Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: So, 22.10.2017, 22:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gressoney Januar und März 2014
BeitragVerfasst: Mo, 15.09.2014, 21:06 
Offline

Registriert: So, 26.07.2009, 17:12
Beiträge: 76
Zur Einstimmung auf die neue Saison ein Rückblick auf die letzte und zwei sehr schöne Wochen im Monterosa-Gebiet im Januar und März 2014.
Besonders die Januarwoche war oberklasse da es massig Schnee und Neuschnee hatte und auch das Wetter ganz gut mitgespielt hat. An alle Einzelheiten erinnere ich mich nicht mehr, aber ein paar Highlights möchte ich euch nicht vorenthalten.
Teil 1 Januar
Am Sonntag war Lageerkundung angesagt, Schneemengen und -qulitäten testen. Geschneit hat es Richtung Alagna auch, vermutlich hieß es Salati chiuso.
Am nächsten Tag war dann das Wetter gut, Montag war auch und so der Betrieb geringer und Salati war geöffnet. Also so früh wie möglich rauf und Richtung Olen. Nach der ersten Querung haben wir abgebrochen und sind zur Piste zurück. Bei um die 75 cm Pulverschnee war uns das Spuren im Flachen zu mühsam.
Dateianhang:
20140120_01-01_Salati-Scheetiefe.jpg
20140120_01-01_Salati-Scheetiefe.jpg [ 48.07 KiB | 1038-mal betrachtet ]
Bild herunterladen



Auch auf der Piste gab es noch etwas tieferen Schnee und so war die Abfahrt nach Pianalunga kurzweilig. Dann wieder hoch und sieh da, ein Führer mit Gruppe hatte sich so die Hälfte bis zur ehemligen Guglielmina-Hütte vorangewühlt. Unser Dank war ihm gewiss. So sah es dann am Start aus.
Dateianhang:
20140120_GR_01-02_Olen.jpg
20140120_GR_01-02_Olen.jpg [ 56.64 KiB | 1038-mal betrachtet ]
Bild herunterladen



Die Verhältnisse waren nicht einfach...
Dateianhang:
20140120_GR_01-03_Olen-Gruppe.jpg
20140120_GR_01-03_Olen-Gruppe.jpg [ 29.47 KiB | 1038-mal betrachtet ]
Bild herunterladen



..gerade für die erste Tiefschneeabfahrt der Saison, aber nach dem Tag hat’s für den Rest der Saison gut gepasst :-) D
Der Führer stand oben und hat wohl gedacht, dass er einen ruhigen Tag haben wird.
Der Schnee war aufgrund des Windes nicht fluffig sondern recht dicht abgelagert, auch mit breiten Ski waren Geschwindigkeit und Rückenlage erforderlich, um nicht abruppt abzustoppen. Nach diesem zweischneidigen Erlebnis sind wir dann ins Tal nach Alagna gefahren, was wir schon früher hätten machen sollen. 20 - 30 cm Pulver auf der Piste, ein Traum, den wir dann gleich wiederholt haben.
Danach noch mal Olen und dann Salza. Salza war richtig gut, noch nicht zu viele Spuren und auch nicht so tiefer Schnee, vielleicht 40 cm.
Dateianhang:
Dateikommentar: Mehr Spuren waren es bis dahin nicht, es gab also noch viel Platz.
20140120_GR_02-01_Salza.jpg
20140120_GR_02-01_Salza.jpg [ 30.98 KiB | 1038-mal betrachtet ]
Bild herunterladen



Am nächsten Tag Stand der Klassiker auf dem Programm - Balma komplett bis nach Alagna. Der Schnee war natürlich ein Traum - hier der Hang vor der Talstation des ehemaligen Balmalifts.
Dateianhang:
Dateikommentar: Gut, dass es den Balma-Lift nicht mehr gibt...
20140121_GR_03-01_Balma-Korblifthang.jpg
20140121_GR_03-01_Balma-Korblifthang.jpg [ 27.71 KiB | 1038-mal betrachtet ]
Bild herunterladen



Etwas unterhalb des schmalen Sommerweges, noch oberhalb der Brücke, hat dann ein Begleiter einen Ski verloren. Trotz Skibremse fuhr der Ski leider weiter gen Tal, flog durch die Luft und stach an der Kante zur Schlucht in die Schneedecke ein. Zum Glück konnte ich das ganze von oben live beobachten und so machte ich mich auf die Suche. Die einzelne Skispur war zu finden, dann hörte sie auch und dann gabe es da ein Loch im Schnee, gefühlt über dem Abgrund. Ich habe mich dann rangetastet, gewartet bis die anderen da waren, die Stabilität der Schneedecke getestet und mich dann von einem anderen noch am Skistock halten lassen. Dann tief bücken, Hand in den Schnee, tiefer, tiefer und dann - das Skiende. Jetzt noch ganz vorsichtig rausziehen und vorsichtig rausschieben. Geschafft, der Ski und der Tag gerettet und es konnte weitergehen. Zum Indren und dann Canale Grande. Ging gut, aber lang nicht so viel Neuschnee wie im Valsesia.

