Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Mi, 23.08.2017, 8:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So, 18.04.2010, 20:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 10.09.2007, 12:50
Beiträge: 1199
Wohnort: Tegernsee
Bild
^ Freitag, der 2. April am Passo Giau auf dem Weg zurück nach New York (im Hintergrund Averau). Es sollen ca. 40 cm frisches, weißes Pulver in den New Yorker Clubs eingetroffen sein!

An jenem Samstag sollte es in New York auch das das Punta-Nera-Challenge Tanz-Festival geben. Und darüber hinaus spielte über die Osterfeiertage jeden Abend eine Rock Band live an der Iglu-Bar oberhalb des Misurina-Sees.
Morgen ist Samstag, das Fieber steigt, und wir suchen die Einsamkeit…

Also “All the lonely people” von den Beatles, als Jam-Session a la Jimi Hendrix live at Misurina:

(NB für Musikfreunde: Es lohnt sich wirklich das Videso anzuhören!)

Bild
^ Wir entfliehen den Massen der Punta-Nera-Challenge und verziehen uns auf’s Neue in die Cristallo-Gruppe.

Bild
^ Mit diesem Lift” fahren wir wieder zum Studio 54 hinauf…

Bild
^ … um auf der anderen Seite abzufahren. Petra kümmert sich um den Sound-Check. OK, scheint alles zu halten. „Staying alive“ ist heute angesagt.

Bild
^ Adriana! (OK, das war aus “Rocky“, richtig?)
Giorgio, ein Tanz-Ausbilder der italienischen Tanz-Vereinigung CAI, genießt das Pulver in vollen Zügen…

Bild
^ …und auch Petra, während Emmanuele noch oben darauf wartet, dass die Tanzfläche frei wird.

Bild
^ Emmanuele greift jetzt die entscheidende Passage an.

Bild
^ Und ein paar Minuten später sind wir auch schon alle durch…

Bild
^ …und inhalieren eine schöne Prise Pulver…

Bild
^ …unterhalb des Studio 54 (Giorgio).

Bild
^ Weiter unten gibt es auch eine kurze Eis-durchsetzte Passage, danach wieder Pulver (Pancugolo).

Bild
^ Am Ausgang der Rinne ist der Tanz-Ausbilder des CAI nachdenklich. Grübelt er etwa über Philosophie? Oder denkt er über eine kleine Anomalie nach?
Ein echtes Rätsel? Was meint ihr?

Bild
^ OK, Georgio hat mit dem Grübeln aufgehört und stürzt sich aufs Neue ins Pulver.

Bild
^ Der prächtige “Circo del Cristallo” und der Ausgang der Staunies-Rinne.

Bild
^ Petra und Emmanuele verlassen das Valle Fonda…

Bild
^ …welches sich plötzlich öffnet und in ein weites Feld übergeht, wo es auch ein Langlauf-Loipe gibt.

Danach fahren wir mit Autos und Liften wieder zum Studio 54,…

Bild
^ …um noch einmal die “Creste Bianche” zu fahren.

Bild
^ Georgio auf der Suche nach neuen Rinnen.

Bild
^ Na also, gefunden! Pancugolo und Petra vergnügen sich in der 2.Rinne der Creste Bianche.

Bild
^ Blick zurück auf den oberen Teil der Rinne (rechts).

Bild
^ Dann öffnen sich die Räume…

Bild
^ …und schließen sich wieder. Hier darf man sich bei der Routenfindung auf keinen Fall vertun!

Bild
^ Überall gähnen Felsabhänge, …

Bild
^ …es gilt das richtige Schneeband dazwischen zu finden.

Bild
^ Und dann öffnen sich die Räume wieder. Emmanuele zeigt Petra die am Morgen durchfahrene Staunies-Rinne.

Bild
^ Petra vor den Schlusshängen der Creste-Bianche-Rinnen.

Nach dem wirklich hohen Fieber am Samstag ist Ostern.

Bild
^ Die Tradition verlangt es, an Ostern ordentlich Mittag zu essen. Im Rifugio Scoiattolo an den Cinque Torri isst man wirklich exquisit, sehr zu empfehlen!

