Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: So, 31.05.2020, 18:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 22.02.2020 Bielmonte "Dem ESL wegen"
BeitragVerfasst: Fr, 03.04.2020, 8:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.10.2007, 18:56
Beiträge: 2221
22.02.2020 Bielmonte "Dem ESL wegen"
Bild
OK Bielmonte ist jetzt nicht grad das Gebiet in Italien, wobei es gibt in Italien viele mittelmässige Skigebiete, das man gesehen haben muss, ein typisches Passhöhenskigebiet wie es viele gibt. Beispiel Tonale oder Aprica, Livigno usw.
Es gibt aber in Bielmonte ein wenn auch nur sehr kurzer ESL der auch im Winter läuft und man zum Skifahren nutzen kann. Das war für mich der Grund da mal hin zu fahren. Ansonsten gibts sicher interessantere Skigebiete als das. Morgen früh an der Talstation, et war schon ein riesen Kampf und die gratis Parkplätze an der Passhöhe. Ich habe mich für die kostenpflichtige Tiefgarage entschieden und war der Erste im Parkhaus direkt neben der Aufstiegtreppe zum Lift. Der Skipass war recht teuer, glaub um die 35 Euro rum, also sogar fast bei den Schweizer Preisen für etwa vergleichbare Skigebiete.

Bild
Das Skigebiet von Bielmonte hat eine lange Tradition.

Bild
Schon in den 50er Jahren entstand hier im Rahmen des Landschaftspark Zegna die ersten Skilifte entlang der Panoramastrasse Oasi di Zegna.

Bild
Die ersten einfachen Tellerlifte reihten sich parallel am Hang des Monte Cerchio und waren einfach Übungslifte.

Bilda
Der Lift startet auf der Passhöhe von Bielmonte auf 1491müM.

Bild
Der Lift führt auf einer Strecke von 600m über einen Höhenunterschied von 127 auf dem Monte Cerchio auf 1618müM.

Bild
Kurze Sesselbahn mit 2 kurzen Pisten.

Bild
Bei diesem Lift handelt es sich um einen Tal-Berg-Tal Sessellift welcher zusammen mit der Sesselbahn Montecerchio technisch gesehen nur ein einzige 1200m langer Lift ist welcher auf 2 Strecken aufgeteilt ist.

Bild
Die Spannstation befindet sich daher in der Talstation Moncherio.

Bild
Die jetzige Sesselbahn Moncherio-Monte Cerchio ersetzte 1997 zwei steile Schlepplift welche weiter nördlich starteten. Gebaut wurde der Lift von Sacif.

Bild
Typische für Italien die einseitigen Stationen. Glaube das ist Tradition. Graffer, Sacif, MEB, Leitner, usw. Alle hatten mal solche Modelle.

Bild
Die Sesselbahn Piazzale

Bild
Zwischenstation auf dem Berg

Bild
2SB Piazzale und Anfängerhang. Ursprünglich standen hier mindestens 5 Skilifte. :lol:

Bild
Hier sieht man eigentlich den ganzen südlichen Teil des Skigebietes

Bild
Blick über den Bereich Monte Cerchio

Bild
Der ESL Monte Marca eigentlich das stille Highlight des Gebiets.

Bild
Zoom zur Signalkuppe. Man erkennt das Capanna Regina Margherita 4554müm das höchst gelegene Gebäude Europas.

Bild
Nur wenig darunter der Monte Marca 1618 :lol:

Bild
Zoom in den hinteren nördlichen Teil des Gebietes.

Bild
Bergstation mit Stütze 5

Bild
Das Schwimmbad öhh Schneiteich auf dem Monte Marca

Bild
Dass der Einersessellift von Bielmonte auf dem Monte Marca bis heute bestanden hat, liegt wohl weniger daran, dass der Lift nur kurz und stil ist, sondern mehr, dass der Lift für Skifahrer ungeeignet ist.

