Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: So, 21.01.2018, 17:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa, 30.12.2017, 13:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.10.2007, 18:56
Beiträge: 1828
23.12.2017 Andermatt-Nätschen-Gütsch
Bild
Alles Neu! Am Nätschen ob Andermatt. Bis 2019 soll eine neues Grossskigebiet zwischen Andermatt und Sedrun, eventuell sogar bis Disentis entstehen.
Seit 2014 wurden bis jetzt 6 neue Anlagen gebaut. Allerdings ist das Resort wie auch das Skigebiet erst halbfertig und verstrahlt den Charme einer Grossbaustelle.

Traditionell ging es diese Weihnachten wieder nach Andermatt. a Bomben Wetter und Ausreichend Schnee lag, im Gegensatz zu letzten Jahr konnte ich es nicht lassen und habe einen zweitagespass gelöst. Gemsstock viel Leider am Veto der Regierung. Dafür lag Sedrun drin.

Bild
Ungewohnter Blick auf den Nätschen, statt Gartenstuhlromantik schwarze Kabinen.

Bild
Neue Talstation in Andermatt gleich beim Bahnhof. Die alte Sesselbahn startete ja aus Konkurrenzgründen weiter oben am Hang.

Bild
Talstation in Andermatt. Positiv 1: man muss nicht mehr hochlatschen, Positiv 2: Es wurde ein Richtiges Gebäude erstellt.

Bild
Standort der alten 2er Sesselbahn, der Lift wurde ursprünglich von der FO gebaut damit die Wiederholungsfahrer nicht die Züge verstopften, aber damit nicht die Zahlenden Gäste auf den Lift umsteigen hat man ihn extra ein paar Meter weiter am Hang hinauf gebaut.

Bild
Sektion 1 der neuen 8EUB Andermatt-Nätschen. Zu sehen auch die neue schwarze Talabfahrt mit Komplettbeeisung.

Bild
Kurz vor der Mittelstation Nätschen, von rechts kommt die Zahnradbahn welche die 8EUB auf der ersten Sektion Doppelt.

Bild
Schwarze Stationen, Schwarze Kabinen. Den Charme eines Bestattungsunternehmens. :lol:

Bild
Einfahrt in die Mittelstation. Schlecht im Gegensatz zu letztem Jahr muss man jetzt die Ski abschnallen.

Bild
Einfahrt in die Mittelstation. Ich weis ja nicht wer die Idee hatte ein Panoramarestaurant in den Keller einer Gondelgarage zu bauen.

Bild
Ausfahrt Sektion II

Bild
Sektion II im unteren Teil

Bild
In der zweiten Sektion 8EUB Nätschen-Gütsch

Bild
Vorbei an der Bergstation der ehem. 4KSB Nätschen-Stöckli. Leider nicht mehr in Betrieb. Jetzt muss jeder Gast die Ski abschnallen und sich in der Mittelstation zu anderen in die Vollen Kabinen zwängen.

Bild
Bergstation Gütsch. Positiv: Sie liegt jetzt weiter oben und man kommt besser zum Grossboden Bereich.

Bild
8EUB Nätschen-Gütsch

Bild
Bergstation Gütsch. Das hässlichste Stationsdesign das DM je produziert hat.

Bild
Piste Lochbaracke, Mit Vollbeeisung alla Domomiti Superski

Bild
Der LSAP Skilift Dürstelen. Soll nächstes Jahr auf verkürzter Trasse wieder kommen. links liegt die ehemalige Bergstation im Schnee

Bild
Bergstation Gütsch mit Doppelmayr Einheitsschüssel.

Bild
Der neue Pistenbereich im Gütsch

Bild
Andere Blickrichtung

Bild
Die älteste Anlage im Skigebiet Nätschen-Gütsch die 6KSB Unterstafel-Gütsch. BJ2016

Bild
Ziehweg in den hinteren Teil des Skigebietes wo früher der Skilift Grossboden war

Bild
Zoom in den neuen Bereich des Skigebietes welches ab nächstem Jahr auch die Verbindung nach Serdun darstellen soll.

Bild
Zoom zur Bergstation Schneehühnerstock. Hier Enden zukünftig zwei Seilbahnen, die 6KSB sollte schon auf die Saison 2017/18 in Betrieb stehen, Ist aber nicht fertig geworden, und der neue Termin Ende Januar 2018 ist auch nicht realistisch.

Bild
Zoom zurück. Auch hier alles Kusteisanlage. Merkt man auch. Die Pisten waren schlecht zu fahren und eisig.

