ich um 20 Uhr am Hotel am Bahnhof ankam. Egtl. wollte ich in Gap ja entweder in die Pataterie oder nochmal in den Buffalo Grill gehen, blieb dann aber doch im Snackrestaurant des Hotels. Bacon Burger, Pommes und Cola um 8,50 €. Allerdings war der Burger geschmacklich weit entfernt von skandinavischen Burgerrestaurants, auch der Laden in L2A ist wesentlich besser. Hab leider auch nicht gesehen, dass der Bacon Burger auf einen Cheeseburger basiert. Ich hasse diesen Scheibenkäse auf Burgern. Ansonsten großes Burgerbrötchen, in dem das Rindfleisch ziemlich unterging, und italienisch in Panini-Art zusammengepresst gewärmt... wär ich mal besser wo anders hin.

Bild
^ heutiges Hotelzimmer in Gap

Morgen wollte ich ja egtl. endlich mal nach Alpe du Grand Serre, aber der heutige Schneebericht zeigte im Gegensatz zum gestrigen, dass 2 der oberen KSSL nicht in Betrieb sind. Evtl. sind die derzeit nur am Wochenende offen? Blöd, dann muss ich mir ein anderes Ziel suchen... was auch nicht so einfach ist, da mich natürlich am meisten Lifte an den Skigebiets-Rändern interessieren, die in Frankreich jetzt zur saisonschwachen Zeit auch in vielen (der kleineren) Skigebieten unter der Woche zu sind...

(Eine Fortsetzung folgt noch.)

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2015-30.9.2016 (109 Tage, 72 Gebiete)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So, 16.02.2014, 23:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6608
Wohnort: innsbruck.at
SonnigeSüdAlpen Tag 8: Di, 28.1.2014 - Collet d'Allevard & Monts Jura

Die Zielsuche für heute war doch recht schwierig, es sollte nicht zu weit von hier (Gap) weg sein, es sollte sonniges Wetter geben, es sollte halbwegs auf dem Weg nach Hause sein, es sollten alle für mich wichtigen Lifte geöffnet sein, ...

Gerade der letzte Punkt ist etwas schwierig, da, wie gestern Abend bereits gesagt, viele der kleineren französischen Skgigebiete auch manche oder alle Lifte nur noch am Wochenende oder in den Ferien geöffnet haben. In die nähere Wahl kamen u.a. ein Wiederholungsbesuch am Roc d'Enfer bzw. in Abondance. Leider beides von Gap aus lt. Navi 4-4,5h entfernt...

Kurz nach 7 Uhr bin weggefahren, am Autobahnring von Grenoble gab's natürlich Stau.

Nachdem das Wetter kurz nach Grenoble doch recht sonnig war, bin ich ins Skigebiet Collet d'Allevard raufgefahren. Lag heimwegmäßig günstiger als die beiden oben genannten, und ich war mir nicht ganz klar, ob es nicht doch noch interessanter sein könnte, als es teilweise den Anschein machte.

Tageskarte kostet derzeit unter der Woche in der Nebensaison nur 14,- €, die 2,- € Keycard kann man zurück geben.

Dadurch sind allerdings auch ein paar Lifte geschlossen. Die Abfahrten sollten aber fast ausnahmslos von den anderen erreichbar sein. Naja, das stimmte nicht ganz, aber das war auch nicht mein Problem mit dem Gebiet. Dass die Abfahrten großteils modelliert waren, hab ich auf GE ja gesehen. Die rote Abfahrt an der oberen 3SB war in der Tat ganz nett, aber als ich zum linken Skigebietsteil fuhr, war ich doch schwer enttäuscht. Nicht nur, dass der interessante, längere KSSL geschlossen war, war der kürzere KSSL gar kein KSSL - sondern ein normaler, neuer Tellerlift, kürzer und flacher. Böh. Kalt und schattig wars auch.

