Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Sa, 16.12.2017, 19:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do, 15.04.2010, 18:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 10.09.2007, 12:50
Beiträge: 1200
Wohnort: Tegernsee
Saturday Night Fever (28.+29. März und 2.-5. April 2010)

A Pancugolo Production. All rights reserved.

Starring (in order of appearances):
Alessandro as Alessandro
Luigi as Arslonga
Enrico as Bear
Christian Leischner as Tony Manero
Manfred as Pancugolo
Giorgio as Giorgio
Petra as Petra
Emmanuele as e.frapporti

Co-Starring:
Gefrorenes Wasser as Schnee
Dolomiti as Dolomiti



Prolog:

Der Geist der 70er Jahre lebt auch heute noch in…
Bild

Wir erzählen die Geschichte über die Jugend-Kultur aus jener Zeit und von Tony Manero (gespielt von Christian Leischner),…
Bild
…ein junger Mann mit deutschen Wurzeln, der in einem Vorort vom New York der Dolomiten lebt. Sein Lebensinhalt ist das Tanzen, und seine wöchentlichen Höhepunkte sind Besuche in den örtlichen Diskotheken. Dort ist er der „König der Tanzfläche“: Alle sind völlig hingerissen, wenn er tanzt, und er genießt den Respekt aller.

Dieser Lebensstil zieht auch einen gewissen Pancugolo magisch an, der sich dann am Samstag, den 27. März auf den langen Weg macht, um sich in das Nachtleben von New York zu stürzen….
Bild

…um dort in den angesagtesten und chicsten Clubs zu tanzen:
Bild
Hoppla! Das ist ja gar keine Diskothek, und das ist auch nicht Tony Manero!
Wo bin ich gelandet, Hilfe!

OK, erzählen wir die ganze Geschichte der Reihe nach.

Fortsetzung folgt nach einer kurzen Werbeunterbrechung, Geduld…
Bild

_________________
"Wir dürfen den Sand nicht in den Kopf stecken!" (Lothar Matthäus)


Zuletzt geändert von pancugolo am Do, 15.04.2010, 19:31, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 15.04.2010, 19:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 10.09.2007, 12:50
Beiträge: 1200
Wohnort: Tegernsee
OK, endlich etwas tanzbare Musik, wenigstens etwas:


Bild
^ Die Wolkenkratzer von New York sind immer wieder beeindruckend.

Bild
^ Die historischen Anlagen sind schön.

Bild
^ Ahhh, da ist also das berühmte Studio 54!
Es scheint mir, dass man gut in diesem Club tanzen und Spaß haben kann.

Bild
^ Der Türsteher ist sehr höflich, sehr gut.

Bild
^ Wir tanzen erst ein bisschen “Break Dance” zum Rhytmus der “Creste Bianche”.

Bild
^ Arslonga, Bear und Alessandro am Eingang des Clubs.

Bild
^ Derweil beginnt Tony Manero seinen Tanz…

Bild
^ …in seinem unverwechselbaren Stil.

Bild
^ Auf der Tanzfläche sieht man die unterschiedlichsten Tanzstile:
Den Tourentanz, Old-School-Tänze, und Tony mit seinem New-School-Tanz.

Bild
^ Tony Manero geht jetzt schon mal vor, in den neuen Club “Forcella Verde” (im Hintergrund die Croda Rossa). Es ist noch früh, andere Gäste sind noch nicht eingetroffen.

Bild
^ Ist egal, sagt Tony, um sich beim Tanzen zu Vergnügen braucht es kein Publikum, im Gegenteil.

Bild
^ Auch Pancugolo fängt an, an diese Philosophie zu glauben.

Bild
^ Bear beim Tanzen in der “Forcella Verde” unter den Lichtern der Discokugel.

Bild
^ Bevor man den Club verlässt, muss man aber vorher seine Drinks bezahlen.

Bild
^ Mist! Die Rechnung ist höher, als ich gedacht hätte.
Wenigstens habe ich etwas Neues gelernt: Den Combat-Tanz.

