Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Di, 22.09.2020, 14:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo, 25.05.2009, 17:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7741
Wohnort: innsbruck.at
Ich bin leicht verwundert mit meinen Tourenski:

Am Donnerstag im Kühtai - kein Problem, Schnee schön firnig.
Am Samstag an der Diavolezza - kein Problem, Abfahrt schön rutschig, nur abseits leicht bremsig.

Gestern in Prali - der Schnee bremst wie sau. Nicht dass ich der einzige gewesen wäre, aber bei den anderen sah es teilweise weniger schlimm aus.

Nach 3h Skifahren hab ich mir die Skier ausgezogen und den Belag angeschaut und war recht verduzt: der Belag war weich wie Gummi und hat sich abgerieben. Daher also das bremsen.

Nun, heute betrachtet schaut das ganze etwas anders aus: Es scheint, als ob das Klebe-Rückstände (der Tourenfelle?) seien.

Was die Sache nicht wirklich weniger kurios macht, da ich nicht wüsste, wann ich seit Weihnachten die Felle angelegt hätte - und dann bild ich mir noch ein, die Skier vor der Jänner- oder Februar-Tour beim Service gehabt zu haben!

Also ich war mit den Skiern vermutlich 20x den ganzen Tag unterwegs und hab nie was gemerkt und jetzt gestern verbinden sich die Kleberückstände auf einmal mit dem Dreck vom Schnee?

Kann das sein? Oder hatte das Wachs irgendeine chemische Reaktion? Oder wie oder was?! Hat da jemand eine Idee? Schonmal jemand sowas passiert?

Ich werd das ganze jetzt mal mit nem Spül-Schwamm abrubbeln...

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 25.05.2009, 17:40 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6835
Wohnort: Hannover
Hm... also ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, aber bevor Du es abwäscht stell vielleicht hier ein Bild rein.

Und einen Bericht von Prali... ;)

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 26.05.2009, 8:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 15.11.2007, 19:34
Beiträge: 1102
Wohnort: gmunden/österreich
passiert immer wieder mal ...

am besten:
- reinigen mit nitroverdünnung (oder ähnlichem zeugs) - vorher mal an kleiner stelle testen.
- nicht unbedingt nötig: belag neu wachsen (bügeln)
- belag mit colltex-wachs (für belag+felle) behandeln http://www.ski2b.com/produkt/e_38408.pdb08

das colltex-wachs ist echt spitze, es verhindert das anstollen bei den fellen und schützt deinen belag vor kleberangriffen und ist zudem ein gleitmittel für schnelle abfahrten.

_________________
im "winter" auf atomic beta race & movement random
im "sommer" nur auf movement random & hagan chimera 3.1 & scott scale 29 sram xx1
http://de.wikipedia.org/wiki/Firngleiter


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 26.05.2009, 10:01 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 07.11.2005, 8:22
Beiträge: 2566
[trincerone] hat geschrieben:
Hm... also ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, aber bevor Du es abwäscht stell vielleicht hier ein Bild rein.

Würde mich auch interessieren wie das genau aussieht.

_________________
www.funitel.de


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 26.05.2009, 17:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7741
Wohnort: innsbruck.at
firngleiter hat geschrieben:
passiert immer wieder mal ...

Mag ja sein, ich hätte auch nix dagegen, wenn das 1-2 Tage nachdem ich die Felle geklebt hätte, passiert ist, aber bitte, 4 Monate und vielleicht 20 Skitage später? Das ist doch das kurioseste an der Geschichte...

Beim Skifahren war das interessanterweise gefühlt wesentlich dicker, die weiche Schicht, daher ja meine Befürchtung, dass es der Belag selbst ist, der aufgrund von Wasser aufgeweicht wurde ....:

Dateianhang:
P1370917.JPG
P1370917.JPG [ 64.72 KiB | 2653-mal betrachtet ]
Bild herunterladen



Gestern sah es so aus, im Mittelteil hab ich's schon mal sauber gerubbelt.

