Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Sa, 16.12.2017, 19:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di, 19.04.2011, 10:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 29.10.2008, 15:27
Beiträge: 224
Wohnort: 79289 Horben
Freeride Argentiere - 25.3.11 - Aiguille d'Argentiere

Ende Maerz war ich das erste mal zum Ski fahren in Chamonix. Hier ein
weitere Bericht aus dieser Woche. Ziel war dieser Woche. Wenn man in Grand Montets aus der Gondel
aussteigt blickt man gen Osten auf die Aiguille d'Argentiere, das ist unser heutiges Ziel:
Bild

Muehen: 1300 Hm Aufstieg, S4.2, Gipfelhang 40-45°
Freuden: 2700 Hm Abfahrt, Gipfelhang 40-45° ;-)

Zur Uebersicht, von der Gegenseite (Mt. Velan) aus gesehen:
Bild
(click to enlarge)

und hier nochmal mit der groben Aufstiegsroute:
Bild

der Gipfelhang mit 800 mm - sieht schon gar nicht mehr so steil aus... hier gut zu erkennen, die
Schluesselstelle der Route, eine Engstelle am Ende des Gipfelhangsmit ~45°
Bild

Ausgangspunkt der Tour ist die Aiguilles des Grands Montets (3233 m), die man von Argentiere aus
bequem mit der Gondel erreicht. Es empfiehlt sich frueh da zu sein und eine der ersten Gondeln zu
erwischen bzw. eine davon zu reservieren.
Bild

In der Standardabfahrt ueber den Glacier des Rognons, hier sieht man schon die Spuren, die ueber den
Glacier d'Argentiere zum Einstieg Richtung Aiguille d'Argentiere ziehen.
Bild

Querung des Glacier d'Argentiere - im Hintergrund das Refuge d'Argentiere, von dem aus die Tour auch
gerne gemacht wird
Bild

Aufstieg im unteren Teil...
Bild

...immer noch im flachen Teil
Bild

wir sind (wie eigentlich immer in der Gegend um Chamonix) nicht alleine unterwegs - und irgendwann
beschliesst jeder, dass es Zeit ist die Skier aus und die Steigeisen anzuziehen, je nach Geschmack
irgendwo zwischen 3300 und 3600m.
Bild

Die Engstelle im Aufstieg
Bild

Im Gipfelhang
Bild

Stau Richtung Gipfel
Bild

waehrend wir Absteigen naehert sich eine Wolke...
Bild

...die sich im Gipfelhang festsetzt - nichts mit der coolen Photolocation, wir sehen zu runter zu
kommen
Bild

kurz oberhalb der Engstelle
Bild

/me in der Engstelle
Bild

gemuetliche Abfahrt ueber die Haenge des Glacier du Milieu
Bild

kurz bevor man wieder auf den Glacier d'Argentiere trifft
Bild

zurueck auf der Piste (Point de Vue)
Bild

Kippstangen auf der schon reichlich sulzigen Talabfahrt...
Bild

und das ganze in GE:
Bild


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 19.04.2011, 11:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6864
Wohnort: innsbruck.at
Krass... (allein die 1300hm Aufstieg wären für mich undenkbar :) )

Wenn du die Wahl hast/hättest - gehst du lieber den gleichen Weg rauf, den du auch runterfährst (damit du gleich mal die Schneelage und die Abfahrtsroute abchecken kannst) oder würdest du einen leichteren Aufstieg bevorzugen?

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 19.04.2011, 12:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 29.10.2008, 15:27
Beiträge: 224
Wohnort: 79289 Horben
starli hat geschrieben:
Wenn du die Wahl hast/hättest - gehst du lieber den gleichen Weg rauf, den du auch runterfährst (damit du gleich mal die Schneelage und die Abfahrtsroute abchecken kannst) oder würdest du einen leichteren Aufstieg bevorzugen?

bis ~45° den leichteren Aufstieg, danach sollte man es gesehen haben...

...hier ist der Glacier du Milieu aber der leichteste Aufstieg und auch die leichteste Abfahrt - die Alternative sind "krass" ;-)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 19.04.2011, 14:14 
Offline

Registriert: Fr, 30.01.2009, 13:50
Beiträge: 193
ganz großer Respekt! Du bist echt die beste Kombination aus krasser Location, guter Fotograph und auch noch Berichteschreiber (dass man nicht nur 1-2 Fotos von einer Tour sieht sondern auch noch im zugehörigen Bericht nachvollziehen kann, wo derjenige hoch ist)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 19.04.2011, 14:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 29.06.2007, 14:47
Beiträge: 261
Wohnort: VS
Schönchen :D !


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 19.04.2011, 15:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 10.09.2007, 12:50
Beiträge: 1200
Wohnort: Tegernsee
Geniale Bilder, tolle Tour. Kompliment!
Einer der schönsten und mitreissendsten Berichte, die ich hier im Forum gelesen habe.

_________________
"Wir dürfen den Sand nicht in den Kopf stecken!" (Lothar Matthäus)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 19.04.2011, 18:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 29.06.2007, 14:47
Beiträge: 261
Wohnort: VS
Axo, albe eine Frage:

Beschriftest Du die Panos von Hand?