Bild
^ Danach gehen wir noch zur “After Hour” in die Disco “Lagazuoi”

Bild
^ Für mich heute ist dort das interessanteste die Bar im unteren Stockwerk, die Scottoni-Bar, wo es bayerisches Bier gibt. In New York gibt’s das sehr selten!

Bild
^ Montagmorgen (29. März) Treffpunkt dann im eleganten “Freccia nel Cielo”…

Bild
^ … mit den Locals Tonay Manero und Alessandro. Statt auf die Tanzfläche “für Experten” zu gehen, steigen wir lieber noch ein Stockwerk höher auf.

Bild
^ Als Tony Manero dann die ersten Rhytmen des Songs “Comate” hört, kann er nicht mehr ruhig stehen bleiben…

Bild
^ … und fängt an zu tanzen.

Bild
^ Wir sind die ersten, die das Glück haben den neuen Comate-Song zu hören. Sehr schönes Lied!

Bild
^ Und über den Dächern von New York zu tanzen ist schon etwas ganz Besonderes!

Bild
^ Dann geht es wieder zur Kasse, wo wir unsere Drinks bezahlen müssen.

Bild
^ So ein Mist!

Bild
^ Wir kommen dann auch and en Slums von New York vorbei. Hier wohnen Obdachlose und Arme, die gezwungen sind an den Ufern des Hudson River zu campieren.

Fortsetzung folgt…

_________________
"Wir dürfen den Sand nicht in den Kopf stecken!" (Lothar Matthäus)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 15.04.2010, 19:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 29.10.2008, 15:27
Beiträge: 224
Wohnort: 79289 Horben
nett ;-)

Bild
^ Die historischen Anlagen sind schön.

fuhr die ganz hoch?


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 15.04.2010, 20:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 14.02.2008, 18:01
Beiträge: 930
Wie immer hochklassiges "Filmmaterial" von Pancugolo! Tolle Bilder in einer genialen Landschaft. Man hat das Gefühl als wär` man dabei gewesen.

Das mit der Staunies Bahn würde mich auch interessieren. Sonst ist die doch immer ab der Mittelstation dicht.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 15.04.2010, 21:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 02.08.2008, 21:14
Beiträge: 216
Und mein Leitspruch ist immer:

Harte Männer tanzen nicht...

Wusste doch, dass ich was falsch mache...

Das mit dem Ausstieg bei der Mittelstation liegt meiner Meinung nach ziemlich in der Willkür der Liftbediensteten.
War letztes Jahr auch dort, und damals stand an der Talstation ein Schild welches die Auffahrt bis zur Bergstation nur ohne Skiausrüstung erlaubte. Ein paar Sessel vor mir fuhren aber sehr wohl ein paar Leute mit Skier ganz rauf.
Als ich dann allerdings ebenfalls keine anstallten machte, an der Mittelstation auszusteigen, kam der Bedienstete an der Mittelstation ziemlich schnell aus seinem Häuschen gestürmt und hat mich ziemlich energisch dazu aufgefordert doch auszusteigen...
Eventuell gehörten die Leute vor mir auch zu den Bergbahnen, aber ich denke, dass hier wohl ziemlich stark selektiert wird und man als Local (oder auch in Begleitung eines Locals) mehr Chancen hat nach ganz oben zu kommen, wie als normaler "Tourist".

_________________
Ich bin aufgewacht, habe aus dem Fenster geguckt, den Schnee gesehen - da war für mich klar: Heute ist kein Training. Doch dann ist der Trainer gekommen und hat gesagt, dass wir rausgehen.

(Freiburgs Abwehrspieler Boubacar Diarra aus Mali über seine ersten Erfahrungen mit Schnee)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 15.04.2010, 23:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6864
Wohnort: innsbruck.at
Cool, die Forums-Erstbefahrung des Ex-Sommer-Skigebiets am Cristallo.

Wäre schon etwas albern, wenn er zu Fuß hätte raufgehen müssen? Weil er ja definitiv auf der Nordseite ins Ex-Sommerski-Gebiet abgefahren ist. Glaub auch, mit Locals bzw. Local-Bergführern darf man schon rauf...