Dateianhang:
P1370942.JPG
P1370942.JPG [ 41.68 KiB | 2653-mal betrachtet ]
Bild herunterladen



Dateianhang:
P1370945.JPG
P1370945.JPG [ 70.86 KiB | 2652-mal betrachtet ]
Bild herunterladen



Das Sauber-Rubbeln hab ich mich am Sonntag ja nicht getraut, weil ich ja wie gesagt der Meinung war, der Belag wär's - und dann lieber nicht weiterrubbeln wollte. Jetzt im Nachhinein ärger ich mich natürlich, dass ich das einfach hätte sauber machen können ....

Oder könnte es auch so gewesen sein:

- Skitour gemacht, Kleberückstände am Ski
- danach Skiservice inkl. Belagsausbesserung, ohne dass die Kleberückstände entfernt wurden (geht sowas überhaupt?)
- Wachs auftragen durch Skiservice
- Wachs hat sich am Sonntag aufgelöst und die alten Kleberückstände kamen wieder zum vorschein?

Kann net sein, oder?

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 26.05.2009, 21:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 15.11.2007, 19:34
Beiträge: 1102
Wohnort: gmunden/österreich
irgendein unsauberer pfusch auf jeden fall.

belag reinigen, schleifen, neu bügeln - dann colltex fellwachs draufreiben und alle paar touren erneuern. (eignet sich ja auch gegen das anstollen der felle und kannst auch unter der bindung verwenden, damit es dort zu keinen schneeanhäufungen kommt)

_________________
im "winter" auf atomic beta race & movement random
im "sommer" nur auf movement random & hagan chimera 3.1 & scott scale 29 sram xx1
http://de.wikipedia.org/wiki/Firngleiter


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 28.05.2009, 19:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7741
Wohnort: innsbruck.at
Mir ist da noch was eingefallen ..

.. an der Talstation musste man über Matten gehen und auch auf dem Förderband musste man rübergehen - vielleicht hat ja da irgendwer was klebriges drübergeschüttet, Limo, Bier, Kleister, irgendsowas, was ich dann an den Skiern hatte? Könnte auch sein, oder? Immerhin war ich der 3., der rauf fuhr.

Was mir nämlich noch eingefallen ist: Mittags hab ich einen Snowboarder am Restaurant gesehen, der hatte auch irgendwie einen dreckigen Belag und ist mit irgendwas drüber gezogen - könnte ein Wachs-Klotz gewesen sein, könnte aber auch sein Handy gewesen sein, mit dem er versucht haben könnte, das Board sauber zu machen ...

.. mag jemand meine Skier abschlecken und mir sagen, nach was es schmeckt? :) Oder Chemiker unter uns?

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 28.05.2009, 21:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7741
Wohnort: innsbruck.at
Das Abschlecken hat sich wohl erübrigt, der Geruchstest scheint zu reichen: Es riecht nach ranzigem Öl.

Scheint so, als ob jemand unten oder oben oder am Vortag unten an der Diavolezza irgendwo im Schnee Öl oder eine fettige Creme oder dgl. verschüttet hätte, und das hat sich anscheinend irgendwie auf meinem Skiebelag festgeklebt.

Was lernen wir daraus? Belag kann nicht aufweichen, Kleberückstände können nicht nach Monaten plötzlich aufscheinen, und wenn der Schnee zu stark bremst - könnte außer ein vereister Belag auch ein verfetteter Belag Schuld dran sein.

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 31.05.2009, 20:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7741
Wohnort: innsbruck.at
Hab inzwischen die Rechnung vom Skiservice gefudnen: 14.1.2009 - damit ist die Variante mit den Kleberückständen aufgrund Felle also endgültig unmöglich.

Hab gestern versucht, den Belag zu säubern - mit Putzschwamm und Spülmittel - war ziemlich anstrengend, hab's dann mit nem Vignettenschaber abgekrazt, der Putzschwamm ist jetzt übrigens jetzt auch komplett verklebt, aber durchaus ähnlich wenn man eine fettige Pfanne mit zu kaltem Wasser und ohne Spülmittel mit nem alten Putzschwamm abwäscht ...

Die Variante mit dem Öl oder Fett scheint mir also nach wie vor am Wahrscheinlichsten zu sein. Da wurde ich doch glatt boykottiert! :)

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de