Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Fr, 30.09.2022, 11:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di, 03.02.2009, 10:44 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Di, 27.09.2005, 10:47
Beiträge: 2254
[trincerone] hat geschrieben:
... und der Rest des Schigebietes ist auch völlig langweilig. ... Am Baldo kann man eh nicht wirklich viel schifahren, ... :(

Ehrlich gesagt bin ich jetzt etwas irritiert.

Denn am 20. August 2006 hast du geschrieben:
Zitat:
Um aber eines vorweg zu nehmen: ich habe mich selten so beim ersten Eindruck getäuscht. Außer der missratenen Talstation und der ... Rotairkabinen ... ist es eines der genialsten Schigebiete, in denen ich je war!
...
Nicht nur die Kulisse beeindruckt, auch die Anlage der Lifte und Pisten am Grat. Das kupierte und verwinkelte Gelände ist viel weitläufiger und vielseitiger als ich dachte.
...
So viel Vielseitigkeit hätte ich dem Gebiet sicher nicht zugetraut. Auch die Mischung aus erstaunlich steilen und rassigen auf der einen und gemütlich Panaromaabfahrten auf der anderen Seite ist bestechend! Ein von mir völlig unterschätztes Schigebiet.


Die damals getätigten Aussagen stehen nach meinem Eindruck in krassem Gegensatz zum obigen Zitat aus dem Beitrag von vor ein paar Tagen :roll: . Lässt sich dieser Widerspruch aufklären.

_________________
Chasseral - "Les derniers vestiges ont disparu - la fin d'un rêve"


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 03.02.2009, 22:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 8031
Wohnort: Nicht mehr im Forum
Find ich nicht. Es ist halt oft genau ein Lift oder eine Abfahrt irgendwo in einem Skigebiet, die genau der Grund sind, warum man ein Skigebiet voll-genial findet. Und wenn dann genau dieser Lift, diese Abfahrt oder diese Ecke des Skigebiets kastriert oder banalisiert wird, kippt das Urteil eben ins Gegenteilige. Wobei eben der ESL ca. 50% der Skigebietsgröße und der Abfartsstrecken ausmachte. Insofern wurde also sogar der Hauptteil "bearbeitet".

Wenn sie den westseitigen SL mit Gardasee-Pano wieder in Betrieb nähmen, wäre m.E. der Monte Baldo wieder einen Besuch wert.

_________________
Da ich hier wie im Alpinforum von den Anhängern der Corona-Sekte verfolgt werde, werde ich hier nichts mehr schreiben oder lesen.
Meine Berichte sind ab sofort nur noch auf meinem Blog: http://blog.inmontanis.info
Überblick Ski-Saison 1.10.2020-30.9.2021 (102 Tage, 52 Gebiete) & Meinung zu Corona


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 03.02.2009, 22:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 10.09.2007, 12:50
Beiträge: 1211
Wohnort: Tegernsee
starli hat geschrieben:
Find ich nicht. Es ist halt oft genau ein Lift oder eine Abfahrt irgendwo in einem Skigebiet, die genau der Grund sind, warum man ein Skigebiet voll-genial findet. Und wenn dann genau dieser Lift, diese Abfahrt oder diese Ecke des Skigebiets kastriert oder banalisiert wird, kippt das Urteil eben ins Gegenteilige. Wobei eben der ESL ca. 50% der Skigebietsgröße und der Abfartsstrecken ausmachte. Insofern wurde also sogar der Hauptteil "bearbeitet".

Wenn sie den westseitigen SL mit Gardasee-Pano wieder in Betrieb nähmen, wäre m.E. der Monte Baldo wieder einen Besuch wert.

Ja, der Panoramica-SL war echt Klasse. Bin ihn vor vielen Jahren gefahren. Ich möchte aber zu bedenken geben, dasss eine Wieder-/Neuinbetriebnahme nur mit künstlicher Bescheiung möglich wäre.

Ich verstehe übrigens überhaupt nicht, warum der Ersatz des Pra Alpesina Liftes durch eine KSB eine "Balanisierung" bzw. "Kastration" des Gebietes bedeuten soll. Die einzige interessante Abfahrt dort ist doch jetzt viel öfter nutzbar. Da das Gebiet ja meistens nahezu menschenleer ist, seh ich auch kein Problem mit überfüllten Pisten.

