Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Mo, 12.04.2021, 5:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Rigi, 10.1.2004
BeitragVerfasst: Mi, 10.08.2011, 7:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 06.01.2011, 13:55
Beiträge: 57
Wohnort: Steinhausen
starli hat geschrieben:
Mt. Cervino hat geschrieben:
Vor allem an dem Engelberg/Titlis Bericht kann man deutlich sehen wie sich deine Präferenzen in den letzten Jahren verschoben haben ;)
Naja, ich bin mir nicht sooo sicher. Auf steile Abfahrten mit blankem Gletschereis steh ich auch heute genausowenig, genausowenig mag ich schmale Pisten, wenn sie die einzigen Pisten an einem Lift oder wichtige Verbindungspisten sind, glatt oder hart sind und/oder überfüllt sind - siehe mein Bericht zu Monterosa-Ski im heurigen Jahr. Und man sieht bei den Bildern ja durchaus, dass z.B. auf der steilen Buckelpiste einiges los ist....

Engelberg kenne ich noch nicht, und die Stand-Abfahrt war ein Grund dafür da ich nicht sicher bin ob sie mit Familie fahrbar ist. Jetzt dass ich deine Bilder sehe, bin ich noch unsicherer! Unpräpariert hatte ich verstanden, so Buckels erwartete ich auch, aber so steil!? Und ohne diese Piste sieht der Gebiet nicht so interessant aus - das + Trübsee, das macht viele Verbindungen per Bahn...

Danke für den bericht auf dem Rigi - es gibt nicht viele! Wir waren dort oben in Juli und es sieht zwar klein aus aber schön steil und interessant: ich kann mir einfach vorstellen das kein Schieben gebraucht ist. So bei guten Schneebedingungen wird es definitiv ein Ziel für den nächsten Winter sein!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Melchsee-Frutt, 11.1.2004
BeitragVerfasst: Mi, 10.08.2011, 20:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7898
Wohnort: Koralpe / unterwegs
Ich könnte mir sogar vorstellen, dass die Standabfahrt durch den Gletscherschwund der letzten Jahre im oberen Teil etwas anders sein könnte - sie könnte steiler sein. Oder sie könnte flacher sein. Wer weiß?

Dani hat geschrieben:
Das ist doch ziemlich selten auf der Rigi. Seeblick im Winter. In der Regel liegt da eine Fette Nebeldecke
An diesem Tag ging der Nebel wohl hinauf und bildete die Wolkendecke? So ganz versteh ich diese Nebelgeschichte eh nicht, wann wo und warum hier öfters als dort usw... Z.B. kommt mir so vor, als ob am nördlichen Alpenrand viel öfters Nebel ist als am südlichen, am Bodensee mehr/öfter/stärkeren Nebel hat als an den norditalienischen Seen, ... ?!

Dani hat geschrieben:
Hast du noch mehr Zooms?
Ne, das war schon Maximal-Zoom damals (3x)

Auf zum letzten Tag:

So, 11.1.2004: Melchsee-Frutt

Wetter war ja leider etwas bescheiden, bis 1800m war Regen und Tauwetter vorhergesagt.

Vormittags waren wir erst mal enttäuscht, daß so viel nicht in Betrieb war: 4Bubble Bonistock und SL Balmeregg außer Betrieb. Grund waren Lawinensprengungen. Dafür war der SL Bettenalp in Betrieb, und das war sehr gut! Nachmittags war der dann nämlich wieder zu und der 4Bubble offen. Der SL Balmeregg hat auch noch vormittags aufgemacht.

Dieser besagte SL Bettenalp ist recht genial. Jedenfalls die Seilführung bei seiner Kurve. Mehr darüber dann bei den Bildern ,-)

Kurios: Seillift quer über den zugefrorenen Melchsee. 600m lang und 0m Höhendifferenz. Wird in beiden Richtungen befahren.

Retour nimmt man aber besser die PB, sonst muß man nämlich nen schönes Stück schieben. Besagte PB hat übrigens nur 1 Kabine!