Anschließend nochmal Salza - immer noch gut aber natürlich nicht mehr so gut wie an Vortag. Dennoch was will man mehr, Pulverschnee, Sonne, Platz.
Dateianhang:
Dateikommentar: Schon etwas voller, aber immer noch mit viel Freiraum.
20140121_GR_05-01_Colle-Salza.jpg
20140121_GR_05-01_Colle-Salza.jpg [ 109.76 KiB | 1038-mal betrachtet ]
Bild herunterladen


Dateianhang:
20140121_GR_05-02_Salza.jpg
20140121_GR_05-02_Salza.jpg [ 54.08 KiB | 1038-mal betrachtet ]
Bild herunterladen



Am nächsten, ebenfalls schönen Tag wurden dann die Felle ausgepackt und das Val d’Otro angepackt. Der Einstieg ist schonmal sehr vielversprechend und die beiden Spuren sind ideal bei Flachstücken. Besser kann es nicht losgehen.
Dateianhang:
20140122_GR_06-01_107.jpg
20140122_GR_06-01_107.jpg [ 88.45 KiB | 1038-mal betrachtet ]
Bild herunterladen



Und auch nicht weitergehen.
Dateianhang:
20140122_GR_06-02_116.jpg
20140122_GR_06-02_116.jpg [ 68.16 KiB | 1038-mal betrachtet ]
Bild herunterladen



Die Schneehöhen waren so, dass wir unten raus bei Pianmisura über eine Almhütte gegangen sind, man konnte gerade noch erkennen, dass der "Weg" über das Dach verlief. Aber, keine Rose ohne Dornen: Freeriden ist nicht immer Schönwetter-Pulverschneefahren und unverhofft kommt oft. Unter raus, ins Dorf runter, geht es durch dichten Wald. Und der Schneefall Anfang der Woche war da unten auch mal Regen gewesen, d.h. die letzen ca. 400 HM gings auf teils tragender, teils brechender Regeneiskruste auf und neben einem Wanderweg durch steilen Wald ins Dorf. Da waren wir froh, wieder heil und ohne Blessuren unten angekommen zu sein.

Vom nächsten Tag gibt’s leider keine Bilder, er wäre es aber Wert gewesen, welche zu machen. First Lines in die Piani di Verra mit guter Schneelage auch im Lärchenwald zum See runter und bis nach St.-Jacques. Noch nie so schön wie dieses Mal.

Am letzten Tag haben wir wieder die Felle ausgepackt und uns etwas Freiraum von den übrigen Freeridern verschafft. Salati war wegen Wind zumindest zeitweise geschlossen. Auch noch 5 Tage nach dem letzten Schneefall perfekte Verhältnisse.
Dateianhang:
20140124_GR_07-01.jpg
20140124_GR_07-01.jpg [ 38.75 KiB | 1038-mal betrachtet ]
Bild herunterladen



Und sonnig.
Dateianhang:
20140124_GR_07-02.jpg
20140124_GR_07-02.jpg [ 132.43 KiB | 1038-mal betrachtet ]
Bild herunterladen



Auch unten über dem Stausee.
Dateianhang:
20140124_GR_07-03.jpg
20140124_GR_07-03.jpg [ 92.65 KiB | 1038-mal betrachtet ]
Bild herunterladen



Kurzum: Ein Urlaub, wie er besser nicht sein konnte.

Teil 2 folgt...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gressoney Januar und März 2014
BeitragVerfasst: Di, 16.09.2014, 12:47 
Offline
RetroRebel

Registriert: Di, 01.11.2005, 18:55
Beiträge: 1699
Wohnort: Niederösterreich
Grad richtig zum Einstimmen! Die vergangene Saison südlich des Alpenhauptkammes war ja wirklich phänomenal (wie auch die nördlich, letztere aber in negativem Sinne.....)

_________________
Schweben im Powder - Die, die es erlebt haben, verstehen, den anderen kann man es nicht erklären!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gressoney Januar und März 2014
BeitragVerfasst: So, 30.11.2014, 23:29 
Offline

Registriert: So, 26.07.2009, 17:12
Beiträge: 76
Hier noch der zweite Teil unserer Freerideerlebnisse am Monterosa. Auch im März haben wir wieder großes Glück gehabt.
Am ersten Tag haben wir wieder die Verhältnisse geklärt und haben uns warmgefahren. Mehr Piste, die Schneeoberfläche im Gelände war eher hart gefroren und kein Genuss.
Der zweite Tag führte zu einem echten Höhepunkt, den ich schon vielleicht drei Jahre nicht mehr fahren konnte, weil die Verhältnisse es nicht gestattet hatten, als ich dort war. Und der nie großflächig verspurt ist und stets guten Schnee hat: Valle Perduta. Etwas die Felle bemühen und hoch zum Einstieg auf ca. 3.500 m. Von dort kann man dann bis Staffal abfahren, in schlechten Jahren Ende März etwas krautig, dieses Jahr einwandfrei bis runter.