Bild
^ Emmanuele steht aber eher der Sinn nach Tanzen als auf Essen. Also gut, drehen wir noch eine Runde mit vollem Bauch.

Bild
^ Emmanuele attackiert das Cinque-Torri-Rinnchen…

Bild
^ … gefolgt von Pancugolo.
Die Twin Tours stehen also noch?

Bild
^ Dann tauchen wir in Lärchenwälder ein…

Bild
^ Blick zurück.

Bild
^ Und dann schöne, lichte Fichtenwälder.

Bild
^ Schließlich kommen wir an der Passstraße zum Falzarego-Pass an. Zum Glück haben wir niocht gewusst, dass nur 20 km/h Geschwindigkeit erlaubt sind.

Ende


_________________
"Wir dürfen den Sand nicht in den Kopf stecken!" (Lothar Matthäus)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So, 18.04.2010, 20:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 11.05.2008, 16:26
Beiträge: 747
Wohnort: Telfs / Austria
pancugolo hat geschrieben:
Ich glaube eher, dass da früher zu viele Unfällle passiert sind und man die Piste oben deswegen gesperrt hat. Seitdem sie nicht mehr präpariert wird, besteht Lawinengefahr und die Gefahr, dass Skifahrer die darunter liegende Infrastruktur beschädigen könnten.
Aus vergleichbarem Grund (tödliche Unfälle selbstverschuldet von Schifahrern welche die Absperrungen vor der Steinernen Stadt mißachteten) fährt man an der Langkofelscharte seit Jahrzehnten leider keinen Winterbetrieb mehr.

_________________
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo, 19.04.2010, 0:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 29.10.2008, 15:27
Beiträge: 224
Wohnort: 79289 Horben
pancugolo hat geschrieben:

(NB für Musikfreunde: Es lohnt sich wirklich das Videso anzuhören!)


Geil!!!

pancugolo hat geschrieben:
Bild
^ … um auf der anderen Seite abzufahren. Petra kümmert sich um den Sound-Check. OK, scheint alles zu halten. „Staying alive“ ist heute angesagt.

ich will auch wieder mal in die Dolos!!!

ansonsten... wie immer, erstklassige Fotos, man wuenschte dabei gewesen zu sein.

cu albe.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo, 19.04.2010, 9:42 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 07.11.2005, 8:22
Beiträge: 2533
Wohnort: bei Reutlingen
Wirklich ein erstklassiger Bericht mit genialen Bildern!

_________________
www.funitel.de


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 20.04.2010, 18:53 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6578
Wohnort: Hannover
Zitat:
Aber zum Freeriden sind die Dolos objektiv mit das Beste, was die Alpen zu bieten haben.


ja, das meinte ich schon auch so. Du schaffst es in Deinen Bildern Dolomiten zu zeigen, die so viel anders sind, als die die ich immer dort sehe, dass ich verstehe, warum Du das dort so genial findest und das sicher auch so fände, wenn ich solche Sachen dort fahren könnte.

Danke für die vielen Infos, die genialen Einblicke und traumhaften Momente! Die Rückseite der Cristalloscharte fasziniert mich winters sehr... wenn sie vielleicht auch nicht ganz meine Liga ist... vielleicht eine naive Frage, aber: aus dem Seil schließe ich, dass trotz des Pulver im Einstieg Absturzgefahr herrscht?

Ich bin übrigens im Sommer 2008 eine Scharte im Nordosten der Tofana aufgestiegen, die unten bei den riesigen Wassefällen beginnt und oben auf dem Hochplateau endet. Das könnte im Winter eine interessante Tour sein. Man kommt dann auch in dem Tal zwischen Cristallo und Roter Geisl raus.

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 21.04.2010, 1:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 10.09.2007, 12:50
Beiträge: 1199
Wohnort: Tegernsee
albe hat geschrieben:
pancugolo hat geschrieben:
(NB für Musikfreunde: Es lohnt sich wirklich das Videso anzuhören!)


Geil!!!

Das ist eine Band aus Vittorio Veneto namens "Quartetto Desueto". Die steigen manchmal mit Touren-Ski UND ihren Musik-Instrumenten auf über 3.000 Meter auf, um dort zu spielen. Meine Kumpels, hartgesottene Alpinisten, und ich, bekamen jedenfalls feuchte Augen als wir deren Musik nach unseren österlichen Ski-Abenteuern hörten.