_________________
"Wir dürfen den Sand nicht in den Kopf stecken!" (Lothar Matthäus)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 04.02.2009, 22:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 8031
Wohnort: Nicht mehr im Forum
pancugolo hat geschrieben:
Ja, der Panoramica-SL war echt Klasse. Bin ihn vor vielen Jahren gefahren. Ich möchte aber zu bedenken geben, dasss eine Wieder-/Neuinbetriebnahme nur mit künstlicher Bescheiung möglich wäre.

Hm, die 2 mal, wo ich da war, lag genügend Schnee auch für den SL. Geht ja auch nicht weiter hinunter wie der ESL, wieso solls also da viel schlimmer sein?

pancugolo hat geschrieben:
Ich verstehe übrigens überhaupt nicht, warum der Ersatz des Pra Alpesina Liftes durch eine KSB eine "Balanisierung" bzw. "Kastration" des Gebietes bedeuten soll. Die einzige interessante Abfahrt dort ist doch jetzt viel öfter nutzbar. Da das Gebiet ja meistens nahezu menschenleer ist, seh ich auch kein Problem mit überfüllten Pisten.


Ist es tatsächlich eine KSB und keine SB? Aber zwecks Banalismus: So ein fußrasterloser ESL, wo man nach der 3. Fahrt eine Trombose bekommt, ist doch etwas anstrengender als eine KSB... (oder wie nennt man das, wenn man tagelang kaum mehr sitzen kann, weil einem die Oberschenkel aufgrund des Blutstaus und der harten Sesselkante unten genau an der Sitzkante schmerzen? Hatte ich zuletzt vom Patscherkofel-Tag...)

_________________
Da ich hier wie im Alpinforum von den Anhängern der Corona-Sekte verfolgt werde, werde ich hier nichts mehr schreiben oder lesen.
Meine Berichte sind ab sofort nur noch auf meinem Blog: http://blog.inmontanis.info
Überblick Ski-Saison 1.10.2020-30.9.2021 (102 Tage, 52 Gebiete) & Meinung zu Corona


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 05.02.2009, 14:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 10.09.2007, 12:50
Beiträge: 1211
Wohnort: Tegernsee
Zu 1) Das liegt daran, dass die Panormaica-Abfahrt dem Gardasee zugewandt ist. Dieser dient im Winter als Wärmespeicher. Die spezifische Wärme von Wasser ist viel höher als von Erdreich. Das hat u.a. so schöne Effekte, dass die Ora bläst bzw. es maritimes Klima gibt (im Winter mild, im Sommer frisch).

Zu 2) Stimmt, laut funivie.org ist es eine fixgeklemmte 4SB. Oder soll es zumindest irgendwann mal werden. :)

_________________
"Wir dürfen den Sand nicht in den Kopf stecken!" (Lothar Matthäus)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 05.02.2009, 21:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 8031
Wohnort: Nicht mehr im Forum
Tja, und die 4SB wird sicher noch langsamer als der ESL laufen. Soviel also zum Thema "Abfahrt öfters fahren" :)

_________________
Da ich hier wie im Alpinforum von den Anhängern der Corona-Sekte verfolgt werde, werde ich hier nichts mehr schreiben oder lesen.
Meine Berichte sind ab sofort nur noch auf meinem Blog: http://blog.inmontanis.info
Überblick Ski-Saison 1.10.2020-30.9.2021 (102 Tage, 52 Gebiete) & Meinung zu Corona


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa, 07.02.2009, 11:44 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6858
Wohnort: Hannover
Zitat:
[trincerone] hat geschrieben:
... und der Rest des Schigebietes ist auch völlig langweilig. ... Am Baldo kann man eh nicht wirklich viel schifahren, ... :(

Ehrlich gesagt bin ich jetzt etwas irritiert.

