Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Sa, 26.11.2022, 20:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 10.02.2007, 20:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 12.01.2007, 14:30
Beiträge: 1417
Wohnort: Innerschweiz
Bild
Bild könnt glatt von mir sein.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 10.02.2007, 20:35 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6858
Wohnort: Hannover
@Chasseral: Hab doch geschrieben, dass ich am zweiten Tag mit einem Paar Schi von Gerrit unterwegs war, nachdem der erste Tg mit den C4 vorsichtig formuliert "ernüchternd" war. :D

Geht bei Euch eigentlich

http://www.gesundheitsmosaik.at/GerritF ... rg-043.JPG :?:

Bei mir wird das nicht angezeigt :(


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 10.02.2007, 20:47 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Di, 27.09.2005, 10:47
Beiträge: 2254
^^ Geht bei mir auch nicht.

@Ski: Ach stimmt ja! Bedenklich wie mein Gedächtnis leidet. :lol:

_________________
Chasseral - "Les derniers vestiges ont disparu - la fin d'un rêve"


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 10.02.2007, 21:17 
Offline
RetroRebel

Registriert: Di, 01.11.2005, 18:55
Beiträge: 1748
Wohnort: Niederösterreich
Michael Meier hat geschrieben:
Bild
Bild könnt glatt von mir sein.


:mrgreen:


.....Arlberg-043 geht nicht, weil es ....Arlberg-043ps heißt, ist das erste (im Bericht noch große) Bild der Fallstudie.

_________________
Schweben im Powder - Die, die es erlebt haben, verstehen, den anderen kann man es nicht erklären!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 11.02.2007, 10:39 
Offline
RetroRebel

Registriert: Di, 01.11.2005, 18:55
Beiträge: 1748
Wohnort: Niederösterreich
31.1.2007 - Der weiße Traum

Heute geht es wieder hinüber nach Lech, Fuxi möchte mit uns ein paar Varianten im Bereich Steinmähder / Monenfluh fahren. Wir parken wieder in Zürs und nehmen den Bus hinunter nach Lech, weil die Madloch-Route nach Zürs und nicht wirklich lockt. Durch die topographische Situation erleben wir in Lech noch einen zweiten Sonnenaufgang.
31-001
Bild

Rasch sind wir auf dem Kriegerhorn und blicken auf die neue Palm-Alpe in der Morgensonne.
31-005
Bild

31-006
Bild

Das Gebäude ich m.E. architektonisch gut gelungen, hier noch ein später aufgenommenes Bild vom Inneren des Gebäudes.
02-01
Bild

Die einladende Sonnenterrasse
02-02
Bild

Von der Bergstation der Steinmähderbahn steigt man ein paar Höhenmeter auf zu einem Sattel, früher konnte man von der Bergstation der Mohnenfluh-Seilbahn direkt queren.
31-009
Bild

Im Anschluß erfolgt eine lange Traverse am Sonnenhang oberhalb des Lecher Pistengebiets (Hasenwprungbahn, Weibermahdbahn,...), bis sich wieder schöne Hänge öffnen.
31-015
Bild

31-017
Bild

Über die oben genannten Lifte geht es wieder zurück und von der Bergstation der Steinmähderbahn marschieren Fuxi, Sigrid und ich wieder zum oben abgebildeten Sattel, die anderen machen heute einen Pistentag.
Am Sattel wenden wir uns nach links und fahren ein paar Schwünge über einen Nordhang mit durchaus ansprechendem Schneelage hinunter. Nur wenige Minuten entfernt vom Trubel des Pistengebiets tauchen wir in eine wahre Märchenlandschaft ein. Viel Schnee liegt hier, es sieht aus wie in den alten Schifilmen, eine einsame Aufstiegsspur ist zu sehen.
31-022
Bild

Die Schneekristalle glitzern im Sonnenlicht, Stille umfängt uns.
31-025
Bild

Wir legen die Fälle an, und bald stellt sich ein stetiger Aufstiegsrhythmus ein, sanft steigt der Hang wellenförmig an, es ist keine Anstrengung nötig, stetig gewinnen wir an Höhe, nur ich bleibe häufig etwas zurück, um die Stimmung mit der Kamera festzuhalten.
31-030
Bild

