Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Fr, 19.10.2018, 14:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So, 17.12.2017, 11:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 30.04.2011, 9:56
Beiträge: 293
Wohnort: Thüringer Wald (D)
Kreuzberg 16.12.2017 Skiparadies der Rhön

Der Kreuzberg ist das größe Skigebiet der Rhön, als erstes wurde 1958 der Blicklift gebaut. Später folgten 1963 der Rothanglift und schließlich 1964 der Dreitannenlift. Dieser ist zugleich der längste Lift der Region mit 1408m Länge und 318m Höhenunterschied, da kommt schon fast Alpenfeeling auf :wink: . Die längsten Pisten befinden sich am Dreitannenlfit mit dem Steilkäuling, eine Skiroute 3km und der großen Familienabfahrt mit 2,6km, letztere war gestern auch geöffnet.

Obwohl ich in der Region wohne und eher die Gebiete im Thüringer Wald besuche, ist der Kreuzberg schon immer mit seinen guten Ruf vorraus geeilt. Leider machten in den letzten 5 Jahren oft der Schneemangel alles zunichte, mal hatten nur die höher gelegenen Lifte wie Blicklift und Rothanglift geöffnet, oder ich hatte einfach Pech und das gesamte Gebiet war nur während der Arbeitswoche geöffnet und so kurzfristig bekam ich keinen Urlaub, bis das Wochenende kam war der Schneezauber beendet und die Lifte geschlossen weil wieder einmal Tauwetter kam. Der Kreuzberg ist nämlich ein Skigebiet das ohne Kunstschnee auskommen muss und zudem mit dem Dreitannenlift den tiefsten Punkt auf 610m hat. Also keine guten Vorraussetzungen für besonders viele Skitage. Doch dieses Jahr klappte es endlich und das Skigebiet öffnete am 16.12. pünktlich zum Wochenende ebenso wie alle Lifte in der Rhön was es schon lange nicht mehr gab. Man merkte es auch wie in der Rhön das Skifahren gefeiert wird, alle Liftbediensteten und Restaurantbetreiber sind froh den Gästen was bieten zu können. Auch stimmt dort das Preis-/Leistungsverhältnis, 13 Euro für 4 Stunden und 11km Pisten sind echt der Hammer. Woanders bezahlt man für einen 1000m Hang schon 16 Euro für 2 Stunden, nur weil dort 2 Schneekanonen stehen!

Um 9 Uhr nahm der Dreitannenlift als erster den Betrieb auf und die Skisaison am Kreuzberg ist eröffnet.

Bild
Am Kreuzberg angelangt, hier treffen Dreitannen- und Blicklift zusammen. Der Rothanglift endet etwas unterhalb. Das Wetter war im stetigen Wechsel, Bewölkung, Schneefall, leichter Sonnenschein, also nicht so schlecht.

Bild
Zwischen Blicklift und dem Rothanglift wurden noch ein paar Pisten präpariert, weil über Nacht nochmal Neuschnee fiel.

Bild
Blicklift noch geschlossen, der ging erst um 10 Uhr auf.

Bild
Nun folgte die erste Abfahrt, Piste 3b Wieslich. Durchaus interessant, weil sie im unteren Teil in diverse Varianten aufgeht (ein GPS-Track kommt am Ende des Berichtes). So hat man ständig die Wahl zwischen zwei Varianten, die kupiert um unzählige Baumgruppen führen.

Bild
Wieder oben angekommen, Ausstieg am Dreitannenlift.

Bild
Kurzbügel im Holz- Plastikmix. Der Betreiber versucht immer mal die Lifte zu modernisieren und es wird sich liebevoll um die drei Anlagen gekümmert.

Bild
Zweite Abfahrt am sogenannten Kanonenrohr und Käuling, da staunte ich zum ersten mal über die wahre Größe des Kreuzberges.

Bild
Mitfahrt im Dreitannenlift, nachdem es kurz über eine Wiese geht taucht man tief in den Wald ein. Rechts im Wald sieht man einen Teil von der Piste 3c.

Bild

Bild
Nach und nach wird der Wald wieder offener.

Bild

Bild
Bis man wieder auf einer Freifläche landet, mit knapp 9 Minuten eine lange Fahrt.

Bild
Nun auf der Familienabfahrt, die sich nochmal ein Stück mehr vom Lift entfernt.

Bild
Von dieser zweigt die Skiroute Steilkäuling ab. Da ich keine geeigneten Ski dafür habe und die Route nicht kenne ließ ich es lieber sein. Die eine Skispur blieb auch den ganzen Tag lang von einen mutigen :wink: .

Bild
Im unteren Teil führen die Familienabfahrt links und die rote Abfahrt wieder zusammen.

Bild
Letzter Abschnitt zur Talstation Dreitannenlift.

Bild
Später öffnete der Blicklift und über diesen landete man am Rothanglift der schon im 9.30 Uhr öffnete.

Bild
Der Rothanglift erschließt zwei rote Pisten, er ist mit 580m Länge der kürzere der drei SL, aber durchaus auch mit tollen Pisten.