Find ich ja sowieso albern. In Frankreich käme vmtl. keiner auf die Idee bei der Mittelstation auszusteigen und es gäbe eine herrliche Buckelpiste von der Bergstation aus runter und wenn du dann sagen würdest, in Italien wäre das undenkbar, würdest wohl von den Franzosen nur ungläubige Blicke ernten ....

.. was mich jetzt an die neue Bahn in Prati di Tivo erinnert, die hat ja auch eine Mittelstation bekommen und wir am Rätseln, ob man im Winter nun mit Skier rauf fahren wird dürfen oder nicht ... hat das zufällig jemand im italienischen Skiforum mitbekommen?

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 16.04.2010, 16:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 10.09.2007, 12:50
Beiträge: 1200
Wohnort: Tegernsee
Habe ich mir's doch fast gedacht, dass die Beförderungs-Policy der Staunies-Bahn hier Fragen aufwirft.

Nein, die Beförderung erfolgt nicht willkürlich oder nur mit Locals oder Guides.
Die Policy ist wie folgt: Alle dürfen ganz hoch fahren, nur Pisten-Skifahrer nicht.
Ausflugstouristen werden zur Lorenzini-Hütte befördert, und Ski-Alpinisten zur Forcella Staunies.
Man muss nur unten Bescheid sagen, dass man ganz hoch fahren möchte (und entsprechend ausgerüstet sein, also Sicherheitsausrüstung, Helm, Klettergurt, etc.)
Oben wird man dann vom Liftboy gefragt, was man vorhat. Der trägt das dann in eine Liste ein, so dass die Bergwacht im Notfall weiß, wo zu suchen ist.
Wer sich Ski fahren da oben nicht traut, muss mit dem Lift wieder runter fahren, die ehemalige Piste ist gesperrt. Ich bin die vor ca. 15 Jahren zum letzten Mal gefahren, als es sie noch gab. Da gab es zur Sicherheit gegen Sturz noch Fangnetze mitten in der Piste.

Bzgl. ehemaliges Sommerskigebiet: Man sieht auf der Rückseite der Creste Bianche noch einige Überreste der Leiter- und Steiganlagen aus Stahl aus dem Schnee rausschauen, die früher zum Erreichen der Lifte von der Forcella Staunies notwendig waren.

Ich hoffe, dass ich es bis Sonntag abend schaffe, den 2. Teil online zu stellen...

_________________
"Wir dürfen den Sand nicht in den Kopf stecken!" (Lothar Matthäus)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 16.04.2010, 17:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 29.10.2008, 15:27
Beiträge: 224
Wohnort: 79289 Horben
pancugolo hat geschrieben:
Habe ich mir's doch fast gedacht, dass die Beförderungs-Policy der Staunies-Bahn hier Fragen aufwirft.


ich habs an Hand meiner Dias nochmal nachgesehen, 2001 bin ich zuletzt die "Piste" gefahren, '07 war ich dann nochmal da wurde mir die Auffahrt (auch auf Nachfrage) verweigert und ich hab halt die Felle aufgezogen und bin die paar Meter hochgelaufen. Die derzeitige Regelung hoert sich vernuenftig an - mal hoffen, dass es dabei bleibt.


Zuletzt geändert von albe am Fr, 16.04.2010, 18:25, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 16.04.2010, 18:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 10.09.2007, 12:50
Beiträge: 1200
Wohnort: Tegernsee
albe hat geschrieben:
Die derzeitige Regelung hoert sich vernuenftig an - mal hoffen, dass es dabei bleibt.

Ja, hoffe ich auch. Aber warum sollte sich daran etwas ändern. Man kann ja schließlich nichts kaputt machen, wenn man die Routen auf der Rückseite abfährt.
Übrigens kann man jetzt auch Einzelfahrten zur Forcella Staunies ab Rio Gere kaufen: Eine Bergfahrt mit den Sesselliften von Rio Gere und Staunies kostet € 14,50.