Fotos anklickbar zum Vergrößern:

Bild
J) Collet d'Allevard
K) Monts Jura

Bild
^ GPS-Track

Bild
^ 4SB Les Tufs (1. Sektion)

Bild
^ 4SB Grand Paul

Bild
^ 4SB Grand Collet (heute nicht in Betrieb), 3SB Les Plagnes, KSSL Lac

Bild
^ 3SB Les Plagnes

Bild
^ Sehr nett trassierte rote Abfahrt an der 3SB Les Plagnes

Bild
^ 3SB Les Plagnes

Bild
^ KSSL Soleil, heute nicht in Betrieb

Bild
^ Tal-Pano

Bild
^ Pano

Bild
^ Rote Abfahrt an der 3SB Les Plagnes, nett trasiert und auch nettes Gelände dazwischen

Bild
^ Blaue 3SB-Abfahrt, gegenüber Bergstation 4SB Grand Collet

Bild
^ KSSL Pré Rond, darüber 4SB-Bergstation Grand Collet (beide heute nicht in Betrieb). Gut, mit kurzem Fußweg wären die Abfahrten auf der anderen Seite des KSSL möglich gewesen. Mit dem Teller-SL wieder rauf, Skiweg zur 3SB, Skiweg wieder retour. Und daneben der heute geschlossene KSSL, pervers.

Bild
^ Abfahrt oder Offpistegelände am KSSL Pré Rond, darunter SL Marmottes

Hm. Kurz rekapitulieren. Hab ich den Umweg über Frankreich für dieses Skigebiet gemacht? Hab ich mir heute einen Tag Urlaub genommen, um hier zu fahren?

Definitiv Nein. Warum bin ich bloß nicht nach Roc d'Enfer oder Abondance gefahren? Da wäre alles offen gewesen und die Skigebiete waren wesentlich interessanter. Jammern hilft nicht mehr, aber hier bleiben wollte ich auch nicht. Um 12 Uhr hab ich's gelassen und weitere Optionen gecheckt. Roc d'Enfer lohnt sich natürlich nicht mehr. Abondance in 2:40 anzufahren, könnte man noch 1-2 Stunden Skifahren, wäre ganz nett. Oder Monts Jura, wenn man den Genfer See sieht? Die EUB in Crozet wäre in 2 Stunden anzufahren.

Gut, gemacht. Um 14:15 Uhr war ich dort an der Kasse. Öh. Halbtageskarte gibt's erst ab 14:30 Uhr und auch nur unter der Woche und wenn keine Ferien sind! Immerhin nur 15,- € plus 1,- € für die Keycard. Karte wurde schon verkauft, und ich hab mir an einem Imbisswagen einen Nutella-Crêpe um 3,50 gekauft. Eine Panoramatafel stand keine rum, somit auch keine Info über geöffnete Lifte. Pistenplan hätte 1,- € gekostet. Ja, richtig gelesen. Also das hab ich auch noch nie erlebt, dass man für den Pistenplan zahlen muss! Hab ich natürlich drauf verzichtet.

Um 14:27 bin ich nach oben gefahren, danach oben geschaut, wann die letzte Talfahrt ist. In Frankreich sind die Lifte ja meist bis 16:30/17 Uhr in Betrieb, also müsste die EUB doch mindestens bis 17 Uhr fahren, oder? Denkste. Die Lifte fahren bis 16:15. Auch die letzte Talfahrt mit der EUB ist um 16:15 Uhr. Ja hallo? Um 14:30 die Halbtageskarte verkaufen, in den Ferien und am Wochenende gar keine Halbtageskarten, für den Pistenplan 1,- € verlangen und die letzte Talfahrt um 16:15 Uhr machen? Wie überheblich sind die denn, nur weil sie so nah an Genf liegen oder was?!

Jedenfalls waren natürlich die meisten KSSL geschlossen, es war sehr stürmisch, Sonne gab's keine. Ein paar nette Abfahrtsstücke hatte es am Gipfel aber durchaus und den Genfersee konnte man auch gut sehen.

Bild
^ GPS-Track

Bild
^ Anfahrt zur EUB Flerney bei Crozet

Bild
^ Skipasspreise. Tageskarte 25,-. Halbtageskarte gibt's nicht. Unter der Woche (außer den Schulferien) gibts lediglich eine ab 14:30 vergünstigte Karte (15,-)

Bild
^ Dass man sich Keycards zwangsweise kaufen muss und nicht retour geben kann, ist man ja mittlerweile gewohnt. Aber 1,- € für einen Pistenplan hab ich noch kein Skigebiet verlangen sehen!!

Bild
^ EUB Flerney, Parkplatz

Bild
^ Genfersee (IR)

Bild
^ Pistenplan und - letzte Talfahrt schon um 16:15 ??? Mega-Unfranzösisch!

