Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Mo, 26.02.2024, 22:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di, 21.03.2023, 12:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 3161
Wohnort: Basel
Mont Noble sur Nax // 18. März 2023 // Volltreffer numéro 2:

Nachdem ich Anfang Februar dieses Jahres erstmals meine Bretter in Nax ausprobiert hatte - und dabei sehr begeistert von diesem Skigebiet war, wollte ich es fast eineinhalb Monate später nochmals wissen. Zusammen mit Forenkollege WSO windeten wir uns von Sion herkommend auf einer bestens ausgebauten Strasse hoch ins schöne Dörfchen Nax - und von dort geht es dann nochmals gefühlt eine halbe Ewigkeit weiter... bis man - total im Schatten - im hintersten «Chratten» im Wald auf knapp 1500 Meter über Meer den ehrwürdig-schönen, nostalgischen WSO-Sesssellift besteigt, in die Höhe steigt und der wärmenden Sonne in gemächlichem Tempo entgegenschwebt.



Bild



Zu unserem Besuchstag Mitte März 2023 habe ich folgendes festzuhalten: Die meteorologischen Konditionen waren nahezu perfekt. Es war angenehm warm, genau richtig. Es hatte genügend Schnee, und es war noch wirklich winterlich, kein Vergleich zu Graubünden;-) Ausser der einen (Dzorniva) der beiden Talabfahrten waren noch sämtliche Pisten offen, mit genügender Schneeauflage versehen und überdies einwandfrei präpariert. Der Naxer Nordhang oberhalb der Walliser Hauptstadt Sion bzw. Sitten zahlt sich in der Tat aus...

Meine Feststellung nach ein paar Tagen: Auch mein zweiter Besuch in diesem Unterwalliser Kleinskigebiet hat mich voll und ganz überzeugt. Das Gebiet ist einfach eines: gut & toll.

Zu den Bildern vom Samstag, 18. März 2023: // Auf geht's in Richtung Mont Noble mit dem alten WSO-Zweier-Sessellift:

Bild

Bild

Sehr schöne Pisten, nahezu im ganzen Gebiet:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Eindrücklicher Berg - das Bietschhorn:

Bild

Piste im Combe-Sektor:

Bild

Bild

Bild

Bild

Schöne Anlage von WSO - möge sie noch lange bestehen (auch wenn Wunschdenken):

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Super-guter Burger mit Fleisch von den lokalen Ehinger-Rindern aus direkter Nachbarschaft:

Bild

Talabfahrt mit Blick auf das Unterwalliser Rhonetal:

Bild




Verbindungs-Piste zum ersten der lahmen, fixgeklemmten Poma-Sesselliften:

Bild

Skilift «Les Planards»:

Bild

Combe-Sessel :

Bild

Weisshorn mit Wolkenspielen:

Bild

Aiguilles Rouges d’Arolla:

Bild

Teil der genialen Aussenrum-Talabfahrt:

Bild

Bild

Bild


Zuletzt geändert von intermezzo am Mi, 22.03.2023, 14:49, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 21.03.2023, 20:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 3161
Wohnort: Basel
Noch ein paar sonstige Anmerkungen:

Nax hat aktuell praktisch null Kunstschnee. An der Zwischenstation Dzorniva (was für ein Name! Wahrscheinlich patois...) lungern drei Schnee-Erzeuger rum. Ansonsten ist nichts zu sehen. Ergo: Fast 100 Prozent Naturschnee. Sieht man auch nicht mehr alle Tage. Und wieder einmal die Erfahrung gemacht: es geht nichts über Naturschnee.

In gastronomischer Hinsicht gibt es im Naxer Skigebiet zwei Einkehr-Möglichkeiten: a) das Selbstbedienungsrestaurant «Dzorniva», und b) die wirklich empfehlenswerte «Buvette du Chiesso». Letztere ist von jungen Gastronomen geführt. Sehr ansprechend gemacht, das Ganze. Wie bereits kurz erwähnt, ist der dortige Burger für faire 16 CHF sehr empehlenswert. Und die Lage der Buvette ist sehr, sehr schön. Gut gemacht ist übrigens auch das Abholsystem mit dem Buzzer. So lässt sich die Wartezeit aufs Essen angenehmer an...

