Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Mo, 30.01.2023, 15:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] 
Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi, 14.02.2007, 12:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 12.01.2007, 14:30
Beiträge: 1417
Wohnort: Innerschweiz
Wo liegt Isenthal. Isenthal ist eigeklemmt zwischen Engelberger Rotstock, Niederbauen, Schwamis und Gitschnen. Gegen Osten fällt das Tal steil über eine Senkrechte Felswand zum Urnersee ab. Eigendlich sind es 2 Täler. Das Chleital (Kleintal) und das Grosstal beide treffen sind in Isenthal dem Hauptort, was der Region ihren Namen gab. Anreise. Alles der Reihe Nach. Ich stehe am Schiffssteg in Flüelen. èber dem Quai steht Willhelm Tell Express. Dahinter am anderen Ende des Sees erblickt man den Berg mit dem Malerischen Name "The real Swisslife". Rechts davon liegt das Swiss knife Valley und links Lutown. Ach wie schön diese heimatlich klingenden Namen. :? Knattern fährt der alte NAW Bus ein. Los geht die Reise über Seedorf nach Isleten. Hier beginnt die steigung. Ungeduldig warten schon die Autofahrer auf den Bus. Denn hier hersch hirarchie. Zuerst der Bus, dann die Autos. Immer wenn ein Bus die Enge Strasse nach Isenthal hochfährt müssen die Autos warten und hinter den Bus her fahren. So ist das Leben. Der Bus muss ja auch seinen Fahrplan einhalten. Die Strasse ist mit Dynamit in die mehrere hundert meter hohe Felswand wie ein Saum eigesprengt. Blickt man aus dem Fenster des Busses sieht man nur eine Senkrechten abgang bis ind unendliche Bau des Vierwaldstättersee. Weiter oben folgt die Strasse dem zur Rechten steil abfallenden Tobel. Hier wachsen auch wieder Bäume im gegensatz zur Felswand. Nach etwa 30min erreichen wir Isenthal den Hauptort. etwa 550 Einwohner zählt die Gemeinde. Der Ort besteht aus einer Kirche, einer Schreinerei, Schulhaus für Grundschule, Dorfladen (Milchhüsli) nochmals einer Schreinerei sowie 2 Restaurants mit Hotellerie. Zudem 2 Duzend Wohnhäuser und etwa gleich viele Gehöfte. Hier zweigt das Wilde Chleital ab. Der Bus folgt weiter dem Grosstal. Nächste Haltestelle Seilbahn Furgglen. Lassen wir rechts liegen. Die Strasse wird schlechter und schlechter. Das Augusthochwasser hat sie unterspühlr darum kaum asphaltiert teilweise einspurig immer wieder Bauarbeiter ab renovieren. Nach weiteren 10min erreichen wir die Endstation St. Jakob. Hier ist entgültig Fertig mit Asphaltierten Strasse. Zudem hat das Hochwasser hier eine Rechte Wüste hinterlassen. Auch die Seilbahn in St Jakob lassen wir rechts liegen. Zu fuss geht es weiter und weiter in das immer Enger werdende Grosstal. Sanft ansteigend folgt die Strasse dem Im Weiler Alt Rüti, etwa 45min Fussmarsch, ist wirklich Schluss für Motorfahrzeuge. Ab jetzt nur noch 4X4. Ein alter Saurer 2DM mit Kranhaufbau steht am Strassenrand über dem Fluss. 3 Bauarbeiter versuchen mit einfachstem Mittel wie Holz und Kies die Strasse vor Unterspülung zu Schützen. Die Landschaft hier ist eine Wucht. bizzarre Felsformationen. Senkrechte Felswände, hundert Meter hohe Wasserfälle und darüber der Blüemlisalpgletscher des Engelberg und Urner Rotstock mit seinem ewigen Schnee. die Strasse fährt weiter rauf bis auf die Gossalp. Und hier ist dann auch füt 4x4 Schluss. Hier steht sie die Talstation der Luftseilbahn Gossalp-Oberalp. Verstohlen stehen 2 Motocross Maschinen an der Rückwand der Talstation. Für was die wohl sind?? Hier ist man ganz alleine. Telefon an der Talstation ist Tod. Die hier oben sehr kurze Alpsaison von nur 2 Monaten ist schon zu Ende. Bahn geschlossen. Nichts destotrotz es war ja im Internet so angegeben. Ein versuch wars aber wert. Die Landschaft ist trotzdem umwerfen. Wild und frei. Einfach Natur Pur am Ende der Welt im letzten Winkel der Schweiz. Ehrlich ich war schon an vielen Orten in der Schweiz. Aber derart abgelegen hab ich mich noch nie gefühlt.
Wird weitergehührt. Keine Angst ich hab alles Dokumentiert.