31-033
Bild

31-044
Bild

Eine gute halbe Stunde dauert der Anstieg, von oben kann man die Liftanlagen von Schröcken gut erkennen. Von hier aus könnte man bis zur Straße in der Nähe von Schröcken abfahren, allerdings muß man dabei einen extrem steilen Hang überwinden, was je nach Schneelage problematisch sein kann.
31-051
Bild

Die nordostseitigen Hänge bieten traumhaften Schnee.
31-062
Bild

31-076
Bild

31-083
Bild

31-090
Bild

Über den Sattel westlich der Mohnenfluh geht es wieder zurück in Richtung Zug in den Bereich der Skiroute „Abendweide“
31-096
Bild

Wir halten uns jedoch nicht östlich in Richtung Steinmähderbahn sondern wenden uns nach Westen, da Fuxi etwas ausprobieren möchte. Die ersten Hänge sind auch wirklich toll und wir wundern uns ein bißchen, warum wir hier die ersten sind.
31-098
Bild

31-099
Bild

Allerdings merken wir bald, warum hier noch niemand gefahren ist, wir stranden in einem engen Grabensystem, Latschen und ein gefrorener Wasserfall behindern unser Fortkommen drastisch.
31-100
Bild

31-101
Bild

31-103
Bild

31-104
Bild

Die weitere Abfahrt ist teilweise eher als Abstieg zu bezeichnen und ziemlich schweißtreibend, mehrmals müssen wir abschnallen, und wir sind froh, als wir im Tal die Langlaufloipe von Zug erreichen.
31-106
Bild

Letztlich ist mit dieser Aktion fast der ganze Nachmittag draufgegangen, wir sind „rechtschaffen müde“ und verzichten auf das Eisrutschen am Hexenboden, allerdings ist die Auffahrt nach Zürs im überfüllten Skibus auch kein wirkliches Vergnügen.

_________________
Schweben im Powder - Die, die es erlebt haben, verstehen, den anderen kann man es nicht erklären!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 11.02.2007, 11:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 12.01.2007, 14:30
Beiträge: 1417
Wohnort: Innerschweiz
Die Letzten Bilder schauen irgend wie aus wie die letzte Talabfahrt am 1. Mai in Andermatt. :lol:

Schaut fast so aus, also ob drüben in Warth an der Doofen Skischaukel DSB das grosse Dreckrutschen angesagt ist. Warum sind da keine Schneekanonen?? Da müssen unbedigt bis zur nächsten Saison welche hin!!


Dateianhänge:
P4290336.jpg
P4290336.jpg [ 46.19 KiB | 2026-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

P4290348.jpg
P4290348.jpg [ 65.76 KiB | 2033-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

P4290342.jpg
P4290342.jpg [ 69.41 KiB | 2027-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

P4290340.jpg
P4290340.jpg [ 70.52 KiB | 2052-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

P4290339.jpg
P4290339.jpg [ 64.17 KiB | 2039-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 11.02.2007, 11:17 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 07.11.2005, 8:22
Beiträge: 2578
Michael Meier hat geschrieben:
Warum sind da keine Schneekanonen??

Die mein(t)en dort, sie wären von der Natur besonders begünstigt und bräuchten deswegen sowas nicht. Naja, der laufende Winter hat sie hoffentlich eines besseren belehrt.

_________________
www.funitel.de


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 11.02.2007, 12:04 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6858
Wohnort: Hannover
@Gerrit: danke auch für diese interessante Fortsetzung! Das mit den Latschen kommt mir bekannt vor... :D Unsere architektonischen Auffassungen dürften übrigens etwa konträr sein, das ist mir schon wiederholt aufgefallen. ;) Na ja, das Gebäude passt zu meinem Bild vom Kriegerhorn! :P ;D

Was genau wollte Fuxi ausprobieren?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 11.02.2007, 13:05 
Offline
RetroRebel

Registriert: Di, 01.11.2005, 18:55
Beiträge: 1748
Wohnort: Niederösterreich
Fuxi wollte halt einfach ausprobieren, ob man da runterfahren kann.... :wink:
Nun aber die letzten beiden Tage:

1.2.2007 - Triumph der Technik?