Bild
Die Talstation befindet sich auf der Passhöhe hinter der Skischule.

Bild
Das etwas über 324m lange Trasse führt über 125 Höhenmeter und 4 (6) Stützen steil hinauf auf 1618. Dem Monte Marca, höchster Punkt des Skigebiets.

Bild
Skifahrer werden auch im Winter befördert, wenn auch der Lift sehr wenig genutzt wird.

Bild
Grund dafür ist vor allem der Umweg und die Beförderung ohne angeschnallte Skier.

Bild
Der Lift wurde ursprünglich 1956 gebaut und immer wieder modernisiert.

Bild
Letztmals 1986 wie der ursprüngliche Lift von SACIF aus welchem Jahr der praktisch komplette Lift stammt.

Bild
Habe mir ein paar Berg und auch Talfahrten gegönnt, vor allem weil es nervig ist mit Skiern in der Hand zu filmen.

Bild
Antriebstation ESL Monte Marca

Bild
Der Lift wird vor allem im Sommertourismus genutzt wo er nebst der Erschliessung des Monte Marca auch eine für Italien eher seltene Sommerrodelbahn Typ Rolba erschliesst.

Bild
Ausfahrt aus der Talstation

Bild
Skier müssen abgeschnallt transportiert werden.

Bild
Nochmals Talstation. Schaukelt ganz schön.

Bild
Weiter gehts mit dem Skilift Buca del Forno der die Rückseite des Monte Marca erschliesst und der westlichste Lift des Gebietes ist.

Bild
Buca del Forno in Bielmonte, zu deutsch Ofenloch, was für ein doofer Name für einen Skilift, wenn man aber bedenkt, wie viele Pisten es gibt die Kanonenrohr heissen, dann ist das italienische Pendant dazu, das Ofenrohr so ziemlich gleichzusetzen.

Bild
Der Skilift Buco del Forno wurde 1999 von Leitner gebaut und ersetzte ein älteres Tellerliftexemplar der gleichen Firma.

Bild
Der Lift macht auf einer Länge von 642m einen Höhenunterschied von 173m und endet wie der Sessellift Dosso Grande auf dem Monte Marca.

Bild
Das Trasse ist teilweise etwas steiler und besitzt eine Skibrücke über eine Verbindungspiste.

Bild
Hauptsächlich dient der Lift aber als Rückbringer von unteren Parkplatz ins Skigebiet.

Bild
Gleich daneben die steilste Piste des ganzen Gebietes, Dosso Grande.

Bild
Die Piste führt zur 2er Sesselbahn Dosso Grande,

Bild
Die 2er Sesselbahn Dosso Grande, zu Deutsch grosser Hügel, erschliesst den Steilsten Hang des Skigebiets von Bielmonte.

Bild
Sie ist zugleich auch die längste Anlage im ganzen Skigebiet mit 1038m Länge.

Bild
Der Lift, eine 2er Sesselbahn der Firma Leitner, ersetzte 2002 einen steilen Skilift.

Bild
Die steile Sesselbahn macht 392 Höhenmeter.

Bild
In der 2SB Dosso Grande

Bild
Der Sessellift Endet direkt auf dem Monte Marca, wo zwei weitere Lifte enden.

Bild
Der ESL Monte Marca

Bild
Und dahinter der Tellerlift Buca del Forno

Bild
Dosso Grande

Bild
2SB Monte Cerchio Meitlibei Stütze

Bild
der Abschnitt auf der Nordseite des Monte Cerchio

Bild
Im Vergleich zur Südseite etwas steilere Sache.

Bild
Ein Schlepper wäre mir aber ehrlich gesagt lieber gewesen.

Bild
Talstation Moncherio

Bild
Der Tellerlift Monte Massaro im Skigebiet von Bielmonte ersetzte 2005 den kürzeren südlichen Abschnitt eines Tal-Berg-Tal Skilift auf den Monte Massaro.

