Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: So, 18.11.2018, 3:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ] 
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Randgebiete, 18.1.-28.1.2013
BeitragVerfasst: Mi, 30.01.2013, 1:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7210
Wohnort: innsbruck.at
Bis ich die noch fehlenden Berichte vom 5.+6.1. fertig hab, könnt ihr euch ja schon mal den Kopf zerbrechen, wo ich die letzten 11 Tage war :-)

Bild

Sorry für das Nicht-Randgebiet "M", das war aufgrund der Wettervorhersage, schneearmer oder wg. Sturm geschlossener Gebiete/Lifte nur die 4. Wahl am letzten Tag, die Tour hätte ja eigentlich mit 2 Tagen im Appennin enden sollen, dann hätte es auch einen schönen Kreis ergeben.... Aber deshalb werd ich den Tournamen jetzt nicht mehr ändern. Wobei mir das ja eh erst am 3. oder 4. Tag eingefallen ist, dass ich diesmal nur Randgebiete ansteuern will.

Am positivisten überrascht haben mich übrigens meine Neuentdeckungen F und G.

A: Taubenstein
B: Hochfelln (Chiemsee)
C: Hochschwarzeck
D: Rigi (Vierwaldstättersee)
E: Thollon-les-Mémises (Genfersee)
F: Col de Rousset (Drôme)
G: Céüze (Gap)
H: Gréolières-les-Neiges (Am Mittelmeer, nähe Nizza)
I: Valberg
J: Garessio 2000 (Mondoví)
K: Saint Gréé (Mondoví)
L: Lurisia (Mondoví)
M: Crévacol (Etroubles, Aosta)

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)


Zuletzt geändert von starli am Sa, 02.02.2013, 22:12, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Randgebiete, 18.1.-28.1.2013
BeitragVerfasst: Mi, 30.01.2013, 10:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 14.02.2008, 18:01
Beiträge: 930
Also wenn ich mal den Südwesten anschaue komme ich auf die folgenden Gebiete: Tholln, Crevacol, Lurisia, Alpe Mondovi, Greolieres, Valberg/Beuil (oder Rubion?), Ceuze und bei F Tappe ich ein wenig im Dunkeln. Irgendwas Richtung Lyon, aber da kenne ich mich nicht wirklich aus.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Randgebiete, 18.1.-28.1.2013
BeitragVerfasst: Mi, 30.01.2013, 23:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7210
Wohnort: innsbruck.at
Ja, wusst ich's doch, dass du da einiges benennen kannst. Allerdings sind die Alpi Mondovi ja ein Überbegriff für eine hand voll Skigebiete, zu denen auch Lurisia gehört, das müsste ich schon noch genauer wissen ;-)
(http://ski.inmontanis.info/d/33909-2/P1030737.jpg)

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Randgebiete, 18.1.-28.1.2013
BeitragVerfasst: Mi, 30.01.2013, 23:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 14.02.2008, 18:01
Beiträge: 930
Eigentlich meinte ich Mondole (Artesina, Nevoso und Frabosa/Soprana) nicht Alpe Mondovi allgemein.
In Lurisia wirst du sicher auch gewesen sein und wenn es noch ein drittes Gebiet dort war dann evtl. Viola St. Gree (mit Aufstieg zum ominösen Gipfellift - das wäre zumindest mein Wunsch...).
Gibst du noch einen Hinweis zu Gebiet F?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Randgebiete, 18.1.-28.1.2013
BeitragVerfasst: Mi, 30.01.2013, 23:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7210
Wohnort: innsbruck.at
Mondole nicht, nein. Gree stimmt, dann fehlt noch eins. Aufstieg aber nicht, das möcht ich aber mal im Sommer nachholen.

Hinweis zu F? Hm, nordwestlich von Ceüze und wie man sieht direkt auf einer Durchgangsstraße gelegen ;-)

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Randgebiete, 18.1.-28.1.2013
BeitragVerfasst: Do, 31.01.2013, 13:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 14.02.2008, 18:01
Beiträge: 930
Dann fehlt vermutlich noch Garessio...

By the way: Wie war den Ceuse? Hat es gehalten was es versprochen hat? Wie war das Panorama vom Plataeu nach Süden ins Flachland?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Randgebiete, 18.1.-28.1.2013
BeitragVerfasst: Do, 31.01.2013, 23:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7210
Wohnort: innsbruck.at
Yep, Garessio.