Bild
6KSB Unterstafel-Gütsch. Doppelmayr Stangenware.

Bild
In der 6KSB Unterstafel-Gütsch. Die BAhn ist 580m lang und besitzt Hauben und Krüppelfussrasten. Absolute Verschwendung.

Bild
6KSB Unterstafel-Gütsch, Ex Grossboden

Bild
Bergstation nach nur gerade 580m Strecke.

Bild
Strecke in der Totalen.

Bild
Neue Bahnhof Nätschen vom Trasse der alten Strecke

Bild
Der alte Bahnhof Nätschen. Wo frühre die Bahn ohne Zahnrad durchfuhr, zweig nun eine Zahnradstrecke ab in den neuen Bahnhof. Dieser besitzt nun Zahnstangen.

Bild
Auflauf an der Mittelstation.

Bild
Die Schlange war aber nicht vor der BAhn sondern dem Gazosa Stand wo es Gratis Würste gab.

Bild
8EUB Nätschen Gütsch mit Eisgekühlter Stütze

Bild
Abfahrt Lochbaracke mal ohne Leute

Bild
Ehem. Kurvenstütze Skilift Dürstelen

Bild
Abfahrt an der 6KSB Unterstafel-Gütsch

Bild
Trasse von unten in der Totalen

Bild
Zoom zum Gemsstock ebenfalls mit neuer 6KSB

Bild
Leider LSAP die 4KSB Stöckli

Bild
Blick auf die neue Zwischenstation Nätschen mit Bahnhof und Mattis Kinderland.

Bild
Gondelbahn Gütsch

Bild
Wechsel rüber zum neuen Teil des Skiebietes, dem Luterseeflyer. Ohh Man wie bekloppt. Jetzt gibt es in Andermatt zwei Lifte die Lutersee heissen. An unterschiedlichen Bergen. Und dan erst noch dieser möchtegernmodische Flyer zusatz. Der Marketingstratege ist mindestens 10 Jahre hinter her.
Luterseeflyer, Gütschflyer, Schneehühnerstockflyer. Sowas beschissenes. Der Lift hiess ursprünglich Oberbördli-Strahlgand. Der Name gefällt mir besser. Die Flyer Namen werde ich nie mehr verwenden.

Bild
Bergstationssarkophag im Zoom.

Bild
6KSB Schneehühnerstock, noch nicht fertig.

Bild
Talstation der 6KSB Strahlgand, lustig gelegen am Gegenhang.

Bild
Auch hier Doppelmayr Stangenware

Bild
Praktisch die komplette Trasse. Die neue Bahn kommt leider auch nur auf 800m Streckenlänge.

Bild
Der untere Teil der Piste war ein Graus. Kunstbeeister Wüste. Grässlich. Blick rüber zum richtigen Gletscher.

Bild
Zoom zum Calmut mit dem letztjährigen Lift

Bild
Noch weiter weg die 4SB Val Val-Cuolm Val.

Bild
Tslation 6KSB Strahlgand

Bild
Nach nur gerade mal 800m Endet der Lift in diesem Betonbunker. Passt irgendwie zu dem Militärgebiet da oben. Leider hört der Lift aber da auf wo es Interessant würde. Man hätte den Lift ruhig noch 500m weiter ins Tal hinauf ziehen können.

Bild
90° Austieg

Bild
6KSB Strahlgand

Bild
Nochmals in der 6KSB Strahlgand

Bild
Nochmals 6KSB

Bild
Apreskizug nach Disentis und zurück

Bild
Nochmals Doppelmayr Werbung.

Bild
Wehmütiger Zoom zum Gemsstock.

Bild
Pisten im Bereich Strahlgand alle schmal, eisig und kurz.

Bild
Zoom zum Gütsch rüber, dahinter Furka

Bild
Zukünftiger Bereich Schneehühnerstock

Bild
Positiv anzumerken, die Verbindungspiste, schön trassierte Hintenrum Abfahrt

Bild
Hier ist fertig, die Beeisung steht zwar, es fehlt aber der Lift

Bild
Zrück auf den Grossboden Bereich

Bild
In der 6KSB Unterstafel-Gütsch

Bild
8EUB Nätschen-Gütsch

Bild
Autoverladezug am Oberalp

Bild
Neuer Bahnhof Nätschen. Auch noch eine Baustelle. Allgemein alles nur Halbfertig.

Bild
Zonnenuntergang im Bereich Nätschen

Bild
Oben hats noch etwas länger Sonne

Bild
Rossbodenstock in der Abendsonne

Bild
Ehem. Bergstation 2SB Nätschen

Bild
Letztes Bild der Abendzug nach Disentis. Der Apresskiwagen ist schon ausgespannt.

