Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: So, 22.10.2017, 22:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 209 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo, 06.09.2010, 11:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 29.10.2008, 15:27
Beiträge: 224
Wohnort: 79289 Horben
ChaosB99 hat geschrieben:
Geht mir ähnlich, nur dass ich gerne direkt nach Neuschnee hin möchte :D ...


...ich komm mit ;-) wobei mir 2-3 Tage nach Neuschnee reicht, so kann man das ganz gut planen und der Schnee hat sich gesetzt. Die interessanten Routen sind doch recht steil und damit extrem lawinengefaehrdet.

Was mir da noch fehlt, ist die Tour de la Meije: La Grave - Refuge de la Selle - Refuge du Promontoire - Refuge de l'Aigle - La Meije orientale - La Grave


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 08.09.2010, 6:50 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Di, 27.09.2005, 10:47
Beiträge: 2255
Zum (hohen) Skipasspreis in La Grave ist noch folgendes anzumerken:

- Gäste, die im Hotel in La Grave wohnen, bekommen einen deutlichen Nachlass

- Das La-Grave-Billet berechtigt zum kostenlosen Bezug einer Tageskarte in L2A an allen Gültigkeitstagen. (Das gilt nicht umgekehrt für L2A-Gäste, die nach La Grave abfahren - die bekommen je nach Saisonfarbe einen geringen bis überhaupt keinen Rabatt auf die La-Grave-Karte).

_________________
Chasseral - "Les derniers vestiges ont disparu - la fin d'un rêve"


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 09.09.2010, 16:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 21.02.2006, 10:12
Beiträge: 664
Wohnort: Wien
Endlich ... ich dachte, der Bericht von euch kommt nie ...

Bei den Beschreibungen über die oberschenkelmuskulaturnervenden verbuckelten Querungen zurück musste ich schmunzeln. Die sind in der Tat mühsam. Und der Gegenanstieg von der Tasohle am Flussbett zurück zum Ort hat als Abschluss ist dann wirklich die Krönung :).

@starli: erste behelfmässige Buckelpisten hast du schon am ersten Nachmittag nach Neuschneefall. D.h. deine 2 Wochen brauchst sicher nicht warten.

@CV: das Raupentaxi (ein Pistenbully, der ein langes Seil mit nach zieht) funktioniert recht effizient - zumal es wirklich pausenlos Runden dreht, d.h. es gibt de facto kaum Wartezeit

_________________
Skiing around Vienna


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 09.09.2010, 20:20 
Offline

Registriert: So, 26.07.2009, 17:12
Beiträge: 76
Chasseral hat geschrieben:
- Das La-Grave-Billet berechtigt zum kostenlosen Bezug einer Tageskarte in L2A an allen Gültigkeitstagen. (Das gilt nicht umgekehrt für L2A-Gäste, die nach La Grave abfahren - die bekommen je nach Saisonfarbe einen geringen bis überhaupt keinen Rabatt auf die La-Grave-Karte).


Mit einem 6-Tages-Skipass (oder länger) in L2A kann man außer an WoE und Feiertagen ohne Aufpreis auch die Lifte in La Grave nutzen, wenn die Verbindung offen ist. (Als wir in L2A waren, war sie das leider nicht).

http://www.les2alpes.com/en/hiver/ski-e ... rates.html


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 10.09.2010, 8:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 29.10.2008, 15:27
Beiträge: 224
Wohnort: 79289 Horben
helmut hat geschrieben:
@CV: das Raupentaxi (ein Pistenbully, der ein langes Seil mit nach zieht) funktioniert recht effizient - zumal es wirklich pausenlos Runden dreht, d.h. es gibt de facto kaum Wartezeit


womit man aber immer noch nicht zu den Trifides Couloirs kommt und der Weg zum Glacier du Rateau ist auch weiter geworden...


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 10.09.2010, 8:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 29.10.2008, 15:27
Beiträge: 224
Wohnort: 79289 Horben
powdertiger hat geschrieben:
auch die Lifte in La Grave nutzen, wenn die Verbindung offen ist. (Als wir in L2A waren, war sie das leider nicht).


das ist alles eine Frage der Einstellung :)
:arrow:
Dateianhang:
IMG_7949.JPG
IMG_7949.JPG [ 146.17 KiB | 1058-mal betrachtet ]
Bild herunterladen



Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So, 12.09.2010, 23:07 
Offline

Registriert: Do, 20.04.2006, 23:26
Beiträge: 422
Wohnort: Nürnberg
Vielen DANK für diese beiden (Teil-)Berichte aus La Grave, auf die ich wie viele andere hier auch schon sehr lange sehnsüchtig gewartet habe. Das Warten hat sich definitiv gelohnt, das sieht in der Tat phantastisch aus, egtl alles dort. Nur hätte ich mit meiner derzeitigen Kondition dort wohl nach einer Abfahrt genug... Trotzdem wäre ich (nicht nur) rückblickend sehr gerne bei euerer Tour mit dabei gewesen!