Bild
Dabei wurde das Trasse weiter nach Osten geschwenkt um zum einen die Talstation besser erreichbar zu machen und zum anderen an der ehemaligen Bergstation Platz zu schaffen für den Ausstieg der neuen Sesselbahn Muschiera.

Bild
Es handelt sich um einen Standard Leitner Tellerlift mit Hydraulischer gespannter Antriebstation.

Bild
Das ca 300m lange Trasse führt über 3 Stützen auf den Monte Massaro 1493müM.

Bild
Dabei werden nur 60 Höhenmeter überwunden, also faktisch ein reiner Verbindungslift.

Bild
Die 2er Sesselbahn Muschiera in Bielmonte ersetzte 2006 den nördlichen längeren Teil des Skilift Monte Massaro auf neuer Trasse.

Bild
Während die Bergstation am gleichen Standort platziert wurde, wurde die neue Talstation weiter östlich platziert auf halben Weg zwischen dem ehem. Skilift Argimonia-Monte Cerchio und dem Skilift Monte Massaro.

Bild
Das heisst, eigentlich wurde der Lift als Neuerschliessung gebaut.

Bild
Der Lift startet auf 1240m und endet auf 1500m, ist klapp600m lang.

Bild
Gebaut wurde die Anlage durch eine eher seltene ARGE von Ceretti Tanfani & Sacif.

Bild
Spannstation im Tal

Bild
Die 2SB führt gemütlich durch den Wald.

Bild
Talstation Muschiera

Bild
Folgt man dem Weg kommt man zum Vorgängerlift

Bild
Trasse ist recht unspektakulär

Bild
Leider darf man im Wald nicht fahren, daher gibts auch nur eine Piste wenn auch mehr möglich wäre

Bild
Bergstation Ausstieg

Bild
Zurück wieder in den südlichen Teil des Skigebiets

Bild
Nochmals Dosso Grande

Bild
Und der ESL der hauptsächlich von Fussgängern genutzt wird.

Bild
Er läuft eigentlich nur auf Abruf

Bild
Auch Dosso Grande lief den ganzen Tag praktisch Leer

Bild
Letzte Sonnenstrahlen am Monte Marca

Bild
2SB Piazzale gab sich noch aus

Bild
Rückfahrt auf der Panoramastrasse

Bild
Die Sonne geht unter

Der ESL ziehts raus, der Rest eher unteres Mittelmass.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr, 03.04.2020, 9:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 2084
Danke! Stimmt es, dass die meisten Pisten für italienische Verhältnisse ziemlich unmodelliert sind?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr, 03.04.2020, 9:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.10.2007, 18:56
Beiträge: 2221
Würde sagen ja passt
https://www.google.ch/maps/@45.6678673, ... a=!3m1!1e3


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr, 03.04.2020, 15:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7685
Wohnort: innsbruck.at
Zitat:
Morgen früh an der Talstation, et war schon ein riesen Kampf und die gratis Parkplätze an der Passhöhe
Ich park ja immer am großen Parkplatz an der Abzweigung zuvor (von Biella kommend, ansonsten danach), wo man dann zum linken SL abfahren kann - ergibt dann nachmittags auch eine schöne Variante retour.

Neben dem ESL ist m.E. das Highlight der offene Südhang mit Blick auf die Po-Ebene. Da hattest du ja wohl Pech an diesem Tag.

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa, 04.04.2020, 20:07 
Offline

Registriert: So, 26.02.2006, 14:05
Beiträge: 186
Wohnort: München
Gefällt mir von der Atmosphäre her ausgesprochen gut und sieht nach viel Platz auf den Pisten aus. Bei den Berichten unter anderem von Dir und Starli fällt mir immer wieder auf, dass mich in anderen Regionen der Alpen (also eher nicht in Tirol und daheim in Bayern hats ja nur selten Schnee für die interessanten Sachen...) ein paar Tage in Skigebieten als kleiner Roadtrip (oder je nach Region auch per Zug) immer noch reizen würden. Hätte ich eigentlich im März sogar geplant gehabt... Eure Berichte sind da immer eine sehr gute Inspiration.

