Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Di, 17.10.2017, 19:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi, 13.03.2013, 11:41 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6581
Wohnort: Hannover
Ah, wiederum sehr nett.

Zitat:
Bild


Den Spuren entnehme ich, dass es keine Möglichkeit gibt, über die Hänge nach rechts weitere Bögen zu ziehen? War am Einstieg in die Creste Bianche ja nur einziges mal im Herbst, damals habe ich die Flanke als steil, aber nicht schmal empfunden, aber ich nehme an meine Erinnerung trügt mich...

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 13.03.2013, 18:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 10.09.2007, 12:50
Beiträge: 1199
Wohnort: Tegernsee
::: trincerone hat geschrieben:
Den Spuren entnehme ich, dass es keine Möglichkeit gibt, über die Hänge nach rechts weitere Bögen zu ziehen? War am Einstieg in die Creste Bianche ja nur einziges mal im Herbst, damals habe ich die Flanke als steil, aber nicht schmal empfunden, aber ich nehme an meine Erinnerung trügt mich...

Es gibt weiter links (orografisch) eine Möglichkeit, runterzukommen :D :
Bild
Ansonsten empfehle ich für den Fall, dass der Schnee da hart oder ausgefahren ist das Mitführen von einem Eisgerät (Pickel oder Steigeisen) und 30 m Seil.

_________________
"Wir dürfen den Sand nicht in den Kopf stecken!" (Lothar Matthäus)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 13.03.2013, 18:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 29.06.2007, 14:47
Beiträge: 260
Wohnort: VS
I Like :D !


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 13.03.2013, 18:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 10.09.2007, 12:50
Beiträge: 1199
Wohnort: Tegernsee
Samstag, 2. März

Nachdem wir am Vorabend neu auf munitioniert haben, steht nun die Entscheidungsschlacht an.

Die armen Sturmtruppen werden auf’s Neue mit der mechanisierten Einheit „Tofanen“ an die Front transportiert:
Bild

Der Soldat Humbert erkundigt das Gefeschtsfeld:
Bild

Langsam und leise robben sich die Sturmtruppen an die feindlichen Stellungen heran:
Bild

Dieser Militärpfad ist sehr lang und dazu vermint:
Bild

Dann auf einmal eröffnet der Soldat Anton das Feuer:
Bild

Auch der Soldat Heinz springt mutig aus der Deckung:
Bild

Aber wieder einmal sind die Sturmtruppen auf keinen Feind gestoßen:
Bild

Also verlassen sie das Gefechtsfeld “Ra Ola”:
Bild

Nach einem nicht enden wollenden Fußmarsch erreichen die Sturmtruppen endlich wieder ihre Schützengräben:
Bild

Wo sie mit der mechanisierten Staunies-Einheit wieder an die Front gebracht werden.
Hilfe! Es wimmelt nur so von Feinden hier!

Bild

Die Sturmtruppen bekommen es mit der Angst zu tun und flüchten:
Bild

Gut, dass auch Hermann Buhl mit dabei ist:
Bild

Die Soldaten Heinz und Anton beim Schlussangriff:
Bild

Sie haben Hunger und Durst, aber all das zählt nicht:
Bild

Nein! Hier sind schon viele Feinde gewesen!
Bild

Der Soldat Anton kriegt es mit der Angst zu tun und versteckt sich:
Bild

Der Sigmund-Militärpfad:
Bild

Stille und Frieden hier:
Bild

Noch eine letzte Combat-Aktion…
Bild

…und die Sturmtruppen kehren in die Kaserne zurück:
Bild

Ende

_________________
"Wir dürfen den Sand nicht in den Kopf stecken!" (Lothar Matthäus)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 13.03.2013, 22:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 14.02.2008, 18:01
Beiträge: 930
Beindruckender und interessanter Bericht. Da sind schon wirklich krasse Sachen dabei. Deshalb wundert es mich nicht, dass ihr vielfach ohne Feinde unterwegs gewesen seid.
Die Stauniesabfahrt under der DSB sieht dagegen wie ein blauer Anfängerhang aus...
Allerdings ist es auch schön mal ein Bild mit der offenen oberen Stauniespiste zu sehen die ja offensichtlich auch gut angenommen wird, wie man an den vielen Skifahrern auf der Piste sehen kann.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 13.03.2013, 23:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6815
Wohnort: innsbruck.at
"Leider" sehr geil ...

So voll wie's auf der Staunies oben ist - die schauen mir nicht so aus, als hätten die alle Lawinenausrüstung dabei?

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
NEU: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 14.03.2013, 8:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 05.08.2008, 12:59
Beiträge: 305
Wohnort: Rorbas
Zitat:
Hey Du kennst auch die legendären und genialen Sturmtruppen von Bonvi? Super! Ist eigentlich selten, im deutschsprachigen Raum.


Die Sturmtruppen mir auf jeden Fall bestens bekannt!

http://www.mein-italien.info/literatur/sturmtruppen-01.htm


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 14.03.2013, 18:58 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6581
Wohnort: Hannover
Sehr geil!

@Tofana-Route: Hammer! Die Scharte bin ich im Sommer mal rauf (was die Hölle war!) und hab schon damals gedacht, dass das eine tolle und vermutlich nicht of befahrene Route sein müsste. Allerdings hatte ich dann Zweifel, wie gut man die Hänge unterhalb der Tofana di Dentro im Winter würde queren können (Lawinengefahr, Absturzgefahr). Wie ist der Einstieg in die Route Deiner Meinung nach? (Und ich dachte schon, ich wäre der erste, der auf die Idee gekommen wäre, da runterzufahren, weil ja sowohl oben als auch unten einiges an Weg zurückzulegen ist).

