Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Mi, 12.12.2018, 12:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi, 14.03.2018, 20:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7227
Wohnort: innsbruck.at
Nach dem Westalpen-Ausflug letztes WE ging's dieses WE wieder in die Saisonkartengebiete, wenn es auch wettermäßig nicht ganz so toll werden sollte (aber wo anders auch nicht viel besser). Erstes Ziel am Samstag war Meran 2000 zum Wiederholungsbesuch. Leider wieder zu kalt und in Summe dann nicht so toll wie ich's beim ersten Besuch empfunden habe - vielleicht sollte ich noch auf einen Besuch bei Sonne und Firn hoffen, daher ging's noch vor Mittag weiter nach Pfelders, vielleicht das abgelegendste Skigebiet in Südtirol.

Bild
^ An der Bergstation der PB gibt's ein kleines Seilbahnmuseum

Bild
^ .. interessant auch die Projekte oberhalb Mittager

Bild
^

Bild
^ Gondellift, Mittager-ESL und Hans Trojer

Bild
^ Mittager-ESL, nebendran wohl eine Materialseilbahn?!

Bild
^ Leider wurde das Hochhaus nie gebaut.

Bild

Bild

Bild
^ Poster von 1936

Bild
^ Blick von der Verbindungs-3SB zu Kesselberg (Kesselwandjoch)/Mittager. Schon schad, dass da rechts vom Mittager auf dem schönen Hang kein Lift ist

Bild
^ Da unten sollte wohl einst die Talstation ESL Kuhleiten gewesen sein

Bild
^ Und blick hinauf zur Ex-Bergstation ESL Kuhleiten und die damit verlorenen Hänge

Bild
^ Pano in der Verbindungs-3SB

Bild
^ Gelände oberhalb der 4KSB, der Weg führt evtl. hinauf zur Ex-ESL-Bergstation Kuhleiten

Bild
^ Ex-Bergstation Kesselberg/Kesselwandjoch

Da hat mich ein alter Mann beobachtet und mich gefragt, ob ich ihm auch ein Foto machen könnte von der alten Station. Er zog dann ein Noitzbuch (nein, kein Notebook ;) ) raus und fragte mich, ob ich damit ein Foto machen könne, was ich verneinte und nach einem Handy fragte - da hatte er ein antiquiertes Modell, mit dem man aber schon fotografieren konnte. Ob er das Bild dann jemald anschauen konnte, entzieht sich meiner Kenntnis ;)

Bild
^ Beschneiungsseen sind oftmals ja sehr nett und fotogen, aber der hier passt mir nicht wirklich in das Bild. (DSB Kesselberg)

Bild
^ Lt. Pistenplan sollte hier oben an der DSB Mittager ja noch eine zweite Abfahrtsvariante sein, aber anscheinend wurde die mit dem Restaurant aufgelassen. Schade.

Bild
^ Dort drüben würde ich mir auch noch einen SL wünschen ..

Bild
^ 4KSB und darüber die Ex-ESL-Bergstation Kuhleiten

--

Von Pfelders hatte ich wieder einmal nichts erwartet, im Gegensatz zu Reinswald und Watles war ich von Pfelders aber tatsächlich positiv überrascht - trotz der neuen Lifte und modellierten und beschneiten Pisten. Aber der Schnee war viel besser (kein Wunder, Nordlage, schattig, Höhe), es gibt doch etliche (steilere) Abfahrtsvarianten und durch die beiden Tal-SL kann man auch eine kleine Runde fahren.

Bild
^ Schilderwald Richtung Pfelders/Timmelsjoch

Bild
^ Pistenplan, wobei Skiweg 1 und Skiweg 3 wegfallen, ersterer ist wohl nur für Turengeher offen oder so, und letzterer ist eine gestreute Straße.

Bild
^ GPS-Track, man hat doch ein paar Abfahrtsvarianten hier zu fahren und mit den SL gegenüber ergibt sich eine kleine Runde.

Bild
^ Die Gondeln an der Kombibahn haben leider keine richtigen Fenster, nerv.

Bild
^ Parkplatz direkt an der Bahn, so muss das sein

Bild
^ Variante unter der Kombibahn, fuhr ich später auch noch

Bild
^ Kombibahn, nicht sehr lang, aber steil

Bild
^ Mittelstation

Bild
^ An der Bergstation der 2. Sektion. Krass, das Häuschen wäre komplett eingeschneit

Bild
^ 4KSB Sektion 2

Bild
^ 4KSB Sektion 2, modellierte Pisten, Zäune, aber einige Variationsmöglichkeiten und guter Schnee, war egtl. ganz nett hier.