Gefallen:
- alte 4EUB Melchsee mit mir bisher unbekannten Kabinen, Bergebahn, hohe Seilführung, ...
- SL Bettenalp
- 2x 2Bubble, einer davon mit Kurvenmittelstation
- Skidata / Swatch Access
- SL Stöckalp: Noch nie so viel verschiedenfarbige Bügel gesehen ;-) Und ne Kurve :)

Nicht gefallen:
- SL Erzegg und Balmeregg extrem lang. Bitte stattdessen einen Bubble in die Mitte der beiden, um (fast) alle Abfahrten zu erschließen.
- Verbindung zu diesen 2 SL mit dem Seillift ist ganz schön anstrengend und geht auch nicht 100%ig ohne Schieberei. V.a. nicht retour. Selbst zur PB muß man ein Stück bergauf gehen...
- Wetter ...

Fotos, anklicken zum Vergrößern, soweit nicht vergrößert gepostet:

Bild
^ GPS-Track Melchsee-Frutt

Bild
^ SL Bettenalp mit kurioser Kurve:

Bild
^ ... man beachte die besondere Seilführung des talwärts-Seils

Erinnert an eine Zwirbelkurve, allerdings mit dem Unterschied, daß das Bergwärts-Seil 2x mit einer Umlenkscheibe fast 90° umgelenkt wird. Und zwar mit einem gewissen Abstand....

Bild
^ .. hier das Zick-Zack des Talseils

Bild
^ ..und die 2. Kurve des Bergseils

Bild
^ SL Erzegg und Abfahrten vom SL Balmeregg

Bild
^ Bergstation 4KSB Bonistock, dahinter auch schon der Titlis

Bild
^ Blick nach Melchsee-Frutt vom Titlis ein paar Tage vorher

Bild
^ Übersicht GPS-Tracks Titlis - Melchsee-Hasliberg. Verbindungen sind ja immer mal wieder projektiert.

Bild
^ Die einseitige PB Bonistock

Bild
^ Am Cheselenfirst. Hier ist die 4EUB schon recht hoch. Interessant auch die Stütze der 4EUB mit einem Seilhalter, den man sonst nur bei ZUBs sieht.

Bild
^ Evtl. ist das ein Schutz, daß bei einer Seilentgleisung die Bahn nicht bis zum Boden geht.

Bild
^ SL Stöckalp (Abendbetrieb). Die Bügel haben 4 Farben.. Hellblau, Dunkelblau, Rotorange und Grün. Geil!
Zusätzlich haben die alle noch einen Stengel unten. Wie bei einem Liftomat2000-Lift :) Hab ich auch noch nirgends gesehen. Wird wohl für irgendeine Sicherung sein?!

Bild
^ SL Stöckalp Kurve

Bild
^ Kurvenmittelstation des 2Bubbles Cheselen

Bild
^ Cheselenfirst, die "Mittelstation" der beiden 2 Bubbles. Interessante Garagierung der linken Bahn (Cheselen)....

Bild
^ Melchsee und die 2 SL Erzegg und Balmeregg

Bild
^ Der Seillift quer über den zugefrorenen Melchsee, dahinter SL Erzegg

Bild
^ .. und der Blick retour von der Bergstation Erzegg

Bild
^ Blick rüber zum Bonistock

Bild
^ Blick zum Alpentower im Skigebiet Hasliberg

Bild
^ Niederhalter 4EUB

Bild
^ Im Inneren der Kabinen.
Beton zum Beschween gegen Wind? Hersteller siehe rechts!
Interessante Kabinen. Eigentlich uralt, ähnlich den alten CWA-Dingern. Allerdings eine ruhig zugehende Schiebetür und ein zusätzliches breites Fenster gegenüber!

Bild
^ Blick ins Melchtal und richtung "Flachland". Auch interessant: Stütze! Glaub 2 solcher Kabinen gibts an der Bahn. Steuerpult für die Bergebahn? Die eigenartigen "^" - Rollen faszinieren mich ....

Bild
^ .. an der Bergstation gehts wieder etwas bergab

Bild
^ In der Bergstation gibt's sogar einen Post-Schalter und Duschen und eine Umkleide....

Bild
^ Am Übungs-SL Vogelbüel, rüber fotografiert zur Hauptsiedlung Melchsee-Frutt, rechts dann der Bonistock

Diese Siedlung ist ja im Winter auch nur über die 4EUB zu erreichen, mit der man ca. 20 Minuten fährt. Krass.. sowas gibts in der Schweiz echt öfters, größere Siedlungen, die (zumindest im Winter) nicht mittels Auto zu erreichen sind... 'nen relativ großen Supermarkt gibts dort auch noch....

