Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: So, 18.11.2018, 3:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do, 10.11.2011, 9:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2419
Wohnort: Basel
Dieser Bericht ist - auch nach mehrmaliger Lektüre - einfach grandios. Das muss einfach wieder mal gesagt sein.

Habe dazu noch ein altes Panorama sowie ein Dokument mit ein paar Eckdaten eingescannt:

Hühnerspiel, Pano (Skiatlas 1983):

Bild

Detail daraus:

Bild

Und noch ein paar Daten dazu:

Bild


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 10.11.2011, 17:06 
Offline
RetroRebel

Registriert: Di, 01.11.2005, 18:55
Beiträge: 1710
Wohnort: Niederösterreich
Irgendwie erlebt dieser Bericht sowohl hier als auch im AF eine kleine Renaissance, warum auch immer. Danke jedenfalls für die Panos, es gibt nur ganz wenige Ausgaben der einschlägigen Schi-Atlanten, in denen Hühnerspiel und Zirog drinnen waren.

_________________
Schweben im Powder - Die, die es erlebt haben, verstehen, den anderen kann man es nicht erklären!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 27.06.2018, 12:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 1683
Bild


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 27.06.2018, 19:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 11.05.2008, 16:26
Beiträge: 784
Wohnort: Telfs / Austria
Merci vielmals; das ist eine Karte wo alle Lifte am Hühnerspiel eingezeichnet sind :D

_________________
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 24.07.2018, 12:19 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6671
Wohnort: Hannover
Alter, der verdammte ESL war 2,4km lang??? :shock:

Das duerfte dann ja einer der længsten ESL allerzeiten gewesen sein, und ueberhaupt einer der længsten Sessellifte (wenn auch sicher nicht der længste, das ist klar). V.a. zusammen mit Sektion 1 sind das ja dann fast 4,5km ESL. WOW!

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 24.07.2018, 12:33 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6671
Wohnort: Hannover
Irgendwo meine ich auch mal gelesen zu haben, uebrigens, dass die zweite Sektion lange noch stand, weil sie zugang zu den den NATO-Sendeanlagen gewæhrleistet hat zu jeder Jahreszeit, wæhrend die untere Sektion auch im Winter durch Jeeps ersetzt werden konnte.

Mittlerweile sind die NATO RF Anlagen glaube ich abgebaut, allerdings stehen wohl die civilen RF Anlagen noch.

Ich habe auch kurz ueberlegt, ob das mit den Kernwaffenbunkern in Brixen zu tun gehabt haben kønnte, aber die liegen zu weit weg von Gossensass.

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 24.07.2018, 18:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 11.05.2008, 16:26
Beiträge: 784
Wohnort: Telfs / Austria
Dem längsten fixen Sessellift (2Clf Muntele Mic in Rumänien mit knapp 3,5 km Länge) machte der Amthorspitzlift mal keine Konkurrenz und auch dem längsten 1Clf den ich noch kenne ( Wopfner´s 2,5 km langer Spannaglhauslift in Hintertux) war der ebenfalls unterlegen.

Die zweite Sektion sprich Spitzlift gehörte an sich nicht zum Schigebiet sondern der US - Army und wurde "nur" dem Betreiber Tourismusverein Gossensass zum Betrieb überlassen; in den ersten Jahren war der Lift nämlich überhaupt nicht für den öffentlichen Betrieb verfügbar.
Die Army wehrte sich immer mit dem Argument man benötige die stillgelegte Anlage vielleicht noch irgendwann wieder als Sendeanlagenzugangsmöglichkeit gegen vor allem von den Grünen initiierte Abbruchverfügungsversuche der Landesregierung der die Leiche schon lange ein Dorn im Auge war.
Über das was letztlich den Ausschlag für die Zustimmung zum Abbruch gab kann man nur spekulieren aber das der Lift bis zum Schluß noch in betriebsfähigem Zustand war zeigte der beauftragte Abbruchunternehmer Parth der, nachdem er das bei einem Niederhalter entgleiste Seil wieder in die Roba hob und die beiden ineinander "verliebten" Sessel trennte, die Anlage anwarf und zusammen mit dem damaligen Hüttenwirt der Hühnerspielhütte eine Abschiedsehrenrunde drehte.

_________________
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 31.07.2018, 14:38 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6671
Wohnort: Hannover
Oha, ich wusste gar nicht, dass der Lift mittlerweile tatsæchlich abgerissen wurde.

Allerdings sind mittlerweile glaube ich auch die NATO Sendeanlagen am Gipfel nicht mehr vorhanden, wie ich meine mal auf irgendwelchen Bildern gesehen zu haben.