Céüze: Hat man da Flachlandpano? War wettermäßig ein Sonnenfenster, im Süden war's schlechter, aber viel Flachland kann da im Süden doch gar nicht sein, sind ja noch einige Berge und dann kommt ja auch bald mal das Meer?

Ist eh relativ kurios, wenn man sich's überlegt. Auf der Ostseite der Westalpen (also Italien) geht die Ebene mit ihren wenigen Hügeln direkt bis zu den steilen, hohen Bergen, während auf der Westseite (also in Frankreich) fast überall die Alpen in einem hügeligen Alpenvorland langsam "auslaufen". Sieht man ja auch daran, wie weit "F" vom Hauptkamm entfernt ist. Auch viel "extremer" und langgezogener als in DE. So ein vergleichbares "Flachlandpano" wie in Bayern oder in Italien hat man in den frz. Alpen ja kaum.

Ansonsten hab ich ja geschrieben: Am positivisten überrascht haben mich übrigens meine Neuentdeckungen F und G.

Leider war in Céüze ein Teil ja geschlossen, aber der Rest ist schon cool, die 3 Haupt-SL erschließen ihre eigenen Gipfelchen, der hinterste einsam und verlassen, mit quasi hundert Abfahrtsmöglichkeiten .... Über Mittag war ich für 'ne Stunde vmtl. der einzige Skifahrer, erst nachmittags wurde es durch die Schulkinder noch etwas voller...

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Randgebiete, 18.1.-28.1.2013
BeitragVerfasst: Do, 31.01.2013, 23:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 14.02.2008, 18:01
Beiträge: 930
Ok, vielleicht war Flachland nicht der richtige Ausdruck, ich meinte den Blick vom Grat oben auf die andere Seite (Süden?) wo es hinten sehr steil runter geht. So stell ich mir es dort jedenfalls anhand der Bilder die ich gesehen habe vor, ohne mal dagewesen zu sein.

Bei F unf G wusste ich am Anfang als du das geschrieben hast noch nicht genau wo das sein sollte.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Randgebiete, 18.1.-28.1.2013
BeitragVerfasst: Fr, 01.02.2013, 1:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7210
Wohnort: innsbruck.at
Generell muss man da immer etwas aufpassen, dass man noch auf festem Untergrund bleibt und nicht plötzlich auf einer Wächte über dem Abhang steht.... Steil abwärts geht's bei F und G, ja, fand ich aber bei F imposanter. Da muss man aber wirklich aufpassen. Zum Glück sahen noch Gräser raus ...

Ok, ein paar Best-Of-Bilder, hier sieht man auch gleich, was ich im anderen Topic bei Intermezzo bzgl. Erhöhter Einsamkeitsfaktor durch KSSL meinte ...

D:
Bild

E:
Bild

F:
Bild

Bild

G:
Bild

Bild

H:
Bild

Bild
(Flughafen Nice/Nizza!)

I:
Bild

J:
Bild

Bild

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Randgebiete, 18.1.-28.1.2013
BeitragVerfasst: Fr, 01.02.2013, 13:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 29.07.2012, 15:16
Beiträge: 33
Tiens un joli voyage, tu vas certainement découvrir de belles stations ;)
Je vois que vous parlés de Céüze, mais je n'arrive à comprendre le sujet.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Randgebiete, 18.1.-28.1.2013
BeitragVerfasst: Fr, 01.02.2013, 13:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2419
Wohnort: Basel
Grosses Kino, bin ja mal gespannt auf die Fortsetzung! Die Bilder von Thollon und Nizza sehen spektakulär aus.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Taubenstein, 18.1.2013
BeitragVerfasst: Fr, 01.02.2013, 19:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7210
Wohnort: innsbruck.at
Danke.
francois05 hat geschrieben:
Je vois que vous parlés de Céüze, mais je n'arrive à comprendre le sujet.
Désolé, mais c'est un peu trop difficile pour moi à expliquer ... C'est au sujet de la vue profonde, les téléskis ouverts et fermés, et les differences entre France et Italie concernant les Alpes vers le terrain plat (en bas): En France, c'est plus ondulé et (pour moi) on n'a pas des vues spectaculairs comme en Italie (sur la vallée du Pô) ...

Alors, let the show begin ;-)

Intro

Der Überbegriff "Randgebiete" für diese Tour fiel mir ca. am 4. Tag ein, als ich festgestellt hatte, dass ich voraussichtlich nur Randgebiete ansteuern werde, weil ich in den letzten Jahren gemerkt hab, dass mir derartige Gebiete am besten gefallen.