Bild

Bild
Ebenfalls eine Premiere heute, dass ich erstmals mit Dieselmotor betriebenen Liften fuhr. Mittlerweile echt was seltenes.

Bild

Bild
Im Rothanglift, hier wurden Langbügel nachgerüstet.

Bild

Bild
Kurz vor dem Ausstieg.

Bild
Langsam zog ein Schneeschauer auf.

Bild
Selbst die Skipässe hier sind noch auf einen älteren Stand, da wird sogar noch der alte ZIP benötigt. Alternativ werden auch beim Skipasskauf Kabelbinder dazu gegeben um ihn irgendwie an der Jacke zu fixieren :D .

Bild
Pistenschilder sind hier eher wie Wegweiser an Bäumen angebracht.

Bild
Nach einigen Fahrten vor allem an Dreitannen- und Blicklift war es dann 13 Uhr, die Halbtageskarte abgefahren und es folgte doch noch eine Tiefschneeabfahrt zum Parkplatz. Mit den Racecarvern doch ne lustige Einlage mit viel Rückenlage :lol: . Tourengeher gabs es auch einige.

Bild
Talstation Dreitannenlift

Bild
Nach einer gemütlichen Einkehr in der Dreitannen Alm warf ich nochmal einen Blick in die Station des Liftes.

Bild
Daneben stehen zwei unterschiedliche Generationen von Pistenraupen, schon ein lustiger Anblick.

Bild
Ein letzter Blick zurück, es war ein wunderbarer Skitag in der Heimat. Über die Pistenqualität kann man nicht meckern, Naturschnee ist eben doch der beste und die vielen Pistenvarianten ließen keine langeweile aufkommen.

Bild
Das ist der GPS-Track.

Bild
Nochmal übersichtlicher, insgesamt waren es also 41km auf Ski und 21,6 Abfahrtskm.
11x Dreitannenlift
5x Blicklift
2x Rothanglift

Von den Liften gibts auch noch Videos:











Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 17.12.2017, 14:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 1677
Danke für die winterlichen Eindrücke! Kreuzberg scheint eines der besseren Mittelgebirge-Kleinskigebiete zu sein.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 18.12.2017, 21:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 11.05.2008, 16:26
Beiträge: 781
Wohnort: Telfs / Austria
Ein Gebiet das einen der längsten noch existierenden Schlepplifte aufweist würd ich gerade in der Gegend eigentlich nicht als "Kleinschigebiet" eingestuft wissen.. :wink: Ich hoffe nur das Frau Holle den Kreuzbergern noch weiterhin gnädig ist denn die drei DM - Oldtimer stehen trotz der für uns langen Fahrt schon seit Jahren auf Tobi´s und meiner ToDo - Liste.
@Stefan; lieben Dank das Du für uns den Bericht und die Videos hochgelanden hast.

_________________
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 19.12.2017, 18:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 30.04.2011, 9:56
Beiträge: 293
Wohnort: Thüringer Wald (D)
Ja Markus, klein ist bei dem Skigebiet relativ. Die Weitläufigkeit hat mich sehr beeindruckt, dazu eine Pistenvielfalt die es in der Region nicht gibt.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 19.12.2017, 18:55 
Offline

Registriert: Sa, 05.02.2011, 11:09
Beiträge: 242
Wohnort: Fulda
Danke für den schönen Bericht! Der Kreuzberg ist wirklich genial.
Ich war gestern dort, es hatte zwar fast überall Nebel, aber es war trotzdem unglaublich gut. Gerade die Abfahrten im Wald am Dreitannenlift sind Wahnsinn, mit ein paar Sprüngen drin durch den Wald heizen... wir hatten unglaublich viel Spaß.
Die tracks durch den Wald links vom Lift (von unten gesehen) sind aber GPS-Fehler oder? Unterhalb der Gemündener Hütte gingen tatsächlich Spuren in den Wald, ich wusste aber nicht so ganz, ob man da wirklich gut durch kommt.

Der Kreuzberg ist tatsächlich eines der "großen" Rhöner Skigebiete neben Wasserkuppe, Simmelsberg und Arnsberg. Der Feuerberg war das 5. Skigebiet, sogar mit ESL, läuft aber leider nicht mehr. Ansonsten gibt es nur sehr flache Einzellifte, aus denen das Zuckerfeld dank Beschneiung, Beleuchtung und einem guten Funpark noch heraussticht.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 19.12.2017, 21:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 30.04.2011, 9:56
Beiträge: 293
Wohnort: Thüringer Wald (D)
Bei den Tracks links durch den Wald hat sich das GPS etwas vertan, habe ich auch oft bei den Gletscherbussen in Tux oder der 150er Tux das es auf einmal einen Sprung sonst wohin macht oder komplett neben der Spur läuft (manchmal sogar parallel wo der echte Track sein sollte).
Da ich den dichten Wald am Kreuzberg unter der Gmündener Hütte vom Sommer kenne hat es mich da nicht hinein verschlagen :mrgreen: . Aber wenn es da Spuren gab haben sich da tatsächlich welche rein getraut. Im Sommer sieht man da kaum die Lifttrasse im Wald so ist das zugewachsen.