Dateianhänge:
Dateikommentar: Endstation. Talsgtation St. Jakob. Zu Fuss gehts weiter. Etwa 2h Fussmarsch stehen bevor.
P1120405.jpg
P1120405.jpg [ 97.71 KiB | 2493-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Schotterstrasse folgt der Talsohle bis nach Rüti.
P1120406.jpg
P1120406.jpg [ 54.57 KiB | 2491-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Engelberger Rotstock links hinter dem grad sind die ausgedehnten Eisfelder des Blüemlisalpfirn zu finden. Zumindest was noch übrig ist davon.
P1120407.jpg
P1120407.jpg [ 67.56 KiB | 2486-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Alt Rüri Zurück geblickt in den unteren Teil des Tales. Elektrischen Strom gibt es hier nie, was die Solarkollektoren auf dem Haus rechts beweisen.
P1120408.jpg
P1120408.jpg [ 80.68 KiB | 2493-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Am nde der Wlt die Gossalp. In einem Grossen Bogen folgt der Weg den letzten Anstieg zur Talstation.
P1120410.jpg
P1120410.jpg [ 92.65 KiB | 2488-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Bizzare Felsformationen wie ein Rouladenkuchen zusammen gedrückt.
P1120412.jpg
P1120412.jpg [ 117.25 KiB | 2506-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Die erste und einzige Stütze der Luftseilbahn zur Oberalp
P1120414.jpg
P1120414.jpg [ 70.76 KiB | 2483-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Schlichtes Design. Zweckmässig ist die Starre Umlenkung mit Brettern verhauen.
P1120417.jpg
P1120417.jpg [ 109.85 KiB | 2506-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Britschen bieten 4 Personen Platz. Wird aber kuschelig auf den kleinen Holzbänken.
P1120434.jpg
P1120434.jpg [ 112.97 KiB | 2482-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Unverrichtete Dinge gehts wieder berab. Anscheinend gibt es hier doch Leben. Denn hoch über dem tal quitsch und rattert langsam eine Materialbahn vor sich hin.
P1120445.jpg
P1120445.jpg [ 69.32 KiB | 2499-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 14.02.2007, 12:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 18.01.2006, 21:06
Beiträge: 25
Wohnort: 25836 Ksp. Garding
:!: G E N I A L :!:
Bilder NAW und 2DM?
Vielen Dank!

_________________
Ich schäme mich nicht zu bekennen, daß ich nicht weiß, was ich nicht weiß.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 14.02.2007, 12:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 12.01.2007, 14:30
Beiträge: 1417
Wohnort: Innerschweiz
Hoch ich dir 2. Eines ist am Bahnhof Altdorf das andere der 2DM. eider fehlte das Logo. Der unterschied ob Saurer 2DM oder Berna 2VM konnte man so nicht erkennen. Aber unten links stand Saurer also müsste es ein 2DM sein. Zustand war aber hervorragend. Vom 6DM hätte ich unmengen geiler Bilder aus dem Kampf im Schnee am Julierpass usw. Aber der ist wohl zu Modern. :roll:
Weitere NAW Busse findest du hier:
http://trincerone.com/phpbb2/viewtopic.php?t=259
http://trincerone.com/phpbb2/viewtopic.php?t=258

Gemeinde isenthal:
http://www.isenthal.ch/


Dateianhänge:
P1220587.jpg
P1220587.jpg [ 57.32 KiB | 2490-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

P1130408.jpg
P1130408.jpg [ 76.27 KiB | 2501-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 14.02.2007, 13:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 18.01.2006, 21:06
Beiträge: 25
Wohnort: 25836 Ksp. Garding
Super, vielen Dank!

