Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Di, 11.12.2018, 19:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 61 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 23.05.2008, 8:56 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Di, 27.09.2005, 10:47
Beiträge: 2255
Töff = Motorrad
Pneu = Reifen
Glace = Speiseeis
Das Tram = Die Straßenbahn
ogligatorisch = verpflichtend
obligat = üblich / anzuraten
Peperoncini = Peperoni
Peperoni = Paprika
Conducteur = Zugbegleiter
Stutz = Geld
Car = Reisebus
Güggeli = Hähnchen
Z'vieri = Vesper
Z'nüni = Zweites Frühstück

... gibt noch tausend weitere :wink:

_________________
Chasseral - "Les derniers vestiges ont disparu - la fin d'un rêve"


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 24.05.2008, 9:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 20.02.2007, 18:20
Beiträge: 272
Noch einige - für mehr empfehle ich Wikipedia oder ein bestimmtes Duden-Variantenwörterbuch.

das Tram - die Tram ;)
innert - binnen
tönen - klingen
Löcherbecken - Lochsieb/Durchschlag
Passe-Vite - Flotte Lotte
schlussendlich - letzten Endes
Rabatt plus Dat. - Rabatt plus Akk.
trotz plus Dat. - trotz plus Gen.
usw.
- daran erkennt man Schweizer meilenweit ;). Dazu kommt natürlich der fehlende ß.

Güggeli ist nicht schweizweit. Wir Berner bezeichnen nur die lebenden Hähne so (Güggu). Zudem gilt es zu entscheiden, ob es sich um einen Dialektausdruck handelt (das ist das Güggeli) oder um einen des Schweizer Standarddeutsch. Einen Deutschen werden 90% der Schweizer nicht fragen, ob er ein Güggeli möchte, weil wie wissen, dass er das wohl nicht versteht. Sie werden fragen, ob er ein "Poulet" möchte... (Dafür frage man einmal einen Schweizer, ob sie denn "Broiler hätten". Mensch, wie du dann angekuckt wirst :D).


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 24.05.2008, 14:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 31.08.2007, 9:26
Beiträge: 1108
Wohnort: Salzburg
starli hat geschrieben:
Dachstein hat geschrieben:
Drei Wochen ist a bisserl hart, aber sonst wäre ich gerne dabei.


Alternative wären 2 Wochen Süditalien-Griechenland.. sozusagen ohne Türkei, die man dann, wie Trinc einst vorschlag, mit dem nahen Osten verbinden könnte ...



Auch eine Möglichkeit
Ich denke, dass ich erst mal schau, wie es mit dem Studium weiter geht. Bis jetzt hab ich noch keine Termine für's nächste Semester. ;)

MFG Dachstein

_________________
Girak, Wopfner, Voest, Swoboda - Hauptsache alt und kultig


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 24.05.2008, 16:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 11.05.2008, 16:26
Beiträge: 786
Wohnort: Telfs / Austria
@Tinel, ich sehe dringenden Bedarf nach einem Onlinetranslator schweizer Deutsch - deutsche Umgangssprache :wink:.
Interessanterweise sind manche Wörter wie schlussendlich, obligat oder innert für mich sehr wohl umgangssprachliche Begriffe, andere hingegen überhaupt nicht.
Wird vermutlich davon abhängen aus welcher Sprache die mal übernommen wurden; alles was deutschen oder lateinischen Ursprungs ist wird bei uns auch ab und zu genützt; bei allem was hingegen französischen oder räterromanischen Ursprungs ist, steh ich wahrscheinlich neben den Schuhen....
Übrigens reicht mir da schon unser Nachbarbundesland Vorarlberg um mich sprachlich wie ein Ausländer zu fühlen...... :lol:

_________________
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 24.05.2008, 17:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 20.02.2007, 18:20
Beiträge: 272
Kommt noch dazu, dass einige Begriffe, die in der Schweiz gebraucht werden, auch "teutonisch"-standardsprachlich durchaus üblich waren (teutonisch sei hier nicht negativ belegt, ich mag D zumindest sprachlich besser als die CH; Teutonismus ist schließlich ein Fachausdruck), aber mittlerweile einfach veraltet wirken und es auch sind. Die Schweizer, tja, gerne eben ein bisschen langsam - und gut darin, sich von Deutschland abzugrenzen *g*.

Daneben gelten selbstredlich alle Unterschiede Süddeutschland-A/Norddeutschland auch für die Schweiz, bspw. ich "bin gesessen" anstelle von "ich habe gesessen". Aber genug dem Thema, wenn jemand mehr wissen will, ICQ-Nummer steht ja im Profil ;).


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 24.05.2008, 19:03 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Di, 27.09.2005, 10:47
Beiträge: 2255
Tinel hat geschrieben:
...
trotz plus Dat. - trotz plus Gen.
...

trotz plus Dat. ist die Standardsprache!

trotz plus Gen. ist eigentlich eine Unart, die von Norddeutschland her bis in die Mitte Deutschlands vorgedrungen ist, und es als gleichwertige Variante inzwischen bis in den Duden geschafft hat. Standardsprache ist dennoch trotz plus Dat.

wegen ist jedoch standardsprachlich mit dem Genetiv zu verwenden, was in Süddeutschland und der Schweiz in der Regel nicht gemacht wird.