_________________
"Wir dürfen den Sand nicht in den Kopf stecken!" (Lothar Matthäus)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 16.04.2010, 18:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 29.10.2008, 15:27
Beiträge: 224
Wohnort: 79289 Horben
pancugolo hat geschrieben:
Aber warum sollte sich daran etwas ändern.

weil irgend ein Sack reis umfaellt? Ich erinnere mich nur an die Sperrung der Pordoigondel nach dem Lawinenunfall... die Italiener sind mir in der Hinsicht suspekt.

pancugolo hat geschrieben:
Übrigens kann man jetzt auch Einzelfahrten zur Forcella Staunies ab Rio Gere kaufen: Eine Bergfahrt mit den Sesselliften von Rio Gere und Staunies kostet € 14,50.

das ist fair - als ich da "frueher" war haett sich das nicht gelohnt, da ich aus .nl angereist bin, da hatte ich eh nen Superski Dolomiti Pass fuer mindestens eine Woche. Und nun aus Freiburg hab ich es (leider) bisher nie wieder in die Dolomiten geschafft...


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 16.04.2010, 19:44 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6597
Wohnort: Hannover
Voll geil!!

Zum Cresta Biana siehe auch meinen SommerBericht "Cristallo - Im Sturm".

Ich muss ja schon zugeben, dass Deine Dolos anders aussehen, als die die ich da immer antreffe, darum magst Du sie wahrscheinlich auch so. :) Von der Tofana: ist das die Route ab Bergstation des obersten Sesselliftes talwärts gesehen rechts? Die in das große Kar mündet, wo man im Sommer zu Tofana die Rozes aufsteigt?

Ich hab mal gelesen, dass es theoretisch auch Routen von der Bergstation geben soll (ohne zu wissen, wie das technisch gehen soll, wenn man den Berg so sieht... ;) ), weiß jemand etwas darüber? Wann hatte die dritte Sektion eigentlich das letzte mal Winterbetrieb. Ist schon krass heute, eine Seilbahn, die nur wenige Wochen im Jahr läuft...

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 16.04.2010, 21:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 29.10.2008, 15:27
Beiträge: 224
Wohnort: 79289 Horben
::: trincerone hat geschrieben:
Ich hab mal gelesen, dass es theoretisch auch Routen von der Bergstation geben soll (ohne zu wissen, wie das technisch gehen soll, wenn man den Berg so sieht... ;) ), weiß jemand etwas darüber?

das hoere ich das erste mal... war aber selber noch nie oben. Tofana di Rozes wird ab und zu gemacht, s.z.B: http://skitouren.ch/gipfelbuch/detail/id/40074

::: trincerone hat geschrieben:
Wann hatte die dritte Sektion eigentlich das letzte mal Winterbetrieb. Ist schon krass heute, eine Seilbahn, die nur wenige Wochen im Jahr läuft...

hab ich noch nicht gesehen und in den 90ern war ich oefter in Cortina.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa, 17.04.2010, 19:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6864
Wohnort: innsbruck.at
pancugolo hat geschrieben:
Man muss nur unten Bescheid sagen, dass man ganz hoch fahren möchte (und entsprechend ausgerüstet sein, also Sicherheitsausrüstung, Helm, Klettergurt, etc.)
Oben wird man dann vom Liftboy gefragt, was man vorhat. Der trägt das dann in eine Liste ein, so dass die Bergwacht im Notfall weiß, wo zu suchen ist.
Wer sich Ski fahren da oben nicht traut, muss mit dem Lift wieder runter fahren, die ehemalige Piste ist gesperrt.
albe hat geschrieben:
und ich hab halt die Felle aufgezogen und bin die paar Meter hochgelaufen.
Aha. Also du darfst da oben alles machen, dir überall den Tod holen, nur nicht mit Skiern auf der "Diritissima" am Lift hinunter, außer du steigst an der Mittelstation aus und gehst zu Fuß bis kurz vor die Bergstation hinauf (weil sonst werden's dich ja wieder daran hindern) ?! Non capisco....