Combe-Sektor: Der Ausblick oben ist phänomenal. Die leider einzige Piste ist über weite Strecken ansprechend - nur das letzte Teilstück ist nicht so das Gelbe vom Ei. Aufgrund der Höhenlage bzw. der Exposition ist dieser letzte Teil schnell eisig oder dann mit braunen Stellen garniert.

Das Pisten-Plateau oben zwischen Planard und dem Einstieg zur Talabfahrt ist herrlich. Die grosse Weite ein toller Pluspunkt. Die anschliessende Talabfahrt mit ihren Varianten ist eh grosses Kino!

Einziges (leichtes) Ärgernis sind meines Erachtens die wirklich lahmen, fixgeklemmten Poma-Sesselbahnen. Die sind schon etwas öde, ein Skilift wäre da definitiv schneller.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa, 25.03.2023, 10:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 3161
Wohnort: Basel
Weitere Bilder:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa, 25.03.2023, 13:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 09.02.2007, 17:13
Beiträge: 1634
Wohnort: Zentralschweiz
Bild

Lustig, wenn dein Zoom noch besser gewesen wäre, könnte man mich eventuell erkennen ;-)

Nax ist schon ein hervorragendes Skigebiet, aber wie so oft scheint es mir durch die Modernisierungen nicht zwingend attraktiver geworden zu sein. Ich bin im Jahr vor der Modernisierungswelle noch hingefahren. Damals gabs neben den abwechslungsreichen Pisten auch noch einen Abwechslungsreichen Lift-Park (Städeli-DSB, Leitner-Skilift, Müller-Skilift, Poma-Skilift). Diese ewig langen fixgeklemmten vierer Sessellifte schrecken mich irgendwie ab, frage mich schon ein bisschen wieso man sich zu diesen Neubauten entschieden hat.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa, 25.03.2023, 13:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 2494
Tolle Bilder, intermezzo!


Bild

^ Ist das etwa Vercorin?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 26.03.2023, 12:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 3161
Wohnort: Basel
@Kaliningrad:

Ja, das ist Vercorin - und zwar der massive Bergstationskomplex Crêt-du-Midi. ist vom Mont Noble aus gut erkennbar.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 26.03.2023, 13:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 3161
Wohnort: Basel
Dani hat geschrieben:
Bild

Lustig, wenn dein Zoom noch besser gewesen wäre, könnte man mich eventuell erkennen ;-)

Nax ist schon ein hervorragendes Skigebiet, aber wie so oft scheint es mir durch die Modernisierungen nicht zwingend attraktiver geworden zu sein. Ich bin im Jahr vor der Modernisierungswelle noch hingefahren. Damals gabs neben den abwechslungsreichen Pisten auch noch einen Abwechslungsreichen Lift-Park (Städeli-DSB, Leitner-Skilift, Müller-Skilift, Poma-Skilift). Diese ewig langen fixgeklemmten vierer Sessellifte schrecken mich irgendwie ab, frage mich schon ein bisschen wieso man sich zu diesen Neubauten entschieden hat.


Ja, der Zoom meiner kleinen Kamera ist halt limitiert, aber natürlich immer noch um Welten besser als Zoom-Fotos von Handies. Zumindest ist mir zu Ohren gekommen, dass Du zur gleichen Zeit auf der gegenüberliegenden Seite in St. Luc/Chandolin warst;-)

Nax ist ein hervorragendes Skigebiet, sehe ich auch so. Die neuen Anlagen sind sicherlich nicht das Gelbe vom Ei, keine Frage. Aber wir schreiben 2023, es ist das erste Mal, dass ich es hierher geschafft habe. Die alten Anlagen hätte ich auch mitgenommen. Nur: ich fahre in erster Linie Ski, weil es mit Spass macht. Auf schönen Pisten so oder so, und die hate in Nax definitiv. Bergbahnen hat mit dann Priorität 2.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 29.03.2023, 9:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 2494
Nach Intermezzos beiden großartigen Reportagen, hat es wohl keinen Sinn, dass ich einen dritten Bericht über Nax hierin poste, zumal seine Bilder unübertrefflich sind und alles bereits gesagt haben, was es über Nax zu sagen gibt. Für die, welche des Italienischen mächtig sind, sei an dieser Stelle lediglich an meine bescheidene Reportage im italienischen Skiforum hingewiesen, wo ich meinen Senf über Nax dazu gebe.
Ich war nämlich sehr positiv beeindruckt von Nax und würde gerne wiederkommen. Bis 11. April kostet der Magic Pass nur 399 CHF (und es sind für die nächste Skisaison neue Wintersportorte hinzugekommen inklusive des hochgelobten Rüschegg und Lauchernalp).