Jedenfalls danke für die gewohnt hochklassige Dokumentation!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 05.04.2020, 7:16 
Offline

Registriert: Do, 17.03.2011, 20:54
Beiträge: 600
Wohnort: Forêt-Noire
ATV hat geschrieben:
Letztmals 1986 wie der ursprüngliche Lift von SACIF aus welchem Jahr der praktisch komplette Lift stammt.

Was ist dann, außer dem „vietato dondolarsi“ in der Talstation, noch im Original erhalten?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 05.04.2020, 14:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.10.2007, 18:56
Beiträge: 2221
Wie geschrieben all zu viel dürfte nicht übernommen worden sein. Die Stützenschäfte, die Stationsgebäude und eventuell die Holzsitze.

Zitat:
La sua vita tecnica terminò nel 1986, ma successivamente è stata rinnovata e riaperta, sfruttando i vecchi sostegni e i cementi armati della stazione a valle, mentre la stazione a monte è stata installata su di un pilastro in cemento armato, con fondazioni indipendenti rispetto a quelle del rifugio Monte Marca


Sein technisches Leben endete 1986, wurde jedoch später erneuert und wiedereröffnet, wobei die alten Stützen und der Stahlbeton der Talstation weitergenutzt wurden, während die Bergstation auf einer Stahlbetonsäule mit vom Monte Marca Refugio unabhängigen Fundamenten installiert wurde.

Bild

Bild

Bild
wintersport-infrastruktur-f9/italia-seilbahnen-alte-fotos-t2377-s630.html

Ahh ja und eventuell noch das SACIF Schild, das ist eigentlich zu konservativ für die 80er Jahre.
Bild


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 06.04.2020, 21:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7685
Wohnort: innsbruck.at
^ weißt du zufällig, ob der Berg mit der angedeuteten Seilbahn im Bild ein echtes Gebiet mit Lift ist, die evtl. für Sacif irgendeine besondere Bedeutung hatte? Es schaut ja durchaus ein wenig aus wie Valgussera, aber da müssten die Seile anderswo landen..

Lt. Funivie-Referenzliste hat Sacif den ersten ESL genau hier in Bielmonte, 1953 gebaut. SL folgten dann 1957+1958+1960+1963. Somit hat interessanterweise ausgerechnet der erste ESL von Sacif als einziger überlebt. Außer Sacif gabs schon vor 1952 und es fehlt dafür einfach die Referenzliste..

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 07.04.2020, 10:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.10.2007, 18:56
Beiträge: 2221
Ich habe das Gefühl, das soll der Monte Viso (Ansicht seitlich in Süd-Nord Richtung darstellen)

Bild

Oder doch eher Monte Rosa

Bild

Jedenfalls muss es für einen Italo ein Berg sein, der bekannt ist.

Wobei Sondrio eher Bernina?

Bild

Ob die Referenzliste stimmt? Auf der Webseite vom http://www.fondazionezegna.org/news_fon ... sciistico/
Zitat:
Il primo impianto sciistico realizzato a Bielmonte fu la seggiovia monoposto che ancora oggi collega la località in provincia di Biella con la cima del Monte Marca, a quota 1.615 m s.l.m. Progettata dall’ingegnere Bruno Bonfiglio e costruita dalla CITA (Costruzioni Impianti Trasporti Alpini) di Milano, entrò in esercizio nel gennaio del 1957. L’inaugurazione della seggiovia, un modello “a bassa portata” in grado di movimentare circa 280 persone/ora, rappresenta il primo importante passo del visionario progetto di Ermenegildo Zegna finalizzato a trasformare l’area conosciuta negli anni ’50 con il nome di “Alpe Marca di Piatto” in una località turistica in grado di coniugare sport, attività all’aria aperta e amore per la montagna.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de