::: trincerone hat geschrieben:
... vielleicht eine naive Frage, aber: aus dem Seil schließe ich, dass trotz des Pulver im Einstieg Absturzgefahr herrscht?

Na ja, wir bauten den Stand mit Seilsicherung eher WEGEN des vielen Pulvers, um zu schauen, ob was abgeht. Normalerweise hast Du schon recht, dass die ersten 30 Meter oft aper sind, und deswegen gesichert wird, weil es dort auch 50° steil ist (und ein Sturz fatale Folgen hätte). Wir hingegen hatten das Glück, das Adriana-Couloir bei idealen Bedingungen zu erwischen, Lawinen-Abgänge waren unsere Hauptsorge. Deswegen haben wir das Mädel als "Versuchsballon" benutzt".

::: trincerone hat geschrieben:
ja, das meinte ich schon auch so. Du schaffst es in Deinen Bildern Dolomiten zu zeigen, die so viel anders sind, als die die ich immer dort sehe, dass ich verstehe, warum Du das dort so genial findest und das sicher auch so fände, wenn ich solche Sachen dort fahren könnte.

Wer sagt, das Du das nicht kannst?
::: trincerone hat geschrieben:
Ich bin übrigens im Sommer 2008 eine Scharte im Nordosten der Tofana aufgestiegen, die unten bei den riesigen Wassefällen beginnt und oben auf dem Hochplateau endet. Das könnte im Winter eine interessante Tour sein. Man kommt dann auch in dem Tal zwischen Cristallo und Roter Geisl raus.

Dieses Statement ist eigentlich exactement der Spirit, den einen Freerider/Ski-Alpinist hat. :wink:

_________________
"Wir dürfen den Sand nicht in den Kopf stecken!" (Lothar Matthäus)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 22.04.2010, 16:38 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6578
Wohnort: Hannover
:)

Diese Scharte ist wirklich interessant, die Landschaft da unten ist auch genial, und vor allem: rauflaufen war, das dümmste, was man machen kann, darum allein müsste ich schon wenigstens mal runterfahren, um das wieder auszugleichen. ;)

Ich habe übrigens das mit der Tofana di Mezzo nachgesehen: die "Routen" beginnen am Gipfel und gehen in zwei Variationen durch Couloirs, die dann in der Nähe des Sattels enden, der sich zwischen Tofana di Mezzo und Tofana di Rozes befindet, also mehr oder weniger im selben Tal, wo auch die Bus de Tofana rauskommt. Ich habe Bilder und eine Beschreibung, entnommen einem Buch namens "Nevi delle Dolomiti" mit einer sehr großer Anzahl Routenbeschreibungen, wobei die teilweise sehr extrem sind (wie die an der Tofana, bei der man heutzutage den winterlichen Klettersteig aufsteigen muss und auch sonst ein extrem ausgesetztes und gefährliches Gelände vorfindet). Desweiteren sind Routen beschrieben von der Tofana di Dentro oder auch von der zweiten Mittelstation der Marmoladabahn "vornerunter" (Antermoia), daneben auch eine Menge alltagstaugliche Routen.

Ich habs gestern nur überflogen, aber ich schau, dass ich die Tage vielleicht ein bisschen mehr hier poste.

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 28.04.2010, 0:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.09.2006, 14:47
Beiträge: 1647
Wohnort: Canazei / Karlsruhe
Nevi delle Dolomiti ist so ziemlich der krasseste Tourenführer, denn ich kenne... das ist schon eher die Valeruz-Liga, die dort teilweise beschrieben wird. Schön ist aber auch, dass einige ehemalige Pisten als Routen beschrieben werden.

@PB Tofana im Winter: Genaues Jahr der Einstellung des Winterbetriebes kann ich nicht sagen. 1978 ging sie noch (da waren wir Fasching an der Pomedes-Hütte einquartiert), Anfang 80er schon nicht mehr.

Trinc, auch wenn ich nicht diese hohe Liga an Extrem-Rinnen fahre, stellt Panc in seinen Berichten genau "meine Dolomiten" dar. Diese Sicht erschließt sich mir auch ohne Extrem-Freeriden.

