Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Do, 25.04.2024, 12:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Zugspitze -- Talabfahrten?
BeitragVerfasst: Sa, 30.12.2023, 15:55 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6898
Wohnort: Hannover
Hi, gibt es hier irgendwelche Erfahrungen zu Abfahrten von der Zugspitze?

Ich erinnere mich, dass es wohl Routen von der Neuen Welt gibt, aber mit Abseilstelle -- das ist etwas mehr, als das was mir vorschweben würde. Indes:

-- kann man vom Gipfel entlang des Wanderwegs einigermaßen vernüftig auf die Pisten hinab zur Talstation der Tiroler Zuspitzbahn fahren (von mir aus steil und mal ausgesetzt, aber ohne Abseilen o.ä.)?

-- kann man bei hinreichender Schneelage via Reintalangerhütte entlang der Partnach abfahren, mit vertretbaren Zwischenaufstiegen / Rauslaufen (vermutlich nach unten raus zu flach)?

-- sonstige?

Danke!

_________________
... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zugspitze -- Talabfahrten?
BeitragVerfasst: Do, 04.01.2024, 16:59 
Offline

Registriert: Do, 20.04.2006, 23:26
Beiträge: 833
Wohnort: Nürnberg
Schön, dass Du hier wieder sehr aktiv bist, klasse!

Zitat:
kann man vom Gipfel entlang des Wanderwegs einigermaßen vernüftig auf die Pisten hinab zur Talstation der Tiroler Zuspitzbahn fahren (von mir aus steil und mal ausgesetzt, aber ohne Abseilen o.ä.)?


Also "Wanderweg" ist arg euphemistisch: das ist ein Klettersteig! Ich habe davon noch nie gehört, was aber nichts heißt. Von der "Neuen Welt" habe ich aber schon gehört, die ist auch in Büchern über die Zugspitze beschrieben. Skiabfahrten vom Gipfel habe ich so gut wie noch nie davon gehört.

Zitat:
kann man bei hinreichender Schneelage via Reintalangerhütte entlang der Partnach abfahren, mit vertretbaren Zwischenaufstiegen / Rauslaufen (vermutlich nach unten raus zu flach)?


Im Prinzip wohl ja, aber seeeehhhr lahm ab der Reintalangerhütte. Lawinengefahr wohl auch nicht unerheblich. Man hat das jeweils nach Bau der Bahnen in den späten 1920er, frühen 1930er Jahren als "längste Skiabfahrt Deutschlands" kurzzeitig "vermarktet", aber sehr bald wurde das jeweils als Mogelpackung enttarnt. Quelle: ein Zugspitz-Buch.

Ansonsten: bei lokalen Bergführern mal anfragen?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zugspitze -- Talabfahrten?
BeitragVerfasst: Sa, 06.01.2024, 22:07 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6898
Wohnort: Hannover
Hey! :) Danke fuer Deine Einschaetzungen.

Ich hab mich mittlerweile auch etwas mehr damit auseinandergesetzt, und bin zu aehnlichen vorlaeufigen Ergebnissen gekommen.

1. Reintal: ich denke auch, dass das aber der Reintalangerhuette sehr flach sein muesste, um des Spaszes halber, einmal von der Zugspitze abgefahren zu sein, wuerde ich das aber mal probieren ev. Sicherlich nicht unbedingt etwas, dass man mehrfach gemacht haben muss, vermute ich.

2. Tiroler Zugspitzbahn: der Klettersteig im oberen Bereich wird mit 35 bis 40 Grad angegeben. Ich hab mir mehrere Videos von Winterbesteigungen dieses Steigs angesehen, und es sieht so aus, als koennte das moeglichsein, wobei man die Hoehle am Einstieg des Stoepselziehers wohl durchsteigen muesste (und in der Seilsicherung einklingen). Auch sieht das im oberen Bereich selbst bei guter Schneelage im Tag in den meisten Videos verblasen aus, und wenn geht das auch nur bei optimaler Schneequalitaet. Ev geht es auch einfach gar nicht -- mir war auch schon aufgefallen, dass ich davon noch nie gehoert hab, was eben auch einen guten Grund haben kann. Eventuell muesste man das mal bei gutem Schnee mit Tourenschi von unten hochlaufen und schauen, wie es so wirkt.

Mal irgendwie von der Zugspitze abzufahren wuerde mich shcon reizen.

_________________
... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zugspitze -- Talabfahrten?
BeitragVerfasst: So, 11.02.2024, 22:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 29.05.2006, 12:43
Beiträge: 6
Wohnort: Monaco di Baviera
Stopselzieher ist nicht ohne. Da muss wohl meistens auch abgeseilt werden:
https://www.alpin.de/home/news/5657/art ... enner.html

Eine Idee die mir auch schon mal kam, ist die Abfahrt über das Gatterl. Aber auch das ist nicht zu unterschätzen, zumal es mehrere Gegenanstiege gibt:
https://www.asd-dav.de/zugspitzabfahrt- ... terl-2003/

Reintal wäre technisch vermutlich das leichteste, aber ab Reintalangerhütte wirklich nur noch ne Loipe - und durch die Steilhänge auch sehr oft lawinengefährdet. Macht wohl auch kaum jemand.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de