Bild
^ 4EUB

Und Heute, 2011? Ein Ersatz der 4EUB wird wohl schon seit einigen Jahren diskutiert, keine Ahnung ob die noch steht. Der SL Erzegg wurde gegen eine KSB ersetzt - warum man nicht den rechten SL Balmeregg ersetzt hat, oder gleich beide, werd ich wohl nie verstehen - hätte mehr Sinn gemacht. Ob der SL Balmeregg im Sommer noch als ESL in Betrieb ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Warum ich von dem Lift und seiner interessanten Betonstütze kein Foto mehr gemacht hab, kann ich auch nicht mehr nachvollziehen.

Bild
^ Lage der Skigebiete des Zentralschweiz-Urlaubs 2004

Tja, und das war's auch schon wieder mit meinem kleinen Blick in die Vergangenheit. Wie man gesehen hat, war es bei einigen Anlagen mehr als wichtig, sie 2004 noch besucht zu haben, viele der Gebiete wären mittlerweile für mich nicht mehr so interessant (Sörenberg ohne Zweiseil-SL beispielsweise, wobei mich der Weg durch den Tunnel an der PB mittlerweile auch nicht mehr so stören würde.).

Ein "bißchen" hab ich bei diesem Urlaub wohl Blut geleckt, 2005 hatte ich dann meine erste große Alpen-Sommerreise namens "SSWATS2005" und 2006 meine erste große Winterreise durch die italienschen Alpen, von Asiago bis Lurisia, und seitdem - na das wisst ihr ja eh. Und "Schuld" daran sind Alpinforum, ATV (wie er momentan heißt) und Trinc.

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 11.08.2011, 18:59 
Offline

Registriert: So, 03.08.2008, 21:50
Beiträge: 2
Wohnort: Basel CH
Sehr schöner Bericht - tatsächlich hat sich das Rotegg verändert ja sogar um Meilen!

Der Gletscherschwund hat eine flächere Piste zur Folge, desweiteren ist es keine schwarze Piste mehr sondern eine gelbe unpräparierte Abfahrtsroute.

MFG TITLIS


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr, 12.08.2011, 1:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 09.02.2007, 17:13
Beiträge: 1619
Wohnort: Zentralschweiz
Cool, der Erzegglift in seiner letzten Saison :)
Balmeregg und Erzegg lassen sich nicht zusammen ersetzten - vom Gelände her praktisch unmöglich. Ausser man streicht beim Erzegg wesentliche Hänge. Also besser so wies ist. Irgendwann wird Richtung Balmeregg auch etwas neues kommen.
Überigens kein ESL Betrieb mer im Sommer seit ein paar Jahren.

Zitat:
Zusätzlich haben die alle noch einen Stengel unten. Wie bei einem Liftomat2000-Lift :) Hab ich auch noch nirgends gesehen. Wird wohl für irgendeine Sicherung sein?!


Glaube der Lift kann auch von Schlittlern benutzet werden und so kann man irgendwie den Schlitten einhaken (funktionniert glaub ich nur mit den gemieteten Schlitten?).


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 21.08.2011, 20:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 23.11.2009, 21:36
Beiträge: 29
Wohnort: Pinzgau
Hey, danke für das reinstellen der "alten" Bilder!
Sind schon einige interessante Anlagen dabei. Warum hat man aber 2-Seil Schlepplifte gebaut?

_________________
"Arm ist nicht, wer wenig hat, sondern wer viel braucht." -Peter Rosegger.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 22.08.2011, 10:25 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 07.11.2005, 8:22
Beiträge: 2566
Ganz einfach: Die BC-Skilifte sind 100% kurvengängig in beide Richtungen.

_________________
www.funitel.de


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 23.08.2011, 20:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 23.11.2009, 21:36
Beiträge: 29
Wohnort: Pinzgau
Stimmt, daran habe ich nicht gedacht. Danke für die Aufklärung :) .

_________________
"Arm ist nicht, wer wenig hat, sondern wer viel braucht." -Peter Rosegger.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 24.08.2011, 23:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 14.02.2007, 22:19
Beiträge: 179
Vielen Dank für die Berichte. Habe die Bilder selber noch nie gesehen, weil ich den entsprechenden Bericht im AF zu spät gefunden habe. Obwohl schon 7 Winter her, wars immer noch informativ zu lesen...
Insgesamt scheint es mir, dass ihr Glück hattet mit den Schneeverhältnissen, da z.B. die Mythenregion aufgrund bescheidener Höhenlage alles andere als schneesicher ist.
Was mir erst anhand des GPS-Tracks bewusst wurde: Melchsee-Frutt ist bezüglich Ausdehnung viel grösser als man meinen könnte.