Denn am 20. August 2006 hast du geschrieben:
Zitat:
Um aber eines vorweg zu nehmen: ich habe mich selten so beim ersten Eindruck getäuscht. Außer der missratenen Talstation und der ... Rotairkabinen ... ist es eines der genialsten Schigebiete, in denen ich je war!
...
Nicht nur die Kulisse beeindruckt, auch die Anlage der Lifte und Pisten am Grat. Das kupierte und verwinkelte Gelände ist viel weitläufiger und vielseitiger als ich dachte.
...
So viel Vielseitigkeit hätte ich dem Gebiet sicher nicht zugetraut. Auch die Mischung aus erstaunlich steilen und rassigen auf der einen und gemütlich Panaromaabfahrten auf der anderen Seite ist bestechend! Ein von mir völlig unterschätztes Schigebiet.


Die damals getätigten Aussagen stehen nach meinem Eindruck in krassem Gegensatz zum obigen Zitat aus dem Beitrag von vor ein paar Tagen :roll: . Lässt sich dieser Widerspruch aufklären.



Ich gebe zu, dass das in dieser Formulierung widersprüchlich wirken muss, auch wenn ich an sich eine sehr klare Meinung dazu habe, die aber hier nicht so einfach herauszulesen ist.

Der Hintergrund ist, dass ich Schigebiete (wie auch viele andere Dinge, Musik etwa) nicht versuche absolut zu messen (halte ich für ungeeignet), sondern relativ zu dem, was sie ohnehin darstellen und mir daher bieten können.

So wenig ich bei der "Ride the Lightning" von Metallica symphonische Strukturen vermisse, so wenig würde ich bei Bachs "Kommt ihr Töcher helft mir klagen" mangelnde Bässe als Soundmanko beklagen wollen. :)

Was ich also versucht habe ist folgendes: ein Schigebiet kann für mich sehr unterschiedliches darstellen, zB kann es auch primär ein Ort sein, der micht sportlich fordert und an dem ich meine schisportlichen Fähigkeiten entwickeln kann. Ein solches wäre etwa das Pistengebiet am Arlberg (zumindest teilweise) oder franz. Großschigebiete. In diesem Fall kommt es vor diesem Hintergrund zunächst (!) mal nicht auf Landschaft, Ambieten, Bergerlebnis, Stil etc. an.

In diesem Kontext sind KSBs meist großartig, weil sie mir mehr Sport ermöglichen. Das wäre also die Grundbedingung für einen Standpunkt meinerseits, der dem des Pancugolo entspräche. Dann muss ich aber auch konsequent sein: ich bewerte den gesamten Baldo unter dieser Prämisse. Dann komme ich zu dem Ergebnis, dass es sich hier um ein (sportlich) weitestgehend belangloses Schigebiet handelt, da es nur eine einzige brauchbare Piste gibt und diese viel zu kurz ist.

Was ich bei meinem alten, von Dir zuerst zitierten Statement gemacht habe, ist meine übliche Bewertungsweise anzuwenden. Dann ist der Monte Baldo ein schön verwinkeltes Schigebiet mit erstklassigem Panorama und viel italienischem Ambiente, wo man die Bretter zwar einfach nur laufen lässt, wo man aber davon progitiert, gerade deshalb mehr Zeit zu haben, all dies in sich aufzunehmen, zu genießen, intensiv wahrzunehmen. Dann ist mir die Geschwindigkeit, mit der abfahre und va. mit der ich wieder raufkomme absolut egal. Im Gegenteil, ich bin froh, wenn es entsprechend geruhsam zu geht, so dass ich alles drum herum mehr genießen kann - bis hin zum Espresso den ich mit Ruhe trinken während ich auf den wundervoll im Streiflicht angestrahlten See blicke, weil ich weiß, dass ich nichts verpassen werde, wenn ich das tue (wohl aber, wenn ich es nicht täte).

Vor diesem Hintergrund ist dann die neue 4SB a) kein Fortschritt, weil ich genau das ja dort nicht suche und auch gar nicht haben will, und b) ein Rückschritt, der wohl geeignet ist, mir die Lust an einem Besuch fast gänzlich zu nehmen, weil ausgerechnet in meinem Lieblingsteil des Gebietes das was ich dort suche, finde und schätze, deutlich reduziert wird.

Es handelt sich letztlich um eine erneute Ausprägung meiner Vorliebe für den Pluralismus. So sehr es mich nerven würde, wenn die Verbindung Galzig - St. Cristoph - Stuben nur mit ESLs ausgestaltet wäre, so nervt es micht, 4SBs in ihrem Plastikambiete, vermutlich dann kommenden Pistenverschlimmbesserungen und möglicherweise mehr Leuten dort, oben am Monte Baldo zu finden.