Fazit: Halbfertiges Baustelle und Industrieskifahren.

Album:http://www.stahlseil.ch/gallery/main.php?g2_itemId=458701


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa, 30.12.2017, 17:22 
Offline

Registriert: Sa, 05.02.2011, 11:09
Beiträge: 226
Wohnort: Fulda
Danke für diesen sehr kritischen Eindruck vom "neuen" Skigebiet mit dennoch optisch schönen Bildern.

Abgesehen vom Gemsstock kann ich das wohl wirklich von der Liste streichen...


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa, 30.12.2017, 17:47 
Offline

Registriert: Do, 17.03.2011, 20:54
Beiträge: 202
Wohnort: Forêt-Noire
Kunstschneepisten und Plastikschüsseln, aber du bist wegen Wetter und Schneelage dort? Was verstehe ich hier nicht? ;)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa, 30.12.2017, 19:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.10.2007, 18:56
Beiträge: 1828
Das muss man auch nicht verstehen. Das komische Ding nennt sich Liebe. :lol:


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa, 30.12.2017, 21:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.10.2007, 18:56
Beiträge: 1828
24.12.2017 Andermatt-Nätschen-Gütsch Teil I
Bild
Begonnen hat der Tag nochmals in Andermatt. Wie schon der 23.12.2017. Bedingungen gleich, Wetter sogar noch etwas besser.

Bild
Sportpendelzug zwischen Andermatt und Oberalp. Wohl die letzte Saison wo diese nötig sind.

Bild
In der 8EUB zum Gütsch, Sektion I vor der Mittelstation

Bild
Kreuzung der Züge in Nätschen, Sportpendelzug Andermatt-Oberalp und Regionalzug Disentis-Andermatt

Bild
In der zweiten Sektion

Bild
Bergstation Gütsch

Bild
8EUB Nätschen-Gütsch, darunter die ehem. 4KSB Stöckli

Bild
Skilift Dürstelen

Bild
Talstation 4KSB Stöckli. Leider LSAP

Bild
Sportpendelzug in der Station Nätschen. Der Zug Pendelt als Verbindung zwischen Andermatt und Oberalp. Vorspann der Gepäcktriebwagen Deh 4/4 I

Bild
Der Regionalzug Lokbespannt mit einer HGe 4/4 II als Vorspann.

Bild
Zugkreuzung im Bahnhof Nätschen

Bild
Gondelbahn Nätschen-Gütsch mit dem neuen Pistenbereich am Nätschen.

Bild
6KSB Unterstafel-Gütsch

Bild
Trasse in der Totalen

Bild
Bergstation 6KSB Unterstafel-Gütsch

Bild
Pisten im Bereich Grossboden

Bild
90° Ausstieg 6KSB Strahlgand

Bild
Oberster Abschnitt 6KSB Strahlgand

Bild
Pistenbereich Gütsch-Grossboden

Bild
6KSB Strahlgand

Bild
Strahlgand

Bild
Talstation 6KSB Unterstafel-Gütsch, die älteste Anlage im Gebiet, daher auch die längsten Wartezeiten.

Bild
eine 6KSB mit Bubble für 580m Streckenlänge. Was für eine Verschwendung.

Bild
In der 6KSB Unterstafel-Gütsch

Bild
Bergstation. Übrigens auch hier eine Baustelle, es gibt kein fliessend Wasser, keine Toiletten, nichts.

Bild
Kabinenbahn Gütsch

Bild
Nochmals Gondelbahn Gütsch

Bild
Die schwarze Abfahrt Zielegg. Sehr schön zu fahren wenn nicht die Beste Piste aktuell an dem Berg. Ohne Kunsteis. Wen wunderts.

Bild
Zielegg von unten

Bild
Blick ins Urserntal mit Sicht auf die LSAP 4KSB

Bild
Talstation 4KSB Stöckli, wartet auf den Abbruch. So schlecht, jetzt muss man immer runter zur 8EUB und die Ski abschnallen.

Bild
Dann gings an den Bahnhof um den Pendelzug zu erwischen auf den Oberalp. Gut zu erkennen die Zahnstange, welche neu auch im Bahnhof vorhanden ist.