Ooooh, RhB Ge 6/6 I >> bella macchina :)

6DM Schnee, Julier, zu jung???
Wenn's nicht zu sehr "off topic" ist, bitte posten.

Hab' den 6DM nur mit relativ wenig Schnee. Stand an einer Strassensperre anlässlich des Davoser WWF 2006.


Dateianhänge:
Saurer_6DM.JPG
Saurer_6DM.JPG [ 106.22 KiB | 2465-mal betrachtet ]
Bild herunterladen


_________________
Ich schäme mich nicht zu bekennen, daß ich nicht weiß, was ich nicht weiß.
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 14.02.2007, 13:19 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6859
Wohnort: Hannover
Sehr faszinierend. So abgelegene "vergessene" Tallandschaften mag ich sehr. Die Südwestalpen müssen auch voll davon sein! Freue mich auf mehr!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 14.02.2007, 13:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 12.01.2007, 14:30
Beiträge: 1417
Wohnort: Innerschweiz
Teil 2. Ich genoss fast eine Stunde lang hier oben sitzend neben der Seilbahn die ruhe, Frische Luft und Natur. Nur das Singen des Windes in den Stahlseilen war zu hören. Der wunderschöne fast 200m Hohe Wasserfall auf der Gossalp. Dann ging es wieder zurück. Wieder die Schotterstrasse runter zur Alt Rüti. Hier stehen noch 2 Seilbahnen. Eine musste erst vor Kurzem runter gefahren sein, denn beim hochlaufen ist sie mir nicht aufgefallen. Bei beiden ist der Personentransport Streng untersagt. Der selbstgebastelte Eistiegssteg und die Decken in der Britsche sagen aber was anderes. Komischerweise sind die Laufwerke aus alten Doppelmayr Skiliftrollenbatterien zusammen gebastelt. Beide Anlagen hatte die am 1. januar verbichene Firma Niederberger & Söhne Dallenwil AG kurz NSD gebaut. Ziemlich klapprige Anlagen mit ihrem Holzvarhauen als Talstation. Die eine bedient sogar ein Berghaus. :roll: Die Landschaft hier hinten würde eher nach Alaska als in die Schweiz passen. Dichte Nadelwälder in Höhenlagen von 1000 bis 2000m darüber sofort schroffe Felswände. Malboro lässt grüssen. Abenteuer, versteckt irgendwo im Nichts ferab da wos kein Mensch interessiert.


Dateianhänge:
Dateikommentar: Wasserfall an der Oberalp
P1120444.jpg
P1120444.jpg [ 127.26 KiB | 2493-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Talstation der einen Transportbahn In ""
P1120452.jpg
P1120452.jpg [ 125.91 KiB | 2486-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Daneben die andere. Dahinter die wilde Landschaft
P1120465.jpg
P1120465.jpg [ 125.56 KiB | 2514-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Jaja.
P1120466.jpg
P1120466.jpg [ 67.25 KiB | 2495-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Zoom die Bergstation. Bizzar oben trocknet die Bettwäche im Schnee. :-)
P1120471.jpg
P1120471.jpg [ 67.49 KiB | 2502-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Talstation der ersten Materialbahn
P1120488.jpg
P1120488.jpg [ 126.47 KiB | 2469-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Engeberger Rotstock und Rimistöcke
P1120491.jpg
P1120491.jpg [ 77.39 KiB | 2486-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 14.02.2007, 13:25 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6859
Wohnort: Hannover
Moment, warte ich check das.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 14.02.2007, 13:33 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6859
Wohnort: Hannover
Jetzt müsste es wieder gehen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 14.02.2007, 14:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 12.01.2007, 14:30
Beiträge: 1417
Wohnort: Innerschweiz
Danke.