Bild
^ 4SB Bergers und EUB-Bergstation, im Tal der Genfersee

Bild
^ 4SB Bergers

Bild
^ Die beiden KSSL links der 4SB waren heute (unter der Woche) leider nicht in Betrieb

Bild
^ 4SB Bergers

Bild
^ KSSL Col und Janquilles (beide heute unter der Woche nicht in Betrieb)

Bild
^ Nette Abfahrt rechts des KSSL Col. Gibt einige nette Abfahrten in dem Bereich.

Bild
^ Bergstation EUB von Lelex, in Verlängerung KSSL Monthoisey (heute in Betrieb, aber glaub nur bis 15:30, wenn die Tafel stimmte), rechts 6KSB Loges

Bild
^ 6KSB Loges

Bild
^ KSSL Monthoisey vs. Genfersee

Bild
^ Nette, rote Abfahrt etwas abseits rechts der 6KSB

Bild
^ KSSL Monthoisey und du Col vs. Genfersee

Bild
^ KSSL Col und Genfersee (IR)

Bild
^ Alpenpano und Genfersee (IR)

Bild
^ Alpen-Pano

Bild
^ 4SB Bergers vs. Genfersee

Bild
^ EUB und Genfersee

Fazit: In Summe hätte ich darauf verzichten können. Auf die beiden Skigebiete heute. Auf den Umweg über Frankreich.

Nachdem man also so früh wieder talwärts fahren muss und man ja von hier aus nur 6 Stunden bis Innsbruck braucht... kann man ja nochmal gemütlich einkaufen gehen, tanken und zu einem Buffalo gehen. Der in Frankreich auf dem Weg hatte erst ab 18 Uhr offen. Danach Stau auf der Autobahn richtung Lausanne. Dort mal einen Schweizer Buffalo ausgetestet. Die Speisekarte ist dort etwas kürzer, die Preise dafür ca. 1:2 umgerechnet, außer bei den Deserts. Der gratis Vorspeisensalat ist wesentlich größer, das Karaffen-Wasser ist ebenfalls gratis. Und ehe man sich's versieht, war ich bei einer voraussichtlichen Ankunftszeit von 0:20 Uhr. Ufz. Wenigstens gab's keinen Stau mehr, die Autobahnen waren heute doch leerer wie sonst oft und ich war zur angegebenen Zeit daheim. Fahrstrecke der gesamten Tour ca. 2.800 km.

Bild
^ Da ich von Weihnachten noch genug Naschsachen hab, hab ich diesmal fast nur Fertiggerichte (zumeist gekühlt) aus Frankreich mitgenommen - meine Kühlbox war mal wieder komplett voll :)

## Ende der Tour - Zeit für eine neue :) ##

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2015-30.9.2016 (109 Tage, 72 Gebiete)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 20.02.2014, 19:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 17.02.2007, 8:22
Beiträge: 78
Wohnort: Bern/Sedrun
Wir sind auf der starli-inspirierten Tour gut in den Ligurischen Alpen angekommen - muss dann am Weekend oder nächste Woche mal Bilder aufschalten, vorerst gibt's das Neuste in Kurzform jeweils auf Twitter, z.B. den heutigen überraschend wolkigen Skitag in Limone Piemonte. Die wohl einigen Wolken Mitteleuropas wurden hier von Norden an den Colle di Tenda geblasen und hielten sich bis 14 Uhr hartnäckig.

Für morgen Freitag ist das Wetter durchzogen angesagt. Am Abend müssen wir in Nizza sein. Garessio 2000 hat nur noch am WE offen - wir schwanken zwischen Col de Turini, Lurisia und San Giacomo (wenn es nicht zu grau ist). Was sollen wir nehmen?

Ausgerechnet am Weekend sieht es dann sonnig aus, wenn Tausende in die Berge strömen (in Südfrankreich beginnen zu allem Übel am Samstag auch noch die Skiferien, was eine Autofahrt durchs Tinée-Tal nicht gerade ratsam macht). Na ja: On verra...

_________________
Die Lifte - http://www.skiliftfotos.ch
Das restliche Leben - http://blog.jacomet.ch und http://www.twitter.com/jacobloek


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 21.02.2014, 23:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6608
Wohnort: innsbruck.at
Glaub San Giacomo hat seit ein paar Jahren, mind. seit dem neuen Betreiber, nur noch am WE offen.

wso hat geschrieben:
Die wohl einigen Wolken Mitteleuropas wurden hier von Norden an den Colle di Tenda geblasen und hielten sich bis 14 Uhr hartnäckig.
Pyrenäen und Zentralmassif waren am Donnerstag aber auch sehr wolkig....