_________________
Snow & Sun Blog


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Titlis, 8.1.2004
BeitragVerfasst: Do, 22.02.2018, 21:48 
Offline

Registriert: Do, 17.03.2011, 20:54
Beiträge: 730
Wohnort: Forêt-Noire
starli hat geschrieben:
Bild
^ Der LSAP-Fall: SL am Trübsee, gegenüber dem Trübseehopper. Da man zu und von dem Lift vermutlich nur mit langem Fußmarsch kam, hat ihn kaum einer benutzt....

Der SL steht immer noch, warum baut man den nicht ab?

Ansonsten ziemlich bitter, was 2004 noch alles in Betrieb war.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Melchsee-Frutt, 11.1.2004
BeitragVerfasst: Mo, 22.03.2021, 12:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 2263
starli hat geschrieben:
Tja, und das war's auch schon wieder mit meinem kleinen Blick in die Vergangenheit. Wie man gesehen hat, war es bei einigen Anlagen mehr als wichtig, sie 2004 noch besucht zu haben, viele der Gebiete wären mittlerweile für mich nicht mehr so interessant (Sörenberg ohne Zweiseil-SL beispielsweise, wobei mich der Weg durch den Tunnel an der PB mittlerweile auch nicht mehr so stören würde.).


Sörenberg fände ich aus mehreren Gründen nach wie vor auch ohne Zweiseil-SL ziemlich attraktiv. Es steht auf jeden Fall auf meiner eidgenössischen Aufgabenliste zusammen mit Melchsee-Frutt, Belalp, Moosalp usw.

Übrigens: gibt es den Doppeletagen-SL von Garaventa noch?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Melchsee-Frutt, 11.1.2004
BeitragVerfasst: Mo, 22.03.2021, 14:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2889
Wohnort: Basel
Kaliningrad hat geschrieben:
Es steht auf jeden Fall auf meiner eidgenössischen Aufgabenliste zusammen mit Melchsee-Frutt, Belalp, Moosalp usw.


Ich nehme an, ein Besuch erfolgt nur wegen der Skilifte, oder? Weil: Moosalp und Belalp sind interessant, aber Melchsee-Frutt, nicht wirklich, oder?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Melchsee-Frutt, 11.1.2004
BeitragVerfasst: Mo, 22.03.2021, 16:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 2263
intermezzo hat geschrieben:
aber Melchsee-Frutt, nicht wirklich, oder?


Ich finde den Pistenplan *** sehr eigentümlich und gar Neugier weckend. Der Seillift auf dem zugefrorenen See dürfte fast ein Unikat sein (?). Das im Winter nur mit der Gondelbahn zu erreichende Dorf (à la Chamois?) mutet ebenfalls interessant an.

Wie gefällt dir übrigens Sörenberg?




***Bild


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 22.03.2021, 17:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2889
Wohnort: Basel
Melchsee-Frutt: Ja, der Pistenplan ist das eine. Wirklich interessant sind eigentlich nur der Sklift Balmeregg, Bonistock-Bettenalp (teilweise), die Hochebene mit dem See selbst und das Rundum-Panorama. Das alles ist wirklich sehr schön. Der Rest: naja. Pisten eher flach und langweilig.

Eigentlich schade - die Talabfahrt wäre sehr schön. Wäre deshalb, weil sie ein einziger, vollbeschneiter Kunstschneekanal ist. Die Piste sollte man morgens früh fahren oder wenn es grad frisch geschneit hat.

Bei meinem Besuch 2010 war ich noch recht euphorisch, mittlerweile stufe ich das Gebiet deutlich anders (sprich kritischer) ein:

http://www.sommerschi.com/forum/viewtopic.php?f=8&t=2239&p=30112&hilit=melchsee+2010#p30112


Sörenberg:

Finde ich noch ganz nett so für einen Tag. Kann man durchaus verweilen mit all den Skiliften. Voralpen-Flair. Musst halt einfach schauen, dass Du unter der Woche gehen kannst. Am WE jeweils zu voll.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de