@Kapitaen: http://www.trincerone.com/phpbb2/viewto ... =2829#2829


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 14.02.2007, 14:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 12.01.2007, 14:30
Beiträge: 1417
Wohnort: Innerschweiz
Weiter gehts wieder Berab. Vorbei an den Bauarbeitern die gerade Mittagspause machen. Auch ich habe gerade Hunger. Da trifft es sich gut, dass das nächste Ziel Gitschnen ist. An der Talstation St. Jakob zurück fährt gerade der nächste Bus ein. Die Pendelbahn auf Gitschenen fasst 8 Personen. Sie verkehrt alle 30min. Wenn aber mehr als 4 Leute an der Talstation stehen wird zwischendurch auch gefahren. Die Talstation in einem Bretterverhau steht die nicht mehr ganz so rote Kabine. Die Bahn war ursprünglich eine 4er Pendelbahn. Aufgrund des Andranges hat man sie auf Monstermässige, für Isenthalen Verhältnisse, aufgestockt und damit die Förderleistung verdoppelt. Ein Quantensprung. :lol: Wer würde es denn erwarten, diese Seilbahn erschliesst sogar ein Skigebiet, wenn auch ein kleines. Bestehend aus 2 Skilifte. Beides Selfmade Hobbygebastel bei denen man kaum noch erkennen kann von wwem der Lift Ursprünglich war. Teilweise sogar zweckentfremdet indem man einen Ponylift soweit aufgemotzt hat, dass er als echter Skilift durchgeht. Die Luftseilbahn selber ist halt eine echte bauernbahn. Wer die Tür während der Fahrt schliesst gilt als Weichei. Stützen wurden einfach von der 4PB übernommen und das Joch gewechset. Stützenausstieg gibt es auch. Die Brücke wird über den Hebelzug herunter geklappt. Nach einer Salatplatte und Käsespätzle im Berghaus ging es ein bisschen zu einem verdauungsspaziergang in die Blühende Flora. Hier oben gibt es keine überdüngten Fettwiesen. Daher sind die Blumenmeere gewaltig. Hier hinten schliessen sich viele Hochgebirgs Pässe an wie die Singäuer Schonegg oder der Brisen Richtung Engebergertal und Oberrickenbach. Ideal für Schitouren. Landschaftlich einfach eine Wucht.

http://www.skiliftgitschenen.ch/front_c ... p?idcat=52
http://www.gitschenen.ch/


Dateianhänge:
Dateikommentar: Gekonnt schwingt sich diese kleine Seilbahn von einem Felsvorsprung zm Nächsten und überquert dabei das Tobel.
P1120519.jpg
P1120519.jpg [ 91.84 KiB | 2475-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Nicht an die Türe lehnen. Wie denn auch wenn sie offen ist
P1120529.jpg
P1120529.jpg [ 93.11 KiB | 2471-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Stützeneinstieg
P1120536.jpg
P1120536.jpg [ 80.6 KiB | 2474-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Mjam. Frischer Salat aus dem Garten. Dabei ist sogar diese Margritte mitgekommen
P1120558.jpg
P1120558.jpg [ 79.32 KiB | 2477-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Bergstation des Trainerliftes. Voll aufgepimpt bis zum geht nicht mehr. Tuning vom Feinsten. ;-)
P1120568.jpg
P1120568.jpg [ 103.15 KiB | 2487-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Daneben die Bergstation des Skilift Horlachen
P1120570.jpg
P1120570.jpg [ 87.74 KiB | 2488-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Skilift über Almwieden. Wurde viel an der Anlage gebastelt, dass man den Ursprünglichen Verbrecher nur erahnen kann.
P1120578.jpg
P1120578.jpg [ 87.81 KiB | 2496-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Aelpler, maisander und Brisen.
P1120583.jpg
P1120583.jpg [ 76.13 KiB | 2465-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Richtung Sinsgäuer Schonegg mit Oberalpgrad im Hintergrund. Dahinter liegt die Oberalp.
P1120595.jpg
P1120595.jpg [ 86.02 KiB | 2486-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Talstation Gitschnen Seilbahn klein aber fein.
P1120603.jpg
P1120603.jpg [ 87.26 KiB | 2479-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 14.02.2007, 16:29 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6859
Wohnort: Hannover
Wunderschöner Bericht, vielen Dank!