Der Glacier de Girose scheint nicht ohne zu sein: der obere SL verläuft tatsächlich und gut sichtbar direkt über deutliche Querspalten. Die Warnung, die Trasse nicht zu verlassen, hat also auf jeden Fall ihren Sinn. Die Präparation dient wahrscheinlich auch dem Spaltenstopfen/der Sicherung gegen übermäßige Spaltengefahr?

Die hochalpine Szenerie ist schlichtweg umwerfend! Diese Felsmasse der Meije, diese strangen Plateaugletscher...

Ihr wart Ende Januar unterwegs, oder? Was würdet ihr generell als "besten" Saisonzeitpunkt benennen? Anfang/Mitte März, so dass es insgesamt mehr Schnee hat, die Talabfahrt aber vsl noch machbar ist?

Wie sieht es denn normalerweise mit Wartezeiten aus? Richtig viel Kapazität hat diese Bahn ja wohl eher nicht, oder?


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo, 13.09.2010, 10:06 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 07.11.2005, 8:22
Beiträge: 2536
Ja, die Präparation oben dient bestimmt zu einem Großteil der Sicherung gegen Spalten. Sonst wär's wirklich kritisch dort.

Wir waren Mitte Februar dort (was durchaus kontrovers diskutiert wurde, trinc ist ja z.B. erklärter Fan der Zeit Anfang Januar), also mitten in der Zeit, die in den großen Skistationen der Gegend als Hochsaison gilt (frz. Winterferien), ich glaube es war sogar ein Samstag. Was den Andrang angeht, hielt es sich in Grenzen. Wir mussten nirgends lange warten.
Bezüglich Schnee wäre es 2008 wohl erst Ende März, Anfang April wirklich besser geworden, ich habe das damals recht genau beobachtet weil wir in der letzten Märzwoche ja noch im Espace Killy waren und dort im Schnee fast versunken wären. Plus/Minus vier Wochen hätten also in diesem Jahr wahrscheinlich nur sehr wenig an der Situation verändert. Verallgemeinern kann man das aber natürlich nicht. Ich würde die beste Zeit wohl wie üblich für die Region im März ansiedeln. Die Talabfahrt ins schattige Romanchetal sollte eigentlich recht lange halten.

_________________
www.funitel.de


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo, 13.09.2010, 11:12 
Offline
RetroRebel

Registriert: Di, 01.11.2005, 18:55
Beiträge: 1699
Wohnort: Niederösterreich
Ich war ja heuer Anfang März, genauer gesagt, am Montag, den 1.3. da, Schnee war tendentiell etwas mehr, auch gab es einen Tag vorher etwas Neuschnee oben, von den Wartezeiten her habe ich aber überhaupt keinen Unterschied gesehen, die waren beide Male vernachlässigbar. Durch die langen Abfahrten und den großen Höhenunterschied macht man (zumindestens meinereiner) ohnehin nur eine überschaubare Anzahl an Abfahrten. Bei beiden Gelegenheiten war es vor allem der untere Tel der Abfahrten im Wald, der aufgrund der hart gefrorenen Buckeln anspruchsvoll und vor allem sehr anstrengend war.

p.s.: 2008 waren wir tatsächlich am Samstag, den 16.Februar da.

_________________
Schweben im Powder - Die, die es erlebt haben, verstehen, den anderen kann man es nicht erklären!


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 22.10.2010, 21:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 02.08.2008, 21:14
Beiträge: 216
Passt glaube ich ganz gut hier rein:

http://vimeo.com/15315278

Nettes Filmchen welches das besondere Flair von La Grave wohl ganz gut einfängt...

_________________
Ich bin aufgewacht, habe aus dem Fenster geguckt, den Schnee gesehen - da war für mich klar: Heute ist kein Training. Doch dann ist der Trainer gekommen und hat gesagt, dass wir rausgehen.

(Freiburgs Abwehrspieler Boubacar Diarra aus Mali über seine ersten Erfahrungen mit Schnee)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 05.06.2012, 10:54 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2247
Wohnort: Basel
Soeben teilweise wiederentdeckt und -gelesen: Ein weiteres Glanzlicht, diese Riesendokumentation! Interessiert hat mich aus gegebenem Anlass nicht zuletzt u.a. auch das Kapitel über Alpe d'Huez/Sarenne.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So, 10.06.2012, 1:52 
Offline

Registriert: Do, 10.02.2011, 21:18
Beiträge: 38
Wohnort: Schwarzwald auf 1000m
Nach mehr als 3 Stunden des lesens muss ich leider abbrechen. Es geht nicht mehr. Bis jetzt ist es aber einfach nur Grandios.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So, 10.06.2012, 20:32 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 07.11.2005, 8:22
Beiträge: 2536
Bei der Gelegenheit mal ein paar Wortwiederholungen aus meinem La Grave-Bericht entfernt. Unglaublich was man trotz mehrfachen Korrekturlesens so alles übersieht...

_________________
www.funitel.de


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa, 01.04.2017, 19:19 
Offline

Registriert: So, 02.11.2008, 22:37
Beiträge: 248
Wohnort: an der Ostsee - Insel Rügen
Glückwunsch zum 9jährigen :D

and still amazing

_________________
Grüße von der Insel ! Bild
Urlaub am Meer - hier


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 209 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Yahoo [Bot] und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de