Album:
http://www.stahlseil.ch/gallery/main.ph ... mId=459472


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So, 31.12.2017, 12:19 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 07.11.2005, 8:22
Beiträge: 2546
Danke mal wieder für den interessanten Bericht. Ich bin im Sommer über den Oberalp gefahren und habe dabei die rege Bautätigkeit beobachtet, insofern spannend das jetzt auf deinen Bildern im (halb) fertigen Winterbetrieb zu sehen. Irgendwo hab ich auch noch ein paar Bilder, vielleicht kann ich die nachher hier mal anhängen.

_________________
www.funitel.de


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo, 01.01.2018, 10:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.10.2007, 18:56
Beiträge: 1828
Teil III Sedrun
Bild
Am Mittag gings per Bahn rüber zum Oberalp. Mich hat diese Zugfahrt noch nie gestört. Gehört die Strecke doch zur Glacierexpress Stammstrecke. Schlimmer als eine Plastikschüssel EUB in der Sitz in einem Eisenbahnwagen auch nicht. Vermutlich ist das aber die letzte Sasion mit den klassichen Pendelzügen zwischen Andermatt und Oberalp.

Bild
Einfahrt des Sportpendelzuges im Bahnhof Nätschen, Steuerwagen voraus.

Bild
Bahnhof Oberalp mit Geleise 11, das Stumpengeleise wurde nur für die Pendelzüge gebaut.

Bild
Bahnhof Oberlp. Unspäktakulär in einem Betonbunker neben dem Tunnelportal des Scheiteltunnels auf 2033müM

Bild
Demokabine der noch zu bauenden 8EUB Oberalp-Schneehühnerstock

Bild
Letztes Jahr neu gebaut, die 6KSB Calmut

Bild
Positiv, dieser Lift wurde als einziger nicht durch eine Ausländische Firma erstellt, zudem wurde das Trasse um ein Paar meter bis auf den Gipfel verlängert. Der Schlepper Endete weiter unten.

Bild
Interessante Stützenkonstruktion der 6KSB Calmut.

Bild
6KSB Calmut vor der Bergstation. Der Lift wurde von BMF gebaut.

Bild
Bergstation, man siehts auf dem Bild nicht, aber das Ganze Gebäude ist asymetrisch.

Bild
Gleich daneben endet auch gleich die nächste Bahn, die 4SB Val Val-Tiarms

Bild
Der Lift hatte übrigens Ursprünglich auch Talfahrt mit Schrankeneinstieg. Hat man Ersatzlos abgebrochen.

Bild
Abfahrt in Val Val. War welten Besser zu fahren als die Eisigen Kunstschneeprobeläufe am Nätschen.

Bild
Talstationen der beiden 4SB im Val Val

Bild
4SB Val Val Cuolm Val

Bild
In der 4SB Cuolm Val

Bild
Die zum Schluss hin wieder an Höhe verliert.

Bild
BLS Tegia Grona, ausser Betrieb. Mööööp

Bild
4KSB Dieni-Milez

Bild
Wehmütiger Blick rüber zum Valtgeva Skigebiet. Ich wäre auch dahin gefahren nur um mal Schlepper zu fahren.

Bild
Zoom auf die Bergstation der 3SB Parlet von Disentis her kommen. Soll in den nächsten Jahren ab Sedrun mit einer PB und einem Schlepper erschlossen werden. Hoffen wir mal dass das so bleibt und es nicht eine Plastikschüssel EUB vom Marktführer wird. :lol:

Bild
Personenzug Disentis-Andermatt vor dem Skigebiet Valtgeva

Bild
Ganztags Schattig, die Talstation der 4KSB Milez

Bild
Personenzug kreuzt 4KSB

Bild
Andere Richtung

Bild
In der 4KSB Milez

Bild
6KSB Mulinatsch...

Bild
...Ersetzte einen Doppelskilift dessen Talstation man unten rechts im Bild sieht

Bild
Trasse wurde erfreulicherweise nach unter verlängert

Bild
Talstation UNI-G Stangenware

Bild
Trasse der recht langen 6KSB, ohne Hauben. Die hatte man schon am Nätschen verschwendet. :lol:

Bild
Vor der Bergstation 2207müM

Bild
Bergstation Cuolm Val

Bild
Abfahrt an der 6KSB. Zum Glück nicht so voll wie in den letzten Jahren als bei wenig Schnee nur die Piste offen war.

Bild
Bergstation des nicht in Betrieb befundlichen Skilift Tegia Gronda. Skilift Planatsch war auch nicht in Betrieb, so nebenbei

Bild
Schön Trassierte Pisten, die beiden ins Val Val gehören dazu finde ich.