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 14.03.2013, 21:19 
Offline
RetroRebel

Registriert: Di, 01.11.2005, 18:55
Beiträge: 1699
Wohnort: Niederösterreich
Genial! Und absolut tolle Bilder!
Aber für meinereiner wohl ein bis zwei Nummern zu groß!

_________________
Schweben im Powder - Die, die es erlebt haben, verstehen, den anderen kann man es nicht erklären!


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 14.03.2013, 21:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 1411
Sehr tolle Reportage! Bravi!


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 14.03.2013, 22:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 10.09.2007, 12:50
Beiträge: 1199
Wohnort: Tegernsee
Mt. Cervino hat geschrieben:
Beindruckender und interessanter Bericht. Da sind schon wirklich krasse Sachen dabei. Deshalb wundert es mich nicht, dass ihr vielfach ohne Feinde unterwegs gewesen seid.
Die Stauniesabfahrt under der DSB sieht dagegen wie ein blauer Anfängerhang aus...
Allerdings ist es auch schön mal ein Bild mit der offenen oberen Stauniespiste zu sehen die ja offensichtlich auch gut angenommen wird, wie man an den vielen Skifahrern auf der Piste sehen kann.

Als die Staunies-Süd am Samstagmittag aufmachte, war plötzlich ein Riesenandrang am Sessellift. Ich fühlte mich fast in die 70er Jahre zurückversetzt. Beim Hochfahren kamen mein Kollege und ich dann aus dem Lachen kaum heraus. Sehr viele Anfänger, die sich da herunterwagten und durch die Gegend kullerten. Es juckte uns, da mal mit Big Lines zwischendurchzufahren. Leider hatten wir keine Zeit, denn die Sonne hatte Kraft und arbeitete schon kräftig an den Südhängen der Costa Bella, die wir uns als Nächstes vorgenommen hatten.


@Trinc: Ich sehe, dass du dich schon eingehend mit der Ra Ola befasst hast:
::: trincerone hat geschrieben:
Allerdings hatte ich dann Zweifel, wie gut man die Hänge unterhalb der Tofana di Dentro im Winter würde queren können (Lawinengefahr, Absturzgefahr).

Sic!
::: trincerone hat geschrieben:
sowohl oben als auch unten einiges an Weg zurückzulegen ist

Sic!

missyd hat geschrieben:
Die Sturmtruppen mir auf jeden Fall bestens bekannt!

http://www.mein-italien.info/literatur/sturmtruppen-01.htm

Leider geht bei der deutschen Übersetzung sehr viel an der ursprünglichen Komik und dem originell verdeutschten italienischen Sprachwitz verloren. Kennst du sie auch im Original?

_________________
"Wir dürfen den Sand nicht in den Kopf stecken!" (Lothar Matthäus)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 15.03.2013, 8:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 05.08.2008, 12:59
Beiträge: 305
Wohnort: Rorbas
Zitat:
Leider geht bei der deutschen Übersetzung sehr viel an der ursprünglichen Komik und dem originell verdeutschten italienischen Sprachwitz verloren. Kennst du sie auch im Original?


Ja ich kenn auch das Original auf Italienisch. Deutsche Übersetzung ist nicht zu gebrauchen .... in Italien unter Militariafans sind die Sturmtruppen einfach Kult.

Die Bilder sind einfach toll und man hätte am Liebsten Lust selber dort runterzufahren auch wenn ich mich das nie wagen würde....


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 15.03.2013, 10:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 14.02.2008, 18:01
Beiträge: 930
pancugolo hat geschrieben:
Als die Staunies-Süd am Samstagmittag aufmachte, war plötzlich ein Riesenandrang am Sessellift. Ich fühlte mich fast in die 70er Jahre zurückversetzt. Beim Hochfahren kamen mein Kollege und ich dann aus dem Lachen kaum heraus. Sehr viele Anfänger, die sich da herunterwagten und durch die Gegend kullerten.

Das sieht man auch deutlich auf deinem Bild.
In der Gruppe links unten tummeln sich so einige Skifahrer die mit dieser typisch breitbeinigen und mit Rücklage fahrenden "ich hab in die Hose geschi..." Haltung iher Unsicherheit deutlich zum Ausdruck bringen ;).


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 15.03.2013, 13:48 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 07.11.2005, 8:22
Beiträge: 2536
Wieder mal vielen Dank für einen tollen Bericht!

_________________
www.funitel.de


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 15.03.2013, 17:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 10.09.2007, 12:50
Beiträge: 1199
Wohnort: Tegernsee
missyd hat geschrieben:
... in Italien unter Militariafans sind die Sturmtruppen einfach Kult.

Na ja, die Sturmtruppen von Bonvi sind eher eine Veräppelung des 2. Weltkrieges.

missyd hat geschrieben:
...man hätte am Liebsten Lust selber dort runterzufahren....

Das ist das größte Kompliment! Vielleicht sollte ich doch wieder mehr Berichte schreiben, auch wenn's viel Arbeit ist.

_________________
"Wir dürfen den Sand nicht in den Kopf stecken!" (Lothar Matthäus)


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de