Bin aber ob dieser Bilder und Taten wirklich voller Bewunderung!

_________________
the sands of time
were eroded by the river
of constant change


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 28.12.2012, 0:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 10.09.2007, 12:50
Beiträge: 1199
Wohnort: Tegernsee
Änderung der Beförderungs-Policy zur Forcella Staunies ab dieser Saison:
Es werden nur noch Gruppen in Begleitung eines Bergführers ganz nach oben befördert.

Finde ich seltsam, eigentlich ist da oben meines Wissens nicht wirklich viel passiert bisher. Nun denn :(

_________________
"Wir dürfen den Sand nicht in den Kopf stecken!" (Lothar Matthäus)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 10.01.2013, 10:11 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6578
Wohnort: Hannover
Ägerlich!! Und danke für den Hinweis!

Muss man halt mit Fellen rauf... ;)

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 10.01.2013, 12:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.09.2006, 14:47
Beiträge: 1647
Wohnort: Canazei / Karlsruhe
harscheisen nicht vergessen.... ist steil :)

_________________
the sands of time
were eroded by the river
of constant change


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa, 12.01.2013, 12:55 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6578
Wohnort: Hannover
@Pancugolo: Wie ist das eigentlich mit dem Einstieg in den Cresta Bianca Bereich: wühlt man sich da durch oder wird der irgendwie geräumt? Der Durchstich unmittelbar hinter dem Lifthäuschen dürfte ja im Winter ziemlich zuwehen, oder? Ansonste ist die Cresta Route vergleichsweise harmlos, nehme ich an ? (Also je nach Routenwahl).

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa, 12.01.2013, 15:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 10.09.2007, 12:50
Beiträge: 1199
Wohnort: Tegernsee
::: trincerone hat geschrieben:
@Pancugolo: Wie ist das eigentlich mit dem Einstieg in den Cresta Bianca Bereich: wühlt man sich da durch oder wird der irgendwie geräumt? Der Durchstich unmittelbar hinter dem Lifthäuschen dürfte ja im Winter ziemlich zuwehen, oder?

Der Steig wird nicht geräumt. Die letzten 10-15 Meter muss man sich in der Tat immer durchwühlen, was aber nicht schlimm ist, da diese letzten Meter nicht mehr so exponiert sind. Der Bereich davor ist das schon, dafür ist der Metall-Steig i.d.R. schön abgeblasen und durch ein Geländer rechterhand gesichert.

::: trincerone hat geschrieben:
Ansonste ist die Cresta Route vergleichsweise harmlos, nehme ich an ? (Also je nach Routenwahl).

Von allen Routen die da oben losgehem, ist die Cresta Bianca Normalroute sicherlich die harmloseste. Aber harmlos?
Nach dem besagten Durchstich hat man vieleicht einen Meter Platz in sehr exponierter Lage seine Ski anzuschnallen, bzw. einen Stand zu bauen (kann bei unsicheren Verhältnissen empfehlenswert sein). Danach geht es mindestens 100 Höhenmeter 45° steil hinab.

_________________
"Wir dürfen den Sand nicht in den Kopf stecken!" (Lothar Matthäus)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa, 12.01.2013, 21:42 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6578
Wohnort: Hannover
Danke für die Infos!

Ok, ich dachte, wenn man der Flanke rechts, über die der alte Steig zum ehem. Gletscher lieft, folgte, könnte es ein wenig sanfter sein als 45°...

... ach, irgendwie fasziniert mich das ja schon, mir das mal in Natura anzusehen! Mal schauen, diesen Winter war ich quasi noch gar nicht schifahren wegen Zeitmangels - ich hoffe das ändert sich noch!

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo, 04.02.2013, 7:23 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6578
Wohnort: Hannover
Also, der Liftangestellte an der Talstation des Stauniesliftes meinte, sie würden die Pista Alta in der kommenden Woche öffnen; das war letzten Montag und bezog sich auf die jetzt kommende Woche. Ob es die Verhältnisse tatsächlich zulassen und welche genaue Policy es dann gibt (Pancugolo schrieb ja dazu), weiß ich nicht. Es klang aber wie "jeder kann hoch". Nicht genaues weiß man nicht. ;)

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de