Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Mi, 23.08.2017, 8:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bei Engeln und Bergen (16.-17.02.13)
BeitragVerfasst: Do, 21.02.2013, 5:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 29.10.2008, 15:27
Beiträge: 224
Wohnort: 79289 Horben
Obwohl von Freiburg so nah war ich erst einmal in Engelberg und da hab
ich nur die Titlisumrundung gemacht. Nun gab es am letzten WE etwas
Neuschnee und eien halbwegs gute Wetterprognose - also auf ein
Neues....

Wir haben 30-40 cm Powder vorgefunden, der offensichtlich bei
(fast) Windstille gefallen war, so dass der 2er als realistisch
eingeschaetzt werden konnte.

Zum Gebiet selber und wie man von A nach B kommt, hat ja Flo im Nachbarforum
einen netten Bericht
geschrieben. Ich konzentrier mich hier mal auf die Freeride
Moeglichkeiten, wobei das natuerlich nicht alles abdeckt und auch
keine "Geheimtipps" beinhaltet - ich war schliesslich das erste mal im
Gebiert unterwegs. Samstags waren wir im Skigebiet unterwegs und
Sonntag haben wir mal wieder den Titlis umrundet.

also, was gibts:

1. Jochstock (600 Hm)
2. Sulz (750 Hm)
3. Laub (1250 Hm)
4. Galtiberg (1900 Hm)
5. Titlis Umrundung (2700 Hm bei 700 Hm Aufstieg)

in der Uebersicht:

Bild

im Einzelnen:

1. Jochstock (600 Hm)

vom Jochstock Richtung Wendenstoecke halten und dann
Rinnen/Steilhaenge nach Lust Laune und Lawinenstufe, einiges hat hier
>50 Grad - haben wir 3 mal gemacht, danach wurde es Zeit das Revier zu
wechseln, zu gut ist es erreichbar und einsehbar. Und wo erstmal eine
Spur...

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

2. Sulz (750 Hm)
vom Jochstock zum Truebsee - leicht zu findende Varianten, von daher
schnell verspurt - haben wir als Verbindungsetppe mitgenommen.

Bild
Bild
Bild
Bild

3. Laub (1250 Hm)
Laub - alt-schweizerisch Laui - Lawinenhang... der Engelberg
Klassiker, ein 1000 Hm Tiefschneehangmit fast gleichmaessigen 35
Grad! wenn hier eine Lawine abgeht, dann...

eigentlich sollte man den morgens als allerstes fahren, nur kommt amn
dann von der Mittelstation nur ganz schlecht wieder weg, also mussten
wir nehmen, was man uns uebrig gelassen hatte - besser als
nichts. Zurueck gehts uebrigens fuer 2 Franken mit dem Kleinbus.

Bild
Bild
Bild
Bild

4. Galtiberg (1900 Hm)
Eigentlich die logische Talabfahrt vom titlis fuer den ambitionierten
Skifahrer - hat mich gewundert, dass da fast nichts los war. Vom
Gletscherschlepper ueber den Galtiberggletscher, dann dem Bach ins Tal
folgen - stark lawinengefaehrdet! Landschaftlich wohl eine der
schoensten Abfahrten der Alpen ueberhaupt.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild


5. Titlis Umrundung (2700 Hm bei 700 Hm Aufstieg)
der naechste Klassiker: durchs hintere Titlisjoch abseilen, uebers
Chli Gletscherli zum Wendengletscher (evtl. nochmal mit Seil), hoch
zum Grassenbiwak, Abfahrt ueber den Firnalpeli Gletscher.

also zum zweiten Tag:


wir waren halbwegs frueh dran:
Bild

aber nicht die ersten - hier mal ein Blick in das Einstiegscouloir:
Bild

der Weg fuehrt ueber diese Grat, am besten mit Ski am Rucksack:
Bild
Bild

und runter - idealerweise mit zwei 50er Seilen:
Bild
Bild

Blick zurueck auf den Chli Gletscherli:
Bild

und ab zur naechsten Abseilstelle, da ist auch schon weiter oben ein
Ring, den haett man aber ausgraben muessen. Hier kaeme man auch mit
Abrutschen durch, wir legen sicherheitshalber schnell ein Seil rein:
Bild
Bild

dann beginnt der Aufstieg ueber den Wendengletscher...
Bild
Bild

...zum Biwak am Grassen:
Bild

und als Lohn die Abfahrt ueber den Firnalpeligletscher:
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Blick zurueck:
Bild


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 22.02.2013, 21:05 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6578
Wohnort: Hannover
...*wow*!! Das ist ziemlich beeindruckend!!!

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So, 24.02.2013, 18:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 10.09.2007, 12:50
Beiträge: 1199
Wohnort: Tegernsee
Schließe mich meinem Vorkommentator an.

Ich war nur einmal in Engelberg, aber das ist schon 15 Jahre her. Damals sind wir kurz vor Weihnachten die Steinberg gefahren, mehrfach. Und wir waren die Einzigen dort den ganzen Tag.

Heute im Zuge des Freeride-Trends ist das wohl kaum noch möglich. Selbst anspruchsvolle Routen wie Galti sind schnell verspurt, wie man auch auf den Fotos sieht.

_________________
"Wir dürfen den Sand nicht in den Kopf stecken!" (Lothar Matthäus)


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de