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 31.07.2018, 17:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 11.05.2008, 16:26
Beiträge: 784
Wohnort: Telfs / Austria
Also auf dem Tourenberichtsbild von 2017 stehen zumindest noch Sendemasten... :wink:

http://www.hikr.org/gallery/photo244886 ... d=123900#1

_________________
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 01.08.2018, 18:13 
Offline

Registriert: Do, 17.03.2011, 20:54
Beiträge: 347
Wohnort: Forêt-Noire
Petz hat geschrieben:
Dem längsten fixen Sessellift (2Clf Muntele Mic in Rumänien mit knapp 3,5 km Länge) machte der Amthorspitzlift mal keine Konkurrenz und auch dem längsten 1Clf den ich noch kenne ( Wopfner´s 2,5 km langer Spannaglhauslift in Hintertux) war der ebenfalls unterlegen.

Das war sicher ein tolles Erlebnis, als man noch mit dem ESL zum TFH schweben konnte.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 02.08.2018, 17:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 11.05.2008, 16:26
Beiträge: 784
Wohnort: Telfs / Austria
Ich hatte als Kind im Eröffnungssommer das Vergnügen und konnte auch den ersten Olpererschlepper noch fahren der kurze Zeit später aufgrund der exorbitanten Gletscherfließgeschwindigkeit auf das Tuxer Joch "übersiedelt" und durch eine 1Clf ersetzt wurde weil man trotz justierbarer Portalparallelogrammstützen mit dem Versetzen der Stützen kaum mehr nachkam.

Der Spannaglhauslift war Wopfner´s "Monster", abgesehen davon das man den Lift deutlich schneller als vorgesehen laufen ließ um die Warteschlangen nicht allzu groß werden zu lassen.
Mir ist noch der "Katapultstart" verbunden mit etwas durch die Sitzflächenvorderkante verursachten Schmerzen in den Kniekehlen in nachhaltiger Erinnerung und danach entwickelte ich auch mein "Schaukelstartsystem" für 1Clf´s wenn man sich beim Start nicht in den Sessel setzt sondern sich von ihm praktisch vom Standplatz wegreissen lässt. Ist aber bei kurzen Sesseln mit nicht kreuzendem Gehängerohr nicht nachahmenswert weil ich mir dadurch mal beim LSAP W&S / Wopfner Hohe Mut in Obergurgl an der ersten Tragstützenrollenunterseite den Schädel angehaut hatte... :wink: :oops:
Beim Spannaglhauslift hörte man den Elinmotor und das riesige Kisslinggetriebe (das praktisch fast 2/3 der Fläche der Antriebsumlenkscheibe einnahm) schon etliche Stützen vor der Bergstation heulen und rumoren.
Jedenfalls ein Erlebnis das ich sicher nie vergessen werde.

_________________
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 07.08.2018, 11:57 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6671
Wohnort: Hannover
// Erinnert mich jetzt gerade an diese Graffer DSB mit Starli in Montenegro, wo man wegen der Sitzschalen schon beim Einstieg gewisse Schwierigkeiten hatte, und die dann auch noch sofort nach oben ging, so dass man nicht waagerecht einstieg, was mich mindestens einmal beinahe direkt aus dem Lift in den sofort hinter der Talstation folgenden Fluss geworfen hætte. :D

@Sendemasten: das eine ist ein altes RF Relay, sehr wahrscheinlich fuer Telco und ggf. Fernseh-Zufuehrung (so wie in AT das RF Netz Mitte). Dazwischen steht der NATO Mast, auf dem Bild oben kann ich nicht genau erkennen, ob der noch bestueckt ist; ich meine jedenfalls, dass die Kapazitætsstarken Weiterverkehrsantennen irgendwann mal demontiert wurden, aber ich finde das Bild jetzt auch gerade nicht wieder, mag mich also irren.

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 07.08.2018, 11:57 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6671
Wohnort: Hannover
// Erinnert mich jetzt gerade an diese Graffer DSB mit Starli in Montenegro, wo man wegen der Sitzschalen schon beim Einstieg gewisse Schwierigkeiten hatte, und die dann auch noch sofort nach oben ging, so dass man nicht waagerecht einstieg, was mich mindestens einmal beinahe direkt aus dem Lift in den sofort hinter der Talstation folgenden Fluss geworfen hætte. :D

@Sendemasten: das eine ist ein altes RF Relay, sehr wahrscheinlich fuer Telco und ggf. Fernseh-Zufuehrung (so wie in AT das RF Netz Mitte). Dazwischen steht der NATO Mast, auf dem Bild oben kann ich nicht genau erkennen, ob der noch bestueckt ist; ich meine jedenfalls, dass die Kapazitætsstarken Weiterverkehrsantennen irgendwann mal demontiert wurden, aber ich finde das Bild jetzt auch gerade nicht wieder, mag mich also irren.

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de