Auch Fritz möchte gerne das Rendl-Gebiet besuchen, da er mir immer noch vorhält, daß ich ihn bei unserem letzten Arlbergaufenthalt dazu „genötigt“, dort im Regen Schi zu fahren. (Dabei war es damals sicher Schneefall, wenn auch feuchter und nur im oberen Bereich......). Auch heute ist es anfänglich ein bißchen bedeckt, deshalb gibt es als Fotoausbeute zunächst nur ein etwas „geheimnisvolles“ Bild der Riffelbahn und zwei der eher seltenen Action-Aufnahmen meiner Person.

01-006
Bild

01-058
Bild

Wenn ich mir diese Bilder so ansehe, dann kann ich schon verstehen, warum Catherina immer meint, mein Fahrstil wäre so altmodisch.....
01-059
Bild

Gegen Mittag reißt es aber dann doch auf, hier die oberste Stütze der Rendlbahn.
01-069
Bild

Hier gibt es immerhin 3 Aufstiegshilfen zu sehen!
01-072
Bild

„Spielzeuggondeln“
01-074
Bild

Heute ist aber der letzte Termin für eine Dokumentation der vieldiskutierten neuen Galzigbahn. Über Sinn und Unsinn der Riesenräder wurde hier schon viel gesprochen, ich mache es kurz: mir gefällt die Anlage ausnehmend gut und ich denke, sie erfüllt ihren Zweck. Soweit ich es beurteilen kann, sind die meisten Besucher von dem System sehr angetan, viele sogar begeistert, und zwar auch diejenigen, die sich sonst überhaupt nicht für Lifttechnik interessieren. Ob der technische Aufwand wirklich nötig war? Tatsache ist, daß die Gondeln durch die Auffahrt mit den Riesenrädern eine relativ lange Zeit im Stationsgebäude unterwegs sind, allerdings konnte dadurch die Länge des Bauwerks relativ knapp gehalten werden, ich bin mir nicht ganz sicher, ob sich die kompakten Ausmaße der Talstation hätten realisieren lassen, wenn Einstiegs- und Ausfahrtsbereich auf einer Ebene gelegen wären.
01-075
Bild

01-076
Bild

01-078
Bild

01-080
Bild

01-081
Bild

01-082
Bild

01-084
Bild

01-086
Bild

Das große Spannfeld vor der Bergstation
01-093
Bild

01-097
Bild

01-101
Bild

01-102
Bild

01-105
Bild

01-108
Bild

01-111
Bild

01-126
Bild

Wir wollen nun aber noch einmal ins Gelände und wählen eine Rinne unterhalb der St. Christoph-Bahn, ein bißchen muß man auf Steine achten, aber die Bedingungen sind brauchbar.
01-127
Bild

01-128
Bild

01-129
Bild

Im Hintergrund sieht man die Talstation der Arlenmähderbahn.
01-130
Bild

Blick zurück zur Christophbahn und unserer Variante.
01-132
Bild

Schließlich muß noch eine Fahrt auf den Vallugagipfel sein. Hier eine Zoomaufnahme der Bergstation der Schindlergratbahn
01-135
Bild

Blick Richtung Zürs/Lech, im Vordergrund das Pazieltal
01-137
Bild

Valluga-Mittelstation
01-140
Bild

Wir genießen noch die Abendstimmung
01-143
Bild

Und fahren ein letztes Mal für dieses Jahr durchs Mattunkar.
01-145
Bild


2.2.2007 Der weiße Traum II – Überraschung am Rüfikopf

Freitag, unser letzter Skitag in dieser Woche. Auch wenn die Schneesituation nicht üppig war, ist doch einiges gegangen im Gelände, insgesamt sind wir mit der Woche hochzufrieden. Vor allem das Wetter hat uns nicht im Stich gelassen, letztendlich konnten wir uns jeden Tag über strahlende Sonne und blauen Himmel freuen, auch heute geht es in dieser Tonart weiter.
Sabine war von den Berichten und Bildern unserer kleinen Schitour so begeistert, daß wir beschließen, diese Unternehmung heue zu wiederholen, allerdings werden wir noch weiter nach Norden abfahren und wieder zum Sattel hochsteigen.
Noch ein paar Impressionen dieses Vormittags.
02-05
Bild