Bild
^ Tallift Gampen - hier gab es leider einige Wartezeiten, daher die direkten Abfahrten links+rechts nicht gefahren.

Bild
^ Verbindung rüber zum SL Zeppichl, dem ältesten Lift im Skigebiet, leider hat er nur eine Abfahrt rechts um die Häuser rum und keine steilere, direktere.

Bild
^ SL Zeppichl

Bild
^ Sparmaßnahmen ;)

Bild
^ SL Zeppichl, hier oben stinkt's nach Tier-Mist.

Bild
^ Blick vom SL Zeppichl rüber ins Hautpgebiet

Bild
^ SL Zeppichl, leider ohne direkte Abfahrt

Bild
^ Verbindungsabfahrt vom SL Gampen zur Kombibahn

Bild
^ Kombibahn / Sektion 1

Bild
^ Das soll angeblich Skiweg 3 lt. Plan sein. Ja ne, is klar. Wär ich mal lieber noch mal zum SL Gampen rüber.

Bild
^ Rückseitenpano

(Fortsetzung folgt.)

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 14.03.2018, 21:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7227
Wohnort: innsbruck.at
18.2.2018
Mangels besserer Alternativen ging es auch heute in die Saisonkartengebiete. Als erstes besuchte ich zum ersten Mal das kleine Skigebiet Watles. Von dem erwartete ich nicht viel und wurde trotzdem noch enttäuscht. 2 geklonte 4KSBs erschließen langweilige, direkte Abfahrten. Nach ein paar Abfahrten war ich so gelangweilt, dass ich trotz des sonnigen Wetters (vmtl. das sonnigste Gebiet im weiten Umkreis) nicht länger bleiben wollte. Es unterbietet damit sogar noch Reinswald. Nervig nebenbei auch, dass man vom Norden her kommend den Reschenpass erst bis fast ganz runter fahren muss, um dann wieder bis auf 1700m rauffahren zu müssen.

Bild
^ GPS-Track 18.2.2018

Bild
^ 4KSB Sektion 1

Bild
^ Copy Paste: 4KSB Sektion 2

Bild
^ 4KSB Sektion 2, oberer Teil

Bild
^ 4KSB Sektion 2 / Blick nach rechts - dachte, da hätte noch irgendeine nicht im Plan befindliche, aber bei genug Schnee präparierte Außenrum-Abfahrtsvariante sein sollen? Ist wohl nicht mehr.

Bild
^ Wenn das der Beschneiungs-See ist, wurde er immerhin schön positioniert.

Bild
^ 4KSB Sektion 2, hat abschnittsweise eine kleine Variante und in Folge eine Verbindung zum SL

Bild
^ Übungslift

Bild
^ Übungslift

Bild
^ Talabfahrt

Bild
^ Kurze Variante an der Talabfahrt, vielleicht die alte Talabfahrt vor der modellierten.

Bild
^ Es gibt noch eine andere Talabfahrtsvariante, die sehr schön wäre, aber da sie nicht präpariert wurde - der angetaute und angefrorene Schnee war unschön

Bild
^ Schade, denn das hätte die beste Abfahrt im Skigebiet sein können.

Bild
^ Rückseitenpano

Bild
^ Gipfelpano, hätte sich ja gut für einen SL geeignet mit einer Außenrumabfahrt ..

Was anfangen mit dem angebrochen Tag - gut, geht's halt nochmal Haideralm, wo ich zwar erst vor 2 Wochen bei schlechterem Wetter war, da könnte es nun auch etwas sonniger geworden sein. Haider Alm gefiel mir früher echt gut, aber seit der Stilllegung des oberen SL hat man einfach noch weniger Abwechslung, auch hier konnten meine Bedürfnisse heute nicht erfüllt werden und ich suchte alsbald das Weite..

Bild
^ 3SB Sektion 2, steil, aber nur eine direkte Abfahrt

Bild
^ Die Lawinenzäune sind mal komplett eingeschneit

Bild
^ 3SB Sektion 2 und SL Sektion 3, der seit dieser Saison leider stillgelegt wurde. Anscheinend will man die Liebhaber dieses kleinen Skigebiets noch weiter vergraulen.