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So, 18.04.2010, 5:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 03.03.2007, 12:53
Beiträge: 1535
Vielleicht hat die Ex-Piste von oben ja noch den rechtlichen Status einer Skipiste, steht damit in der Verantwortung der Bergbahnen, kann aber nicht mehr gesetzteskonform gesichert werden und ist darum gesperrt. Aber das Gelände hat diesen rechtlichen Status nicht und wenn man die, die man mitnimmt anhand der Ausrüstung selektiert und deren Routenpläne dokumentiert hat man juristisch gesehen alles getan und ist somit aus der Haftung?
Oh Mann...
Wobei da ja auch Skialpinisten ohne Helm uterwegs sind; oder kommen die von wo anders?

@Bericht:
Mal wieder phantastisch. Jedes Mal wieder eine Art Unikat.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So, 18.04.2010, 14:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 10.09.2007, 12:50
Beiträge: 1200
Wohnort: Tegernsee
::: trincerone hat geschrieben:
...
Ich muss ja schon zugeben, dass Deine Dolos anders aussehen, als die die ich da immer antreffe, darum magst Du sie wahrscheinlich auch so. :)

Geschmäcker sind halt verschieden. Aber zum Freeriden sind die Dolos objektiv mit das Beste, was die Alpen zu bieten haben. Und ich persönlich mag auch das Ambiente unten im Tal, mal vielleich abgesehen von Grödner- und Abtei-Tal. Kein lärmender Apres-Ski, überall Super-Küche (für mich sehr wichtig), urige Hütten.

::: trincerone hat geschrieben:
Von der Tofana: ist das die Route ab Bergstation des obersten Sesselliftes talwärts gesehen rechts? Die in das große Kar mündet, wo man im Sommer zu Tofana die Rozes aufsteigt?

Du meinst wahrscheinlich die "Bus delle Tofane". Ich wollte die eigentlich in Kombination mit einem Aufstieg auf die Tofana di Rozes machen, fand aber keine Kumpels für das Unterfangen. Die Abfahrt von der "Bus" runter wäre aufgrund ihrer SSW-Exposition wohl sulzig gewesen.
Wir sind die sogenannte "Comate" gefahren. Man fährt von der Bergstation der 2. Sektion ein Stück die Piste runter bis zur Abbiegung, wo sie dann steil zu Tal geht. Von dort steigt man ca. eine halbe Stunde auf den Gipfel des (hab den namen vergessen) auf. Steigeisen nicht vergessen, der Untergrund ist oft sehr hart (Süd-Exposition) und der Aufstieg recht exponiert.

::: trincerone hat geschrieben:
Ich hab mal gelesen, dass es theoretisch auch Routen von der Bergstation geben soll (ohne zu wissen, wie das technisch gehen soll, wenn man den Berg so sieht... ;) ), weiß jemand etwas darüber? Wann hatte die dritte Sektion eigentlich das letzte mal Winterbetrieb. Ist schon krass heute, eine Seilbahn, die nur wenige Wochen im Jahr läuft...

Darüber habe ich noch nie etwas gehört.

albe hat geschrieben:
...Tofana di Rozes wird ab und zu gemacht, s.z.B: http://skitouren.ch/gipfelbuch/detail/id/40074

Oh, die haben das im Januar gemacht :o Normal ist das ja eher eine Frühjahrstour.

3303 hat geschrieben:
Vielleicht hat die Ex-Piste von oben ja noch den rechtlichen Status einer Skipiste, steht damit in der Verantwortung der Bergbahnen, kann aber nicht mehr gesetzteskonform gesichert werden und ist darum gesperrt. Aber das Gelände hat diesen rechtlichen Status nicht und wenn man die, die man mitnimmt anhand der Ausrüstung selektiert und deren Routenpläne dokumentiert hat man juristisch gesehen alles getan und ist somit aus der Haftung?

Ich glaube eher, dass da früher zu viele Unfällle passiert sind und man die Piste oben deswegen gesperrt hat. Seitdem sie nicht mehr präpariert wird, besteht Lawinengefahr und die Gefahr, dass Skifahrer die darunter liegende Infrastruktur beschädigen könnten.

Bzgl. Helm: Ich bin ja eigentlich jemand, der oft auf den Helm beim Freeriden verzichtet (ich empfinde das Teil als störend). In den Dolos habe ich aber fast immer einen auf.

_________________
"Wir dürfen den Sand nicht in den Kopf stecken!" (Lothar Matthäus)


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de