Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Do, 11.08.2022, 13:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do, 10.02.2022, 20:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2992
Wohnort: Basel
Krummenau Wolzenalp // 10. Februar 2022 // sehr nett!




Bild



Endlich, endlich hat es mit meinem Erstbesuch in diesem kleinen, aber sehr abwechslungsreichen Skigebiet im unteren Toggenburg geklappt. Es war wirklich eine Super-Idee, diesem schönen und ursprünglichen kleinen Skigebiet im mittleren Toggenburg einen Besuch abzustatten. Vor vielen, vielen Jahren war ich mal in einem Skilager in Ebnat-Kappel. Dieses Kleingebiet (Skigebiet Girlen) gibt es allerdings auch seit Jahren nicht mehr. Ist alles schon längst stillgelegt und die Anlagen abgebaut (und teilweise auf anderen Kontinenten weiterhin in Betrieb). Wieso ich das alles erzähle? Weil Ebnat-Kappel und sein LSAP-Skigebiet zusammen mit dem nach wie vor quicklebendigen Skigebiet Krummenau-Wolzenalp auf dem mehr oder minder gleichen Hügelzug liegen und quasi benachbart sind.

Alles Schnee von gestern. Alte Schule-mässig verlief schon der Start ins Skigebiet. Vom Parkplatz aus geht es - zu Fuss notabene - circa fünf Minuten über eine nette Holzbrücke über einen Fluss auf einer schneebedeckten Strasse - hoch zum architektonisch kultigen Talstationsgebäude der WSO-Zweiersesselbahn Krummenau-Rietbach. Wie alle grossen Anlagen im Skigebiet stammt auch diese Sesselbahn aus dem Jahre 1965, hat also bald mal 60 Jahre (!) auf ihrem Buckel, wobei der Sessel natürlich in der Zwischenzeit natürlich modernisiert wurde. Der 2,1 Kilometer lange Sessellift fährt sehr gemächlich rauf auf 1100 Meter und führt über eine idyllische Voralpen-Landschaft. Oben bei der Zwischenstation gibt es noch ein schönes altes Exemplar eines WSO-Schleppers (allerdings ohne Original-Gehänge). Dieser Skilift - mit Namen "Stalden" - ist zwar kurz, er erschliesst aber eine gute Piste, die zu Wiederholungsfahrten einladen. Das Besondere an diesem Lift ist auch, dass er nicht den Bergbahnen gehört, sondern seit 50 Jahren in Privatbesitz einer Familie ist, die unmittelbarer Nähe auch eine Pistenbar betreibt.

Die Tageskarte schlug mit 36 Franken zu Buche, ein fairer Preis. Zur Schneebeschaffenheit und Schneehöhe bei meinem Besuch: unten im Talstationsbereich zwischen 10 und cm Hartschnee oder Sulz, oben ab der Mittestation einwandfreier Pulverschnee, bis zu 80 cm. Und perfekt präparierte Pisten.

Zwei Highlights gibts m.E. im Skigebiet:

1.) Der steile und von der Trasse her interessante Skilift «Rietbad-Wolzenalp»
2.) Die Talabfahrt mitsamt ihren Varianten

Skilift «Rietbad-Wolzenalp»:
Der rund 1800 Meter lange Schlepper «Rietbad-Wolzenalp» fährt im Übrigen sehr, sehr langsam. Ich vermute mal schwer, dass man diesen Lift ganz bewusst langsam laufen lässt wegen der teilweise schon sehr steilen Passagen. Der Lift startet auf den ersten 400 bis 500 Metern mehrheitlich flach. Im ersten Teil hat es auch einen Zwischenausstieg, der von kleinen Kindern und Anfängern rege genutzt wird. Nach dem Zwischenausstieg geht es durch ein kleines Waldstück. Und von da an geht die Post ab! Immer wieder schraubt sich die Trasse steil nach oben. Dann wiederum folgt schön abwechselnd Zwischen-Plateau auf Steilstück. Auf den «Zwischenetagen muss man immer wieder mit den Skiern bremsen, macht man das nicht, hat man die Gehänge im Rücken;-) Kurzum: ein faszinierender Lift, der ein paar richtig gute Pisten erschliesst. Beste Piste: die schwarze direkte beim Lift. Eine Hammer-Piste. Und oben ist das Panorama eh eindrücklich. Rundumblick von Säntis über Churfirsten, Glarner Alpen, Tiefblick ins Toggenburg.

Talabfahrt:

Ein Erlebnis. Schön coupiert hat man mehrere Möglichkeiten, runter zur Talstation der Sesselbahn zu gelangen. Schönes, weitläufigesund offenes Gelände. Die Talabfahrt wird offenbar teilweise mit einer Walze hergerichtet...