So richtig schneesicher ist das Schigebiet aber vermutlich nicht oder?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 14.02.2007, 16:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 12.01.2007, 14:30
Beiträge: 1417
Wohnort: Innerschweiz
Nunja das Gebiet liegt auf 1600 Meter über Meer. Eigendlich relativ Schneesicher zudem vor Windgeschützt in einer Senke. Eigednlich ganz Nett. Die Betriebskosten für den Skilift sind minim. Der Lift muss vielleicht 10 tage im Jahr laufen um Gewinn zu machen. am Skilift selber kann man selber was basteln ohne gross Ersatzteillager zu führen. Wenn er läuft dann läuft er und wenn nicht halb so schlimm. :D Die Alte Anlage ist schon lange Amotisiert. Die Pistenraupe weder geleast noch ein Friedship mit einer Nachbarsregion. Einfach wer mal in Ruhe einen Nachmitagg wedeln will hier ist kein Schwein.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 14.02.2007, 16:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 12.01.2007, 14:30
Beiträge: 1417
Wohnort: Innerschweiz
Nach einer kleinen Runde um den Skilift und die Seilbahn ging es wieder per Pendelbahn zu Tal. Eigendlich wollte ich den Bus nach Isenthal nehmen. Aber unten angekommen war er schon weg. Hänu. Kein Problem laufen wir halt. So ging es zu Fuss am Fluss entlang zwischen Baustellen vorbei über SchotterStrassen dann wieder asphaltiert aber immer am Kühlen Nass das weit oben im Gletscher entspringt. Unzterwegs treffe ich auf eine alte Militär Seilbahn die hier ihr neues Zuhause gefunden hat. Schaut ganz Nett aus. Ob man damit auch fahren darf?? Die Stützen hat man in Liebevoller Eigenregie selber verstärkt, dann dieses Militärmodell ist zwar Robust aber so kunstruiert, dass es schnell auf bzw. Abgebaut werden kann. nach dieser Inspektion gings weiter am Fluss entlang. Richtung Isenthal. Fussmarsch etwa 1,5h. Unterwegs treffe ich auf ein altes Haus, dass verdächtig nach Seilbahn ausschaut. Telefonanschluss, Briefkasten und Flucht Richtung Berg. Ein Blick hinter das Haus bestätigte meinen Verdacht. Die Anlage wurde aber durch eine neue ersetzt die etwas talabwährts hinter der nächsten Kurve startet.


Dateianhänge:
Dateikommentar: Bergstation Gitschenen, Älpler und links hinten der Pass zur Sinsgäuer Schongg.
P1120616.jpg
P1120616.jpg [ 64.24 KiB | 2472-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Kreuzung der Seilbahn mit dem Skilift. Exprem Nahe sodass die Telefonseile über dem Lift bei diesem Abschnitt Parallel geführt werden auf höhe Förderseil.
P1120628.jpg
P1120628.jpg [ 76.85 KiB | 2471-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Unterer Teil Skilift trotzt seiner kürze extrem abwechslungsreiches Gelände!
P1120664.jpg
P1120664.jpg [ 139.34 KiB | 2485-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Talfahrt mit der Gegenkabine
P1120708.jpg
P1120708.jpg [ 137.49 KiB | 2474-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Engelberger Rotstock mit Blüemlisalpfirn
P1120720.jpg
P1120720.jpg [ 57.89 KiB | 2462-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Talstation Militärbahn
P1120723.jpg
P1120723.jpg [ 128.57 KiB | 2465-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Sehr interessante und schlichte Konstruktion.
P1120729.jpg
P1120729.jpg [ 124.83 KiB | 2479-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Am Fluss entlang Richtung Isenthal.
P1120748.jpg
P1120748.jpg [ 124.79 KiB | 2463-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Das stinkt förmlich nach Seilbahn
P1120750.jpg
P1120750.jpg [ 135.27 KiB | 2471-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Richtig gerate. Ein ehem Seilsattel.
P1120752.jpg
P1120752.jpg [ 115.4 KiB | 2479-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 14.02.2007, 20:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 12.01.2007, 14:30
Beiträge: 1417
Wohnort: Innerschweiz
Sirrend fährt die Luftseilbahn Grosstal-Horlachen ein. Schnell ans Telefon. Ich will da hoch. Diesmal zu Fuss. Das GPS mit seiner Detailierten 1:25000er karte Zeigte mir sicher den Abstieg von diesem Hochsitzt über dem Tal. Interessant ist das Bauernhaus direkt hinter einem Lawinenkeil aus Stahlbeton. Unterwegs traf ich noch eine Transportbahn. Allerdings nicht öffentlich. Dann gings ins Tal. Die nächsten Bahnen folgen an einem anderen Tag. Das Paradis ist nicht zu Ende. Auch für Skifahrer gib es was interessantes.