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2015-30.9.2016 (109 Tage, 72 Gebiete)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 21.02.2014, 23:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 17.02.2007, 8:22
Beiträge: 78
Wohnort: Bern/Sedrun
San Giacomo war super, siehe Vorgeschmack auf Twitter. Dann kamen leider die Wolken definitiv rein. Morgen früh auf für Turini, hab dem Betreiber ein SMS geschrieben; langer Lift sei offen.

_________________
Die Lifte - http://www.skiliftfotos.ch
Das restliche Leben - http://blog.jacomet.ch und http://www.twitter.com/jacobloek


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 21.02.2014, 23:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6608
Wohnort: innsbruck.at
sorry, typo. Meinte, garessio hat seit mind. dem aktuellen Betreiber nur noch am WE offen und evtl. einen Nachmittag unter der Woche oder so...

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2015-30.9.2016 (109 Tage, 72 Gebiete)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So, 23.02.2014, 22:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 17.02.2007, 8:22
Beiträge: 78
Wohnort: Bern/Sedrun
Vorerst mal nur ein paar wenige Bilder und grossen Dank an Starli für die Inspiration. Ohne deine Berichte hätte ich Perlen wie San Giacomo nie und nimmer entdeckt. Das Wetter war nicht so der Hammer an diesem Tag, auch Limone war zuvor weniger gut als angesagt. Dafür hatte ich gestern am Col de Turini und in La Colmiane einen fast wolkenlosen Tag. Heute genoss ich einen Frühsommertag "zu Hause", die spriessende Vegetation und ein Velorennen im Quartier, siehe Twitter. Morgen gehts früh nach Audibergue, das nächstgelegene Skigebiet von meiner Homebase hier. Danach soll das Wetter umschlagen. Berichte und Videos folgen wohl nächste Woche einmal, wenn ich Zeit finde, alles aufzubereiten.

Bild

Limone: Nach einem eher grauen Tag zeigte sich der Monviso dann am Abend doch noch.

Bild

San Giacomo di Roburent: Erinnerte mich ein wenig an Skifahren in meiner Kindheit in Langenbruck und auf der Wasserfallen.

Bild

Frabosa: Nebel und Nassschnee, also nach wenigen Schwüngen nur noch kurz einen Blick auf die Einersesselbahn werfen und weiter via A6 über Savona nach Nice

Bild

Col de Turini: Das Highlight. Um 5.30 in Nizza los, Morgenrot und Sonnenaufgang im Authion-Massiv, zu Fuss zur Bergstation des KSSL wandern und die Meer- und Alpensicht geniessen - weit und breit keine anderen Menschen, nur ein Adler zog über mir seine Kreise. Im Foto das Esterel-Massiv, die Bucht von Cannes und hinten die Landzunge mit St-Tropez, unten im Bild der stillgelegte KSSL direkt bei der Passhöhe.

Bild

Col de Turini: Der Gipfel-KSSL mit dem Skigebiet von La Colmiane im Hintergrund; auf dem Grat darunter das Dörfchen Venanson.

Bild

La Colmiane: Fast nur den Téléski du Conquet gefahren. Rückenbrechender Katapultstart, interessante Dreieckskonstruktion, im Steilhang vom Lift stürzende Snowboarder - was will man mehr.

_________________
Die Lifte - http://www.skiliftfotos.ch
Das restliche Leben - http://blog.jacomet.ch und http://www.twitter.com/jacobloek


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 28.02.2014, 15:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 17.02.2007, 8:22
Beiträge: 78
Wohnort: Bern/Sedrun
Und auch noch ein kleiner Vorgeschmack auf Audibergue und Gréolières aus den letzten Tagen.

Bild

Korsika im Morgengrauen aus Mons (Var), unterwegs nach Audibergue

Bild

Endlich auch mit der SB mit der fliegenden Umlenkscheibe gefahren.

Bild

Bergstation Audibergue: Links der Alpenbogen, rechts das Meer

Bild

Gréolières genau zwei Jahre nach dem ersten Besuch: Damals Frühling und Schneemangel, heuer 30cm frischer Powder auf einer Altschneedecke von 120-180cm.

_________________
Die Lifte - http://www.skiliftfotos.ch
Das restliche Leben - http://blog.jacomet.ch und http://www.twitter.com/jacobloek


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So, 08.06.2014, 7:50 
Offline

Registriert: So, 28.12.2008, 16:19
Beiträge: 352
8)

http://vimeo.com/96205894


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], MSNbot Media und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de