Talstation Sesselbahn der Sportbahnen Wolzenalp:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Zuletzt geändert von intermezzo am Fr, 11.02.2022, 16:47, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr, 11.02.2022, 16:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.10.2007, 18:56
Beiträge: 2464
Wolzen hat mir bei meinem Besuch im 2012 auch schon 10 Jahre her, sehr gut gefallen:
https://www.youtube.com/watch?v=KAS_kA9zh5A

Der Skilift Stalden ist übrigens von WSO.
Fakt am Rande: Der Lift gehört nicht den Sportbahnen Wolzen sondern ist ein eigenständiger Lift
Also 2 Betreiber am gleichen Hang.
Siehe:
https://www.tagblatt.ch/ostschweiz/appe ... -ld.508920


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr, 11.02.2022, 16:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2992
Wohnort: Basel
Ja, diesen Film von Dir aus dem Jahr 2012 kenne ich natürlich. Inklusive Highlight Talafahrt auf Schneeresten;-)

Ich wusste, dass der Skilift Stalden in privaten Händen ist. Die Geschichte im Tagblatt ist sehr interessant. Ganz spezielle Geschichte.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr, 11.02.2022, 19:27 
Offline

Registriert: Do, 17.03.2011, 20:54
Beiträge: 854
Wie immer sehr schön! Kurzbügel haben in der Schweiz mittlerweile auch Seltenheitswert, oder?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr, 11.02.2022, 20:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.10.2007, 18:56
Beiträge: 2464
104 von 470 Bügelliften.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 13.02.2022, 0:11 
Offline

Registriert: Mi, 04.01.2012, 12:23
Beiträge: 107
hab mich erst gewundert, warum da ein kraftwerk oder so am gipfel steht, aber ist der sender säntis und ein observatorium ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 13.02.2022, 13:16 
Offline

Registriert: Do, 17.03.2011, 20:54
Beiträge: 854
ATV hat geschrieben:
104 von 470 Bügelliften.

Doch noch, interessant. Danke.

Gerade auch bei bergbahnen.org geschaut, schweizweit scheint es noch mehr als 750 "aktive" Schlepplifte zu geben. Ist die Welt also doch (noch) nicht dem Untergang geweiht.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 13.02.2022, 18:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2992
Wohnort: Basel
Blick vom Parkplatz auf das Skigebiet Wolzenalp. Zuerst geht es über eine kurze Fussgängerbrücke, die über das Flüsschen Thur führt, dann steigt man noch circa 5 Minuten zur Talstation hoch:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Gut erkennbar die Regenrinnen...gut das Skigebiet startet ja auch nur auf einer Höhe von 700 Metern:

Bild

Bild

Churfirsten:

Bild

Bild

Links steht der schöne WSO-Skilift "Stalden", der sich in Privatbesitz befindet, den man aber mit dem Abo nutzen kann:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Hier sieht man gut, wie teilweise steil die Trasse des Haupt-Skilifts ist:

Bild

Immer wieder diese Wechsel zwischen flach und steil:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Eigenwillige Konstruktion:

Bild

Bergstation auf 1460 Metern über Meer:

Bild

Bild

Säntis-Massiv:
Bild

Bild

Säntis-Gipfel:

Bild

Bild

Bild

Bild

Blick zu St. Galler und Glarner Alpen:

Bild

Bild

Bild

Bild

Nesslau:

Bild

Entspanntes Fahren auf den Pisten beim Skilift "Stalden":

Bild

Talabfahrt: sehr abwechslungsreich. Es gibt eine rote und eine schwarze Variante:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Talstation der Sesselbahn:

Bild

Churfirsten:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Mittagessen: so wie es sich gehört...
Bild

Bild

Interessante Wolkenformationen am Nachmittag:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Tiefblick ins untere Toggenburg. Es roch bereits nach Frühling:

Bild

Trasse des Skilifts, der auf die Wolzenalp führt:

Bild

Direkt neben dem Lift geht eine steile schwarze Piste runter - sensationell. Genau mein Geschmack...

Bild

Ganz am Schluss der Talabfahrt: Mit den Skiern bis zum Fluss! Gibts auch nicht alle Tage...

Bild

Bild

Schön wars!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 14.03.2022, 20:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2992
Wohnort: Basel
Ein paar letzte, abschliessende Bilder von der Wolzenalp...

Die Hauptanlage im Gebiet...

Bild

Bild
Bild

Von der Bergstation gibts einen wirklich herrlichen Rundum-Blick, u.a. auch gegen St. Galler- und Glarner Alpen:

Bild

Der Säntis mit seinen mehr als 2500 Metern ist omnipräsent:

Bild

Bild

Churfirsten:
Bild

Bild

Bergstation Skilift Wolzenalp:

Bild

Wie gesagt: die Pisten waren herrlich zu fahren...

Bild

Bild

Bild

Gute zu erkennen: die verschiedenen Zwischenstufen, die der Skilift Wolzenalp jeweils erklimmt...Steilstück, dann wieder Flachstück usw....

Bild

Bild


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de