Dateianhänge:
Dateikommentar: Die Grosse Portalstütze hoch über den Abhang. Sieht etwas komisch aus.
P1120762.jpg
P1120762.jpg [ 76.54 KiB | 2465-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Einfahrt in der Talstation. Die Zustätzlich noch als Strohlager dient. Der EU Sonderbeauftragte für Brandschutz fürde Haarausfall bekommen. Hier nimmt man das gelassen. Gleich nebenan stehen 2 Dieselfässer für den Muli.
P1120790.jpg
P1120790.jpg [ 119 KiB | 2456-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Langsam aber stetig gewinnt die Bahn an Höhe
P1120807.jpg
P1120807.jpg [ 114.5 KiB | 2490-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Monoblock Antreib. Alles auf einem.
P1120835.jpg
P1120835.jpg [ 65.05 KiB | 2478-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Stütze 2 Und bergstation die gar nicht nach Bergstation auschaut eher nach Scheune der man unten einfach ein Loch rein gemacht hat und die Bahn schräg weg geht.
P1120855.jpg
P1120855.jpg [ 97.93 KiB | 2493-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Grosse Stütze 1 Sehr imposant für dass das es eine 2PB ist.
P1120868.jpg
P1120868.jpg [ 108.24 KiB | 2486-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Stütze 2 dahinter die Luftseilbahn zum Gitschenen.
P1120909.jpg
P1120909.jpg [ 97.71 KiB | 2493-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Interessant angelegte Häuser suchen Deckung.
P1120913.jpg
P1120913.jpg [ 113.18 KiB | 2469-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Noch eine der vielen Materialbahnen.
P1120917.jpg
P1120917.jpg [ 95.83 KiB | 2469-mal betrachtet ]
Bild herunterladen



Zuletzt geändert von Seraulta am Mi, 09.05.2007, 17:47, insgesamt 2-mal geändert.
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 14.02.2007, 22:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 14.02.2007, 22:19
Beiträge: 179
Geil! Der Anstoss, um mich hier zu registrieren!!!

Die Berge rund um das Isenthal sind sowas wie die Hausberge meiner Familie. So waren meine Eltern schon mehr als 10 mal auf dem Urirotstock. Ich war hier schon auf dem Engelberger und dem Urner Rotstock. Einfach kult! Urirotstockvariante: Nachmittags Anfahrt und Marsch bis zur Biwaldalp. Dorthin führt auch eine der zahlreichen Materialseilbahnen. Übernachten über dem Kuhstall der Alp, dann morgens rauf und nach der "Gitschenhörelihütte" ist man ab dem Blüemlisalpfirn für 4 bis 5 Stunden nur noch auf Gletscher und Schnee. gibt auch die 1-Tagesvariante mit Rückweg über die Musenalp, die auch per Seilbahn aus dem Chlital erschlossen ist.
Genauso eindrücklich ist die Gegend um den Engelberger Rotstock und den Wissigstock, obwohl Engelberg nicht weit entfernt ist. Hat man das Gefühl irgendwo in Norwegen am Polarkreis zu stehen oder so. Nur Schnee, Eis und abgeschliffene Felsen, vielleicht noch ab und zu ein "Steimannli". Stelle hier noch Bilder rein, falls ich welche finde.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] 
Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de