_________________
Chasseral - "Les derniers vestiges ont disparu - la fin d'un rêve"


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 24.05.2008, 19:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 20.02.2007, 18:20
Beiträge: 272
Das mit dem ursprünglichen Dativ bei trotz war mir zwar bekannt, mir war aber, standardsprachlich werde vom Duden mittlerweile Genitiv empfohlen (und mir war auch, Bastian Sick hätte sich genau darüber in einem seiner 3 "Der Genitiv ist dem Dativ sein Tod"-Bände beklagt).

Duden online spuckt jedenfalls nach einer Recherche aus: Präp. mit Gen., seltener mit Dativ


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 24.05.2008, 19:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 11.05.2008, 16:26
Beiträge: 786
Wohnort: Telfs / Austria
Tinel hat geschrieben:
Kommt noch dazu, dass einige Begriffe, die in der Schweiz gebraucht werden, auch "teutonisch"-standardsprachlich durchaus üblich waren


Find ich auch gut wenn man alte Wörter weiterverwendet um sie nicht in Vergessenheit geraten zu lassen - jedenfalls erhielt ich als Antwort einer betriebsinternen Mail an unsere Assistentin der Geschäftsleitung, in der ich den Begriff "zu diesem Behufe" (zu diesem Zweck) verwendet hatte, einen absolut sehenswerten Smileyhaufen und als ich paar Minuten später mit ihr telefonierte war ihr Lachanfall darob immer noch nicht ganz ausgestanden.......

Bin andererseits aber auch kein Gegner von treffenden Fremdworten (Beispielbegriff "Backslash" weil es für den kein passendes deutsches Wort gibt) in der deutschen Sprache, nur sollten diese auch so wie in der originalen Fremdsprache geschrieben und nicht "neueingedeutscht" werden.

_________________
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 24.05.2008, 23:59 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6682
Wohnort: Hannover
ähm... was zur Hölle hat das alles mit der Seilbahn am Ätna zu tun??? ;) :lol:

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 25.05.2008, 4:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 11.05.2008, 16:26
Beiträge: 786
Wohnort: Telfs / Austria
Bild....ich fürchte gar nix.....schäm :oops:

Und um wieder irgendwie zum Thema zurückzufinden....kann mir mal jemand erklären warum es mindestens drei verschiedene Schreibweisen für den Berg gibt (Etna, Aetna, Ätna) und welche davon eigentlich die korrekte ist ?

_________________
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 25.05.2008, 8:18 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Di, 27.09.2005, 10:47
Beiträge: 2255
[trincerone] hat geschrieben:
ähm... was zur Hölle hat das alles mit der Seilbahn am Ätna zu tun??? ;) :lol:

Das war halt ne Occassion. :wink:

_________________
Chasseral - "Les derniers vestiges ont disparu - la fin d'un rêve"


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 25.05.2008, 11:20 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6682
Wohnort: Hannover
Na ja, im italienischen gibts halt kein "Ä" und ich vermute "Aetna" ist die lateinische SChreibweise, die zuerst da war. Diese wurde dann vermutlich (folgerichtig) im deutschen in "Ätna" und im italienischen in "Etna" transkripiert.

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 22.06.2008, 14:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 11.05.2008, 16:26
Beiträge: 786
Wohnort: Telfs / Austria
Lt. N24 Nachrichten vom 20. 06 ist der Aetna gerade wieder ausgebrochen.

_________________
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa, 10.11.2018, 2:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.09.2006, 14:47
Beiträge: 1699
Wohnort: Canazei / Karlsruhe
10 Jahre ist dieses topic jung... und die Agudiobahn wird nun ihre letzten Runden drehen.

Quelle funivie.org: http://www.funiforum.org/funiforum/show ... hp?t=13222
Zitat:
NICOLOSI Leitner ricostruirà la cabinovia dell'Etna

Nuova cabinovia Leitner in sostituzione dell'Agudio, con cabine Diamond Evo


bin sie zum Glück gerade im Oktober nochmal gefahren.

_________________
the sands of time
were eroded by the river
of constant change


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa, 10.11.2018, 7:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7227
Wohnort: innsbruck.at
Schade. Dort unten wird sich das wohl erst mal ein paar Jahre hinziehen und dann noch ein paar Jahre, bis sie in Betrieb gehen wird.. Fraglich auch, zu welcher Jahreszeit man bauen wird, Frühjahr oder Herbst?

Etnasci schreibt was von 2020 und selbst das scheint noch nicht fix zu sein:
http://www.etnasci.it/news/archivio-news/funivia-dell-etna-avviato-il-progetto-per-una-moderna-cabinovia

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 61 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de