Was zeichnet Randgebiete aus?

- weites Pano, meist sowohl ins Flachland, wie auch in die Berge
- meist altmodischer (Alte Lifte, unmodellierte Abfahrten)
- meist leerer
- meist günstiger
- meist kleiner

(Die Reihenfolge ist bewusst gewählt und entspricht quasi meiner Priorität.)

Tag 1: Freitag, 18.1.2013 - Taubenstein

"Eigentlich wollte ich ja ..."

.. dieses WE in den Appennin. Oder wenigstens Piemont. Hauptsache Skigebiete, die nur am WE offen sind.

Aber der Wetterbericht meldete für SA+SO in diesen Zielgebieten extrem schlecht. Nur Freitag hätte es sehr sonnig sein sollen. Also Freitag Abetone und dann? Die ganze nächste Woche soll's schlecht bleiben. In Frankreich soll's auch nicht viel besser werden, und schon gar nicht für's WE. Hm. Rumänien? Auch nicht besser. Slowakei? Polen? Auch keine wirklich sonnigen Aussichten. Schottland? Liegt zu wenig Schnee. Norwegen? Hmja, für den Süden wäre tatsächlich Sonne pur gemeldet. Aber .. für 10 Tage bis nach Norwegen? Und dann nicht bis rauf in die Polarlichtregion? Da Wetterbericht nix gut. Bringt's ja auch nicht.

Ok, wie wird das Wetter egtl. in Österreich. Ach? Im Osten einigermaßen sonnig am WE? Und für Südbayern auch nicht so übel? Na dann bleib ich halt erst mal daheim.

Wohin? Allgäu? Tegelberg? Brauneck? Kampenwand? Hochfelln? Obwohl für's Allgäu sonniger, hab ich mich für den Taubenstein entschieden. Getreu dem Motto - wer weiß, wie lang die noch Skibetrieb haben... Und wenn schon am Hochgrat noch zu wenig Schnee ist, komm ich wenigstens hier zu einer alten PHB-4EUB.

Um 10:20 Uhr war ich an der Talstation und kaufte mir die 6h-Karte um 30,- € und blieb auch den ganzen Tag hier, ohne auf das modernisierte Teilgebiet gegenüber zu wechseln. Schneeverhältnisse waren im großen und ganzen recht gut, nachmittags bin ich auch schwerpunktmäßig abseits der Pisten gefahren - tiefer Tiefschnee aber so locker, dass er mit Racecarvern problemlos fahrbar war. Damit hatte man noch mal einige Variationen mehr. Nervig ist halt leider das Schiebestück an der Talabfahrt, so dass man die 4EUB nicht so oft fährt, wie man sie eigentlich gerne fahren würde. Im unteren Bereich war's auch etwas steinig.

(Fotos anklicken zum Vergrößern, soweit nicht vergrößert gepostet)

Bild
^ GPS-Track Taubenstein 2013

Bild
^ Talstation 4EUB Taubenstein

Bild
^ 4EUB Flachstück

Bild
^ Oberer Teil der 4EUB mit SL Lochgraben

Bild
^ 4EUB und SL

Bild
^ 4EUB und SL Lochgraben

Bild
^ 4EUB Bergstation

Bild
^ Verschneite Bäume

Bild
^ Die beiden SL an der Oberen Maxlreineralm ("OMA")

Bild
^ 4EUB Bergstation

Bild
^ OMA-Abfahrten

Bild
^ 4EUB Talstation

Bild
^ 4EUB Talstation

Bild
^ 4EUB Talstation

Bild
^ 4EUB in IR

Bild
^ In der Kabine

Bild
^ Ausblick aus der 4EUB

Bild
^ Bergstation 4EUB

Bild
^ Hätte man den Kurzbügel-SL OMA nicht einfach geradeaus verlängern können bis auf Höhe der 4EUB-Bergstation, anstatt einen 2. verkrüpelten SL zu bauen?!

Bild
^ Tiefschnee am OMA-SL

Bild
^ Talstation OMA-SL

Bild
^ Stütze Oberermaxlraineralmlift. Hat anscheinend eine eingebaute Materialseilbahn auf der rechten Seite.

Bild
^ Talstation OMA-SL

Bild
^ 4EUB Bergstation

Bild
^ Aufstieg vom SL. Dem gemeinen Bayer ist anscheinend weder ein Totpunkt-/Seilscheibenausstieg, noch ein KSSL zumutbar. Schade.