Bild
^ Liegt schon viel Schnee heuer.

Bild
^ Abfahrt an der 3SB, darunter die 6EUB und links davon zu sehen der Übungs-SL

Bild
^ Der alte Panorama-SL ist natürlich das Highlight hier, aber der reicht mir mittlerweile auch nicht mehr aus, meine Anforderungen sind gestiegen - ich brauch eine stärkere Dosis für meine Sucht.

Bild
^ Coole Trasse, aber nur eine Abfahrt, die auch nicht so überragend ist.

Bild
^ Diverse GPS-Tracks von den 4 Gebieten rund um den Reschensee. Und anstatt dass man Haideralm und Schöneben über das schöne Tal dahinter zusammenschließt, will man jetzt eine Bahn auf See-Seite bauen. Könnte man wohl auch ohne Bahn rein mit Skiwegen lösen ;)


Als drittes fuhr ich noch Nauders an. Das Wetter war dort leider weiterhin schlechter als gemeldet, aber der Grat/Gipfel-SL sollte in Betrieb sein. Bevor ich zu dem fahren wollte, wollte ich erst mal die neuen Abfahrten im rechten Bereich abfahren, insb. die am Almlift. Cool, die dort neue Grenzroute. Dann sah ich leider, dass die Tscheyeck-6KSB so gegen 15 Uhr garagiert wurde, somit auch der nette Panorama-SL am Grat nicht mehr befahren werden könnte. Mein 2. Versuch, diesen heuer fahren zu können, schlug somit fehl.

Bild
^ An der Talstation der 8KSB geht die für mich neue Abfahrt 26 los - naja, nur ein Skiweg bis zum neuen Restaurant

Bild
^ Von dort aus führt die Abfahrt 28 in eine der Talabfahrten weiter

Bild
^ Die mittlerweile an allen Sesselliften hier montierten Kindersicherungen sind nicht genug, die 8KSB hat ja auch noch Sitzeinweiser, die genauso nervig sind wie Parkplatzeinweiser - beide verderben mir den Tag. Aber leider braucht man die 8KSB, um zum Alm-SL zu kommen :-(

Bild
^ Zum Glück gibt's den Almlift noch.

Bild
^ Der Almlift erschließt mittlerweile 2,5 schwarze Abfahrten, 1 Rote und 2 Skirouten. Früher gab's hier nur 1-2 Abfahrten und ich war froh, wenn überhaupt mal genug Schnee war, dass er offen war ;)

Bild
^ Die für mich neue Skiroute Grenzroute. Nahe der Grenze zu Italien und auch sonst recht grenzwertig, erstaunlich, dass man in AT heutzutage sowas noch neu aussteckt.

Bild
^ Grenzroute

Bild
^ Grenzroute

Bild
^ Grenzroute

Bild
^ Grenzroute

Bild
^ Grenzroute

Bild
^ Grenzroute - hier muss man sogar ein Stück die SL-Trasse runter fahren :)

Bild
^ Südwestroute am Almlift, für mich ebenfalls neu.

Bild
^ Südwestroute

Bild
^ Die schwarze 25 am Almlift könnte ich evtl. schon mal gefahren sein, das weiß ich nicht mehr.

Bild
^ GPS-Track 18.2.2018

1. Fazit nach diesem und dem vorherigen WE (Stichwort Arolla/Evolene): Schönes Wetter reicht mir nicht mehr allein. Lieber ein interessantes Skigebiet bei schlechterem Wetter als ein langweiliges Skigebiet bei sonnigem Wetter. Wobei manche Gebiete auch nur bei Schönwetter interessant sind und natürlich alle interessanten Gebiete bei Schönwetter noch besser sind.

2. Fazit: "Moderne" Skigebiete (im Umkreis von AT) gehen mir mehr und mehr auf die Nerven, je mehr ich in altmodischen Skigebieten unterwegs bin. (Italien hat da ja immerhin noch den Vorteil, dass die Lichtschranken an den SB/KSB-Einstiegen fehlen und die Zutrittsschranken immer aufgehen) - aber seltenerweise, wie gestern in Pfelders, gibt es doch noch modern ausgebaute Kleingebiete, die mir irgendwie gefallen.

3. Fazit: "Altmodische Ecken" wie der Almlift in Nauders machen nicht glücklich, wenn mich der Rest des Skigebiets nervt

4. Fazit: Auf die 4 Gebiete um den Reschensee kann ich verzichten

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de