Es genau demselben Grund nervt es micht, wenn Gletscherschigebiete im April schließen, gewöhnliche Schigebiete aber im Oktober schon beschneien, um im November ohne Naturschnee zu öffnen... für mich gilt der alte Grundsatz: "play to you strength" !

cpt. reTro, letzter überlebender der Nostromo ;)

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 01.10.2009, 18:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 8031
Wohnort: Nicht mehr im Forum
Der ESL "Rosa del Sole" ist seit heuer Geschichte, und wie in Italien üblich, werden umfangreiche "systemazione" - Arbeiten an der Piste gemacht...:

Zitat:
Bild

>> http://www.funivie.org/cantieri/thumbnails.php?theme=cantieri&album=118

_________________
Da ich hier wie im Alpinforum von den Anhängern der Corona-Sekte verfolgt werde, werde ich hier nichts mehr schreiben oder lesen.
Meine Berichte sind ab sofort nur noch auf meinem Blog: http://blog.inmontanis.info
Überblick Ski-Saison 1.10.2020-30.9.2021 (102 Tage, 52 Gebiete) & Meinung zu Corona


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 01.10.2009, 23:19 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6858
Wohnort: Hannover
*aua* ...


... ich glaube ja, dass das sonst im Alpenraum anfängt sich zu überholen, genau wie Carving als reiner Stil anfängt sich zu überholen. Im Moment beobachte ich, dass ganz stark der Skistil der 70er Jahre in einer modernen Variante wieder in ist, also die Verbindung von Freeride und Piste. Das sieht man vor allem auch bei Trainingsgruppen und sonstigen Fahrern der sportlichen Oberklasse.

Wollen wir mal abwarten, wie es sich entwickelt. Die Skiklamotten der 70er sind ja wieder zu hundert Prozent da seit zwei Saisons, Skier werder wieder stylisch designt und im Moment kommen sogar die Frisuren wieder. Solange das in einer modernen und auch auswählenden Variante passier (bitte nicht wieder Hosen bis über den Bauchnabel! ;) ), kanns was geileres aus meiner Sicht mal gar nicht geben.

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 01.10.2009, 23:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 10.09.2007, 12:50
Beiträge: 1211
Wohnort: Tegernsee
::: trincerone hat geschrieben:
*aua* ...

*aua*

Möchte mich hiermit offiziell der Anti-Pistenremodellierungsfraktion anschließen.
Kenn den Hang seit seehr langer Zeit. Das mit dem Ersatz der ESL (ohne Fussraste!) geht ja noch.
Aber was machen die da mit dem Hang??? :x

_________________
"Wir dürfen den Sand nicht in den Kopf stecken!" (Lothar Matthäus)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr, 02.10.2009, 12:17 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6858
Wohnort: Hannover
Ich versteht vor allem nicht, warum. Das ist ja keine Moräne, die auch unter widrigsten Bedingungen fürs Oktobergeschäft beschneit werden müsste. Oder eine Scharte, durch die eine Hauptverbindung läuft, die familientauglich gemacht werden soll... (beides fände ich persönlich ja schlimm genug, aber da sehe ich wenigstens das Argument), aber hier ???

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr, 02.10.2009, 22:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 8031
Wohnort: Nicht mehr im Forum
Die Beweggründe? Wohl wie überall:

- Kosteneinsparung: Ein glattgebügelter Hang benötigt weniger Neuschnee
- Qualitätsverbesserung: Ohne Hügel und ohne Kuppen gibt's weniger braune Stellen.

(Leider sehen viele Leute ein paar braune Stellen als Steine an und iiiih die armen Ski! Schon wieder ein Kratzer im Belag ....)

Mal nochmal der Hang von 2008:
Bild

_________________
Da ich hier wie im Alpinforum von den Anhängern der Corona-Sekte verfolgt werde, werde ich hier nichts mehr schreiben oder lesen.
Meine Berichte sind ab sofort nur noch auf meinem Blog: http://blog.inmontanis.info
Überblick Ski-Saison 1.10.2020-30.9.2021 (102 Tage, 52 Gebiete) & Meinung zu Corona


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de