Die Abfahrten im Wald rechts vom Dreitannenlift oder auch die Wieslich-Abfahrt (3b) ist echt der Hammer, selten so eine spannende Piste erlebt. Leider war bei mir am Samstag noch von der Raupe alles aufgerissen, sodass es einmal fast ins Auge ging als man über die Kuppe kam und ein paar Meter weiter unten ne halbe Raupenspur aufgerissen war :shock: . Darum fuhr ich die leider nur zweimal.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 20.12.2017, 2:14 
Offline

Registriert: Sa, 05.02.2011, 11:09
Beiträge: 242
Wohnort: Fulda
ja diese Track-Fehler kenne ich, besonders im Wald sehr häufig. Aber wenn du das so sagst, wunder mich die Spuren umso mehr.

Also bei uns waren die Pisten wirklich super, zwar nicht frisch präpariert, aber in dem weichen Schnee war das nicht schlimm.

Noch ein Hinweis zu den Skipässen: Bei meinem ersten Besuch am Arnsberg wurde ich darauf hingewiesen, dass der Skipass nur mit dem Plastikbändchen gültig ist. Also habe ich ihn mit dem Bändchen zusammen in meinen Skizip geklemmt. Dafür wurde ich aber bei der nächsten Liftfahrt gleich zurechtgewiesen - der ist nur gültig, wenn er mit dem Bändchen direkt an der Kleidung befestigt ist! Damit wollen sie das Weiterverkaufen am Parkplatz verhindern... Zumindest am Arnsberg sind sie da sehr streng.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 20.12.2017, 8:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 1677
@ Petz: Ich möchte nun mal keine Polemik entfachen, aber ein Skigebiet mit nur drei Schleppern ist und bleibt für meine Empfindung ein Kleinskigebiet, egal wie lang einer der Schlepper auch sein mag. Lass mich bitte dabei auch hinzufügen, dass der Begriff "Kleinskigebiet" für mich keinesfalls negativ gemeint ist (ganz im Gegenteil).


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 20.12.2017, 17:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 30.04.2011, 9:56
Beiträge: 293
Wohnort: Thüringer Wald (D)
@Kaliningrad: Natürlich kann man den Kreuzberg nur Kleinskigebiet nennen ohne Beleidigend zu wirken bei 11km, jedoch muss ich echt zugeben wird es mir in einen Skigebiet mit 40-100km an Pisten schneller langweilig als am Kreuzberg, der mir binnen der 4 Stunden nicht langweilig wurde und selbst für einen ganzen Tag hätte ich noch genug Alternativen gehabt, am Rothang und Blicklift bin ich nicht so viel gefahren wie am Dreitannenlift.
Aber das ist auch den naturbelassenen Pisten geschuldet wo es nur so Spaß macht über die Kuppen und Geländekanten, Mulden usw. zu fahren das ist doch ein enormer Unterschied zu den glattgebügelten Pisten wie sie sonst überall sind.

@Schwoab: Im Wald oder in den Großraumkabinen habe ich das am meisten. Ansonsten ist das GPS sehr genau, vor allem bei Wanderungen die nun nicht so Geschwindigkeiten wie beim Skifahren bringen habe ich kaum Fehler drin.

Hier habe ich nochmal Fotos vom Sommer gefunden. Die Büsche sind so dicht geworden, das hält mich echt ab, jetzt im Winter ist es zwar etwas lichte, aber immer noch viel Holz und Gebüsche im Wald. Dazu waren im unteren Teil auch Bäume umgefallen und Zäune drin wo diese Fischzucht ist mit dem kleinen Wasserbecken.

Bild

Bild

Na das ist ja echt pingelig, ich hielt den gelben Kabelbinder für den Skipass für Improvisation vom feinsten, dabei haben die Betreiber in der Rhön auch noch ein Prinzip dahinter :lol: . Aber am Kreuzberg hat es die nicht gestört, schien so als ob die überhaupt nicht auf die Pässe schauten.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 20.12.2017, 19:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 11.05.2008, 16:26
Beiträge: 781
Wohnort: Telfs / Austria
Kaliningrad hat geschrieben:
@ Petz: Ich möchte nun mal keine Polemik entfachen, aber ein Skigebiet mit nur drei Schleppern ist und bleibt für meine Empfindung ein Kleinskigebiet.
Tust Du auch nicht denn das ist eine rein persönliche Ansichtssache und absolut betrachtet hast Du natürlich recht. Ich persönlich sehe das allerdings immer im Verhältnis zur Umgebung und deshalb stufe ich beispielsweise Schlick, Kappl; See, Galtür oder auch Nauders ebenfalls als Kleinschigebiete deshalb ein weil sich in deren näheren Umkreis Monster wie Stubaier Gletscher, Ischgl und SFL befinden; werd mir deshalb sicher die Feindschaft einiger Forenkollegen und/oder Betreiber zuziehen... :lol:

_________________
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de