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 29.03.2023, 9:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 3161
Wohnort: Basel
@Kaliningrad:

Danke Dir für Deine Rückmeldung. Natürlich macht es Sinn, wenn Du Deinen Bericht hier postest! Eine andere Sichtweise und Bilder zu Nax sind doch willkommen. Ich werde jedenfalls garantiert auf Deinen Bericht reagieren. Habe mit Interesse schon Deinen Bericht im italienischen Forum (dank Deines Links!) gelesen. Ich staune, dass Du den Weg von der Lauchernalp nach Nax gemacht hast. Mir wäre das wohl zu umständlich gewesen. Aber ich verstehe Dich natürlich auch völlig. Nochmals den Preis einer vollen Tageskarte bezahlen, ist schon happig.

Apropos Nax: Gestern Dienstag (28. März 2023) war ich doch tatsächlich nochmals dort. Ich weiss, das mag langweilig erscheinen. Innert relativ kurzer Zeit (8. Februar bis jetzt) bin ich jetzt schon das dritte Mal in dieser Saison nach Nax gefahren. Für den gestrigen Traumtag habe ich spontan freigenommen. Neuschnee und Sonne - und dazu noch der beste Tag als Prognose waren zu verlockend.

Hatte den Pizol oder dann Nax auf meinem Speisezettel. Habe mich dann letztlich für Nax entschieden. Und ich habe diesen Entscheid - wenig überraschend - in keinster Weise bereut. In Nax hatte es circa 20 cm Pulverschnee gegeben, die Pisten waren 1A präpariert und man konnte super gut auch im Gelände fahren. Kurz: mein bester Tag in dieser Saison. Mit Abstand. Solche genialen Tage gilt es einfach auszunutzen und zu geniessen.

Skifahren in Nax am 28. März 2023:

Bild

Bild

Bild

Bild

So um 13 Uhr zogen ein paar hohe Schleierwolken auf. Dabei bot sich dieses faszinierende bild mit dem Halo-Effekt an:

Bild


Zuletzt geändert von intermezzo am Mi, 29.03.2023, 13:04, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 29.03.2023, 11:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 2494
Für einen Traumtag hast Du nochmals erwischt, intermezzo! Sehr gute Wahl!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 29.03.2023, 15:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 3161
Wohnort: Basel
@Kaliningrad:

Habe gerade Deinen Nax-Bericht (und weitere Berichte...) auf skiforum.it gelesen. Zu Nax und den Pisten: die haben allesamt jeweils einen Namen, nur auf dem Pistenplan bzw. dem Prospekt sind kurioserweise keine Namen der Pisten aufgeführt. Pisten heissen sehr oft auch wie die Anlagen, so zum Beispiel:

- Dzorniva
- Vachette
- Combe

Und dann gibt es zum Beispiel die sehr schöne Piste «La Pastorale», die vom Sessellift «Vachette» direkt runter zur Mittelstation «La Dzorniva» führt.

Im Skigebiet selber sind die Pisten jeweils mit Planen-Schriftzügen und auf Wegweisern recht gut angeschrieben.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 29.03.2023, 19:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 2494
^ Du hast Recht, intermezzo. Jetzt wo Du es sagst, kann ich mich an die "Planen-Schriftzügen" mit den Pistennamen gut erinnern. Als ich aber dort zum Skifahren war, erwiesen sich diese von keiner großen Hilfe, denn was konnte ich mit dem Namen schon anfangen, wenn ich nicht wusste wo die jeweilige Piste hinführte? Meine war eigentlich keine Kritik an der Nax'schen Politik in Sachen Pistenmarkierung und dergleichen. Ganz im Gegenteil fand ich es toll, dass man endlich mal das Hirn anlassen sollte um sich zu orientieren, etwas das man ein Bisschen verlernt hat durch den Überfluss an Informationen, mit welchem wir tagtäglich, inklusive auf den Skipisten, überhäuft werden.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr, 31.03.2023, 8:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 3161
Wohnort: Basel
Genau so sehe ich es auch. Zuweilen wieder mal das Hirn einschalten und selber sich den Weg suchen, das schadet nicht. Gut, in Nax ist Gebiet ja sehr überschaubar, es sei denn, man erwische dummerweise die Abzweigung nach Vernamiège bzw. Mase...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de