02-07
Bild

02-11
Bild

Gerrit und Sabine am „Scheitelpunkt“ der Minischitour.
02-13
Bild

Die nordseitigen Hänge bieten gute Abfahrtsbedingungen, auch wenn der Schnee nicht mehr ganz so pulvrig ist wie vor zwei Tagen.
02-16
Bild

02-20
Bild

Nach der – wie immer – zu kurzen Abfahrt werden nochmals die Felle montiert.
02-18
Bild

02-25
Bild

Wir haben den Sattel westlich der Monenfluh erreicht.
02-31
Bild

02-34
Bild

Ein Punkt fehlt nun noch auf meiner „to-do-list“ für diese Woche. Schon 8 Mal war ich am Arlberg, aber noch nie bin ich vom Rüfikopf über eine der Routen nach Lech zurückgefahren. Heute soll es endlich soweit sein, als Abschluß der Woche möchte ich auch diese Abfahrtsmöglichkeit erkunden. Von der roten Piste in Richtung Zürs zweigt nach einigen Hundert Metern nach rechts die – meist präparierte – Route „Langer Zug“ ab, ein kurzer Schlepper spart einen Zwischenaufstieg oder eine mühsame Traverse, und dann verschwindet die Abfahrtstrasse plötzlich im Schatten.
v. l n. r. Catherina, Wolfgang,, Sabine, Fritz;
02-39
Bild

Es eröffnet sich ein schattiger und schmaler Steilhang über schätzungsweise 300 Höhenmeter, hier wurde vor einigen Jahren Weltrekord im Speed-Skifahren aufgestellt. Ich habe mir nie viel Gedanken gemacht, wie die Trassenführung des "Langen Zugs" beschaffen ist, aber über diesen gewaltigen Hang bin ich doch sehr überrascht.
02-46
Bild

Die Trasse ist hart und teilweise sehr eisig.
02-47
Bild

Hier merkt man die prekäre Schneesituation doch stark.
02-48
Bild

Auch der weitere Verlauf auf Ziehwegen hinaus nach Lech ist zum Teil extrem eisig.
02-49
Bild

Wir erreichen Lech im Bereich der Schloßkopfbahn, mit diesem schon betagten Doppelsessellift schweben wir zum letzten Mal in dieser Woche empor und beschließen die Skiwoche auf der Terrasse des Hotels Mohnenfluh und bewundern den Sonnenuntergang.
Fazit: die Skepsis auf der Anreise war nicht berechtigt, auch bei wenig Schnee bietet der Arlberg zahlreiche Möglichkeiten sich abseits der Piste zu bewegen, auch wenn einige meiner Lieblingsrouten wie etwa die von der Albona ins Verwall diesmal nicht möglich waren, so haben wir doch einige für uns neue Routen befahren, vor allem die Rinnen an der Schindlerspitze und die Mini-Schitour hinter der Mohnenfluh haben und begeistert. Auch hat es mich gefreut, daß Captain Retro ebenfalls Gefallen an einem meiner Lieblingsgebiete gefunden hat, obwohl er viele der Highlights noch gar nicht gefahren ist.
Mein Dank an dieser Stelle auch an Fuxi und Sigrid für die nette Beherbergung und vor allem die kundige Führung, wir werden sicher bald wieder kommen!

_________________
Schweben im Powder - Die, die es erlebt haben, verstehen, den anderen kann man es nicht erklären!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 11.02.2007, 13:18 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6858
Wohnort: Hannover
Ich kann es nur nochmal wiederholen: hab vielen Dank für all die schönen Eindrücke und Beschreibungen.

Zitat:
warum Catherina immer meint, mein Fahrstil wäre so altmodisch.....