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 19.04.2011, 19:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 29.10.2008, 15:27
Beiträge: 224
Wohnort: 79289 Horben
danke - freut mich wenns gefaellt. Evtl. schaffen wir ja naechste Saison mal ein Freeridetreffen.

ChaosB99 hat geschrieben:
Beschriftest Du die Panos von Hand?

da es niemand anderes fuer mich macht, ja.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 19.04.2011, 22:21 
Offline

Registriert: Do, 20.04.2006, 23:26
Beiträge: 422
Wohnort: Nürnberg
Respekt! Würde ich weder konditionell noch skifahrerisch packen! Das steilste, das ich auf Skiern (und bergauf damit bzw. abgeschnallt) gemacht habe war das Eggerskrinn im Zahmen Kaiser. Aber das liegt gute 2000 Hm niedriger... :D
Was ist das für ein Gefühl diese heftige Steilheit abzufahren? Man sieht die Welt irgendwie "von der Seite"?


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 19.04.2011, 22:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.09.2006, 14:47
Beiträge: 1654
Wohnort: Canazei / Karlsruhe
Dem oben gesagten kann ich mich nur anschließen:
1) Riesen Respekt vor der Leistung - jeder, der mit Steigeisen in tiefem Schnee mal 45° nach oben marschiert ist, weiß, WELCHE Höhenmeter das sind... und runterkommen muss man auch erstmal.
2) Nachvollziehen der Tour: So schön und spektakulär Detailaufnahmen sind, so ersetzbar sind sie dennoch. Erst im größeren Kontext kommt der Charakter der Tour zum Vorschein und - zumindest für mich - die Spannung beim Lesen auf
3) Motive: Leckerchen!


BTW: Seid Ihr als Seilschaft gegangen? Ich seh zwar die Sitzgurte aber kann kein Seil zwischen Euch erkennen?!

_________________
the sands of time
were eroded by the river
of constant change


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 20.04.2011, 8:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 29.10.2008, 15:27
Beiträge: 224
Wohnort: 79289 Horben
Marius hat geschrieben:
Was ist das für ein Gefühl diese heftige Steilheit abzufahren? Man sieht die Welt irgendwie "von der Seite"

ich liebe es... aber die Bedingungen muessen stimmen, waere der Hang vereist gewesen, weiss ich nicht, ob ich die Ski mit zum Gipfel genommen haette. Hier waren die Bedingungen ideal, notfalls haette man das ohne Steigeisen machen koennen. Ansonsten empfehle ich jedem fuer solche Sachen ein Whippet, hab ich letztes Jahr bei einem Sioux kennengelernt und ich fahr sowas nicht mehr ohne. In Grenzen kann das sogar einen Pickel ersetzen, solange man keine Stufen schlagen muss und eine andere Idee hat wie man notfalls einen Fixpunkt baut.

CV hat geschrieben:
BTW: Seid Ihr als Seilschaft gegangen? Ich seh zwar die Sitzgurte aber kann kein Seil zwischen Euch erkennen?!


nein, wir haben die komplette Tour seilfrei gemacht und hatten nur zwei 20er Seile fuer Notfaelle dabei.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 20.04.2011, 8:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 14.02.2008, 18:01
Beiträge: 930
Grandiose Tour vor imposanter Kulisse!
Wenn man die Gegend kennt, kann man sich gut vorstellen welche Anstrengungen der Aufstieg bereitet haben muss aber auch, wie traumhaft die Abfahrt gewesen sein muss.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 22.04.2011, 19:27 
Offline
RetroRebel

Registriert: Di, 01.11.2005, 18:55
Beiträge: 1699
Wohnort: Niederösterreich
Tolle Tour, toller Bericht und sagenhafte Bilder!
Auf den Übersichtsaufnahmen absolut unglaublich, dass man da mit Schiern raufkommt bzw. auch wieder runter!

_________________
Schweben im Powder - Die, die es erlebt haben, verstehen, den anderen kann man es nicht erklären!


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So, 24.04.2011, 19:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 29.10.2008, 15:27
Beiträge: 224
Wohnort: 79289 Horben
gerrit hat geschrieben:
Auf den Übersichtsaufnahmen absolut unglaublich, dass man da mit Schiern raufkommt bzw. auch wieder runter!

in der "Aufsicht" kann man Berge fast nicht beurteilen, selbst mit Spuren weiss ich ab und zu nicht, ob man da ueber 30 oder 50 Grad redet.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 27.04.2011, 10:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 21.02.2006, 10:12
Beiträge: 664
Wohnort: Wien
Wow. Toller Bericht. Gratulation zu diesem eindrucksvollen Berg. Ich hab davon v.a. auf TetonGravity schon viele Skiberichte gesehen und bin immer wieder neu begeistert. Besonders beeindruckend das eine gezoomte "Überblicksfoto" mit den deutlich zu sehenden Spitzkehren und den Abfahrtsspuren. Ich muss gestehen, dass ich mit den "langen" Freerideski bereits im flachen Spitzkehrengelände arge Probleme mit dem "Durch-die-Kurve-Kommen" habe. Mit welchen Ski warst du genau unterwegs?

Als Tagestour via Grands Montet stell ich mir das konditionell (wie viele hier) durchaus happig vor ...

Die geringe Schneelage spricht allerdings Bände über diesen Winter ...

_________________
Skiing around Vienna


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de