Bild
^ Taubenstein Gipfel

Bild
^ Off-Piste am SL Lochgraben

Bild
^ Am SL Rauhkopf hat man viele Off-Piste-Möglichkeiten ...

Bild
^ Schimmernder Eisnebel und vertikale Halos? Mal was neues....

Bild
^ SL Rauhkopf in IR

Bild
^ Off-Piste am SL Rauhkopf. Definitiv der wichtigste Lift hier.

Bild
^ SL Rauhkopf

Bild
^ SL Rauhkopf. Schluss is', schee war's.

Kurzes Video der 4EUB:


Fazit: Leider war das Wetter nicht ganz so sonnig wie gemeldet (über Mittag hat's längere Zeit sogar leicht geschneit), aber in Summe war's ganz gut, auch beim 3. Mal am Taubenstein. Jedenfalls ein mehr als adäquater Ersatz für Italien :)

(Fortsetzung folgt.)

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Randgebiete, 18.1.-28.1.2013
BeitragVerfasst: Fr, 01.02.2013, 20:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 29.07.2012, 15:16
Beiträge: 33
AH d'accord, la station de ski de Céüze est à 20 min de chez moi, c'est pour cela que ceci m'intéressé ;)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Randgebiete, 18.1.-28.1.2013
BeitragVerfasst: Fr, 01.02.2013, 21:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 14.02.2008, 18:01
Beiträge: 930
Die Vorschau ist ja wirklich wieder mal vielversprechend. Da sind so geniale Bilder dabei. Und Ceuse ist wirklich grandios dass das Skigebiet noch mal aufgemacht wurde. Hatte schon die Hoffnung aufgegeben. Diese Weite dort mit den langen KSSL und dann noch so leer (hoffentlich nicht so leer, dass da bald wieder der finanzielle Ruin droht).
Ist das Schiebestück beim Taubenstein in der Mitte oder am Ende der Abfahrt? Ansonsten sieht das auch nett aus.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Hochfelln-Hochschwarzeck, 19.1.2013
BeitragVerfasst: Sa, 02.02.2013, 0:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7210
Wohnort: innsbruck.at
Das Schiebestück ist in der Mitte nach dem SL Lochgraben, nach dem Schiebestück kommt man zu einem kurzen Seillift, der ebenfalls sehr anstrengend zu fahren ist (aber natürlich immer noch besser als der Rest des Schiebestücks...)

Tag 2: Samstag, 19.1.2013 - Hochfelln & Hochschwarzeck

Nun, wohin heute.. Kampenwand? Oder Hochfelln? Die machen auf dieses WE. Und da wollt ich ja schon länger mal hin. Gut. Und für nachmittags noch irgendwo? Hab mich dann mit Alpinforum-user "münchner" für nachmittagas am Hochschwarzeck verabredet. Das ist klein genug für 2 Stunden.

Um kurz nach 9 war ich an der Talstation der PB und kaufte mir eine Halbtageskarte um 21,- (plus 2,- Parken) und durfte noch schnell mit der Gondel mit, weil sie wohl etwas Verspätung hatte. Natürlich gleich bis rauf und die Abfahrten und SL ausgetestet.

Schnee war stellenweise perfekt, im oberen Steilhang allerdings etwas zu hart. Off-Piste bin ich erst mal die im Plan schwarz eingezeichnete Variante gefahren. Wow. Das Ding ist wirklich steil. Schon länger her, dass ich so ein steiles Teil gefahren bin. Glaub das dürfte hier und da 40° oder mehr haben. Leider war der Schnee nicht ganz so geil, da unter dem Neuschnee eine vereiste Schicht war, und dort wo sie abgefahren war, war das sehr rutschig.

Später bin ich dennoch auch noch den Off-Piste-Hang unter der Seilbahn gefahren. Auch steil, aber angenehmer zu fahren, Schneemäßig vielleicht etwas besser.

Zum Schluss bin ich noch die Talabfahrt runter. Ganz schön lang, schneemäßig war's hier aber besser. Dass man unten dann nur schiebend und zu Fuß richtung PB kommt, wusste ich. Allerdings hätte ich nicht mehr im Kopf, dass es doch SO weit ist (knapp 4 km lt. GE-Nachmessen). Und man ja wirklich die ganze Zeit skaten muss, um vorwärts zu kommen, weil die Straße zu flach ist. Kurve um Kurve, plötzlich (nach über 10 Minuten) hielt eine Autofahrerin, die noch einen Platz frei hatte und fragte mich, ob ich nicht mit will. Ja, wie weit ists denn noch? Schon noch ein Stück. Ok. Puh, was für ein Glück. Das zog sich noch ewig weit raus, glaub da hätte ich noch locker 20 Minuten gebraucht!