Also, wenn ich so fahren könnt wie Du, wär mir das ziemlich gleich ob der Stil neu- oder altmodisch ist... ;) [obwohl ich es natürlich von meinem Standpunkt aus als Kompliment betrachten würde :D ]. Übrigens hatte ich den Eindruck in den zwei Tagen, dass du vom Fahrkönnen her in der nicht einheimischen Schigruppe der Stärkste warst - nur weil du ja mal am Goldeck meintest, Teile deiner Familie führen dir mittlerweile davon.

Auf dem zweiten Bild von dir sieht man übrigens schön, wie sich die Schi dem Hang "anschmiegen" - das ist leider genau das, was meine Schi wohl nie wieder können werden... :(


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 11.02.2007, 14:01 
Offline
RetroRebel

Registriert: Di, 01.11.2005, 18:55
Beiträge: 1748
Wohnort: Niederösterreich
Danke für die Blumen, im Gelände halte ich Catherina ja vielleicht noch knapp auf Distanz, aber beim Carven auf der Piste komm ich nicht mehr ganz nach.
Es war insgesamt eine wirklich schöne Woche, viel schöner als erwartet. Solltest Du irgendwann ohne mich zum Arlberg kommen, so lege ich Dir auf jeden Fall die Abfahrten vom Rüfikopf und die Albona ans Herz, ich denke, das wäre so ganz nach Deinem Geschmack.

_________________
Schweben im Powder - Die, die es erlebt haben, verstehen, den anderen kann man es nicht erklären!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 11.02.2007, 14:05 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6858
Wohnort: Hannover
Alles klar.

Mensch irgendwie hab ich bei all den Berichten und so noch gar keine Lust, die Schisaison zu beenden... na ja, mal schauen... ;)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 11.02.2007, 14:13 
Offline
RetroRebel

Registriert: Di, 01.11.2005, 18:55
Beiträge: 1748
Wohnort: Niederösterreich
Ich hoff ja immer noch, daß sie endlich richtig anfängt...... :wink:

_________________
Schweben im Powder - Die, die es erlebt haben, verstehen, den anderen kann man es nicht erklären!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 11.02.2007, 14:13 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Di, 27.09.2005, 10:47
Beiträge: 2254
gerrit hat geschrieben:
... im Gelände halte ich Catherina ja vielleicht noch knapp auf Distanz, aber beim Carven auf der Piste komm ich nicht mehr ganz nach. ...

Das ist ohnehin ein interessantes Phänomen. Ich war schon öfters mti einer Gruppe ziemlich gemischten Alters im Tiefschnee unterwegs (20 - 65 Jahre). und da wars oft so, dass die jungen Studenten auf der Piste echt gut waren, aber im Tiefschnee die ältesten oft am sichersten und schnellsten durchgekommen sind. Die Jungen hatten da im sehr steilen sogar oft ernsthafte Probleme, während unser 65 jähriger Senior, dessen Stil auf der präparierten Piste bestenfalls als solide bezeichnet werden kann, hier ohne probleme flott runterkommt. Und wenn wir mal Jugedliche dabei hatten, die auf der Piste gut waren, dann wars extrem; die sind im Tiefschnee teilweise geradeso hilflos runtergepurzelt.

_________________
Chasseral - "Les derniers vestiges ont disparu - la fin d'un rêve"


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 11.02.2007, 14:20 
Offline
RetroRebel

Registriert: Di, 01.11.2005, 18:55
Beiträge: 1748
Wohnort: Niederösterreich
Es dürfte ganz einfach so sein, daß die Schneebedingungen im Gelände wesentlich mehr Spielarten aufweisen als auf der Piste und jahrelange Erfahrung nicht so einfach aufgeholt werden kann. Catherina ist auf der Piste technisch sicher besser als ich, beherrscht die Carvingtechnik nahezu perfekt, aber im Gelände wundert sie sich oft, daß ich (angeblich) "immer gleich runterfahre", egal wie die Schneeverhältnisse sind, während sie vor allem bei schwererem und teilweise zusammengeschobenem Schnee wesentlich mehr kämpft.

_________________
Schweben im Powder - Die, die es erlebt haben, verstehen, den anderen kann man es nicht erklären!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de