Dateianhang:
Dateikommentar: Rechts im Tal unten ist der Lysgletscher mit ehemaligen Seitenmoränen, gerade voraus der Bettaforca-Pass
20140325_GR_02-01_Valle-Perduta_Bettolina.jpg
20140325_GR_02-01_Valle-Perduta_Bettolina.jpg [ 135.91 KiB | 860-mal betrachtet ]
Bild herunterladen



Dateianhang:
Dateikommentar: Hier der Gletscher mit Abbrüchen, immer wieder eindrucksvoll. Die Abfahrt hat einfach was.
20140325_GR_02-02_Valle-Lysgletscher.jpg
20140325_GR_02-02_Valle-Lysgletscher.jpg [ 66.12 KiB | 860-mal betrachtet ]
Bild herunterladen



Das Wetter war etwas durchwachsen, wir haben daher die Fotopausen nicht überstrapaziert und sind zügig runter gefahren, der Schnee war sicher der beste der an diesem Tag im Gebiet zu finden war.

Vom nächsten Tag (Tag 3) habe ich keine Fotos und keine Erinnerung außer dass es wolkig/nebelig gewesen sein muss und es wie so oft bei solchen Wetterlagen auf der Ostseite / im Valsesia und angrenzend geschneit hat, während westlich Gabiet praktisch nichts runter kam. Also war klar dass die nächsten Tage nur noch Alagna und Gressoney auf dem Menüplan stand.
Am Tag 4 ging es sofort zum Indren und dann über den Stolemberg zurück nach Gabiet. Wir waren die ersten, aber 20 cm Pulver auf hartem verspurten Untergrund sind kein Vergnügen.

Dateianhang:
Dateikommentar: Alles frisch verschneit, aber der Schein trügt.
20140327_GR_04-01_Stolemberg.jpg
20140327_GR_04-01_Stolemberg.jpg [ 117.05 KiB | 860-mal betrachtet ]
Bild herunterladen



Also was tun? Die Seite wechseln, Balma testen! Wir waren nicht ganz die ersten, aber immer noch gut Platz. Hier hatte es mehr geschneit, gute 40 cm, und der harte Untergrund war weit genug unten.
Dateianhang:
20140327_GR_05-01_Balma-oben.jpg
20140327_GR_05-01_Balma-oben.jpg [ 76.41 KiB | 860-mal betrachtet ]
Bild herunterladen



Auch am nächsten Tag war die Balma noch eine gute Adresse, wenn auch natürlich verspurt. Dafür zeigte sich das Wetter von seiner besten Seite.

Dateianhang:
20140328_GR_06-01_Balma_Haupthang_verspurt.jpg
20140328_GR_06-01_Balma_Haupthang_verspurt.jpg [ 133.03 KiB | 860-mal betrachtet ]
Bild herunterladen



Aber die Balma hat ja noch ein paar versteckte Schätze zu bieten, nordseitig war es tieef pulvrig - perfekt eben.

Dateianhang:
20140328_GR_07_01-S-N_oben.jpg
20140328_GR_07_01-S-N_oben.jpg [ 130.94 KiB | 860-mal betrachtet ]
Bild herunterladen


Dateianhang:
20140328_GR_07-02_S-N_Mitte.jpg
20140328_GR_07-02_S-N_Mitte.jpg [ 144.75 KiB | 860-mal betrachtet ]
Bild herunterladen



Zm Abschluss des Tages haben wir uns noch eine Balma-Rinne gegönnt, der Schnee war herrlich und die Steilheit macht süchtig.
Dateianhang:
20140328_GR_08-01_Rettilineo.jpg
20140328_GR_08-01_Rettilineo.jpg [ 149.81 KiB | 860-mal betrachtet ]
Bild herunterladen



Zum Abschluss der Woche dann noch was neues für mich, im dritten Anlauf hat es (endlich) geklappt. Unten raus 20 min Wanderung nach Alagna, der Rest ein unvergessliches Erlebnis in abwechslungsreichem Gelände bei bestem Schnee. 1700 HM.

Dateianhang:
Dateikommentar: Startplatz, nach 1,5 Std. Aufstieg. Die ersten Meter sind ein bischen anspruchsvoller, danach folgen reine Genusshänge.
20140329_GR_09-02-PdC_B-O-2.jpg
20140329_GR_09-02-PdC_B-O-2.jpg [ 147.03 KiB | 860-mal betrachtet ]
Bild herunterladen



Dateianhang:
Dateikommentar: Pianmisura im Blick, der Schnee noch immer sehr gut. Ein wundervoller Abschluss der Woche.
20140329_GR_09-03-PdC_M-B-Pi.jpg
20140329_GR_09-03-PdC_M-B-Pi.jpg [ 116.93 KiB | 860-mal betrachtet ]
Bild herunterladen



ENDE


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de