Schade. Talabfahrt wäre echt cool, aber ohne Buspendelverkehr oder anderweitiger Mitfahrgelegenheit - also zu Fuß da vor kann man vergessen.

(Fotos anklicken zum Vergrößern, soweit nicht vergrößert gepostet.)

Bild
^ GPS-Track Hochfelln 2013

Bild
^ Talblick an der Bergstation PB Sektion II

Bild
^ Abfahrt an der PB

Bild
^ Was wäre Italien und Bayern ohne einen aufgelassenen Gipfel- oder Südhang-Lift....

Bild
^ Abfahrt an der PB

Bild
^ Abfahrt an der PB

Bild
^ Umfahrung Steilhang

Bild
^ Abfahrt, PB und das Gelände der beiden Bründling-SL an der Mittelstation

Bild
^ Teller-SL Bründling II

Bild
^ Abfahrt am SL Bründling I bzw. zur Mittelstation

Bild
^ PB Sektion II und Abfahrten, von der Mittelstation aus, also fast das komplette Skigebiet...

Bild
^ Pano mit Bergstation der PB und Chiemsee (links)

Bild
^ Chiemsee (IR)

Bild
^ Chiemsee (IR)

Bild
^ Pano Rückseite

Bild
^ Pano

Bild
^ Ex-SL, dahinter in Bildmitte das Skigebiet Steinplatte

Bild
^ Zoom Steinplatte / Winklmoosalm vom Hochfelln

Bild
^ Zoom Kössen vom Hochfelln

Bild
^ IR-Pano richtung Osten

Bild
^ Ex-SL Bergstation

Bild
^ Ex-SL Stütze

Bild
^ Ex-SL Talstation

Bild
^ Ex-SL Strecke. Ok, bissl kurz, aber trotzdem schad, ist der beste Schnee hier.

Bild
^ Die im Plan eingezeichnete schwarze Variante ist krass steil...

Bild
^ Rechts die krass steile Schwarze

Bild
^ Einfahrt zu den Steilrinnen unter der Seilbahn

Bild
^ Einfahrt zu den Steilrinnen unter der Seilbahn

Bild
^ Steilrinne unter der Seilbahn. Fand ich nicht ganz so steil wie die untere schwarze, Schnee war auch minimal besser.

Bild
^ Off-Piste Steilrinnen unter der PB

Bild
^ Talabfahrt

Bild
^ Talabfahrt

Bild
^ Talabfahrt

Bild
^ Talabfahrt Ende

Bild
^ .. von hier geht's nur auf einer Straße retour, aber zu Fuß oder zum Skaten krass lang (inkl. Weg durch den Ort 4 km)

Bild
^ GPS-Track mit Talabfahrt und der langen Straße. Schade, die Talabfahrt wär echt cool.

Fazit: Schmale steile Abfahrten, Flachlandpano, hier kann man's mal nochmal einen Tag aushalten.

Um kurz nach 14 Uhr kam ich an der DSB Hochschwarzeck an, wo münchner bereits an der Kasse anstand und ich mich so vordrängeln konnte ;)

2h-Skipass kostete 12,- €. Abfahrt an der DSB ist ganz nett, allerdings fährt die wg. den Rodlern sehr langsam. Die SL drüben wurden um einen gestutzt, sind jetzt nur noch 2, die allesamt nicht sehr schnell liefen und jeweils nur eine Abfahrt haben. Ganz nette Ergänzung, aber ob ich jetzt noch ein zweites Mal hier her muss, darf bezweifelt werden - da gibt's in Südbayern doch interessanteres.

Bild
^ GPS-Track Hochschwarzeck

Bild
^ DSB

Bild
^ DSB-Abfahrt, schön schmal und kupiert

Bild
^ DSB-Abfahrt

Bild
^ SL Schmucken

Bild
^ SL Fronwies

Bild
^ SL Fronwies Bergstation, links die Hauptabfahrt, hier der kleine Aufstieg zur Nebenabfahrt

Bild
^ Alternative Abfahrt am Fronwies-SL

Bild
^ SL Fronwies, dahinter die DSB samt Abfahrt

(Nächster Teil: Rigi, Schweiz)

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ] 
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de