Bild
4er Gesessel. Auch wenns so aussieht, keine Berg-Tal-Berg Bahn

Bild
4SB Val Val-Cuolm Val

Bild
Bergstation im Abschüssigen Bereich. Interessanter Ausstieg mit Beschleunigungsrampe

Bild
Talstation der 4SB Val Val Tiarms

Bild
Blick zurück

Bild
Die 1988 gebaute Neuerschliessung gehört zu der steileren Sorte

Bild
Gefällsbruch vor der Bergstation

Bild
Flach rüber zur Bergstation

Bild
Hier sieht man den Grund wieso die Lifte zur Verbindung Nätschen-Oberalp nicht länger und weiter runter gebaut wurden. Zu erkennen auch den Standort der neuen 6KSB Schneehühnerstock

Bild
Im Bau befindliche Bergstationen. Die Stütze die man sieht, gehört zur Militärseilbahn deren Bergstation sich im Fels rechts befindet

Bild
Zoom zur 4SB Val Val Cuolm Val

Bild
6er Sesselbahn Calmut im Streiflicht

Bild
Zukünftige Trasse der 8EUB Schneehühnerstock. Rechts die alte Pendelbahn

Bild
Talstation 6KSB Calmut. Man beachte die Schneewand links

Bild
Letzte Sonnenstrahlen an der Bergstation

Bild
Talstation 6KSB Calmut

Bild
Der Sportzug erreicht den Oberalp

Bild
Gefolgt vom Regionalzug

Bild
Aus dem Zug zwischen Oberalp und Nätschen. Zoom auf die zukünftige Talstation 6KSB Schneehühnerstock

Bild
Zurück auf dem Nätschen. letzte Sonnenstrahlen

Bild
Auch am Gemsstock sieht der Gipfel nochmals Sonne

Bild
Dieses Bild zeigt die Gesammtübersicht über den Nätschen mit der alten 4KSB, dem neuen Bahnhof und der 8EUB

Bild
Wehmütiger Blick zum kultigen Luterseelift

Bild
Pendelzug vom Oberalp her kommend

Bild
die 8EUB befindet sich auf Garagierfahrt. Der letzte Hang am Nätschen ist jetzt dank Kunstbeeisung auch eine echte Schlittschuhbahn.

So das wars von der neuen halbfertigen Skiarena

Album: http://www.stahlseil.ch/gallery/main.ph ... mId=458500


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo, 01.01.2018, 10:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 1456
ATV hat geschrieben:
Wehmütiger Blick rüber zum Valtgeva Skigebiet. Ich wäre auch dahin gefahren nur um mal Schlepper zu fahren.


Das nenne ich eine gesunde Einstellung!

Wie dem auch sei, besten Dank für die vielen interessanten Eindrücke, die Du in letzter Zeit mit uns geteilt hast!

(Und frohes neues Jahr von mir)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo, 01.01.2018, 11:06 
Offline

Registriert: Do, 17.03.2011, 20:54
Beiträge: 202
Wohnort: Forêt-Noire
Der letzte Teil sieht zumindest etwas besser aus als die mit moderner Lifttechnik überladenen Hänge zu Beginn.

Wer ist für die Umlenkung Tegia Gronda verantwortlich, auch eher ein seltenes Exemplar?


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo, 01.01.2018, 17:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.10.2007, 18:56
Beiträge: 1828
téléski hat geschrieben:
Wer ist für die Umlenkung Tegia Gronda verantwortlich, auch eher ein seltenes Exemplar?

WSO Standard Umlenkstation wie es sie früher mal zu dutzenden gab:

Der Bauforum ist man über Jahre treu geblieben mit ein paar einfachen Änderungen.

Ausgangslage dürfte die Station gewesen sein, Umsprünglich von Tebru:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Das dürfte die letzte Version gewesen sein:
Bild


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 02.01.2018, 18:55 
Offline

Registriert: Do, 17.03.2011, 20:54
Beiträge: 202
Wohnort: Forêt-Noire
ATV hat geschrieben:
WSO Standard Umlenkstation wie es sie früher mal zu dutzenden gab:

Danke für die Bilder. Auf den zweiten Blick war es mir dann u.a. vom Haldigrat bekannt.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo, 08.01.2018, 21:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.10.2007, 18:56
Beiträge: 1828
Videotime:




Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 10.01.2018, 9:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.10.2007, 18:56
Beiträge: 1828
Visualisierung der geplanten Verbindungsbahn Disentus-Sedrun.
Gefällt mir schon um welten besser als die auf biegen und brechen EUB Verbidnung Andermatt-Sedrun.
http://www.seilbahn.net/sn/index.php?i= ... n-Disentis


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de